The Nightingale

'The Nightingale - Die Nachtigall' von der australische Filmregisseurin Jennifer Kent spielt zu Zeiten der Kolonisation Australiens 1825. Im Mittelpunkt steht Clare ... mehr »
'The Nightingale - Die Nachtigall' von der australische Filmregisseurin Jennifer Kent ... mehr »
Australien 2018 | FSK 18
163 Bewertungen | 10 Kritiken
3.42 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

The Nightingale
The Nightingale (DVD)
FSK 18
DVD / ca. 131 Minuten
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,37:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Making Of, Trailer
Erschienen am:25.06.2020

Blu-ray

The Nightingale
The Nightingale (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray / ca. 136 Minuten
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,37:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Making Of, Trailer
Erschienen am:25.06.2020

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

The Nightingale
The Nightingale (DVD)
FSK 18
DVD / ca. 131 Minuten

Nur diese Woche!

Regulär 3,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,37:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Making Of, Trailer
Erschienen am:25.06.2020

Blu-ray

The Nightingale
The Nightingale (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray / ca. 136 Minuten

Nur diese Woche!

Regulär 3,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Koch Media Films
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,37:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Making Of, Trailer
Erschienen am:25.06.2020
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Nightingale
The Nightingale (Stream)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Stream vorhanden.
Kein Stream
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Nightingale
The Nightingale (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Sonderangebot

Regulär ab 1,99 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungThe Nightingale

'The Nightingale - Die Nachtigall' von der australische Filmregisseurin Jennifer Kent spielt zu Zeiten der Kolonisation Australiens 1825. Im Mittelpunkt steht Clare (Aisling Franciosi), eine aus Irland stammende 21-jährige Verurteilte, die nach sieben Jahren Gefangenschaft vor dem gewalttätigen Lieutenant Hawkins (Sam Claflin) fliehen will, mit ihrem Ehemann Aidan (Michael Sheasby). Unerwartete Hilfe könnte sie durch den Aborigine Billy (Baykali Ganambarr) erhalten: Tasmanien 1825. Für die junge irische Gefangene Clare ist das Leben in der australischen Strafkolonie die Hölle. Als Leibeigene von Leutnant Hawkins ist sie permanentem Missbrauch ausgesetzt und muss schließlich sogar mitansehen, wie ihre Familie grausam ermordet wird. Getrieben von ihrem Wunsch nach Vergeltung, will sie ihre Peiniger zur Strecke zu bringen. Unterstützt wird Clare dabei von einem einheimischen Fährtenleser, mit dem sie das Schicksal der Entrechteten und ihren Durst nach Rache teilt...

Inspiriert von historisch verbürgten Ereignissen hat Jennifer Kent, die Regisseurin des modernen Horrorklassikers 'Der Babadook' (2014), mit 'The Nightingale' (2018) einen beeindruckenden und aufwändig inszenierten Rachewestern geschaffen, der sein Publikum sprachlos zurücklässt. An der Seite der grandios spielenden Aisling Franciosi ist Sam Claflin (aus 'Die Farbe des Horizonts' und 'Ein ganzes halbes Jahr') in einer Hauptrolle zu sehen.

FilmdetailsThe Nightingale

TrailerThe Nightingale

BilderThe Nightingale

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenThe Nightingale

am
Böse und dreckig.
Der Film stellt in erschreckend real wirkenden Bildern nach, wie es im 19. Jahrhundert bei der Kolonialisierung Australiens durch die Briten zugegangen sein könnte.
Von Vergewaltigung über militär-willkürliche Morde hin zu einem wirklich übelsten Rassissmus gegen die indigene Bevölkerung Tasmaniens. Das alles gibt dieser Rachethriller beeindruckend wieder. Dies ist jedenfalls kein unterhaltsamer Rachefilm á la Liam Neeson.
Die dargestellte Szenerie bleibt einem sicherlich eine zeitlang im Gedächtnis. So ein kleines "Wiegenlied vom Totschlag". Wer den gesehen hat, weiß wovon ich rede.
Trotzdem fand ich den Film durchaus sehenswert. Die Darsteller agierten glaubhaft und das Set vermittelt seine Zeit überzeugend.
Das Ende ist vielleicht ein wenig überpathetisch aber ich will mich nicht beklagen.
Von dem Film gibt anscheinend zwei unterschiedliche Versionen. Ich habe die 136 Minuten Kaufversion gesehen. Wenn die Leihversion hier wirklich nur 92 Minuten hat, muss diese erheblich gekürzt sein. Das kann dem Film, der ein paar Längen hat, vielleicht auch gut getan haben - aber 40 Minuten?...

