Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Oh Boy Trailer abspielen
Oh Boy
Oh Boy
Oh Boy
Oh Boy
Oh Boy
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Oh Boy (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 83 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:S/W 16:9 Breitbild, 1,78:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Casting, Entfallene Szenen, Making Of, Outtakes, Trailer
Erschienen am:24.05.2013

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Oh Boy (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 86 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:S/W 16:9 Breitbild, 1,78:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Casting, Entfallene Szenen, Making Of, Outtakes, Trailer
Erschienen am:24.05.2013
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Oh Boy (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 83 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:S/W 16:9 Breitbild, 1,78:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Casting, Entfallene Szenen, Making Of, Outtakes, Trailer
Erschienen am:24.05.2013

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Oh Boy (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 86 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:S/W 16:9 Breitbild, 1,78:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Casting, Entfallene Szenen, Making Of, Outtakes, Trailer
Erschienen am:24.05.2013
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Oh Boy in HD
FSK 12
Deutsch
Stream  /  ca. 85 MinutenProduct Placements
Regulär 3,99 €
Regulär 9,95 €
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:S/W 16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:24.05.2013
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Oh Boy
Oh Boy (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
9,99 €
9,69 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
ab 11,44 €
ab 11,10 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Oh Boy

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Oh Boy

Kennst du das Gefühl, dass dir die Leute um dich herum merkwürdig erscheinen? Und je länger du darüber nachdenkst, desto klarer wird dir, dass nicht die Leute sondern du selbst das Problem bist? Niko Fischer (Tom Schilling) ist Ende zwanzig und hat vor einiger Zeit seinem Studium ade gesagt. Seitdem lebt er in den Tag hinein, driftet schlaflos durch die Straßen seiner Stadt und wundert sich über die Menschen seiner Umgebung. Niko ist ein Flaneur und Zuhörer, dem die Menschen ihre Geschichten erzählen. Mit stiller Neugier beobachtet er sie bei der Bewältigung des täglichen Lebens. Bis zu diesem turbulenten Tag: Seine Freundin zieht einen Schlussstrich, sein Vater dreht ihm den Geldhahn zu und ein Psychologe attestiert ihm 'emotionale Unausgeglichenheit'. Eine sonderbare Schönheit namens Julika (Friederike Kempter) konfrontiert ihn mit den Wunden der gemeinsamen Vergangenheit, sein neuer Nachbar schüttet ihm bei Schnaps und Buletten sein Herz aus und in der ganzen Stadt scheint es keinen normalen Kaffee mehr zu geben. Sollte Niko nach diesem Tag wirklich seine 'Komfortzone' verlassen und sein Leben ändern? Kriegt er am Ende vielleicht Julika? Und sogar die heißersehnte Tasse Kaffee?

'Oh Boy' (2012) ist das selbstironische Porträt eines jungen Mannes und der Stadt, in der er lebt, Berlin. In eindringlicher Schwarz-Weiß-Ästhetik changiert 'Oh Boy' zwischen Melancholie und Humor und zeigt die Suche des Protagonisten nach seinem Platz in der Welt, in der eigentlich alles möglich ist. Dies ist das Spielfilmdebüt von Jan Ole Gerster, der ebenfalls das Drehbuch zum Film schrieb. Neben dem großartigen Tom Schilling kann 'Oh Boy' mit einem herausragenden Cast auftrumpfen, zu dem Friederike Kempter, Marc Hosemann, Ulrich Noethen, Justus von Dohnányi, Michael Gwisdek, Frederick Lau u.v.m gehören. Als erster Film überhaupt wurde der Film mit allen 3 Hauptpreisen des internationalen Filmfestes Oldenburg ausgezeichnet: mit dem 'German Independence Award - Bester Deutscher Film', dem 'German Independence Award - Publikumspreis' und dem 'Seymour Cassel Award - Outstanding Performance' für Hauptdarsteller Tom Schilling. Auf dem Filmfest München wurde 'Oh Boy' außerdem mit dem Förderpreis Neues Deutsches Kino Drehbuch ausgezeichnet und beim Zurich Film Festival hat 'Oh Boy' eine besondere Erwähnung im Wettbewerb deutschsprachiger Spielfilm erhalten.

Film Details


Oh Boy


Deutschland 2012



Drama, Deutscher Film


Erstlingswerk, Loser, Adoleszenz, Berlin, Deutscher-Filmpreis-prämiert, Arbeitslosigkeit



01.11.2012


376 Tausend



Darsteller von Oh Boy

Trailer zu Oh Boy

Movie Blog zu Oh Boy

Die Frau in Gold: Mirren kämpft um ihr Recht: Die Frau in Gold

Die Frau in Gold

Mirren kämpft um ihr Recht: Die Frau in Gold

Erleben Sie Ryan Reynolds an der Seite von Oscar-Preisträgerin Helen Mirren. Die Frau in Gold: die wahre Geschichte über einen mutigen Kampf um Gerechtigkeit...

