Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Innkeepers Trailer abspielen

The Innkeepers

Hotel des Schreckens

USA 2011


Ti West


Pat Healy, Sara Paxton, Kurt Venghaus, mehr »


Horror, 18+ Spielfilm

2,0
135 Stimmen

Freigegeben ab 18 Jahren


Abbildung kann abweichen
The Innkeepers (DVD)
FSK 18
DVD  /  ca. 97 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:06.12.2012
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Innkeepers (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 101 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 7.1, Englisch DTS-HD Master 7.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:06.12.2012
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Innkeepers (Blu-ray 3D)
FSK 18
Blu-ray 3D  /  ca. 101 Minuten
Blu-ray 3D Player und 3D Smart TV erforderlich
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 7.1, Englisch DTS-HD Master 7.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:06.12.2012
The Innkeepers
The Innkeepers
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
The Innkeepers in HD
FSK 18
Stream  /  ca. 101 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Tiberius Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:06.12.2012
Abbildung kann abweichen
The Innkeepers in SD
FSK 18
Stream  /  ca. 101 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Tiberius Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:06.12.2012
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Innkeepers
The Innkeepers (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Innkeepers

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Innkeepers

Luke (Pat Healy) und Claire (Sara Paxton) sind die letzten Angestellten am letzten Wochenende des 'Yankee Pedlar Inn' Hotels. Danach wird das Haus für immer geschlossen. Schon lange ranken sich schaurige Geschichten um das Gebäude, denn es soll hier spuken. Aus lauter Langeweile beschließen Luke und Claire, das Geheimnis des Spukhauses zu lüften. Ein schwerer Fehler, wie sich bald herausstellt…

Über 'The Innkeepers' (2011) urteilte Eli Roth, der Regisseur der 'Hostel' Filmreihe: "Einer der besten, klügsten und gruseligsten Horrorfilme!". Besetzt ist das 'Hotel des Schreckens' u.a. mit Shooting-Star Sarah Paxton aus 'Shark Night' (2011) und 'The Last House on the Left' (2009). Der Film vom Regisseur von 'Cabin Fever 2' (2009) und 'The House of the Devil' (2009), Ti West, wurde laut Aussage von 'Sunfilm Entertainment' zu einem der Publikumslieblinge des Fantasy Film Fests 2011.

Film Details


The Innkeepers: A Ghost Story for the Minimum Wage - Some guests never check out.


USA 2011



Horror, 18+ Spielfilm


Hotel, Geister, Fluch, Terrorfilme, Haunted House, Mystery, Deutschland-Premiere




Darsteller von The Innkeepers

Trailer zu The Innkeepers

Bilder von The Innkeepers © Tiberius Film

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Innkeepers

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Innkeepers":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Also ich schreibe normalerweise keine Kritiken, aber vor diesem Film wollte ich dann doch jedermann warnen. Glanzlose Schauspielleistungen, Null Story, kaum Schreckeffekte und unaufgeklärte Story. Langeweile von Anfang bis Ende. Sorry, aber einfach nur Müll !!!!

am
Diesen Film kann man auch Sonntagsnachmittags zum Kaffeeklatsch anschauen,ich frage mich wieso dieser langweilige Flop erst ab 18Jahre bewertet wurde.

am
Lasst lieber die Finger von diesem Film, der taugt wirklich nichts. Langeweile von Anfang bis Ende. Sorry, aber einfach nur Müll !!!!

am
Bis 15 Minuten vor Schluss habe ich mich gefragt, warum der Film FSK 18 ist. Lag es daran, dass es eine schreckliche Erkenntnis ist die Frau aus Top Gun (Partnerin von Tom Cruise in dem Film) alt, faltig und mit grauen Haaren zu sehen oder rauchend in einem Hotelzimmer?

Info: In USA müssen Filme in denen geraucht wird scheinbar grundsätzlich als mindestens FSK 16 eingestuft werden.

Der Film ist geradezu grottenschlecht, so dass ich nur die Empfehlung abgeben kann, diesen Film keinesfalls auszuleihen. Und wenn es nur deshalb ist, dass man diese blonde sexy Frau aus Top Gun in Erinnerung behalten kann.

am
ich mach es mal kurz und bündig :" sehr schlechter Film,zum Einschlafen,es kann nichts bewertet werden weil es nix zu bewerten gab".
Wer sich den Film (so wie ich ) wegen der FSK-Freigabe ausgeliehen hat,dem kann ich nur sagen,es passiert NULL,selbst jeder KInderfilm auf KiKa ist spannender.

