Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Eye Trailer abspielen

The Eye

Traue niemals Deinen Augen. Wer weiß, was sie Dir zeigen.

Thailand, Hongkong, Singapur 2002


Oxide Pang Chun, Danny Pang


Pierre Png, Edmund Chen, Candy Lo, mehr »


Horror

2,7
269 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
The Eye (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 93 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:1:1,85/16:9
Sprachen:5.1 Dolby Digital
Untertitel:Deutsch/Englisch
Erschienen am:29.04.2004
The Eye
The Eye (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
The Eye
The Eye (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
The Eye
The Eye
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Eye
The Eye (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
The Eye - Traue niemals deinen Augen. Wer weiß, was sie dir zeigen. (DVD), gebraucht kaufen
FSK 16
DVD
Nur noch 1 verfügbar!
€ 2,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:1:1,85/16:9
Sprachen:5.1 Dolby Digital
Untertitel:Deutsch/Englisch

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Eye

Weitere Teile der Filmreihe "The Eye"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Eye

Seit dem 2. Lebensjahr ist Violinistin Mun blind, nun soll nach fast zwanzig Jahren eine Hornhauttransplantation Licht ins Dunkel bringen. Doch obwohl die Operation nach Wunsch verläuft, kann sich Mun des Augenlichts nicht recht freuen, denn nun sieht sie mehr, als ihr lieb ist: Geisterhafte Schemen und Tote verfolgen sie, Vorzeichen kommenden Unheils gewinnen plastische Gestalt. Begleitet von dem jungen Dr. Wah, der sie heimlich begehrt, reist Mun nach Thailand, um mehr über die Spenderin ihres Hornhaut heraus zu finden.

Film Details


The Eye


Thailand, Hongkong, Singapur 2002


,


Horror


Mystery, Behinderung, Thailand



07.08.2002



The Eye

The Eye
The Eye 2
The Eye 3
Naina
The Eye

Darsteller von The Eye

Trailer zu The Eye

Bilder von The Eye © Highlight

Cover

Film Kritiken zu The Eye

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Eye":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wenn man glaubt, das nur Hollywood ein Thema so lange ausreizt, bis man es nicht mehr sehen kann, irrt gewaltig! Nicht nur das man die "Ring" und "Ju-On" Universen mit Fortsetzungen, Remakes, Prequels und TV Serien bis auf den letzten Tropfen aussaugte; praktisch nebenbei warf man soviele thematisch ähnlich angelegte Filme auf den Markt, das einem schwindelig werden konnte. Zu dieser Sorte gehört auch "The Eye". Ein ordentlich inszenierter Thriller, der vom Aufbau her den westlichen Sehgewohnheiten dazu auch noch eher entgegen kommen dürfte, als das beim originalen "Ring" der Fall war. Die Schauspieler sind ordentlich, die Inszenierung ist ordentlich-irgendwie ist alles ordentlich, aber nichts wirklich klasse! Man hat diese Geschichte in ähnlicher Gestalt schon so häufig gesehen, das einem die Stilmittel nicht mehr ängstigen.

Fazit: "The Eye" ist wahrlich kein schlechter Film und ordentlich unterhaltend, jedoch nur altbekanntes im halbwegs neuen Gewand.

am
Also ich bin ja eig. kein fan von japanischen filmen, aber diesen find ich absolut genial. wesentlich besser gelungen als die amerikanische kopie, die für mich schon einfach nur als kopie wirkt.

am
Ich hatte mir von diesem Film aufgrund der vielen positiven Bewertungen mehr versprochen. Er war zwar recht spannend, aber die gesamte Thematik ist in ähnlicher Form schon zig mal auf dem Bildschirm gewesen. Der Film bot also nichts Neues, was man nicht schon irgendwo gesehen hätte. Trotzdem habe ich es keineswegs bereut, diesen Film gesehen zu haben.

am
Der Film war gruselig und vermittelte eine interessante Athmosphäre. Es gibt sicherlich bessere Gruselfilme, aber ich fand diesen doch sehenswert, weil er etwas anders ist....

