Freaky

Körpertausch mit Blutrausch.

Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton aus 'Der Sex Pakt') nur noch ihr Abschlussjahr an der High-School hinter sich bringen, doch mit einem ... mehr »
Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton aus 'Der Sex Pakt') nur ... mehr »
USA, Kanada 2020 | FSK 16
Leihen Wunschliste
272 Bewertungen | 11 Kritiken
3.39 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Freaky
Freaky (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 98 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Featurette
Erschienen am:04.11.2021
EAN:5053083228491

Blu-ray

Freaky
Freaky (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 102 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Französisch DTS 5.1, Türkisch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Featurette, Audiokommentare
Erschienen am:04.11.2021
EAN:5053083228507

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Freaky
Freaky (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 98 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Featurette
Erschienen am:04.11.2021
EAN:5053083228491

Blu-ray

Freaky
Freaky (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 102 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Französisch DTS 5.1, Türkisch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Featurette, Audiokommentare
Erschienen am:04.11.2021
EAN:5053083228507
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Freaky
Freaky (Stream)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Stream vorhanden.
Kein Stream
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Freaky
Freaky (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Regulär ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungFreaky

Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton aus 'Der Sex Pakt') nur noch ihr Abschlussjahr an der High-School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben auf sehr unerwartete Weise durcheinander. Der berüchtigte Serienmörder 'Blissfield Butcher' (Vince Vaughn) versetzt die Stadt in Angst und Schrecken und trifft dabei auch bald auf Millie. Beim Versuch, sie zu seinem nächsten Opfer zu machen, löst er versehentlich einen uralten Fluch aus, der die Teenagerin und den Killer im Körper des jeweils anderen erwachen lässt. Jetzt hat Millie nur 24 Stunden Zeit, um den Fluch zu brechen und nicht für ewig in der Gestalt des Psychopathen gefangen zu sein, nach dem überall gefahndet wird. Mit Hilfe ihrer Freunde Nyla (Celeste O'Connor aus 'Ghostbusters Legacy'), Joshua (Misha Osherovich, 'Der Distelfink') und ihres Schwarms Booker (Uriah Shelton, 'Warrior's Gate') kämpft Millie gegen die Zeit. Der 'Blissfield Butcher' findet indes Gefallen an seinem neuen Aussehen. Der Körper eines Teenagers ist für ihn die perfekte Tarnung, um zur blutigen Tat zu schreiten...

'Freaky - Körpertausch mit Blutrausch' (2020) ist mit der Power des Produzenten Jason Blum ('Halloween', 'The Purge') und der Phantasie von Regisseur Christopher Landon ('Happy Deathday', 'Paranormal Activity') entstanden - zwei Meister des Horrors, die eine pechschwarze Verwechslungskomödie garantieren. Im Filmsommer 2021 auch hierzulande im Kino und anschließend auf DVD und Blu-ray im Heimkino.

FilmdetailsFreaky

Freaky - Basic switch. Killer new look. A body swap that cuts deep.
USA, Kanada 2020
24.06.2021
28 Tausend (Deutschland)

TrailerFreaky

Blog-ArtikelFreaky

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Blog.
Aktuelle Artikel im Blog

BilderFreaky

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenFreaky

am
" Ganz ehrlich, wenn das ein Horrorfilm wäre, ich wäre eine der ersten die draufgeht "

Absichtlich trashige Horror-Komödie mit etwas Splatter und einer ordentliche Portion Satire. Also wirklich, hier kann man nicht viel falsch machen, wer zum Beispiel "Tucker & Dale" oder "Armee der Finsternis" mochte dürfte relativ gut unterhalten sein. Schon klar das es sich einige etwas derber (blutiger) gewünscht hätten und wieder andere eh schon abgestoßen sind. Für meinen Geschmack hat man das gesunde Mittelmaß gefunden und jeder kann zufrieden sein. Ganz nebenbei, ich bin ein großer Fan der Filme Braindead, Re-Animator, Romeros, Carpenters....

Ich jedenfalls hatte meinen Spaß an der gelungen Figurenzeichnung und den Darstellern. Vince Vaughn, der fast immer gute Filme macht aber nicht mein Fall ist, spielt den Irren Killer sehr gut, das Teenie-Girl aber genauso. Das gleiche gilt für Kathryn Newton, seine Bodyswich Kollegin, sehr gute Performance. Alle anderen Darsteller funktionieren in ihren Rollen ebenfalls prächtig, die Story ist witzig umgesetzt, Musik sowie Kameraarbeit passen gut. Die (für mich) relativ sparsam eingesetzt Splatter-Effekte sind gut und überraschen an den richtigen Stellen.