BITTE NICHT AUSLEIHEN !!!!!!!!!

am
Story: siehe oben

Story.....ist nicht vorhanden. Keine Ahnung was sich die Produzenten gedacht haben, es existieren weder eine akzeptable Story, noch ein Aufbau, noch Spannungsmomente, noch (wie das Cover zu versprechen scheint) Horrorelemente.......doch, einen gab es, und der hat mich bis in die Grundfesten erschüttert. Kelly McGillis und ich sind ja so etwas von alt geworden, diese Erkenntnis trieb mir den kalten Angstschweiß auf die Stirn! Und ja, ich habe den "Film" bis zum Schluß gesehen, und nach ca. fünf Sekunden aufgegeben, nach einer logischen Erklärung oder nach dem Sinn des Gezeigten zu suchen. Nur für diejenigen sinnvoll, die wissen wollen, wie Kelly McGillis vor zwei Jahren aussah, jedoch ist das Internet eine bessere und kostengünstigere Alternative. Der "Film" ist vollkommen nichtssagend, keinesfalls unterhaltsam und schlichtweg überflüssig.

am
Da wurde vorab ein wenig in Richtung SHINING geschaut, doch THE INNKEEPERS ist eindeutig ein eigenständiges Werk geworden, was ihn aber halt nicht zwangsläufig besser machte. Der Horrorfilm kommt sehr schwer in Gang und wirkt immer extrem konstruiert. Auch die Glaubwürdigkeit bleibt dadurch auf der Strecke. Wenigstens darf das Publikum ein halbwegs gelungenes Finale betrachten. 2,70 Hotel-Sterne in Connecticut.

am
Ich kann die Kritiken teilweise nicht nachvollziehen, aber es hängt wohl davon ab, was genau man vorher erwartet hat. Für einen anständigen Haunted House Grusel fand ich den Film sehr atmosphärisch dicht gemacht.

Was stimmt: es gibt nur wenig Story - der Film dreht sich einfach um den letzten Abend in dem Hotel, bevor es schließt. Daher ergibt sich teilweise auch ein Kammerspielcharakter. Dieser eine letzte Abend - oder vielmehr: diese letzte Nacht hat es ganz schön in sich, vor allem, wenn man die dumme Idee hat, Geistererscheinungen auf den Grund zu gehen.

Der Grusel ist anfangs leise und schleicht sich langsam an. Es gibt im Film ein paar Jump Scares und die waren echt gut getimt. Sobald es in die Erkundung der Protagonisten des Kellers ging, war ich jedenfalls ziemlich froh, mit Licht vor dem Fernseher zu sitzen. Von mir daher eine Guck- bzw. Gruselempfehlung, ob nun mit oder ohne Licht.

am
Betrifft "3D Blu-ray": Der nächste 3D-Betrug. Nur dreiste Konvertierung.

Zum Inhalt:

Der Film beginnt damit, dass zwei unterforderte Hotelangestellte sich und die Zuschauer anöden und langweilen. Diese Langeweile sollte wohl mit Absicht auf den Zuschauer übertragen werden - ich weiß es nicht. Ich hab mich immer wieder dabei ertappt, auszuschalten. Aber todesmutig hab ich bis zum Schluss durchgehalten, wo es dann zum Showdown ETWAS besser wurde.

Den Film selber habe ich z.T. verstanden - er wollte wohl auch dem Zuschauer etwas Raum zum selber nachdenken bieten.

Die Charaktere selber waren unglaubwürdig und unlogisch. Beispiel? ( Achtung Spoiler !):

Zum einen erschreckt sich das Mädchen, weil es mit ansehen muss, wie sich vor ihren Augen zwei Klaviertasten von selber runterdrücken, woraufhin sie völlig überzogen hysterisch reagiert.

Zum anderen sitzt sie im dunklen Keller und will, dass sich ein Geist ZEIGT! Da hat sie dann plötzlich keine Angst vor - ist ja auch nichts im Vergleich zu Klaviertasten des Grauens - die Schisserin!