Bilder von Oh Boy

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Oh Boy

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Oh Boy":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Oh Boy hat keine wirkliche Handlung, sondern besteht aus lose zusammenhängenden, in Schwarz/Weiß gefilmten Schnipseln aus dem Leben eines Berliner Mitt-Zwanzigers. Zugegeben, klingt nach arty/farty, aber das Ganze ergibt ein pfiffiges, zeitgenössisches Berliner Großstadtportrait mit viel Augenzwinkern. Sehenswertes "kleines" deutsches Kino! ds

am
Gerade Berliner werden die wunderbar melancholische Darstellung der Hauptstadt lieben, durch die Tom Schilling als orientierungsloser, junger Mann irrt, auf der Such nach einer einfachn Tasse warmen Kaffes, die wohl als Metapher für einen Fixpunkt in seinem Leben zu verstehen ist. Diese Suche, in schwarz-weiß gefilmt und von ruhigen Jazzklängen untermalt, lässt den Zuschauer oft schmunzeln, und sich vlt. das eine oder andere Mal auch selbst erkennen.
Einer der besten deutschen Filme der letzen jahre.

am
Finde den Film fantastisch.

Die in einer anderen Kritik lose zusammen hängende Handlung, die sinnlos erscheint, ist genau das, was sein Leben ausmacht.
Aussichtslosigkeit und das Gefühl der Sinnlosigkeit werden perfekt wieder gespiegelt. Seine Unfähigkeit, die Beziehung zu anderen Menschen aufrecht zu erhalten, werden hier perfekt dargestellt.
Wundervolle Regie-Arbeit und der in Schwarz/Weiß gehaltene Film ist auch fürs Auge mal was anderes.

5/5. (9/10)

am
Der Film erzählt die Geschichte eines jungen Mannes der nach Orientierung in seinem Leben sucht. Dabei stellt er sich die Frage ob seine Mitmenschen oder er das Problem darstellen. Die Rolle wird von Tom Schilling hervorragend verkörpert.
Die Handlung ist unvorhersehbar und nahe am wahren Leben orientiert. Ich musste oft Lachen ohne wirklich zu wissen warum. Das Format in s/w beschränkt auf das Wesentliche und lässt einen noch tiefer in die Handlung eintauchen. Alles in allen ein sehr empfehlenswerter Film .

am
"Oh Boy" ist ein interessanter Film geworden, der eine interessante Geschichte erzählt. Die Schauspieler spielen ihre Figuren sehr gut. Die Musik passt sehr gut zu diesen Streifen, auch wenn diese einfach gehalten wurde. Ich hatte zeitweise das Gefühl, dass man Werbung für den BVG macht, denn man zeigt hier die TRAM oder die Busse in den kurzen Pausen, ohne das diese zur Handlung beitragen. Die gedanklichen Pausen hätte man auch anders nutzen können. Ich hatte das Gefühl, dass schwarz-weiß zu diesen Werk nicht passt, aber erst zum Schluss merkt man, das es eine gute Idee war, den Film in schwarz-weiß zu drehen. Die Kamera wackelt ein bisschen zu derb und man hätte in der einen oder anderen Einstellung ein Stativ nehmen sollen, sodass man ruhige Bilder bekommt.

"Oh Boy" kann man sich ansehen und ist auf jeden Fall einer der besseren deutschen Filme geworden. Die Handlung bleibt offen, sodass jeder für sich selber entscheiden kann, was aus der Figur wird.

am
Warum nochmal wurde gerade dieser Film in Schwarz-Weiß gedreht??? Aus künstlerischen Gründen wohl kaum, denn gerade optisch hätte OH BOY in Farbe wesentlich mehr hergeben können. Auch inhaltlich wurde immer mal wieder ein wenig auf Sparflamme gekocht, dennoch ist insgesamt kein schlechter Streifen entstanden. Die Darsteller sind stark und eine Message kann man, wenn man denn will, auch finden. 3, 30 abgebrochene Jura-Sterne in Berlin.

am
Für mich einer der besten deutschen Filme der letzten Jahre. Klar, wer hier Klamauk-Kino oder eine Action-Numer erwartet wird enttäuscht sein. Leute die af "absolute Giganten" o.ä. stehen, werden den Film mögen.

am
Das Lebensgefühl der Mitt-Zwanziger in Berlin wird relativ gut eingefangen. Die Handlung ist Nebensache, es geht fast ausschließlich um Atmosphäre. Tom Schilling ist ein netter Kerl, der orientierungslos umhertaumelt. Existenziell völlig vom reichen Daddy abhängig, aber unfähig, mit ihm auf irgendeine Art und Weise in Beziehung zu treten.

am
Interessante Großstadt-Geschichte für Zwischendurch.
Aber nichts Besonderes, eher Fast Food als Gourmetküchel!

am
Oh Mann, dieser bemüht lakonische Blick auf die Welt, der zum neueren deutschen Film scheinbar dazugehören muß, ich kann ihn nicht mehr sehen.. Ein Haufen Nebencharaktere, die durch ihre Überzeichnung originell wirken sollen, dazu ein Tom Schilling, der den gesamten Film mit ein und demselben Gesichtsausdruck bestreitet, da kann auch die zugegeben nette Schwarz/Weiß-Optik nichts mehr retten und - einziger schauspielerischer Lichtblick - der leider zu kurze Auftritt von Michael Gwisdek am Ende. Muß man nicht gesehen haben.
Oh Boy: 3,3 von 5 Sternen bei 140 Bewertungen und 10 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Oh Boy

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Oh Boy":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Oh Boy aus dem Jahr 2012 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Tom Schilling von Jan Ole Gerster. Film-Material © X Verleih.
Oh Boy; 12; 24.05.2013; 3,3; 140; 0 Minuten; Tom Schilling, Friederike Kempter, Marc Hosemann, Ulrich Noethen, Justus von Dohnányi, Michael Gwisdek; Drama, Deutscher Film;