Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
47 Meters Down Trailer abspielen
47 Meters Down
47 Meters Down
47 Meters Down
47 Meters Down
47 Meters Down

47 Meters Down

No Help. No Hope. No Escape.

Großbritannien, USA 2017 | FSK 16


Johannes Roberts


Mandy Moore, Claire Holt, Axel Mansilla, mehr »


Abenteuer, Horror

3,2
201 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
47 Meters Down (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 93 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:29.11.2017

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
47 Meters Down (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 97 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:29.11.2017
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
47 Meters Down (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 93 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:29.11.2017

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
47 Meters Down (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 97 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:29.11.2017
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
47 Meters Down in HD
FSK 16
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 101 MinutenProduct Placements
Regulär 3,99 €
Regulär 9,99 €
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:24.11.2017
Abbildung kann abweichen
47 Meters Down in SD
FSK 16
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 101 MinutenProduct Placements
Regulär 2,99 €
Regulär 7,99 €
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:24.11.2017
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
47 Meters Down
47 Meters Down (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu 47 Meters Down

Weitere Teile der Filmreihe "47 Meters Down"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von 47 Meters Down

Hai-Alarm im Tropenparadies. Während ihres Mexikourlaubs beschließen Lisa (Mandy Moore) und Kate (Claire Holt), dass sie neben Jungs und Partys noch ein weiteres Abenteuer erleben wollen: Haitauchen. Leider entscheiden sich die Freundinnen für den falschen Ausflug. Was zunächst als eine einmalige Erfahrung beginnt, entpuppt sich schnell zum absoluten Horrortrip. Nachdem sich der Käfig vom Boot löst, stranden sie in 47 Metern Tiefe. Gefangen in ihrem rostigen Tiefseegefängnis beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Umzingelt von weißen Haien müssen Kate und Lisa den Aufstieg zur Oberfläche schaffen, bevor ihnen der Sauerstoff ausgeht.

Film Details


In the Deep / 47 Meters Down - How do you survive the world's greatest predators?


Großbritannien, USA 2017



Abenteuer, Horror


Tierhorror, Unter Wasser, Haie, Tauchen, Urlaub, Geschwister, Überleben, Deutschland-Premiere





47 Meters Down

47 Meters Down
47 Meters Down 2 - Uncaged

Darsteller von 47 Meters Down

Trailer zu 47 Meters Down

Movie Blog zu 47 Meters Down

Abenteuer im VoD: Leinen los - Abenteurer hier entlang!

Abenteuer im VoD

Leinen los - Abenteurer hier entlang!

Stürzt euch in wilde Abenteuer, taucht ein in fremde Welten und geht auf Entdeckungstour. Das alles könnt ihr von Zuhause per Knopfdruck erleben...
Urlaubsfeeling im VoD: Urlaub auf Abruf und so viel du willst!

Urlaubsfeeling im VoD

Urlaub auf Abruf und so viel du willst!

Bei deiner Wahl des Urlaubsortes sind dir dieses Jahr keine Grenzen gesetzt. Ein paar Klicks und die Reise geht los. Auf geht's...
Deutschland-Premieren: Die Premiere in deinem Heimkino!

Bilder von 47 Meters Down

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu 47 Meters Down

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "47 Meters Down":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Einer der besseren Hai-Filme, der tricktechnisch auf einem ansehnlichen Niveau spielt und von der Story her die eine oder andere Überraschung bereit hält. Wer "The Shallows" gut fand, darf sich hier entspannt zurück lehnen und genießen.

am
Gut gespielter Hai-Thriller. Der Film ist durchweg unterhaltsam , obwohl es ein Kammerspiel ist und die Haie sind ausnahmsweise gut animiert.
Man sollte jedoch keinen Spielbergnachfolger erwarten.

am
47 Meters Down, beschreibt eine ähnliche Problematik wie Open Water 3, nur mit professionelleren Kameratechnik und mehr Spannung. Ist schon eine verdammt beklemmende Situation, die die beiden Hauptdarstellerinen hier durchleben. Gut animierte Haie und eine überraschende Wendung am Schluss runden die Sache ab.

am
Der Film weiß am Anfang durchaus zu interessieren, wird dann aber in der Mitte durch den kammerspielartigen Charakter doch etwas eintönig.
Allerdings bleibt man durch die Wendungen im Film doch bei Laune und bekommt gegen Ende sogar noch einen Aha-Effekt spendiert.
Technisch ist das Set recht minimalistisch aber die Haie sind gut animiert. Auf ausgiebige Splatter-Szenen wurde verzichtet aber das passt auch besser zum Film.
Das Werk ist jetzt nicht mein Lieblings-Hai-Film. "The shallows" hat mir besser gefallen. Aber das liegt halt an der eintönigen dunklen Unterwasserumgebung, die wenig Bildeindrücke bietet. Halt so ein bißchen wie "Gravity" nur unter Wasser.

