Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Shenzi" aus

2 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Sisters
    Deine Schwester kannst du dir nicht aussuchen.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Shenzi" am 26.03.2018
    Tina Fey und Amy Poehler sind talentierte Schauspielerinnen, aber in diesem Film vollkommen verschwendet.
    Die beiden Schwestern sind unsympathisch, jammern ihre Eltern voll, dass diese ihr Haus verkaufen wollen ohne Lösungsvorschlläge anzubieten das Haus zu halten und führen sich auf wie Teenager ohne dass jemand das merkwürdig zu finden scheint.
    Die Versuche, Dramatik einzuführen, sind unpassend und hätten ohne etwas zu verlieren gestrichen werden können. Das Skript vergisst auch gerne einmal, dass Tina Feys Charakter ein cholerischer Hitzkopf sein soll. Der Humor war nicht für mich. Da ich über 16 bin, kann ich über "fuck", "penis" und "vagina" alleine nicht mehr lachen.
    Ein schlechter, unlustiger Film ohne nennenswerten Plot. Die sympathischsten Charaktere sind die Eltern.
  • Mr. Holmes
    Der Mann hinter dem Mythos.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Shenzi" am 23.01.2018
    Mir hat "Mr Holmes" sehr gut gefallen. Ian McKellen spielt den berühmten Sherlock Holmes im Winter seines Lebens. Das Gedächtnis lässt nach, so dass der ehemalige Detektiv sich damit hilft, die Namen seiner Gesprächspartner auf die Hemdsärmel zu schreiben. Drei Geschichten werden parallel erzählt und jede davon konnte mich fesseln. In der Rahmenhandlung freundet sich Sherlock Holmes mit Roger, dem Sohn seiner Haushälterin an und versucht, sich an seinen letzten Fall zu erinnern. Die zweite spielt wenige Wochen zuvor in Japan, wo er japanischen Pfeffer sucht, der gegen die Symptome des Alters helfen sollen. Die dritte spielt 30 Jahre zuvor und behandelt seinen letzten Fall. Das Ende war für mich zwar etwas plötzlich, aber der Film hat mich von Anfang bis Ende in seinen Bann gezogen. Ganz klare Empfehlung!