Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Five Fingers Trailer abspielen
Five Fingers
Five Fingers
Five Fingers
Five Fingers
Five Fingers

Five Fingers

3,2
400 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Five Fingers (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 86 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Ascot Elite
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:17.01.2007
Five Fingers
Five Fingers (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Five Fingers
Five Fingers (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Five Fingers
Five Fingers
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Five Fingers in SD
FSK 16
Stream  /  ca. 86 Minuten
Vertrieb:Ascot Elite
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:17.01.2007
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Five Fingers
Five Fingers (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Five Fingers

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Five Fingers

Jede falsche Antwort kostet dich einen Finger, das ist die grausige Bedingung des Frage-und-Antwort-Spiels, zu dem der junge Holländer Martijn (Ryan Phillippe) gezwungen wird. Die Regeln macht sein Kidnapper Ahmat (Laurence Fishburne), der Martijn und seinen ortskundigen Führer Gavin (Colm Meaney) auf dem Weg zu einem Hilfsprojekt in marokkanischen Rif-Gebirge betäubt und verschleppt hat. Gavin wurde von Ahmet gleich nach der Ankunft in dem verlassenen Lagerhaus hingerichtet, Martijn dagegen sieht sich einem tagelangen, quälenden Verhör ausgesetzt. Wer ist er? Was will er in Marokko? Wie kommt ein kleiner Banker und Jazz-Pianist an eine Million Dollar? Und wer sind seine Freunde? Doch Martijn ist stark und er hat etwas zu verbergen - etwas, für das der junge Pianist sogar die Finger seiner rechten Hand opfert, einen nach dem anderen.

Film Details


Five Fingers - What price whould you pay for freedom?


USA 2006



Thriller


Folter, Marokko, Entführung



Darsteller von Five Fingers

Trailer zu Five Fingers

Bilder von Five Fingers © Ascot Elite

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Five Fingers

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Five Fingers":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Genialer Film, voller Spannung und klasse Ende !!
So sollte ein Film sein. Da sieht man wieder mal, dass ein richtig guter Film nicht viele Special Effects braucht !
Unbedingt anssehen.

am
Gut aufgemachter Denkspiel-Psychothriller!

Five Fingers ist ein Psychospiel zwischen opfer und täter, der Film dreht sich hauptsächlich in einer Halle bzw. Raum ab! Er ist ziemlich verwirrend, und das Ende ziemlich überraschend. Wer hier viel Action erwartet ist definitiv falsch, dieser Streifen ist ziemlich dialoglastig und baut durch eine beklemmende Atmosphäre gute Spannung auf!

Five Fingers erhält von mir vier Sterne. Es ist ein Thriller, der sich zu einem wahren Psychoduell zwischen Geisel und Kidnapper entwickelt. Die rohe Gewalt, die die Kidnapper an ihrer Geisel ausüben, reißt den Zuschauer mit. Die darstellerische Leistung von Ryan Phillippe und Laurence Fishbourne sind sicherlich zwei Hauptpunkte, wieso der Film tatsächlich empfehlenswert ist.

Er ist politisch gesehen ziemlich aktuell und mit Vorurteilen bestückt, so das man denkt Terrorristen haben Holländer entführt weil sie denken er arbeitet mit Amerikanern bzw. der CIA zusammen! Und das beste Beispiel dafür das man im Internet niemanden trauen sollte bevor man ihn nicht wirklich kennt weil man weiß nie wo man landet, dies wird bestens in diesem Streifen inszeniert. Mehr möchte ich zur Handlung nicht sagen sonst verrate ich den kompletten Film!

Wer was zum nachdenken braucht, kein Problem damit hat das der Film sich hauptsächlich in einem Raum bzw. Halle abspielt und ein hin und her Spiel zwischen Täter und Opfer mag und sich für Folter, Erpressung und intelligenten Schlussfolgerungen begeistern kann wird hier voll und ganz bedient!

Sie können ruhig mal mit fünf Finger zugreifen und sich diesen Film ausleihen!!

am
Am Anfang wirkt der Film ein wenig zäh, aber man will wissen wie es weitergeht. Je länger der Film dauert um so größer wird die Spannung. Ich bin mir sicher, dass während des Films niemand mit einem solchen Ende des Films gerechnet hat.

