Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Liegen lernen Trailer abspielen
Liegen lernen
Liegen lernen
Liegen lernen
Liegen lernen
Liegen lernen

Liegen lernen

Still halten. Nichts machen. Dann laufen einem die unglaublichsten Frauen über den Weg.

Deutschland 2003 | FSK 12


Hendrik Handloegten


Fabian Busch, Susanne Bormann, Heinz Schubert, mehr »


Komödie, Deutscher Film, Lovestory

2,8
364 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Liegen lernen (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 84 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Biographien, Entfallene Szenen, Making Of, Dokumentation
Erschienen am:05.03.2004
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Liegen lernen (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 84 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Biographien, Entfallene Szenen, Making Of, Dokumentation
Erschienen am:05.03.2004
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Liegen lernen
Liegen lernen (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Liegen lernen
Liegen lernen (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
9,99 €
9,69 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
ab 11,44 €
ab 11,10 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Liegen lernen

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Liegen lernen

Obwohl mittlerweile 32 Jahre alt, hat Helmut (Fabian Busch) immer noch nicht viel in seinem Leben bewegt, was er sich mit den verpassten Chancen der Vergangenheit erklärt - insbesondere der einen großen Liebe, die sich niemals erfüllt hat: Britta (Susanne Bormann). Mit der Entscheidung konfrontiert, ob es endlich weitergehen soll in seinem Leben oder er für immer unfähig bleiben will, sich für die EINE wirklich zu entscheiden, tritt Helmut den Weg zurück in seine Jugend an, zu seiner ersten Liebe: Britta, und wie es wirklich war...

Die romantische Komödie 'Liegen lernen' von Regisseur Hendrik Handloegten nach dem gleichnamigen Bestseller von Frank Goosen ist eine Liebeserklärung an die Unentschiedenheit der Jugend und erzählt mit viel Witz und Ironie die Geschichte von Helmut und seinen verpassten Chancen im Leben wie in der Liebe.

Film Details


Liegen lernen / Learning to Lie


Deutschland 2003



Komödie, Deutscher Film, Lovestory


Dating, Literaturverfilmungen, Adoleszenz, Frank Goosen



04.09.2003


308 Tausend



Darsteller von Liegen lernen

Trailer zu Liegen lernen

Aktuelle Artikel Im Movie Blog

Movie Blog zu Liegen lernen

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Movie Blog.

Bilder von Liegen lernen

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Liegen lernen

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Liegen lernen":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein schöner Film über Männer und die Umtriebigkeit, über Deutsche Geschichte und die Suche nach der wahren Liebe. Tolle Darsteller. Sehr unaufwändig gespielt und mit einer tollen Regie. Ein besonderer Deutscher Film

am
Ich denke, diesen Film liebt man besonders, wenn man im gleichen Alter wie Helmut ist (dargestellt vom großartigen Fabian Busch) und ähnliches erlebt hat. Der Film fängt die 80er perfekt ein, die Marotten der Mädchen, die Musik und die Schulhofthemen. Allein das ist schon toll. Dann wandert er in die Gegenwart und hat eine Menge witziges und besinnliches zu bieten. Wer ihn, wie meine Vorredner, langweilig findet, der hat in einem anderen Jahrzehnt die Schulbank gedrückt oder sieht in Filmen wie die "7 Zwerge" mit Otto den besseren deutschen Film. "Liegen lernen" ist voller intelligentem Witz und Situationskomik. Susanne Bormann und Fabian Busch sind hervorragende Schauspieler in einem unterhaltsamen Film. Fast noch besser ist die Doku in den Extras der DVD, in der der Romanautor von "Liegen Lernen", Frank Goosen, einen Gang durch Bochum macht und den Zuschauer mit witzigen Anekdoten versorgt und zudem noch die wahren Eltern der Film-Britta besucht. Ich finde: In den 70ern Geborene sollten sich den Film unbedingt ansehen und dann kommen bestimmt Ausrufe wie: "Genau!", "So war das bei uns auch" und "So eine wie Britta kannte ich auch..." Viel Vergnügen

am
erschließt sich eher Zuschauern der Generation 40plus
Ein sehenswerter Film, dessen Inhalt sich eher Menschen der Generation 40plus erschließt. Ohne es vorher zu wissen, wurde sehr schnell klar, dass es einen wahren Hintergrund gibt, dass hier jemand seine Jugenderlebnisse verarbeitet. Man fühlt sich selbst doch gleich viel besser verstanden, ich habe selbst ähnliche Erfahrungen gemacht. Die Schauspieler spielen gut, vor allem Fabian Busch. Gutes Buch, gute Regie. Werde mir den Film kaufen. Gutes Bonusmaterial! Meine FSK-Empfehlung ab 16, weil jüngere damit wohl wenig anfangen können.

