Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Played Trailer abspielen

Played

2,3
166 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Played (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 83 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Galileo Medien AG
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:14.12.2006
Played
Played (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Played
Played (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Played
Played
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Played
Played (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Played
Played (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Played

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Played

Bei einem Überfall, den der Kleingauner Burns (Mick Rossi) für den korrupten Cop Brice (Vinnie Jones) und seinen kriminellen Partner Riley (Patrick Bergin) arrangiert, bleibt u.a. der Sohn des lokalen Paten auf der Strecke, während Burns verhaftet wird und für acht Jahre hinter Gittern landet. Wieder auf freiem Fuß, steht Burns der Sinn nach Kompensation, doch ist Riley mittlerweile nach L.A. verzogen, während Brice nur wüste Drohungen ausstößt. Burns sinnt auf Rache, findet Verbündete und jettet auf einen Überraschungsbesuch nach Kalifornien.

Film Details


Played - Money, murder, revenge... it's all part of the game.


Großbritannien 2006



Krimi, Thriller


Gangster, Korruption, Gefängnis



Darsteller von Played

Trailer zu Played

Bilder von Played © Galileo Medien AG

Poster

Cover

Film Kritiken zu Played

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Played":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Es geht so...
Die Wandlung vom Kleinkriminellen zum eiskalten Killer kann ich dieser »Figur« nicht abnehmen. Ansonsten »plätschert« der Film so dahin, Zusammenhänge fehlen oft, alles nicht ganz schlüssig warum, weshalb, wieso jemand was macht. Nicht unbedingt sehenswert!

am
solider Gangsterfilm
Besonders die Optik macht den film sehenswert.
Auch mit realtiv kleinen Budget lassen sich nette Filme machen.

am
Das Schlechteste, das man über diesen Film sagen kann, ist definitiv, das er vielerorts als britische Gangsterklamotte in der Tradition von Snatch oder Bube, Dame, König, Gras angekündigt wurde. Zugegeben, mit Vinnie Ross, hat sich Sean Stanek den Prototypen des englischen Fieslings ins Haus geholt, aber damit enden die Gemeinsamkeiten dann auch schon. Im Gegensatz zu den vorgenannten Filmen bemüht sich dieser bei aller Absurdität um glaubwürdige Figuren - mit Erfolg. Auch wenn manche Handlungsmotive etwas unklar bleiben.
Schade ist - womit wir quasi wieder beim Anfang wären - das der Film versucht, an Stellen lustig zu sein, an denen es nicht so recht passen will.

Fazit: Erfrischend abgedreht und trotzdem realistischer Krimi in bester britischer Tradition.

am
Sehenswerter.......
Gaunerfilm mit überraschenden Darstellern für die
Nebenrollen. Ein gut durchdachter Film über einen Kleinkriminellen der im Geschäft der goßen mitmischen will.

Mein Urteil: Sehenswert !

am
Nüchtern betrachtet ist der Film "Played - Abgezockt" vielleicht gar nicht einmal so katastrophal schlecht. Sicher - die Story vom kleinen Dieb, der ein Gefühl für Ehrlichkeit und Ehre entwickelt und ahnungslos zwischen die Mühlen der Großen im Business gerät, ist alles andere als neu. Doch immerhin bietet die Storyline in "Played" einige mehr oder weniger unerwartete Twists. Dazu ein paar ganz nett in Szene gesetze Gewaltszenen und ab und an ein paar coole Sprüche - und fertig könnte ein kleiner schmutziger Krimi sein, der zumindest Genrefans begeistert.
So weit, so gut, aber was den Film wirklich massiv herunterzieht ist der massive Etikettenschwindel! Auf der DVD werden gezielt Genrehighlights wie "Snatch" oder "Bube, Dame, König, Gras" zum Vergleich heran gezogen - die Grundausrichtung mag sogar recht ähnlich sein, aber letztlich ist dieser Vergleich schlicht eine Beleidigung für die genannten Filme.

