Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Mr. Holmes Trailer abspielen
Mr. Holmes
Mr. Holmes
Mr. Holmes
Mr. Holmes
Mr. Holmes

Mr. Holmes

Der Mann hinter dem Mythos.

Großbritannien, USA 2015


Bill Condon


Ian McKellen, Laura Linney, Milo Parker, mehr »


Drama

3,4
159 Stimmen

Freigegeben ab 6 Jahren


Abbildung kann abweichen
Mr. Holmes (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 103 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Featurette, Trailer
Erschienen am:20.04.2016
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Mr. Holmes (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 105 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Featurette, Trailer
Erschienen am:20.04.2016
Mr. Holmes
Mr. Holmes (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Mr. Holmes
Mr. Holmes
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Mr. Holmes in HD
FSK 6
Stream  /  ca. 103 MinutenProduct Placements
Regulär 3,99 €
Du sparst 12%
Regulär 9,99 €
Du sparst 10%
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:15.04.2016
Abbildung kann abweichen
Mr. Holmes in SD
FSK 6
Stream  /  ca. 103 MinutenProduct Placements
Regulär 2,99 €
Du sparst 16%
Regulär 7,99 €
Du sparst 10%
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:15.04.2016
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Mr. Holmes (DVD), gebraucht kaufen
FSK 6
DVD
Nur noch 9 verfügbar!
€ 2,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Featurette, Trailer
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Mr. Holmes (Blu-ray), gebraucht kaufen
FSK 6
Blu-ray
Nur noch 4 verfügbar!
€ 5,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Featurette, Trailer

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Mr. Holmes

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Mr. Holmes

England 1947. Der berühmte Meisterdetektiv Sherlock Holmes (Ian McKellen) ist mittlerweile 93 Jahre alt. Mit seiner neuen Haushälterin Mrs. Munro (Laura Linney) und deren elfjährigem Sohn Roger (Milo Parker) lebt er zurückgezogen auf seinem Landsitz in Sussex und kümmert sich um seine Bienen. Seine ehemaligen Freunde und Weggefährten sind längst tot. Beunruhigt stellt das einstige Mastermind fest, dass ihn sein legendäres Gedächtnis langsam aber sicher im Stich lässt. Vor allem plagt ihn, dass er sich nicht mehr an den Fall erinnern kann, der ihn vor 30 Jahren dazu brachte, sich aus dem Detektivgeschäft zurückzuziehen. Er weiß nur noch, dass es um eine schöne Frau ging. Mehr und mehr gelangt Holmes zu der Überzeugung, dass er unbedingt herausfinden muss, was damals wirklich passiert ist. Und so macht Sherlock Holmes sich auf, seinen letzten großen Fall zu lösen...

In Bill Condons ('God and Monsters') Verfilmung 'Mr. Holmes' spielt Ian McKellen ('Der Herr der Ringe', 'X-Men') den gealterten Sherlock Holmes, der sein aufregendes Leben Revue passieren lässt, wobei ihm ein ungeklärter Fall nicht mehr aus dem Sinn geht. Angelehnt an Mitch Cullins Roman 'A Slight Trick of the Mind', handelt 'Mr. Holmes' von den Legenden, die sich um den Meisterdetektiv ranken und den ungeschminkten Wahrheiten, vom Alter und den Tücken der Erinnerung, von unbewältigter Schuld und der Chance, mit sich selbst ins Reine zu kommen. 'Mr. Holmes' feierte auf der Berlinale 2015 im Wettbewerb außer Konkurrenz seine Weltpremiere.

Film Details


A Slight Trick of the Mind / Mr. Holmes - The man behind the myth.


Großbritannien, USA 2015



Drama


Berlinale-Filmfestival-Aufführung, Sherlock Holmes, Rentner, Detektive, 40er



24.12.2015


88 Tausend


Darsteller von Mr. Holmes

Trailer zu Mr. Holmes

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Mr. Holmes

65. Berlinale 2015: Berlinale-Filme und 'Goldener Bär' Gewinner im Verleih

65. Berlinale 2015

Berlinale-Filme und 'Goldener Bär' Gewinner im Verleih

Auch 2015 wird der begehrte 'Goldene Bär' an die herausragendste filmische Leistung verliehen. Wir verraten, wer sich Hoffnungen macht und wer ihn schon hat...
65. Berlinale 2015: Die Filme der Berlinale 2015 mit großem Staraufgebot

65. Berlinale 2015

Die Filme der Berlinale 2015 mit großem Staraufgebot

Mit der Eröffnungsgala am Donnerstagabend ist die Berlinale 2015 feierlich eröffnet. Die Filme im Berlinale-Programm stellen wir hier schon fürs Heimkino vor...