am
Durch aus sehenswertert. Sehr gut gefilmt, mit der üblichen Portion Unlogik. Die muss sein, sonst geht es nicht vorwärts. Man sollte in im TV zur Primetime ausstrahlen, also Warnung für naive Urlauber sich nicht auf solche Abenteuer auf Seelenverkäufern einzulassen.

am
Man lässt sich immer wieder gern überraschen und siehe da, ein Haifilm mit realistischen Hintergrund ohne monstermäßige Übertreibungen. Gut, alles ist nicht unbedingt logisch, trotzdem spannend und fesselnd in Szene gesetzt. Haie + Darsteller wirken natürlich in einer beklemmenden Atmosphäre. Bei knapp 4 Sternen ein sehenswerter Streifen mit Daumen hoch!

am
Hai-Filme gibt wie Sand am Meer. 47 Meters Down ist einer der besseren Vertreter. Die Hai-Effekte sind recht gut gelungen und sehen nicht so trashig aus wie in anderen Filmen. Die musikalische Untermalung von Tomandandy ist ebenfalls erwähnenswert. Es gibt einen überraschenden Twist, denn ich gelungen finde und gerade dadurch kann der Film noch mal richtig punkten.

am
Hier werden auch wieder fast 20 Minuten mit einer müßigen Vorgeschichte verschwendet. Wie man sowas "modern" macht, kann man in "Arctic" und "Under Water" sehen...
Etwas unglaubwürdig, dass der Skipper auf seinem trashigen Boot Tauchausrüstung mit Sprechfunk hat. Aber das musste für einen Film natürlich sein, dass man das Gekreische auch hört und er überhaupt funktionieren kann.
Nach 35 Minuten sind wir dann endlich in der sehr unangenehmen Ausgangssituation, die der Film ja schon durch seinen Titel ankündigt.
Die Mädels stellen sich dann glücklicherweise gar nicht so blöd an. Allerdings funktioniert das alles nur, weil so einige physikalischen Aspekte des Gerätetauchens vernachlässigt werden. Da muss natürlich viel an der Story konstruiert werden und die Haie sich auch ordentlich hollywoodmonstergerecht verhalten, um die verbleibende Stunde mit Dramatik zu füllen. 2,6 Sterne.

am
Ok - sieht man mal von den großen Logikfehlern des FIlms ab(bei 47m Tiefe wäre den Protagonisten bei der Geschwindigkeit locker das Trommelfell geplatzt, dazu kann man sich offenbar ohne Hörgerät und nur mit Mikro unter Wasser verständigen, und anderes...), ist "47 Meters Down" eine recht kurzweilige und spannende Angelegenheit. Die Beklemmung und Anspannung sind durchaus spürbar und gut umgesetzt.
Was ich nicht ganz so gut finde, den eher klischeehaften und erahnbaren Verlauf. Dazu empfinde ich auch das Ende als eher unbefriedigend. Nun ja.
Der Film ist kein Knüller, aber insgesamt noch ok. Kann man sich mal geben, insofern man keine Unterwasserphobie hat.
75 %

am
Der Film an sich ist gelungen und spannend in Szene gesetzt. Obwohl die Szenerie sich ausschließlich unter Wasser spielt, wird die Spannung doch recht gut angesetzt, nur das Ende wirkt nicht ganz schlüssig, rein subjektiv...

am
47 Meters Down ist mit einer der besten Hai Filme der letzten Jahre. Er ist durchweg spannend und schafft eine beklemmende Stimmung in der man desöfteren richtig geschockt wird. Vor allem wenn man selbst Taucher ist...
Sorry aber wer hier nur zwei Sterne oder weniger vergibt hat keine Ahnung, daher 4,5 Sterne

am
Unglaubwürdiger und auch überwiegend recht langweiliger Unterwasser-Thriller. 47 METERS DOWN erzählt halt auch eine erheblich banale Geschichte, bei man als Zuschauer absolut keinen emotionalen Bezug, geschweige denn Mitleid, mit den beiden weiblichen Hauptfiguren hat. 2,20 Käfig-Sterne im Meer bei Mexiko.