Fazit: Wirklich ein gelungener Spaß der recht Atmosphärisch und unterhaltsam Horror und Komödienfach verbindet. Mir hat es gut gefallen, bitte mehr davon. 4 Sterne, ein spaßiger Horror-Klamauk für zwischendurch.

"Er ist ein Killer mit einen Baby-Face, zugegeben das hat auch seine Vorteile"

ungeprüfte Kritik

am
Temporeiche, blutige und witzige Bodytausch-Story im Gewand der guten alten 90er Teenieschlachterfilme. Es gibt eigentlich an keiner Stelle wirklich langatmige Szenen. Das ganze boostert los und läut auch bis zum Ende durch. Der Film wirkt modern, schafft es trotzdem an die guten alten Filme angelehnt zu werden, hat spritzige Musik und arbeitet mit gewohnten Storyboards, die aber unterhaltsam bleiben. Normalerweise enttäuscht mit Blumhouse eigentlich bei den meisten seiner Filme aber hier hat er sich mal richtig Mühe gegeben einen kleinen hochwertigen Klassiker zu vereinen aus Freaky Friday und Scream/Konsorten. Das hat mich positiv überrascht und auch die filmische Leistung von Darsteller bis Kamera, Licht und Musik/Soung sind überzeugend. War ein toller Abend.

ungeprüfte Kritik

am
Da denkt man, das es wieder ein langweiliger B Movie ist und wird vollkommen überrascht, schon die ersten fünf Minuten gibt es mehr Tote als in manch anderen Horrofilmen, auch die FSK 16 verfälscht das Bild, FSK 18 wäre hier sicherlich auch möglich gewesen.
Also freut euch auf einen echt guten Horrorfilm mit ein wenig Blut (rausch).

ungeprüfte Kritik

am
Horrormäßig geht es los und entwickelt sich nach und nach zur Gruselkomödie. Das ist nicht unbedingt ein Nachteil, den man bekommt bis zum Schluss unterhaltsame bzw. kurzweilige Unterhaltung geboten. Unverbrauchte junge Darsteller mit einem urkomischen Vince Vaughn an ihrer Seite. Körpertausch ist ja ein bekanntes Thema, nur hier steckt in einem ein Killer. Da kann man sich schon denken, dass es turbulent wird. Trotzdem ist der Streifen alles andere als unblutig. Bei 3-4 Sternen durchaus sehenswert!

ungeprüfte Kritik

am
Achtung, ich spoilere etwas! Brauchbar, aber mal mit zwei Brillen betrachtet:

Zum einen eine Körpertausch "Horror"-"Komödie", die im großen und ganzen harmlos ist. Nicht zu viele Schockeffekte. Auch die beiden Hauptdarsteller agieren glaubhaft in der jeweils anderen Rolle (auch wenn Vince Vaughn doch eher "unzeitgemäß" (siehe unten) einen mädchenhaften Laufstil zeigt). Die Kussszene hingegen ist unglaubwürdig. Alles in allem Standard aber gut sehbar.

Zum anderen ist es zeitgemäß. Leider etwas zu zeitgemäß. Auf Seite der Guten findet man einige Frauen, eine davon nicht weiß, dazu einen homosexuellen Mann. Der Loveinterest ist zwar weiß, hat aber keine relevante Rolle. Die Bösewichte hingegen sind (mit Ausnahme der klischeehaften mobbenden Teenagequeen) samt und sonders weiße Männer. Bösewichte meint hier auch die Opfer, die sich diesen Status fast immer durch sexuelle Übergriffe "verdienen". Das gipfelt dann im Endkampf, der explizit betont durch das Geschlecht des Killers entschieden wird, das ihm zum Nachteil gereicht. In seiner Gesamtheit etwas zu viel. Sie verschenken damit einiges von dem Realismus, der in dem Thema auch drin steckt und der zu Handlung passend gezeigt wird, z.B. indem sich der Mörder ärgert, dass der Körper, den er ertauscht hat, nicht seine vormalige Kraft besitzt und umgekehrt.