Bilder von Mr. Holmes

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Mr. Holmes

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Mr. Holmes":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
An sich eine witzige Idee: Die Romanfigur Sherlock Holmes existiert wirklich - die ganzen Detektiv-Geschichten entstammen nicht aus Sir Arthur Conan Doyles Feder, sondern sind alte Fälle; von Mr. Watson in Buchform herausgegeben. Überhaupt wohnten die beiden damals gegenüber der in den Romanen erwähnten Baker Street 221b, um sich die Touristen vom Leibe zu halten.
Die Umsetzung ist etwas schwerere Kost mit drei verschachtelten Storys zwischen dem 93jährigen Holmes, einer Reise nach Japan und seinem letzten Fall vor 30 Jahren (tolle Maskenarbeit für die 63- und 93-jährigen Sherlocks!), die sich der Kategorie "Drama" wohl tatsächlich am besten einordnen lässt.
Am Ende löst der Maestro dann doch nochmals einen kleinen Fall und wir fragen uns: Werden wir den vermeintlich realen Sherlock doch nochmals zu Gesicht bekommen?
So oder so: Eine erfrischende Alternative zu den aktuellen verjüngerungs-Reboots á la "Batmans Jugend", "X-Men - die Anfänge" & Co. Ich hoffe nun noch auf einen Film über Captain Picard im Ruhestand ;-)

am
Sherlock Holmes mal anders.
Der Film beschreibt den Meisterdetektiv im hohen Alter und einige seiner Erlebnisse, die er aufgrund seines hohen Alters von 93 nur noch schwer zusammen bekommt. Figuren aus dem Holmes-Universum wie Dr. Watson oder Mrs. Hudson kommen nur ganz am Rande vor und spielen in dem Film nicht wirklich eine Rolle. Dafür steht ihm hier primär der junge Sohn seiner Haushälterin zur Seite.
Die Handlung geht etwas langatmig voran und ist verhältnismäßig kompliziert verschachtelt zwischen Kriminalfall und Drama um Alter und Einsamkeit. Spannung sucht man vergebens.
Der Film ist aber toll in Szene gesetzt. Wunderschöne Landschaften, ein tolles England des frühen 20. Jahrhunderts, und ein tolles Schauspiel des Hauptdarstellers.
So richtig überzeugt hat mich der Film aber trotzdem nicht. Die Handlung plätschert so dahin ohne den richtigen Pfiff zu haben.
Am Ende dachte ich "Aha, zuende ?!"

am
Ich liebe die scharfsinnige Figur des Sherlock Holmes, aber hier habe ich nicht ganz verstanden, was das soll. Statt einen Fall zu lösen, erleben wir Holmes, übrigens hervorragend gespielt von Ian McKellen, geht es am Ende irgendwie um den Ruhestand des Meisterdetektivs auf einem Landhaus und des wird in Rückblenden ein Fall dargestellt, sowie eine Reise nach Japan, deren Zusammenhang und Hintergrund sich mir auch nicht erschließt. Alles kommt mir sehr schwerfällig vor und irgendwie habe ich immer wieder den Faden verloren. Letztendlich musste ich den Film in zwei Etappen sehen, weil ich beim ersten Mal eingeschlafen bin.
Vielleicht ist es ein brillantes Meisterwerk aber es hat sich mir leider überhaupt nicht erschlossen.

am
Meine Kritik hat 'emale' praktisch 1 zu 1 wiedergegeben. deshalb schließe ich mich gerne an. Ein schöner Film, der Erwartungen übertrifft.

am
Ein überraschend guter Film. Bei der Story hatte ich weniger erwartet, vielleicht weil sie nicht action-geladen ist.
Ein sehr unterhaltsamer Film mit Tiefgang und ein wenig Wehmut, da vielleicht wir alle uns irgendwann zurückerinnern werden an erfreuliche aber auch tragische Momente.

am
Sherlock Holmes ist keine fiktive Figur, sondern real. Er lebt noch in den späten 1940er Jahren und widmet sich der Bienenzucht. Dazugemischt sein letzter (ungelöster) Fall und eine Reise nach Japan. Könnte durchaus einen interessanten Film ergeben, doch außer der verschachtelten Erzählweise bleibt hier recht wenig im Gedächtnis. Dazu wird die Geschichte dann doch etwas zu träge erzählt und der Humor kommt sowieso viel zu kurz. Modernes Kino ist das sicher nicht, will es auch nicht sein, aber für einen interessanten Film langen die Zutaten leider nicht, trotz der guten Schauspieler und der famosen Ausstattung.