am
Uns hat der Film sehr gefallen. Er ist natürlich nicht extrem tiefsinnig, aber gut gespielt, viel Situationskomik und hin und wieder ein weiser Spruch.

am
Netter deutscher Beziehungsfilm, gut gemacht und dadurch gut guckbar, aber inhaltlich doch arg dünn.

am
Der Film war etwas langatmig an manchen Stellen und ziemlich vorausschauend, aber ich fand ihn trotzdem gut.

am
Guter Film, gute Schauspieler, durchgehend sehenswert

am
Film gefiel mir besser als das Buch
Naja, bei dem Thema ist es immer schwer, ernsthaft zu bleiben. Sollte man ja auch nicht. Intelektuelle Marotten bei Seite lassen und einfach immer mal grinsen, dann hat man auch an diesem Film Vergnügen.

am
Man kann nicht sagen, dass dieser Film schlecht ist. Es gibt schon die ein oder andere witzige Szene und es ist auch ganz nett anzusehen, wie Helmut sein Leben nacht der Beziehung mit Britta lebt. Nur ist er eben nicht der grandiose Film nach ''Good Bye, Lenin'', der er nach diversen Filmkritiken sein sollte. Dafür passiert einfach zu wenig in dem Film, er plätschert geradezu vor sich hin. Im Endeffekt geht es in dem Film nur darum, wie der Hauptdarsteller sich eine Frau nach der anderen angelt. Das ist mir zu wenig Tiefgang...

am
Nette Liebeskomödie
allerdings nicht unbedingt berauschend und auch nicht fesselnd. Harmloses Plätschern.

am
süßer film. fand auch goosens wanderung durch bochum beim bonusmaterial interessant. gute darsteller !

am
Naja ...
Irgendwie war das mal wieder ein Film, der einem schlechte Gefühle bereitet. Ich war fast den ganzen Streifen sauer auf den Hauptdarsteller weil er einfach nicht raffte was er da für einen Mist in seinem Leben baut - aber das war halt die Handlung des Films und so wirkte sie eben bei mir.

Gelungen war auf jeden Fall die Darstellung der 80er und 90er Jahre, vor allem die Bilder Berlins und der DDR waren sehr authentisch und überzeugend.

Ich kann mich aber leider nicht ganz für den Film begeistern - deutsche Filme dieser Art sind meist übertrieben und zu ernst. Daher nur ein »OK« von mir.

am
Ein wirklich schöner Film - tragisch, witzig, nie langweilig.
Was ''Goodbye Lenin'' für die DDR ist dieser Film für die 80er (und 90er) Jahre der Bundesrepublik.
Die Hauptfigur Helmut nimmt einen mit auf seinem Weg vom ''beziehungsunfähigen feigen Penner'' zu einem, der das liegen gelernt hat.

Auch die Extras sind klasse, im ''Making of'' erfährt man u.a. mehr über den Regisseur, Darsteller und die Filmtricks.
Tip: die Dokumentation von Frank Goosen, in der er uns mit sehr launigen Kommentaren an die wichtigen Orte seiner Kindheit in Bochum führt und sogar die Eltern seiner ''Britta'' besucht. Wer mehr über die Hintergründe des Buches erfahren möchte ist hier richtig.

Düsseldorfer sollten auf die Drehorte achten, man erkennt einiges wieder.

am
Ansprechend
Der Film hat keine Aktion; keine wirkliche Spannung ; keinen echten Humor ( auf jeden Fall keinen wirklich offensichtlichen ), aber das ist egal. Der Film zeigt was er zeigen will: Die Entwicklung Helmuts von einem ichbezogenen Jüngling zum erwachsenen Mann mit gereiftem Weltbild und Verständnis für andere Menschen. Auch wenn das im Film nie direkt klargemacht wird. Schauspielerisch sehr starke Leistungen.
Im Vergleich zum Buch fehlt leider Helmuts Leidenschaft für Musik und Textsequenzen, die er gerne zu erlebten Situationen zitiert, die sich wie ein roter Faden durchs Buch führt. Schade drum, denn sonst wären es von mir 5 Sterne geworden. Frischi - Faktor ( 0-15 ) : 10 P.
Zu guter Letzt: Herr Goosen, sie haben ein tolles Buch geschrieben, aber es ist schade, daß sie nicht mehr am Tresen lesen und dem Herrn Malmsheimer zuhören, wie er seine Erfahrungen mit DINKEL- PLÄTZCHEN schildert.