ungeprüfte Kritik

am
Der Film ist zuerst einmal ein erhellender Einblick in die doch wohl für die überwiegende Zahl von deutschen Zuschauern unbekannte Geschichte Australiens und wie die englischen "Kolonialherren" dort sowohl mit den Ur-Einwohnern aber auch mit den in die damalige "Straf"-Kolonie zwangsdeportierten Sträflinge umgegangen ist. Im übrigen war damals Irland in Gänze noch Teil des Vereinigten Königreichs und stand trotzdem in der Rangskala an unterster Stelle. Ein Film, der einen Einblick in das Leben der Unterschichten des britischen Empire erlaubt. Sehenswert!

ungeprüfte Kritik

am
Man kann sich schon denken, wer da am Anfang dran glauben muss, um diese Rachegeschichte loszutreten. Es ist immer das Problem in diesem Genre, die "Vorgeschichte" auch interessant zu gestallten. Meist beschränkt sich das auf die zu erwartenden, möglichst abstoßenden Handlungen der Bösewichter, um bei der Hauptperson und dem Zuschauer für die nötige Rachefilm-Motivation zu sorgen. Was das angeht wird hier zwar aus dem Vollen geschöpft, aber spannend ist das nicht, eher sowas wie eine Pflichtübung.
Der Verzicht auf unnötige Musikuntermalung ist sehr lobenswert. Um den Film aber bloß nicht zu schnell enden zu lassen, müssen unsere Helden sich dann leider völlig bescheuert verhalten. Das und weitere Verlängerungsstrategien sind sehr ärgerlich und kosten den Film in der letzten 3/4 Stunde ordentlich Sterne. Nervig ist auch die extrem eindimensionale Darstellung des Oberbösewichts. Der Film hat durchaus interessante Aspekte. Er verzettelt sich aber viel zu sehr und tut sich schwer, zu seinem kitschigen, verschwurbelten Ende zu kommen. Zumindest in der langen Version... 3 Sterne sind da schon sehr wohlwollend.

ungeprüfte Kritik

am
Ich fand diesen Film sehr spannend! Die junge, schöne Nachtigall bekämpft, zum Teil recht blutrünstig, die Soldaten der Kolonialmacht, die ihren Mann und ihre kleine Tochter umgebracht und sie selbst mehrfach vergewaltigt hatten.
Bei der Flucht vor ihren Häschern durch den Urwald hilft ihr ein junger Aboriginee, dem sie zuerst kühl und herrisch begegnet, sich im Laufe des Filmes aber immer mehr mit ihm anfreundet.

Fünf Sterne, aber einen Stern Abzug, da mir der Film statt im 16:9 im 4:3 Format geschickt worden ist.

ungeprüfte Kritik

am
Der Film beginnt mit einer ausgesprochen guten Vorlage für eine ordentliche Rachegeschichte. Die beginnt dann auch ziemlich stark, geht anschließend aber eher in eine Abenteuergeschichte über und mündet in einem mäßig befriedigenden und nicht allzu harmonischen Ende. Etwas mehr Perspektive am Ende der Geschichte hätte dem Film meiner Meinung nach gut getan.