ungeprüfte Kritik

am
Freaky fängt eigentlich recht horrormäßig an mit einem Hauch von Freitag der 13. Atmosphäre, bevor er dann mit dem Körpertausch mehr ins Komödienfach abdriftet. Die beiden Body-Swither spielen ihre Rollen ganz gut. In Sachen Atmosphäre und Unterhaltungswert auf jeden Fall einer der besseren Vertreter seines Genres der letzten Zeit. Man bekommt sogar die eine oder andere Splatterszene zu sehen. Auf jeden Fall sehenswert!

ungeprüfte Kritik

am
"Freaky" ist nicht die erste Körpertausch-Komödie. Leider auch nicht die beste. Man hätte aus der Idee doch deutlich mehr machen können. Offenbar wußte man aber nicht so recht, wie, und das Drehbuch ist arg unausgegoren. Sollte der Killer nun so ein stummer Myers-Typ werden oder doch halt "nur" irgendein Verrückter? So wirkt vieles einfach hölzern und seltsam. Die Protagonistin stelzt hölzern und wortkarg durch die Schule, was niemanden wirklich auffällt, dafür hat der alternde Vince Vaughn aber kaum Probleme, daß man ihm das mit dem Körpertausch abnimmt. Der Humor wirkt arg bemüht und zündet nur selten. Auch das Cover ist schon mal wieder Etikettenschwindel, wer hier nun ernsthaft Gore und Splatter erwartet, wird eher enttäuscht werden. Ist noch irgendwie ok, aber geht deutlich besser. Wer was vom Kaliber wie "Happy Deathday" erwartet trotz gleichen Regisseurs, der wird enttäuscht.
60 %

ungeprüfte Kritik

am
Körpertausch-Geschichten kennt man ja schon genug. Vince Vaughn gibt dem Film etwas Würze, aber ansonsten ist der Film etwas flach. Gute blutige Szenen und coole Morde dabei mit etwas Witz.
Fazit: Leichte Unterhaltung für zwischendurch. Anschauen und dann wieder vergessen.
Kein Streifen, der sich ins Gedächtnis einbrennt.

ungeprüfte Kritik

am
Wenn man aufs Slasher Comedy Genre steht, ist das vielleicht mal eine ganz nette Variation. Das Gleiche gilt fürs Bodyswitcher Genre. Inhaltlich hätte das ein Bruce Campbell Film sein können, aber der hier ist etwas weniger trashig. Das Ganze ist dann aber doch zu herkömmlich und ohne viel Biss erzählt. Streckenweise ist das schon ganz witzig, wobei ich Kathryn Newtons Performance unterhaltsamer fand, als Vince Vaughns. Ein paar Längen konnten nicht vermieden werden und das Ende ist wiedermal unnötig vorhersehbar. 3,1 Sterne.

ungeprüfte Kritik

am
Die etwas andere Body-Switch Komödie. Kann aber nicht ganz halten, was der Trailer verspricht. Trotz ein, zwei recht unerwarteter Splatterszenen viel zu vorhersehbar. Kiddie-Film, der mir echt ein paar Tacken ZU albern ist. Ich bin echt zu alt für die Scheiße und muss mir mal wieder den guten 80er Jahre Jason Voorhees Stuff gönnen.
Hell, yes!!

P.S. Der Film ist von dem Regisseur, der die beiden HAPPY DEATHDAY Filme gemacht hat, die mir persönlich besser gefallen haben. Wer die mag, kann ja mal ein Auge riskieren, denn in die Kerbe schlägt der Film schon irgendwie. Und er ist tatsächlich bei einigen Szenen brutaler.

ungeprüfte Kritik

am
Etwas unausgegoren.
Für eine Komödie nicht witzig genug.
Für einen Horrorfilm zuviel Komödienanteile.
Vince Vaughn kam MIR etwas zu tuntig rüber.
Die killings waren ganz gut in Szene gesetzt.

ungeprüfte Kritik

Der Film Freaky erhielt 3,4 von 5 Sternen bei 272 Bewertungen und 11 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateFreaky

Deine Online-Videothek präsentiert: Freaky aus dem Jahr 2020 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Kathryn Newton von Christopher Landon. Film-Material © Blumhouse.
Freaky; 16; 04.11.2021; 3,4; 272; 0 Minuten; Kathryn Newton, Vince Vaughn, Celeste O'Connor, Misha Osherovich, Uriah Shelton, Ezra Sexton; Horror, Thriller;