am
Mir hat "Mr Holmes" sehr gut gefallen. Ian McKellen spielt den berühmten Sherlock Holmes im Winter seines Lebens. Das Gedächtnis lässt nach, so dass der ehemalige Detektiv sich damit hilft, die Namen seiner Gesprächspartner auf die Hemdsärmel zu schreiben. Drei Geschichten werden parallel erzählt und jede davon konnte mich fesseln. In der Rahmenhandlung freundet sich Sherlock Holmes mit Roger, dem Sohn seiner Haushälterin an und versucht, sich an seinen letzten Fall zu erinnern. Die zweite spielt wenige Wochen zuvor in Japan, wo er japanischen Pfeffer sucht, der gegen die Symptome des Alters helfen sollen. Die dritte spielt 30 Jahre zuvor und behandelt seinen letzten Fall. Das Ende war für mich zwar etwas plötzlich, aber der Film hat mich von Anfang bis Ende in seinen Bann gezogen. Ganz klare Empfehlung!

am
Ich habe mich beim Anschauen des Filmes nie so richtig tief in die Geschichte hineinversetzen können. Die ganzen Geschichten aus der Vergangenheit und die Japan Reise...hatten sie einen Zusammenhang? Ich fand alles sehr oberflächlich und es plätscherte alles einfach so dahin. Einzig die Gegenwart in der Mr.Holmes mit den Gebrechen des Alters zu kämpfen hatte und in der er sich mit dem jungen Roger anfreundete hat mir sehr gut gefallen. Wer hier eine typische Sherlock Holmes Geschichte mit spannenden detektivischen Ermittlungen erwartet hat sich den falschen Film ausgesucht. Er war ok...mehr nicht

am
Ich habe mich nach kurzer Zeit gefragt, was mir der Film eigentlich sagen will. Und um ganz ehrlich zu sein, ich weiß es immer noch nicht. Erzählt wird uns die Geschichte eines greisen Sherlock Holmes, den es in diesem Falle tatsächlich gibt, und dessen Roman-Geschichten aus der Feder seines Freundes Watson stammen. Der Meisterdetektiv hat sich aufs Land zurückgezogen und wird vergesslich...und somit stellt das Ganze ein Demenzdrama dar. Eine Abrechnung mit dem Älterwerden. "Robin und Marian" ist das seinerzeit besser gelungen. Der Film hat drei Handlungsstränge, die im stetigen Wechsel hin und her springen und in verschiedenen Zeitabschnitten spielen. Weder sind die Fälle interessant, noch ist es der ganze Film. Auch ein Zusammenhang ist völlig unklar. Das einzig wirklich sehenswerte ist hier wieder einmal Sir Ian McKellen, der Mr. Holmes in verschiedenen Altersstufen darstellt und dabei seine ganze Klasse unter Beweis stellt. Selbst den Tattergreis gibt er überzeugend und würdevoll. Dabei hilft ihm eine hervorragende Maskenbildnerei. Der Film ist aber so ziemlich das Langweiligste, was mir seit langer Zeit untergekommen ist und darum kann es nicht viele Sterne geben. Fazit: Nichtssagend, langweilig und nur dank Ian McKellen überhaupt noch sehenswert.

am
Mr. Holmes ist alt geworden und sein Gedächtnis lässt ihn im Stich. Eine gute Idee, die meiner Meinung nach auch sehr gut umgesetzt wurde. Natürlich ist das hier kein Action-Kracher a la James Bond oder Star Trek. Die Geschichte gefiel mir trotzdem sehr. Ich war gespannt und unterhalten bis zum Schluss. Was will man mehr...

am
Die Geschichte hat mir gut gefallen. Von der Machart ist der Film sehr gut geworden. Schauspielerisch ist der Film sehr gut besetzt und wie man den Film gemacht hat, unterstreicht auch noch einmal, wie es Sherlock Holmes geht. Das Ende finde ich auch gut gewählt. Die Charaktere entwickeln sich weiter, wobei bei einer ist die Entwicklung erst zum Schluss des Filmes zu sehen, was ein bisschen spät ist. Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass die ganzen Rückblicke und Erinnerungen nicht wirklich glaubhaft sind. Man hat versucht den Schauspieler jünger aussehen zu lassen, aber wenn man 35 Jahre zurück geht, hätte ich dafür einen anderen Schauspieler genommen, um es glaubhaft wirken zu lassen. Die Musik ist nicht übertrieben, sondern spielt so nebenbei, was für diesen Film sehr gut ist.

Alles im allem hat mir der Film sehr gut gefallen. Man kann sich den Film anschauen, aber ACHTUNG: Hier werden nicht, wie klassisch bei Sherlock Holmes Fälle gelöst und es findet hier auch keine Action statt. Wer nach so etwas sucht, sollte sich den Film nicht anschauen. Ansonsten ist der Film sehenswert.
Mr. Holmes: 3,4 von 5 Sternen bei 159 Bewertungen und 11 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Mr. Holmes aus dem Jahr 2015 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Ian McKellen von Bill Condon. Film-Material © Alamode Film.
Mr. Holmes; 6; 15.04.2016; 3,4; 159; 0 Minuten; Ian McKellen, Laura Linney, Milo Parker, Paul Blackwell, Neil Bishop, John Carr; Drama;