am
Der Film schafft das unerwartete Kunststück, trotz seiner Vorhersehbarkeit blendend zu unterhalten. Geschafft wird das durch die nötige Ernsthaftigkeit, viele Wendungen und sehr viel subtile Spannung. Die klaustrophobische Atmosphäre überträgt sich sofort auf den Zuschauer, der unter Umständen gepackt und nägelkauend im Fernsehsessel sitzt. Es gibt viele Filme, die nur auf engstem Raum spielen und es gibt noch viel mehr Haifilme aber "47 meters down" ist tatsächlich einer der besseren dieser Art. Realistisch ist er natürlich nicht, denn im wahren Leben wäre der Käfig in die Tiefe geplumpst und die beiden wären gestorben. Der Seelenverkäufer hätte auch keine modernen Tauchgeräte mit Funkverbindung zur Verfügung gehabt. Er wäre wahrscheinlich auch schnellstens abgehauen. Die Ladies quasseln sich zu Tode, obwohl sie Luft sparen sollten und bestimmt werden echte Taucher den Kopf schütteln. Aber was soll's, der Unterhaltungsfaktor zählt und der ist extrem hoch. Fazit: Ungeheuer spannendes Kammerspiel, das kurzweilig ist und eine clevere Wechselstory mit Jumpscares im rechten Moment hat.

am
Das Meiste findet zwar mehr so unter Wasser statt im Meer, aber der Film ist atemberaubend zumal es auch eine unerfahrene Taucherin dort gibt, die auch ihr Können gezeigt hat.

am
Der Film ist nicht schlecht, aber auch nicht der Kracher. Die erste Stunde dümpelt der Film belanglos vor sich hin ( es werden einige Themen aufgegriffen die typisch für solche Filme sind und schon hundertfach vorkamen).
Als der Film Fahrt aufnimmt, denkt man jetzt passiert etwas! Aber es passiert nichts....!
Das letzte Drittel ist schon spannend gemacht, mit einer überraschenden Wendung.
Mein Fazit: Kann man sich anschauen, muss man aber nicht!

am
Mehr als eine Enttäuschung für mich ....

Das Mädchen schwimmt andauernd hoch und runter, was ziemlich langweilig ist.

Ich habe diesen Film schon 2 mal versucht zu schauen und beim zweiten mal bin ich fast eingeschlafen.

am
wow der Film war wirklich besser viel besser als erwartet, schaut ihn euch an und macht die Rolläden runter

am
Braucht lange bevor es interessant wird. Plätschert danach weiter vor sich hin. Langatmig. Kann man sehen, muss man nicht.

am
Nun ja, auf dem Bildschirm nichts Neues. Meiner Meinung nicht die beste Schauspielkunst, was auch durch den Soundtrack nicht besser wird. Ich bin ziemlich enttäuscht.

am
Der Filmtitel ließ in einem die Neugier aufkommen und mit Spannung legte ich die „Scheibe“ ein...
Allerdings wird bei jedem Taucher, der diesen exzellenten Sport, selbst der, der diesen mit seinem Tauchschein "nur" im Urlaub ausübt, wird dieser Streifen die Taucherflossen nach innen krümmen und das Luftholen weg lassen - nicht vor Spannung, sondern vor solch einem absolut unlogischen Unterwasser-Schrott!!
Nicht nur, als der Käfig in die Tiefe rauschte, erfolgte kein Druckausgleich, anschließend verfiel man in ein „Quasslstündchen“ wie beim Nachmittagstee, obwohl die beiden sich gegenseitig aufforderten mit der zur Verfügung stehenden Atemluft sorgsam um-zu-gehen – also Luftschleuse pur.
...und wäre das nicht genug, bleibt die „Taucherin“ mit ihren gewissen Grundkenntnissen für immer in der Tiefe und die Laiin kommt als Gewinnerin an die Oberfläche?! Letztendlich an allem Schuld sind dann natürlich die Haie?!
Fazit: Wo bleibt da der Respekt vor dem Tauchsport - ganz zu schweigen vor den grandiosen Haien, welcher Art auch immer, die unsere Weltmeere seit Jahrmillionen bewohnen -Thema verfehlt – 6, setzen!!!
47 Meters Down: 3,2 von 5 Sternen bei 201 Bewertungen und 20 Nutzerkritiken

Film Zitate zu 47 Meters Down

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "47 Meters Down":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: 47 Meters Down aus dem Jahr 2017 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Abenteuer mit Mandy Moore von Johannes Roberts. Film-Material © SquareOne.
47 Meters Down; 16; 24.11.2017; 3,2; 201; 0 Minuten; Mandy Moore, Claire Holt, Axel Mansilla, Mayra Juarez, Santiago Segura, Matthew Modine; Abenteuer, Horror;