Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Heil Trailer abspielen
Heil
Heil
Heil
Heil
Heil
Abbildung kann abweichen
Heil (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 100 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Deutsche Hörfilmfassung für Sehbehinderte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Outtakes, Hinter den Kulissen, Audiokommentar, Making Of, Trailer
Erschienen am:17.12.2015
Heil
Heil (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Heil
Heil (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Heil
Heil
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme können Sie unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Heil in HD
FSK 12
Stream  /  ca. 100 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:17.12.2015
Abbildung kann abweichen
Heil in SD
FSK 12
Stream  /  ca. 100 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:17.12.2015
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Heil
Heil (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
Chio Mikrowellen Popcorn
Süßigkeiten zum Film
Die bunte, süße Vielfalt von Haribo und Chio.
Verschiedenen Geschmacksrichtungen von süß bis sauer.

Verwandte Titel zu Heil

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Heil

Willkommen in Prittwitz. Der gefeierte afrodeutsche Autor Sebastian Klein (Jerry Hoffmann) ist auf Lesereise in der ostdeutschen Provinz und wird von den ortsansässigen Neonazis standesgemäß begrüßt: mit einem Schlag auf den Kopf. Sebastian verliert prompt sein Gedächtnis und plappert alles nach, was man ihm sagt. Nina (Liv Lisa Fries), Sebastians hochschwangere Freundin in Berlin, ist in höchster Aufregung. Kurzerhand fährt sie nach Prittwitz und setzt sich zusammen mit dem Dorfpolizisten Sascha (Oliver Bröcker) auf die Fersen ihres Freundes. Der ist in der Hand der rechten Kameraden und ihres Anführers Sven (Benno Fürmann) und fühlt sich pudelwohl. Feixend tingelt er durch die Talkshows und drischt die Parolen, die Sven ihm einflüstert. Ein 'Schwarzer', der gegen Integration wettert - die Öffentlichkeit ist aus dem Häuschen. Und Sven sieht sich endlich auf dem Weg zum Meinungsführer. Bei seiner Angebeteten, der Nazibraut Doreen (Anna Brüggemann), kann er damit aber nicht punkten. Die will Taten sehen. Historische Taten. Und so rüstet Sven seine Leute zum großen Showdown, während beim Verfassungsschutz die linke Hand nicht weiß, was die rechte tut, und beide gerade nicht ins Internet kommen. Was kann die Welt jetzt noch retten? Und was die Liebe von Nina und Sebastian?

'Heil' ist eine kreischend komische Liebeskomödie und bitterböse Gesellschaftssatire, in der alle durch den Kakao gezogen werden. Die alten rechtsradikalen Schläger und die neuen, sich harmlos gebenden 'Nipster'. Die liberalen Intellektuellen mit ihren Denkverboten. Die 'Antifa' mit ihren Schwarzweiß-Feindbildern. Der Verfassungsschutz mit seinem grotesken Bürokratie-Wirrwarr. Der Kulturbetrieb mit seinem prätentiösen Kunst-Blabla. Und nicht zuletzt die Medienöffentlichkeit, die süchtig ist nach Erregung und sich ihre eigene Wirklichkeit schafft. Rasant und rasend zugleich inszeniert, ist 'Heil' eine schrille Farce über die Lage der Nation, der nichts heilig ist. Dieser Film musste endlich gemacht werden! Nach seinen mehrfach preisgekrönten Filmen 'Neun Szenen' (2006), 'Renn, wenn Du kannst' (2010), '3 Zimmer / Küche / Bad' (2012) und 'Kreuzweg' (2014) ist 'Heil' (2015) der fünfte Spielfilm von Dietrich Brüggemann. Für die Haupt- und Nebenrollen konnte er deutsche Schauspielstars wie Benno Fürmann, Jacob Matschenz, Liv Lisa Fries, Hanns Zischler oder auch Michael Gwisdek gewinnen. Daneben können sich die Zuschauer auf Gastauftritte von unter anderem Heinz Rudolf Kunze, Dietrich Kuhlbrodt, Thees Uhlmann, Bernd Begemann, Alfred Holighaus und Andreas Dresen freuen.