Tolller Film der sich deutlich von der sonstigen Massenware abhebt.

am
Aus meiner Sicht ganz schwierig zu beurteilen, da ein etwas leicht verstörrender und zwiespältiger Film.
Bin mir auch über die Intention nicht so wirklich schlüssig.
Kann mich da nicht komplett meinen Vorrednern anschließen.

Muss allerdings die grandiosen Darsteller loben, die es wirlich verstehen den Film durch ihr wirken zu tragen.
Denn viel mehr als ein Kammerspiel ist er ja dann letztendlich auch nicht.
Nichtsdesto trotz oder gerade deswegen funktioniert auch bis zuletzt der Spannungsbogen.
Für mich allerdings ein völliger Fremdkörper sind die dauernden Rückblenden auf seine Beziehung.

Gebe daher mal leicht verwirrte 3 Punkte (Tendenz zu 4)

am
Five Fingers ist ein brillianter Film, habe mir nicht sehr viel davon erhofft aber hier bekommt man ja einen richtigen Psychothriller präsentiert, mit dem Drang den Zuschauer zum mitdenken und verwirren anzuregen. Dafür das sich der Film hauptsächlich in einer Art Halle abspielt, kann er eine unheimlich starke beklemmende Atmosphäre aufbauen. Was erst harmlos aussieht, entpuppt sich als brutales Psychospiel zwischen Geisel und Terrorist, das in blutigen qualvollen Folterspielen, beschuldigungen, Erpressungen und Vorurteilen endet. Das Ende kommt in der Tat ziemlich überraschend daher, trotzdem kann man am Ende sagen ob nun so oder so, beides ist ziemlich Gehirnamputiert! Fishburne als angeblicher Terrorist ziemlich überzeugend aber auch Ryan Phillipe macht mit seinem schauspielerischen Können den Film spannender und unterhaltsamer. Methoden wie sie Talibaner ausüben würden, reisst die Zuschauer emotional ziemlich mit, dieses Psychospiel verursacht Nervenkitzel und eine unheimlich starke Spannung! Man könnte dem Film Eintönigkeit vorwerfen da er keine abwechslungsreichen Schauplätze bietet, aber gerade das zeigt mal wieder das man nicht um die Welt reisen muss um einen guten Film zu produzieren. Dieser beschäftigt sich zwar wieder mal mit Terrorismus, und dem momentan kritischen Thema Islamismus und Amerika, aber kann trotzdem intelligent fesseln! Hier kann man definitiv beruhigt zugreifen, ein Film zum grübeln, der emotional im Kopf bleibt und einen förmlich fesselt. Intelligent, verwirrend, krank aber trotzdem interessant, diesen Film sollte man definitiv mal ausleihen!

FAZIT : Intelligentes Kammerspiel zwischen Fishburne und Phillips, ab und an etwas langwierig aber konstant spannend und mitreissend und vor allem heftig! Schauspielerisch ziemlich oben auf, die Folterszenen sind recht brutal trotzdem noch aushaltbar, die beklemmende Atmosphäre ist gut darauf abgestimmt wie es die Taliban mit den Opfern machen die sie in ihrer Gewalt haben! Das Ende ziemlich überraschend, unangenehm und krank aber immerhin unterhaltsam.

am
Kein Actionstreifen, aber trotzdem spannend und fesselnd. Die Story ist ja nicht aus der Luft gegriffen und spielt sich ähnlich(nicht nur bei der CIA) bei vielen Geheimdiensten auf der Welt so ab. Der Schluß ist überraschend, aber wiederrum auch nicht. 4-5 Sterne!

am
Ein wirklich spannender Film mit einem überraschenden Ende.Bestimmt nicht langweilig.Gut gemachter Thriller!

am
Nicht von der scheinbaren Brutalität abschrecken lassen, denn die ist im Film Nebensache. Dies ist ein großartiger und sehr aktueller Film!

am
Cooles Filmchen - sehr spannend, überraschendes Ende. Topp Mr. Fishburne, Respekt Mr. Philippe!