Positiv sind die Darsteller, die allesamt hervorragend ausgewählt sind und gute Leistungen bringen.

ungeprüfte Kritik

am
Ein hervorragender Film. Eine Geschichte, die für uns (die allermeisten) Europäer einen neuen Blick auf die Geschichte Australiens wirft. Eine Geschichte voller Schmerz, Wut, Rache und Kraft. Die Schauspieler spielen überwältigend. Die sehr reellen und damit glaubhaften Bilder, zeigen eine Brutalität, die einem ein ums andere Mal an dem tieferen Sinn von Menschen zweifeln lässt.
Das ist kein Popcornkino.

Ich werde ihn mir in absehbarer Zeit noch einmal ansehen.

Stark.

ungeprüfte Kritik

am
Also ich weiß nicht, was an diesem Film so gut sein soll. Vielleicht könnte diese Geschichte in einigen Punkten gut ausfallen aber aus meiner Sicht ist dieser Streifen definitiv ein B-Movie. Ein Pluspunkt: sehr gute Tonumsetzung für Hintergrundgeräusche!

Dialoge wirken an vielen Stellen sehr künstlich und erzwungen. Die Kameraführung immer wieder sehr seltsam und der Schnitt macht es auch nicht viel besser. Die Darsteller erinnern mich an das Schultheater. Die Verwandlung der Nightigale aus einem netten lieben Mädchen zu einer schreienden Weib scheint absolut unglaubwürdig.
Und was soll ein Mädchen mit der Waffe, die sie selbst kaum festgehalten kann? Und wie sinnig ist eine Waffe auf den Begleiter zu richteten, der sie zum Ziel führen soll? Final erledigt der Begleiter alles selbst, was die Nightigale erledigen wollte - ist es nachvollziehbar, dass eine zu Unrecht bedrohte Person, einen Willen entwickelt, dem eigenem (Quasi-)Entführer(in) die "Arbeit" zu übernehmen um seine/ihre Angelegenheiten mit dritten zu "klären" ?

Die FSK18 Abschnitte wirken ebenfalls typisch B-Movie. Dass Menschen auf diese Art und Weise herzlos behandelt worden sich steht ausser Frage!

FAZIT: Eine in die Länge gezogene Eintagsfliege, die auf dem B-Movie-Niveau hergestellt wurde. Man erleidet keinen Verlust, wenn man diesen Film nicht gesehen hat. Bitte unbedingt andere Kommentare und die positive Kritiken lesen.

ungeprüfte Kritik

am
Sehr wahr, deshalb sehr brutal. Aber immerhin, man beginnt immer öfter seine beschissene Geschichte aufzuarbeiten

ungeprüfte Kritik

am
Es fängt vielversprechend an, flacht dann aber Richtung Ende immer mehr ab. Aus dem Rachefeldzug wird dann bloß noch Träumerei, Gejammer und nervende Singerei. Clare's Führer Billy muss zum Schluss dann alles selbst in die Hand nehmen, um die Rache zu beenden. Die 136 Minuten Filmlänge machen es auch nicht besser. Da ist vielleicht die kürzere Version flüssiger. Pluspunkte sind die schonungslose Darstellung der damaligen Zeit. Mehr wie 2-3 Sterne sind nicht drin.

ungeprüfte Kritik

am
maßlos enttäuscht, hab mir das toll aussehende Mediabook geholt, finde den Look und die Darstellerin genial und hatte mir große Hoffnungen auf den Film gemacht, zumal ich die Regisseurin auch toll fand, aber leider werden die Erwartungen hier gänzlich nicht erfüllt, der ganze Film ist eine einzige Enttäuschung...und dann im komischen 4:3 Format? echt ärgerlich...

ungeprüfte Kritik

Der Film The Nightingale erhielt 3,4 von 5 Sternen bei 163 Bewertungen und 10 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateThe Nightingale

Deine Online-Videothek präsentiert: The Nightingale aus dem Jahr 2018 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Aisling Franciosi von Jennifer Kent. Film-Material © IFC Films.
The Nightingale; 18; 25.06.2020; 3,4; 163; 0 Minuten; Aisling Franciosi, Sam Claflin, Michael Sheasby, Baykali Ganambarr, Sam Anning, Barry Batchelor; Drama, 18+ Spielfilm;