Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Red Water Trailer abspielen
Red Water
Red Water
Red Water
Red Water
Red Water

Red Water

Das Entsetzen aus der Tiefe.

USA 2003


Charles Robert Carner


Lou Diamond Phillips, Nathalie Boltt, Miguel Borges, mehr »


Horror

2,1
98 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Red Water (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 89 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Columbia Tristar
Bildformate:1:1,33/4:3
Untertitel:D/E/Tü
Extras:Trailer
Erschienen am:06.04.2004
Red Water
Red Water (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Red Water
Red Water (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Red Water
Red Water
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Red Water
Red Water (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Red Water
Red Water (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Red Water

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Red Water

Louisiana, eine Bucht wird zum Zentrum eines tiefroten Kampfschauplatzes, in der jeder ums Überleben ringt. Die Situation zwischen einer kriminellen Dealer-Bande, die nach verlorenem Drogengeld sucht und dem Team um John Sanders (Lou Diamond Phillips), das auf einer nahegelegenen Ölplattform ein Projekt zu erledigen hat, eskaliert. Die Dealer nehmen das Team als Geiseln und zwingen sie, nach dem Geld zu tauchen. Doch beide Seiten haben nicht mit einem übermächtigen Hai im Süßwasser des Mississippis gerechnet - ein gigantischer Fleischfresser, der alles Leben in die Tiefe zerrt.

Film Details


Red Water - Fear strikes where you least expect it.


USA 2003



Horror


Tauchen, Geiselnahme, Haie, Tierhorror



Darsteller von Red Water

Trailer zu Red Water

Bilder von Red Water

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Red Water

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Red Water":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein routiniert gemachter Hai-film mit vorhersehbarer Handlung. Dieser Film ist durchaus spannend gemacht und vor allem die Haiaufnahmen wirken sehr echt. Allerdings kommt der Film trotzdem nicht über Fernsehniveau hinaus. Trotzdem eine nette Abendunterhaltung.

am
Hai-Film mit mittelmäßiger Spannung und eher schlecht gemachtem Hai. Wer einen guten Hai-Film sehen will, sollte lieber zu ''Der weiße Hai'' oder ''Deep Blue Sea'' greifen.

am
Wie eigentlich nicht anders zu erwarten, handelt es sich hier um eine ziemlich mäßige TV-Produktion, die zudem auch noch im 4:3-Format gehalten ist. Der Hai ist in jeder Einstellung entweder als Attrappe oder Computeranimation zu erkennen, was aber eigentlich eh egal ist. Denn die ganze Ölbohr-/Drogen-/Süßwasserhai-Story ist so hanebüchen und unglaubwürdig zusammengeklaut, daß der Gummihai noch fast das geringste Übel ist. Speziell der Anfang ist einfach erbärmlich, dann schleppt sich der "Thriller" recht gemächlich dahin, was einem die nicht wirklich tollen Schauspieler auch nicht angenehmer machen. Erst in den letzten 15 Minuten kommt etwas Action und Spannung auf. Von tiefergehender Charakterzeichnung, Surroundsound usw. fangen wir mal lieber gar nicht an. Das Bild ist übrigens auch nur so lala. Sorry, aber dagegen sind selbst Anaconda und Lake Placid cineastische Meisterwerke. Nur wer wirklich noch jeden italienischen Killer-Calamares-Trash mit Genuß gesehen hat, wird hier seine Freude haben.

am
Guter B Movie
Viel kann man von den Film nihct erwarten, neue Elemente oder sonstiges wird nicht gebracht...aber für einen verregeneten Sonntagnachmittag und kurzweilige Unterhaltung definitiv sehenswert

am
der weiße Hai läßt grüssen
hat mir gut gefallen Spannung und Action

am
schon öfters so was gesehen,nicht überragend

am
Red Water
Als Horror kann man den Film nicht gerade bezeichnen. Es ist mehr ein Action-Film. Zum Ansehen sehr gut.

am
Ein spannender Film,der sich nicht hinter dem ''WEIßEN HAI''zu verstecken braucht!

am
Nach schleppendem, konstruiertem Anfang kommt der Film in Fahrt, recht spannend und teileise auch mit Überraschungsmomenten, ordentliche Unterhaltung für Zuhause

am
Red Water ist für mich ein mieses B-Movie, und quasi eine TV-Produktion und das in jeglichen Bereichen. Angefangen von der Bild, Synchronisation & Tonqualität bis hin zu schlechten Schauspielern. Vor allem Coolio wollte wohl nicht nur im Film Kohle machen, sondern auch privat noch einmal richtig Geld absahnen. Den musikalisch läuft es nicht mehr so, da spielt man dann einfach mal den Obergangster in einem Tier-Action Thriller Spektakel. Spannend und actionreich wird es erst gegen Ende so richtig! Der Mix aus "Hai ist sehr hungrig" und "Gangster übernehmen die Kontrolle über Boot" passte eigentlich recht gut zusammen und sorgte für stimmige und spannende Momente. Die Mordszenen sind albern, man sieht nicht wirklich wie der Hai seine Opfer zerfleischt. Zusätzlich sieht der Hai auch noch sehr mies aus, meistens fett Computer animiert oder er wirkt wie eine billige Gummihai Attrappe. Nebenbei ist das ziemlich Hahnebüchen, das ein einziger Hai ständig Die Menschen angreift und nie satt wird! Nebenbei muss ich sagen das ich die Unterwasser Aufnahmen auch nicht so berauschend und eher langweilig fand. Unspektakulär in Szene gesetzt! War ja gar kein Leben drin in den Gewässern. Das trägt nicht unbedingt positiv zur Atmosphäre bei. Trotzdem fühlt man sich unterhalten und kann mit dem Film gut seine Zeit überbrücken da er zwar sehr schwach anfängt, sich dann von der Spannung her immer ein Stückchen steigert aber nie wirklich auf den Höhepunkt kommt. Jedoch sollte man hier nichts hochwertiges oder neues erwarten. Budget war knapp, man merkt es sofort aber dafür verkauft sich "Red Water noch recht zufriedenstellend. Trotzdem kaum Horror Atmosphäre, ein Film der keine Angst verusacht und auch keinen bedrohlichen Soundtrack besitzt. Was Spielberg mit "Der weisse Hai" gelang ist schwer zu steigern! Und deswegen ist dieser Film echt nur was für zwischendurch, nichts besonderes.

Fazit : Ein Hai wird als Gott bezeichnet, ewig hungrig und auf der Lauer. Nebenbei mischen miese Gangster mit die nach Geld auf dem Meeresgrund suchen und später das Boot der Geologen übernehmen und sie unterdrücken. Sehr schwachen Start, Einlaufprobleme machen sich breit. Über Ton & Bild muss man nicht sprechen. TV-Produktion mässig! Kameraschnitte sind veraltert, wirkt so als würde man mit der Zeit von Kapitel zu Kapitel springen. Schauspieler von der Stange und leider sieht der Hai albern aus, schlecht aufgemacht. Trotzdem fand ich das es gegen Ende spannend wird und die Action nicht zu kurz kommt, auch wenn von der Qualität her nicht der beste Film. Für zwischendurch noch annehmbar!
Red Water: 2,1 von 5 Sternen bei 98 Bewertungen und 10 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Red Water aus dem Jahr 2003 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Lou Diamond Phillips von Charles Robert Carner. Film-Material © Columbia Tristar.
Red Water; 16; 06.04.2004; 2,1; 98; 0 Minuten; Lou Diamond Phillips, Nathalie Boltt, Miguel Borges, Ronald France, Steven Pillemer, Lisa Larson; Horror;