Sehr empfehlenswert.

am
Ein absolute Low-Budget-Produktion, die trotzdem überzeugt. Der Film ist sehr spannend und hält immer wieder Überraschungen parat. Man versucht immer wieder aufs neue den Überblick über das Geschehene zu erhalten und bemerkt wieder auf der falschen Fährte zu sein... ganz zu schweigen vom letztendlichen Ausgang der Geschichte...
Also ruhig mal die relativ kurze Zeit nehmen und den Film ansehen. Sehenswert!

am
Fantastischer Film mit einer fantastischen Story, die reichlich Spannung und Überraschungen enthält. Im Nachhinein: man könnte es durchaus für realistisch halten -- ein erschreckender Gedanke.
Den Film kann ich vorbehaltlos empfehlen.

am
Recht gelungener Thriller mit guten Darstellern, man weiß bis zum Schluss nicht, wer der Gute und wer der Böse ist (falls man das so überhaupt sagen kann). Gebe dennoch nur drei Punkte als "Ausgleich" zu den anderen Bewertern, denn soo übertrieben gut ist er jetzt auch wieder nicht.

am
Super Thriller!
Aufgrund des Titelbildes habe ich etwas vollkommen anderes erwartet. Es lohnt sich aber definitiv diesen Film anzuschauen.

Die Wendung am Schluss ist wirklich sehr gelungen!

am
Der Film ist echt gut und spannend. Ein bisschen Foltern ist mit drin, aber es hält sich in Grenzen. Das Fieseste am ganzen Film ist das Cover von der Filmhülle - nicht davon abschrecken lassen. Denn Five Fingers ist kein Splatter-Film o.ä., im Vordergrund stehen die Dialoge und die faustdicke Überraschung zum Schluss.

am
Die Spannung in dem Film lässt zu wünschen übrig. Manchmal hatte ich sogar das Bedürfnis vorzuspulen. Das Ende ist allerdings überraschend und es erfolgt eine 180 Grad Wendung.

am
"Nichts ist so, wie es scheint".........dieser Spruch passt perfekt zu dem Film!

Klasse Idee, spannend und mit einem unglaublichen Ende!

Einziger Minuspunkt: die teilweise etwas öden und langen Gespräche!

Anschauen auf jeden Fall!!!

am
Gigangitsch! Ich liebe Filme die einem mittendrin in eine völlig andere Richtung schicken. Hier ist am Ende nichts, aber auch garnichts so, wie es am Anfang aussieht. Gute Schauspieler, riesiges Drehbuch. Nur zimperlich sollte man nicht sein. Der Film heisst nicht ohne Grund Five Fingers.

am
Der Film beginnt von Anfang an Spannung aufzubauen. Er schafft es, von Minute zu Minute mehr zu packen bis zum überraschendem Ende. Brisante Thematik und ein gutes Psychospiel zwischen Fishburne und Phillipe.

Leider haber ich schon bessere Leistungen von den Schauspielern gesehen, auch die Inszenierung fand ich ein wenig unspektakulär. Er wirkt eher wie eine TV Produktion. Der Film verliert nach dem ersten Mal gucken seine Wirkung.

am
"Five Fingers" ist eine gelungene DVD-Premiere, die man sich beim nächsten Gang in die Videothek ausleihen sollte. Getragen von den beiden Hauptdarstellern Phillippe und Fishburne erwartetet den Zuschauer ein fesselnder Thriller. [Sneakfilm.de]

am
Sensationell !

Auch wenn der Film nach einiger Zeit für manche Zuschauer etwas langatmig werden wird und man immer hofft, das mal was passiert, so ist Five Fingers doch ein moderner, spannender und vorallem mit einem aktuellen brisanten und beklemmden Thema ausgestatteter Top-Thriller. Vor allem das Ende wird die meisten überaschen ! Absolut sehenswert !

am
Kann mich nur den anderen Kritikern anschließen: muß man einfach gesehen haben.Das Ende, nach typischer"wer hätte das gedacht" Art.

am
OK , aufwühlendes Kammerspiel in der Art von Hard Candy - der Zuschauer weiß bis zum Schluß nicht auf wessen Seite er sich schlagen soll .......

am
Keine Langweile, Spannung pur rundrum empfehlenswert bis zur letzten Sekunde! Das Ende wirkt sehr überraschend und gibt den Film einen krönenden Abschluß.