am
"The Sixth Sense" ist ein klasse Film und war zuerst da. Doch was die Pang Brothers aus dem Thema "Ich sehe tote Menschen" gemacht haben, ist schon der Wahnsinn. Auch nach dem sechsten Anschauen habe ich mich noch an bestimmten Stellen, die ich hier nicht verraten werde, so derbe gefürchtet, dass es nur so eine Freude ist. Und ein Knaller-Ende bietet der Film dann auch noch! Interessant ist übrigens ein Vergleich zwischen The Eye und den Mothman Prophecies, die beide im selben Jahr erschienen sind und -wie ich finde- streckenweise ziemliche Ähnlichkeiten aufweisen.

am
ich fand den film recht gut-gute schockmoment die story ist auch ok und der film ist auch noch spannend

am
Ein toller Film! Der Titel klang erst gar nicht so begeisternd, aber ich war positiv überrascht! Der Film hat ein bisschen was von der Serie Ghost Whisperer! Und wer diese Serie gerne sieht, sollte auch diesen Film anschauen! Er war spannend, aber auch etwas traurig!

am
Die Gebrüder Pang kommen aus Thailand, nicht aus Hongkong - vielleicht erklärt das, warum "The Eye" so überhaupt nicht wie eine Hongkong-Produktion aussieht. Die handwerkliche Umsetzung, die gelungenen Spezialeffekte und die eher ruhige Inszenierung wirken wesentlich "westlicher", als man das von asiatischen Produktionen gewohnt ist - auch die Synchronisation ist recht gelungen. Insofern, muß man keinen Asia-Tick haben, um "The Eye" etwas abgewinnen zu können. Ich fand's jedenfalls ganz unterhaltsam. So richtig gruselig ist der Film allerdings nur an eins, zwei Stellen - da sind die neuen japanischen Gruselklassiker ein wesentlich härteres Kaliber.

am
Ei Ei Ei
glänzt mit guter spannung und einer filmmusic die unter die haut geht.Die dialoge wirken ein bißchen sperlich synchronisiert.aber insgesamt ist der film doch sehr unterhaltsam...
TIPP: übringens,Eine Hollywood Variante ist auch schon geplant, mit Jessica Alba in der hauptrolle...!

am
zweigeteilter meinung
die story ist nicht schlecht. doch wie bei vielen asienprodukten komme ich als europäer mit der schausopielleistung nicht so zurecht. der film wirkt teilweise langatmig. die schockszenen entsprechen nicht ganz unserem geschmack. vielleicht als US Remake sehenswerter.

am
Kann man anschauen!
Der Film ist nicht schlecht, hat ein paar schöne Schreckmomente.
Wäre nicht schlecht, wenn es vielleicht mal ein US-Remake davon geben könnte, das hat ja bei The Grudge und The Ring auch ganz gut funktioniert.
Die Story des Films finde ich cool, man hätte etwas mehr daraus machen können.
Aber für einen gemütlichen Abend, wenn nix besseres im TV läuft, ist der Film o.k.

am
geht so
Für mich besteht bei asiatischen Filmen immer das Problem, das die Charaktere zu künstlich wirken. Sie kommen nicht wie reale Personen rüber. Irgendwie fehlen die Emotionen. Die Story ist ok - aber nicht wirklich spannend umgesetzt. Muß man nicht gesehen haben.

am
Völlig daneben.
So was schlechtes hab ich schon lange nicht mehr gesehen.
Die Schauspielser, Kameraführung und auch die gesamte Aufmachung deuten eher auf einen Amateur- als auf einen Kinofiln hin.

am
Blödsinn
Habe mir bei diesem Film etwas besseres vorgestellt. Die Spannung des Films wird immer wieder unterbrochen.

am
so was langweiliges und sinnloses hab ich schon lange nicht mehr gesehen. bin mehrmals eingeschlafen. lieber bleiben lassen.

am
Guter Hongkong Movie
Für einen Horrorfilm aus Hongkong, der (wie üblich bei einem Hongkong Film) Versatzstücke aus bekannten Filmen »klaut«, sehr gut. Auch die Bildsprache unterscheidet sich vom üblichen Hongkong Film. Empfehlenswert

am
war nicht schlecht es fehlt ein bischen die Spanung aber im gansen ist er schon Gut gemacht so enlich wie The Ring und sixt sehns

am
Einer unter vielen
Wirklich kein cineastisches Meisterwerk, aber leidlich spannende Unterhaltung für den, der nicht während der ersten Hälfte des Filmes eingeschlafen ist.

