Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Engel des Bösen Trailer abspielen
Engel des Bösen
Engel des Bösen
Engel des Bösen
Engel des Bösen
Engel des Bösen

Engel des Bösen

Die Geschichte eines Staatsfeindes

Italien, Frankreich, Rumänien 2010 | FSK 16


Michele Placido


Kim Rossi Stuart, Filippo Timi, Lino Guanciale, mehr »


Drama, Krimi

2,6
22 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Engel des Bösen (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 123 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar, Entfallene Szenen, Making Of, Trailer
Erschienen am:24.06.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Engel des Bösen (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 128 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Italienisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Audiokommentar, Entfallene Szenen
Erschienen am:24.06.2011
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Engel des Bösen (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 123 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 30%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar, Entfallene Szenen, Making Of, Trailer
Erschienen am:24.06.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Engel des Bösen (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 128 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 30%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Italienisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Audiokommentar, Entfallene Szenen
Erschienen am:24.06.2011
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Engel des Bösen
Engel des Bösen (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Engel des Bösen
Engel des Bösen (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Engel des Bösen

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Engel des Bösen

1985. Renato Vallanzasca (Kim Rossi Stuart), Sträfling Nr. 38529H, am 4. Mai 1950 in Mailand geboren, sitzt im Hochsicherheitstrakt des Gefängnisses Ariano Irpino ein. Schon als Neunjähriger fällt er der Exekutive erstmals auf – er und seine Freunde 'befreien' einen Tiger aus dem örtlichen Zirkus. Renato ist ein charismatischer Junge, den seine Bandenmitglieder – Enzo, Giorgio und Antonella, seine 'kleine Schwester' aus Neapel – verehren. Dieser Streich bringt den Jungen das erste Mal mit dem Gesetz in Konflikt und er landet in einem Heim. Eine Erfahrung, die ihn nachhaltig prägt. Kaum aus dem Arrest entlassen, begeht Renato in seinem Viertel kleinere Straftaten. Bald folgen Einbrüche, Entführungen und Tötungsdelikte. Es ist Renato Vallanzascas Bestimmung, 'Boss von Comasina' zu werden. 1972. Das Mailänder Stadtviertel Giambellino. Renato lernt, während er mit seinen Kumpels Enzo (Filippo Timi), Nunzio (Lino Guanciale) and Rosario (Nicola Acunzo) in ihrem Lieblingsclub abhängt, Consuelo (Valeria Solarino), seine zukünftige Geliebte und Mutter seines einzigen Kindes, kennen. Vallanzascas Bande ist auf dem Höhepunkt ihrer Macht, man besucht schicke Clubs und noble Restaurants, versüßt sich die Zeit mit edlem Champagner und bildhübschen Frauen. Mailand wird zu der Zeit vom berühmt-berüchtigten Francis Turatello (Francesco Scianna) regiert, den man auch unter dem Spitznamen 'Faccia D'Angelo', sprich Engelsgesicht kennt. Zwischen den beiden Gangs kommt es zu Spannungen und Revierkämpfen. Die schönen Zeiten sind für Renato plötzlich vorbei, als er wegen eines Überfalls auf einen Geldtransporter verhaftet und zu einer langjährigen Gefängnisstrafe in San Vittore verurteilt wird. Erst nach viereinhalb Jahren gelingt ihm die Flucht. Während seiner Abwesenheit ist die Comasina-Bande stärker und mächtiger geworden, mit Fausto (Gaetano Bruno), Sergio (Moritz Bleibtreu) und Beppe (Paolo Mazzarelli) haben sich ihr neue Männer angeschlossen. Außerdem nehmen die Kämpfe mit Turatello und dessen Mannen an Gewalttätigkeit zu. Antonella (Paz Vega), Renatos Jugendfreundin, versucht ein Treffen zwischen den beiden Gangsterbossen zu organisieren. Doch ihre Bemühungen um ein Friedensabkommen schlagen fehl, die beiden Gangs erklären einander den Krieg, der die ganze Stadt in Angst und Schrecken versetzt Eine Zeitungsschlagzeile lautet: 'Vallanzasca, der Bandit, und Faccia d'Angelo sind die Herren der Stadt.' Die Gewalttaten nehmen stetig zu, Vallanzascas Bande begeht Mord auf Mord. Ein Verkehrspolizist stirbt in der Nähe von Montecatini, ein Bankangestellter kommt während eines Überfalls zu Tode, ein Arzt bei einem Autoraub. Die Gang ist wegen ihrer Brutalität in aller Munde, Renato Vallanzasca wird zur gefürchteten Berühmtheit. Renato beschließt das Geschäft auszubauen, in einem lukrativeren und weniger gefährlichen Arbeitsbereich zu operieren – dem Kidnapping. Das erste Opfer der Bande ist Nicoletta (Monica Barladeanu), eine hübsche junge Frau aus reicher Familie, für deren Freilassung viel Geld fließt. Doch dann verlässt Vallanzasca das Glück. Zwei Polizisten werden in der Nähe von Dalmine getötet. Vallanzasca flieht verletzt nach Rom, wird aber von den Behörden schnell gestellt und ins Gefängnis von Rebibbia gesperrt. Während seiner Haft söhnt er sich mit seinem Erzfeind Francis Turatello aus und die beiden freunden sich an. Man beschließt sogar, Renato zu verheiraten – mit Faccia D'Angelo als Trauzeugen. Die Frau unter den zahlreichen Bewunderinnen Renatos ausgewählt. Die Hochzeit dient in Wirklichkeit aber nur dazu, der Mailänder Unterwelt und ganz Italien zu zeigen, dass die beiden ehemaligen Erzfeinde nun beste Freunde sind. Die Hochzeit zwischen Renato und Giuliana Brusa (Federica Vincenti) findet im Gefängnis statt, Antonella schlüpft in die Rolle der Brautjungfer. Die Zeit zu feiern ist überaus begrenzt, schon am nächsten Tag wird Renato nach Mailand überwiesen, wo ihm der Prozess bevorsteht. In den darauffolgenden Jahren wird er von Gefängnis zu Gefängnis transferiert – von Novara nach Ariano, von Irpino nach Asinara. Francis fällt derweilen in Folge einer blutigen Fehde, die im Gefängnis ihren Anfang nimmt, einer Gruppe sardischer Krimineller zum Opfer, die von dessen ehemaligen Protegé Donato (Lorenzo Gleijeses) angeführt wird. Im Zuge einer weiteren Verlegung gelingt Renato die Flucht: Er entkommt auf See durch ein Bullauge des Schiffs und schlägt sich nach Mailand durch. Nach einer Stippvisite bei seinen Eltern sucht er Antonella auf, die einzige Frau, die ihm je nahe stand. Ihr Treffen hat für beide ungeahnte Folgen, doch Vallanzascas Zeit in Freiheit ist kurz und findet an einem Sommerabend ein jähes Ende...