am
Ein Spitzen-Film!
Super besetzt und sehr überzeugende Leistung aller Darsteller!
Interessantes und zugleich politisch heikles Thema mit unerwartetem Ende.
Den Film MUSS man in der Tat 2 mal ansehen!

am
Absolut sehenswert und intelligent. Nach dem überraschenden Ende am besten gleich nochmal von vorne anschauen und die Szenen aus der wirklichen Perspektive genießen - sie wirken noch realer als vorher.

am
Absolut sehenswert. Gute Schauspieler und ein recht überraschendes Ende. Regt zum weiterdenken an...

am
Five Fingers
Der von Idealismus angetriebene holländische Geschäftsmann Martijn und sein hartgesottener britischer Kompagnon Gavin reisen nach Marokko, um dort eine Präsentation für ein Nahrungsmittelprogramm durchzuführen. Vor Ort werden beide auf einer Busreise von islamischen Terroristen entführt und Gavin anschließend erschossen. Anführer Ahmet verlangt von Martijn Auskunft über Transaktionen seiner Firma, die er dem ahnungslosen Klavierspieler durch sukzessives Abschneiden seiner Finger abpressen will.

am
Habe den Film mit einer gewissen Skepsis eingelegt. Meine anfängliche Zurückhaltung wich aber schnell totaler Begeisterung. Sehr spannend inszinierter Movie mit einem extrem häftigen Ende (im positiven Sinne) Das Thema Terror einmal ganz anders aufgerollt. Laurence Fishborne in einer auf Ihn maßgeschneiderten Rolle. Ein "must see" für alle die sich mit dem Thema Islam/westliche Welt/Terror/Folter etc. beschäftigen.

am
Lange frage ich mich um was es eigentlich wirklich geht, während der Film schnell voranschreitet. Trotzdem fesselt der Streifen durch seine sehr guten Dialoge Immer noch etwas verwirrt vom Film, bleibt nur die Empfehlung ansehen.

am
stark
absolut starker Film. Man tappt wirklich bis kurz vor Schluss im Dunkeln bezüglich des Zusammenhangs der Personen. Wer will was? Wer ist wer?....die wenigen Schauspieler machen ihre Sache super - allen voran mal wieder Laurence Fishboune!!!

am
Wirklich guter Film, super spannend. Man fragt sich kurz vorher, was jetzt wieder für eine Story frei wird beim Abtrennen eines Fingers. Nicht alzu brutal. Das Ende regt zum Nachdenken an.

am
Nimmt man die Anfangs- und die Schlusszene weg. So bleibt ein fulmiantes Theaterstück. Alle Schauspieler sind Eins A und geben Ihr bestes!

Sehr empfehlenswert!

am
Guter Film: sehenswert.
Mit unvorhersehbar überraschendem Ende!
Wirkt etwas zäh, da der Film fast die ganze Zeit nur an einem Ort spielt.

am
Guter Film
Guter Film ungewöhnliche Story

am
Gut aber warum die Brutalität
damit ist alles gesagt

am
...langweilig, langatmig und das Ende ist auch nicht soooo toll, haben es bei einer bestimmten Szene alleine herausgefunden. Ich kann den Film nicht empfehlen.

am
todlangweilig
Unnötig lange Dialoge, die teilweise sehr unsinnig sind, ersticken jede Spannung schon im Keim. Die Darsteller sind ganz ok, haben mich aber in anderen Filmen weitaus mehr überzeugt. Die Wendung am Ende des Filmes ist auch nicht die Riesen-Überraschung. Ich war enttäuscht.

am
Schlechter Blödsinn!
Die Story ist mies und unsinnig und die schauspielerische Leistung unterirdisch. Nicht ein Funke Spannung in einem Film, der unter dem Genre Thriller geführt wird. Nicht empfehlenswert...
Five Fingers: 3,2 von 5 Sternen bei 400 Bewertungen und 38 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Five Fingers aus dem Jahr 2006 - per Post auf DVD zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Ryan Phillippe von Laurence Malkin. Film-Material © Ascot Elite.
Five Fingers; 16; 17.01.2007; 3,2; 400; 0 Minuten; Ryan Phillippe, Laurence Fishburne, Colm Meaney, Touriya Haoud, Mimi Ferrer, Antonie Kamerling; Thriller;