am
Liegen Lernen
Der Film ist handwerklich sehr gut gemacht (nicht immer so bei deutschen Kinofilmen). Auch die Besetzung wartet mit interessanten Gesichtern auf. Allerdings hat die Geschichte ein Problem: Der Hauptcharakter - ein mehr oder weniger langweiliger Typ, bei dem ich mich gefragt habe, was soll mich bei ihm in den Bann ziehen? Das ist im Roman weitaus besser gelöst, denn im Film werden die ganzen Gedanken, die das Buch interessant machen, nicht ausreichend rübergebracht (meist das Problem bei Romanverfilmungen). Auch bleiben für mich die anderen Figuren weitestgehend eindimensional. Ich habe mich eher in den 80er-Jahre Details wiedergefunden. Als Liebhaber deutscher Filme sollte man den Film sicher gesehen haben.

am
Langweilige Geschichte eines "Erwachsenwerdens" eines Ü30. Viel zu oberflächlich - mehr gibt es da nicht zu sagen.

am
Die Erwartungen wurden enttäuscht.
Anfangs sehr gut gemacht, flacht der Film immer mehr ab. Die Darsteller haben noch zu retten versucht was zu retten war, aber die Dialoge waren teilweise richtig schlecht. Das Thema ist dennoch gut nachvollziehbar, doch irgendwann geht einem der Dackelblick des Fabian Busch auch auf den Geist. Für mich ein absolut überbewerteter Film. Richtig gut war die Musik.

am
Unspektakulär
Lohnt sich nicht wirklich

am
Der Film ist in der Tat durchschnittlich, aber die DVD-Aufmachung verdient Lob, denn diese ist außergewöhnlich umfangreich.

am
L A N G W E I L I G - und mehr Kommentar hat dieser Film nicht verdient.

am
Trailer besser als der ganze Film
Tja, was soll ich sagen, angelockt vom Trailer und der durchaus pfiffigen Idee habe ich die DVD ausgeliehen. Die Story ist nett, aber eben nur nett. Aber unterhaltsam allemal.

am
Etwas langamtig! Aber ein witziger Film ...

am
Mal wieder typisch; nur weil dies éin ''Deutscher Film'' ist, sind die Kritiken absolut überbewertet. Thema: ein junger Mann versucht eine Frau nach der anderen aufzureißen; hängt aber noch an seiner Jugendfreundin. Einfach nur ein langweiliger Film mit durchschnittlichen Schauspielern.

am
Leider fehlt dem Film auch nur die kleinste Spur von Atmosphäre. Die Gesichter der Schauspiler hat man schon beim Abspann wieder vergessen. Alles, was das Buch von Frank Goosen ausgemacht hat (vor allem auch die Affinität zur Musik), fehlt. Das beste an der DVD ist eigentlich Goosens Führung durch das Bochum seiner Jugend.

am
Ziemlich langweiliger Film

am
Dummer Film über einen Vollidiot, der von einer Beziehung zu einer Affäre und von einer Affäre zu einer Beziehung tingelt, dabei stets seine Jugendliebe Britta im Schwanz.
Alle Charaktäre sind ausnahmslos unsympathisch und so denkt man sich am Ende nur noch: Weshalb habe ich mir das bloß angetan?!
Liegen lernen: 2,8 von 5 Sternen bei 364 Bewertungen und 26 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Liegen lernen

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Liegen lernen":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Liegen lernen aus dem Jahr 2003 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Komödie mit Fabian Busch von Hendrik Handloegten. Film-Material © X Verleih.
Liegen lernen; 12; 05.03.2004; 2,8; 364; 0 Minuten; Fabian Busch, Susanne Bormann, Heinz Schubert, Norbert Stöss, Mario Krüger, Iris Hochberger; Komödie, Deutscher Film, Lovestory;