<< Spoiler-Ende >>

Bei diesem Film gab es nur einen Helden: nämlich mich, weil ich es geschafft habe, mir diesen Film ( nachdem ich wieder auf 2D umgeschalten habe ), bis zum Ende anzuschauen.

am
Dieser Film ist so schlecht gemacht,daß wir nach 60 Minuten ausgeschalten haben!!! Es ist eine Zumutung das solche Filme in die Öffentlichkeit geraten.Die Schauspieler sind sehr schlecht. Die Handlung ist sehr verwirrend und nicht zu verstehen !! Dieser Film ist so schlecht,er hat keinen Stern verdient!!!

am
Wer Schlafprobleme hat sollte sich den Film auf alle Fälle ausleihen. Hab nebenher mein Wohnzimmer aufgeräumt so langweilig war der Streifen...Finger weg!!!

am
Glanzlos, schwach, langweilig, inhaltslos - der Film war so "mysteriös", dass die Macher nachher selbst nicht mehr wussten, um was es eigentlich ging.
FSK18 ist absolut lächerlich - eine Szene raus und FSK12 passt.
Zum Einschlafen durchaus geeignet ! Ton-und Bildqualität ok, auch die Musik nicht schlecht, daher habe ich 2 Sterne vergeben müssen = glanzlos.

am
Echt öde der Film. Schade. Muss zwar dazu sagen dass es nicht der schlechteste Film in letzter Zeit war.....deshalb 2 Punkte .
Die Story hätte man besser ausbauen können . Ist in die Länge gezogen.....man wartet die ganze Zeit darauf......das es spannend wird......gähn.....ist aber nicht so. Selbst am Ende. .....gähnt man weiter....wenn man noch nicht eingeschlafen ist.....und kuckst blöd aus der Wäsche ......man denkt: wie das war es jetzt ??? ???? Nein nein......muss nicht sein....????

am
Einen Stern zu vergeben bereitet mir bei diesem furchtbar schlechten Film fast schon körperlichen Schmerz. Einem Fingernagel beim Wachsen zuzusehen ist spannender... Mehr gibt es nicht zu sagen.

am
Sorry aber vollschrott. Hätte meine Zeit besser nutzen sollen. Der Film war sehr schlecht gemacht. Von 3D Effekten trotz richtig gutem Fernseher war nichts zu sehen. Empfehle ich nicht weiter!

am
Anhand der Vorgänger kann man sehen wie sehr der Geschmack doch auseinander geht. Klar ist das hier kein Meisterwerk, aber ich persönlich fand ihn ganz unterhaltsam. Stellenweise sehr lustig, teilweise spannend und einige gute Schockeffekte waren auch dabei. Alles in allem hat er mir ganz gut gefallen und auch die Schauspieler waren ganz ok. Also kein Grund diesen Film so schlecht zu machen, da gibt es durchaus schlimmeres auf dem Filmmarkt.

am
Ich gebe allen die hier einen Stern geben zu 100% recht. Das war mit Abstand das ödeste was ich seit langem gesehn hab. Gegen diesen Film wirken 2stunden qvc oder musikantenstaddel wie Actionfilme. Ein wenig errinert mich der Film an eine schlechte Liebesnacht.2 Stunden Vorspiel der Akt is nach 10 Sekunden vor bei und du fragst dich ; was war das denn jetz?
Finger weg von dem Film. Es sei denn man leidet unter Schlafstörungen.

am
Horror trifft in diesem Film nicht auf das Thema zu, sondern viel mehr auf die Bewertung! Selten etwas Langweiligeres gesehen ohne Spannung, ohne Alles!!!

Nach 30 Minuten narkotisierender Wirkung abgeschaltet!

am
Einen guten Film über Geister hinzukriegen ist extrem schwer. Es muss vornehmlich um eine unheimliche Stimmung gehen (auch der Ort spielt dabei eine grosse Rolle) und am Ende darf man sich nicht sicher sein, ob es jetzt wirklich gespukt hat oder ob sich das jemand nur eingebildet hat. Dieser hier ist so ein Film. Allein deswegen ein sehr guter Film. Auch mit guten Schauspielern.
Allerdings gibt es sehr lange Phasen, in denen wirklich so gut wie nichts passiert, das gehört hier mit zum Konzept. Geister haben eben alle Zeit der Welt und können warten. Man wird manchmal regelrecht auf die Folter gespannt. Das muss man schon aushalten können, sonst nervt dieser Film gewaltig.
The Innkeepers: 2,0 von 5 Sternen bei 135 Bewertungen und 19 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Innkeepers aus dem Jahr 2011 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Horror mit Pat Healy von Ti West. Film-Material © Tiberius Film.
The Innkeepers; 18; 06.12.2012; 2,0; 135; 0 Minuten; Pat Healy, Sara Paxton, Kurt Venghaus, Sean Reid, Thomas Mahoney, Michael Martin; Horror, 18+ Spielfilm;