Film Details


Vallanzasca - Gli angeli del male


Italien, Frankreich, Rumänien 2010



Drama, Krimi


Gefängnis, Mafia, Italien, Gangster, Bandenkrieg, Biografien



24.02.2011


Darsteller von Engel des Bösen

Trailer zu Engel des Bösen

Bilder von Engel des Bösen

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Engel des Bösen

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Engel des Bösen":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Der Film basiert auf dem Leben von „Renato Vallanzasca“ welcher hauptsächlich in den 70er sein Unwesen in Italien trieb und zur damaligen Zeit, nicht zuletzt auch durch seinem Charme und sein Aussehen, große Popularität erlangte. - Er war allerdings kein „Robin Hood“ sondern ein (brutaler) Verbrecher.

Wer mit der Machart von „Ein Prophet“, „Public Enemy No. 1: Mordinstinkt“ oder „ Carlos - Der Schakal“ etwas anfangen kann, wird auch hier fündig.

Toll, wie der Film in die Siebziger Jahre abtaucht. Das ganze Setting, die Stimmung, die Kostüm, die Autos, nicht zuletzt die Schauspieler, Alles passt!

An was der Streifen allerdings ein Wenig krankt ist seine unterkühlte Erzählweise, vielleicht weil der Regisseur dem Hauptakteur nicht zu viel Sympathie zukommen lassen wollte. Es fehlt an echten Spannungshöhepunkten. Hier handelt es sich um eine ganz ähnliche Art der Erzählung wie beim Oben genannten Carlos (Directors Cut). - Also kein Hollywood Hochglanzkino, sondern eher ein fast schon dokumentarischer Erzählstil, in der typischen etwas abgefuckten, französischen Art.

Für Fans des Genres ist diese Italienische/französiche CoProduktion auf alle Fälle sehenswert.

3,4 Sterne.

PS: Moritz Bleibtreu-Fans bleibt hier der Schnabel trocken, er hat nur eine Nebenrolle und wird vom Hauptdarsteller klar an die Wand gespielt. Die Nennung als Erster bei den Darstellern ist also völlig fehl am Platz und dürfte wohl nur dem deutschen Publisher zu "verdanken" sein...
Engel des Bösen: 2,6 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen und 1 Nutzerkritik
Ihre Online Videothek präsentiert: Engel des Bösen aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Kim Rossi Stuart von Michele Placido. Film-Material © 20th Century Fox.
Engel des Bösen; 16; 24.06.2011; 2,6; 22; 0 Minuten; Kim Rossi Stuart, Filippo Timi, Lino Guanciale, Nicola Acunzo, Valeria Solarino, Francesco Scianna; Drama, Krimi;