Film Details


Heil


Deutschland 2015



Deutscher Film, Komödie


Neonazis, Kleinstadt, Politsatire, Gesellschaft, Rassismus, Schriftsteller, Amnesie



16.07.2015


39 Tausend

Darsteller von Heil

Trailer zu Heil

Bilder von Heil

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Heil

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Heil":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwenden Sie diesen Bereich ausschließlich für Ihre Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte Ihren persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehmen Sie also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in Ihrer Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte können Sie nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


aus Berlin
am
Es war für mich ein großartiger, intelligenter und saukomischer Film.
Ja, die Handlung ist konstruiert - mehr noch: an den Haaren herbeigezogen WEIL es zum Konzept gehört.
Mutig das ernste Thema mal völlig überspitzt ins Komische zu drehen, bei mir hat es funktioniert.
Bemerkenswert: die Talkshow-Szenen und der honorige Hamburger Rechtsaußen mit seiner Familie als Helfershelfer, ach und und und.
Stino geht anders… Danke dafür!

aus Jena
am
Also mir hats Spass gemacht. Am Ende herrlich überzogen und noch recht blutig, wobei ich das eigentliche Ende dann doch recht schwach fand.
Ist aber Okay, der Film ist auf einer wirklich super schwachen Idee aufgebaut, und ja, am Anfang, die Pärchen Dialoge, Mein Gott, ich hab bessres Kindergarten Theater gesehen, wirklich schwach die beiden Darsteller (der "Farbige" und seine schwangere Freundin).
Aber dann gibts ja glücklicherweise noch mehr Figuren und die beiden sind nur die Umrahmung einer schönen "dämlichen" Geschichte.
Kein Meilenstein und Meisterwerk, aber mir hats gefallen, der Film hat mich gut unterhalten, trotz teilweise sehr schlechter Schauspieler, und einem sehr schwachen Drehbuch / einer schwachen Geschichte.
Wer nicht viel erwartet wird nicht enttäuscht. Mir hats gefallen ...

aus Mettmann
am
„Heil“ ist in jeglicher Hinsicht ein Totalausfall. Die Hauptfiguren spielen schlecht, die Geschichte ist schlecht und die Witze sind es auch. Was Dietrich Brüggemann seinen Zuschauern hier als Satire verkaufen will ist eine billige Ansammlung von unterirdischen Witzen, der ein paar Nazis spendiert wurden um einen Aufreger zu haben. Meiden! [Sneakfilm.de]

aus Aschaffenburg
am
Überzeichnete Satire über die Nazis in der ostdeutschen Provinz.

Der Film hat zwar einige lustige Szenen, zündet aber bei mir nicht, weil:

-dieses ernste Thema wird zu stark weich gezeichnet und
- der Film hat zu wenige lustige Szenen.

Ich hatte mir mehr erwartet.

aus Weitefeld
am
Benno Fürmann... Ich hatte mir wirklich mehr erhofft. Etwas mehr Humor, Sarkasmus....von allem mehr. Leider ziemlich flach und schlecht umgesetzt

aus Hartmannsdorf
am
Der Film ist ein Reinfall. Schwache Handlung, schwache Darsteller. Habe mir darunter mehr vorgestellt.

aus Wahlrod
am
Na ja... dann hat sich dieser Film nun auch bei mir in die Tabelle der schlechtesten eingereiht. Schade, hatte mir mehr versprochen, schon wegen den guten Schauspielern.
Heil: 2,4 von 5 Sternen bei 49 Bewertungen und 7 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Heil aus dem Jahr 2015 - per Post auf DVD zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Deutscher Film mit Jerry Hoffmann von Dietrich Brüggemann. Film-Material © X Verleih.
Heil; 12; 17.12.2015; 2,4; 49; 0 Minuten; Jerry Hoffmann, Liv Lisa Fries, Oliver Bröcker, Benno Fürmann, Anna Brüggemann, Dietrich Brüggemann; Deutscher Film, Komödie;