Gefilmt mit einer Billig-Kamera erinnert "Played" rein optisch eher an billige TV-Produktionen oder Porno-Massenware. Von dem auf der DVD angepriesenen Erzähltempo mit der "Rasanz einer Verfolgungsjagd" ist der Film meilenweit entfernt - das Ganze plätschert selbst in spannenderen Momenten eher gemächlich dahin. Und schließlich wird mit großen Namen wie Val Kilmer, Vinnie Jones ("Snatch", "Bube, Dame, König, Gras", "X-Men 3", "Password Swordfish"), Patsy Kensit ("Lethal Weapon 2"), Gabriel Byrne, Patrick Bergin oder Anthony LaPaglia ("Without a trace") geprahlt. Ja, sie alle spielen tatsächlich in diesem Werk mit (warum auch immer ...) - aber ihre Auftritte erstrecken sich über Sekunden (z.B. Anthony LaPaglia) oder allenfalls wenige Minuten.

Zusammenfassung: Story - ganz okay
Optik - eine einzige Katastrophe
Spannung - trotz einiger Wendungen mäßig
Schauspieler - alle großen Namen haben nur Kurzauftritte und bleiben dabei größtenteils blass
Fazit: Selbst Genrefans sollten lieber die Hände von "Played" lassen!

am
Nun ja
Ich finde auch, entweder der Film ist etwas simple im Ganzen oder ich habe ihn nicht richtig verstanden...

am
Ich kann nur jedem raten die Finger von "Played" zu lassen. Der Film ist eine der schlechtesten britischen Komödien der letzten Jahren und versucht im Fahrwasser der tollen Konkurrenz sein Publikum abzugreifen. [Sneakfilm.de]

am
Dieser Film war im Grunde genommen zu vorhersehbar, da stimme ich einigen Kritiken hier zu!
Was mich aber am Meisten störte, war die Filmqualität an sich! Die extrem zu wünschen übrig ließ, was widerum die Handlung nicht besonders unterstütze, oder besonders hervor hob!
Na Bube,Dame,König,Gras;Snatch oder andere Klassiker wird dieser Film wohl NIE heranreichen....ob man das überhaupt wollte, kann ich mir auch kaum vorstellen, sonst hätte man sich warscheinlich mehr Mühe gegeben?!?!?!?!

Anschauen und eine eigene meinung bilden.

am
Gangsterthriller (Hüllenaufdruck) mit einigen Nettigkeiten, insgesamt aber zu wenig.
Fand ihn nun nicht so schlecht das ich abschalten wollte (was bei mir eh fast nie vorkommt) aber vom Hocker gerissen hat der mich nicht.
Billige Optik, ein völlig verschenkter Val Kilmer, Vinnie Jones ist halt Vinnie Jones als Cop. Aber besonders das Ende hat mir nicht gefallen.

am
So la la!
Der Film ist definitiv kein Reißer! Die Zusammenhänge sind gar nicht so kompliziert, wirken aber so, da die Hauptdarsteller total langweilig und damit uninteressant sind. Dadurch sind auch die Zusammenhänge uninteressant.

Für totale Action-Fans lohnt sich dieser Film!

Alle anderen: Finger weg!

am
ja, wirklich ein peinliches werk, für schauspieler (warum die sich alle in dieses werk verirrt haben wird ewig ein rätsel bleiben) wie auch für denjenigen der diesen lachhaften streifen, vermutlich unwissend ob der niederen qualität, ausgeliehen hat... bahh, 1 Punkt.

am
Auf der Bewertungsskala von 1 bis 6 erreichte dieser Film die Bewertung MINUS 12.
Besonders überzeugte die bildhafte, eindrucksvolle Fäkalsprache.
Played: 2,3 von 5 Sternen bei 166 Bewertungen und 12 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Played aus dem Jahr 2006 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Krimi mit Mick Rossi von Sean Stanek. Film-Material © Galileo Medien AG.
Played; 16; 14.12.2006; 2,3; 166; 0 Minuten; Mick Rossi, Vinnie Jones, Patrick Bergin, Sean Power, Luca Palanca, Trevor Nugent; Krimi, Thriller;