Weder besonders originell noch nervenfetzend - muss man also nicht gesehen haben

am
Langeweile!
Wenn man sich den Film Abends anschaut, darf man aber micht müde sein! Die erste 1/2 bis 3/4 Stunde ist so was von langweilig, dass ich kurz davor war auszuschalten. Dennoch, ist der Mittelteil und Schluss ziemlich spannend. Aber man muss dazu sagen, das es sich eben um einen Japanischen Film handelt. Entweder man mag sie oder nicht. Ich weiß jetzt, dass ich es nicht mag!!

am
Guter Anfang
Die erste Hälfte des Films ist gut gemacht mit ein paar Schreckmomenten, dann flacht die Spannung ab und man hofft vergeblich auf weitere Schreckmomente!
Aber trotzdem ist der Film gut gemacht und Fans von solchen Filmen werden diesen Film auch mögen!

am
Sehr cooler Gänsehaut-Film :)

Am Besten alleine im Dunkeln sehen *g*
Mir hat er sehr gut gefallen und ich bin mehrere Male wirklich zusammen gefahren. Sehenswert :)

am
Ganz ok... die Story ist ganz gut, aber es fehlt ein bißchen die Action. Schauer läuft einem leider nur selten über den Rücken und meist kommt dann doch das, was man erwartet.

am
Der Film ist nicht schlecht, aber sorry.... an The Six Sense oder Ring kommt der bei weitem nicht dran!

am
Super Grusel, habe den Film Nachts alleine geguckt, hatte Angst, zur Toilette zu gehen. Bin eigentlich kein Angsthase.

am
Toller Horror !!!
Super atmosphäre die sich in diesem Film aufbaut ;-)
Wer sich den Film angeschaut hat und behauptet nicht wenigsten einen Schauer auf dem Rücken verspührt zu haben LÜGT ....!!!
Am besten Nachts glotzen, denn da sind Gruselfilme auch gruselig ;-)

am
absolut langweilig, dann doch lieber sixth sense...

am
Ein Muss für alle Freunde von The Ring. Ein Klassiker des Genres!

am
Horror muss nicht immer blutig sein...
...Das beweisen die Gebrüder Pang erneut eindrücklich mit ihrem Psycho-Mystery Shocker »The Eye«, der dem Zuschauer gekonnt eiskalte Schauer über den Rücken jagt. Die Story beginnt etwas flach, zieht den Zuschauer dann aber recht schnell in ihren Bann und lässt ihn bis zum bitteren Ende des Films nicht mehr los. Die Verbindung von spannungsgeladener Musik, angsteinflössenden Geräuschen und den plötzlich auftauchenden Geistern lassen selbst hartgesotten Filmfreaks kurzzeitig das Lachen vergehen. Die meist unbekannten Schauspieler spielen ihre Rollen sehr überzeugend und mit viel Leidenschaft und geben dem bereits guten Grundmaterial damit noch den letzten Schliff.
Die DVD weißt teilweise ein unscharfes und kontrastarmes Bild auf. Zudem machen sich in gewissen Stellen starkes Hintergrundrauschen bemerkbar. Auch beim Kontrast lassen sich gewisse Fehler nicht verstecken. Beim Ton hingegen wurde gute Arbeit geleistet. Die gesprochenen Dialogsequenzen sind immer klar und deutlich. Die gut abgemischten Geräusche und die Musik verstärken den düsternen Gesamteindruck.
«The Eye« ist wieder ein echter Shocker aus Asien, den man ohne Einschränkug empfehlen kann. Ein Gänsehaut-reicher Abend ist mit Sicherheit garantiert.

am
HABE NOCH NIE SOLCH EINE BLÖDE SCHEISSE GESEHEN.....BILLIGER FILM NICHT SEHENSWERT ....JEDER CENT ZUVIEL.....

am
Durchweg ansehbar
Der Film ähnelt »The Sixth Sense«.
Gefiel mir persönlich aber besser als der M. Night Shyamalan Clon.
The Eye: 2,7 von 5 Sternen bei 269 Bewertungen und 30 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Eye aus dem Jahr 2002 - per Post auf DVD zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Pierre Png von Oxide Pang Chun. Film-Material © Highlight.
The Eye; 16; 29.04.2004; 2,7; 269; 0 Minuten; Pierre Png, Edmund Chen, Candy Lo, Angelica Lee Sin Je, Chutcha Rujinanon, Lawrence Chou; Horror;