Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Kochen ist Chefsache Trailer abspielen
Kochen ist Chefsache
Kochen ist Chefsache
Kochen ist Chefsache
Kochen ist Chefsache
Kochen ist Chefsache

Kochen ist Chefsache

Ein köstliches Duo

Frankreich, Spanien 2012 | FSK 6


Daniel Cohen


Jean Reno, Julien Boisselier, Michaël Youn, mehr »


Komödie

3,3
332 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Kochen ist Chefsache (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 81 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Interviews
Erschienen am:07.11.2012

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Kochen ist Chefsache (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 85 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Interviews
Erschienen am:07.11.2012
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Kochen ist Chefsache (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 81 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Interviews
Erschienen am:07.11.2012

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Kochen ist Chefsache (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 85 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Interviews
Erschienen am:07.11.2012
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Kochen ist Chefsache in HD
FSK 6
Deutsch, Französisch
Stream  /  ca. 85 MinutenProduct Placements
Regulär 3,99 €
Regulär 9,99 €
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Französisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:07.11.2012
Abbildung kann abweichen
Kochen ist Chefsache in SD
FSK 6
Deutsch, Französisch
Stream  /  ca. 85 MinutenProduct Placements
Regulär 2,99 €
Regulär 7,99 €
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Französisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:07.11.2012
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Kochen ist Chefsache
Kochen ist Chefsache (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Kochen ist Chefsache

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Kochen ist Chefsache

Alexandre Lagarde (Jean Reno) ist Frankreichs berühmtester Sternekoch - bewundert, erfolgreich, eine Legende. Seit Kurzem muss er sich aber vor allem mit Stanislas Matter (Julien Boisselier) herumschlagen, dem neuen Boss der Finanzgruppe, der sein Gourmetrestaurant angehört. Der will nämlich Alexandre durch einen jüngeren Koch ersetzen, dem allerdings die Edelgastronomie weniger am Herzen liegt als die Molekularküche im Reagenzglas. Nach und nach entlässt Stanislas sämtliche Leute aus Alexandres Küchenbrigade. Dass dem alten Hasen die kulinarischen Ideen ausgehen, ist jedoch fast noch schlimmer. Schließlich muss er ein sagenhaftes neues Menü kreieren, um den Gastro-Kritiker vom 'Guide' zu überzeugen. Da läuft ihm Jacky Bonnot (Michaël Youn) über den Weg – jung und hitzköpfig, aber ein echter Könner am Kochtopf, der sein Talent bisher in lausigen Bistrojobs vergeudet. Es scheint, als hätte Alexandre mit Jacky den idealen Komplizen gefunden. Die Helden am Herd sind zwar ganz groß darin, schnell die Emotionen hochkochen zu lassen, verlieren aber ihr Ziel nicht aus den Augen: Alexandres Widersacher kräftig die Suppe zu versalzen...

Endlich zeigt sich Jean Reno wieder von seiner witzigen Seite. In der turbulenten kulinarischen Komödie 'Kochen ist Chefsache' schwingt sich Frankreichs größter internationaler Star ('Leon, der Profi', '22 Bullets') gewohnt bärbeißig, aber auch ungeheuer charmant zum Verteidiger der französischen Esskultur auf. Eine Paraderolle für Reno, der hier alle Register komischen Widerstands ziehen kann. An seine Seite stellt Regisseur Daniel Cohen den in Frankreich sehr erfolgreichen Anarcho-Komiker Michaël Youn. Gibt einen Hauch von Liebesgeschichte hinzu. Schmeckt mit einem Schuss Sozialkritik ab. Und serviert das Ganze mit leichter Hand und hintergründigem Augenzwinkern. 'Kochen ist Chefsache', eine wahrhaft köstliche Komödie in der Tradition hinreißender französischer Lustspiele wie 'Brust oder Keule' oder 'Das große Restaurant'. Bon appétit!

Film Details


Comme un chef / El chef / The Chef


Frankreich, Spanien 2012



Komödie


Kochen / Backen, Paris, Restaurants & Bars



07.06.2012


238 Tausend


Darsteller von Kochen ist Chefsache

Trailer zu Kochen ist Chefsache

Movie-Blog zu Kochen ist Chefsache

Klischee-Collection: Klischees unter der Lupe! Frauen vs. Männer

Klischee-Collection

Klischees unter der Lupe! Frauen vs. Männer

Frühjahrsputz bei Video Buster, heute räumen wir mit den bekanntesten Klischees auf, mit denen Mann und Frau sich rumärgern müssen. Interesse? Dann hier entlang...
Kochen ist Chefsache: Als Sternekoch zeigt Jean Reno wieder seine witzige Seite!

Kochen ist Chefsache

Als Sternekoch zeigt Jean Reno wieder seine witzige ...

Ein neuer Film mit Jean Reno macht sich daran, die Tradition der legendären Schauspieler-Duos aufleben zu lassen, dank derer die großen Komödien von damals so beliebt waren...

Bilder von Kochen ist Chefsache

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Kochen ist Chefsache

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Kochen ist Chefsache":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
typisch französisch - im positiven Sinne .... Die Rolle des Sterne-Koch's, der seinen Zenit überschritten hat steht Jean Reno gut. Der Film nimmt sich der zunehmenden Kluft zwischen dem französischen Liebhaber exuisiten Essens und der "Verwahrlosung" der Sitten durch ameriaknischen Fastfoodeinfluss sowie die Industrialisierung des Essens vor. Eine kurzweilige Sache und, wie schon gesagt typisch französischen Humor .... durchaus sehenswerte Unterhaltung

am
Witzige Geschichte à la Ratatouille
Ein Hobbykoch möchte seine Leidenschaft zum Beruf werden lassen und versucht sich in verschiedenen Lokalen als Koch/Servierpersonal. Da seine hohen Ansprüche leider nicht geschätzt werden (weder von seinen Chefs noch von den Besuchern), muss er ein Job als Maler in einer Altersresidenz (Altersheim) annehmen, um den Lebensunterhalt von seiner schwangeren Frau und sich zu finanzieren. Über mehrere Umwege gelingt es ihm doch noch, seine Ziele zu erreichen.
Die Hauptaussage dieses Films ist genauso simpel wie wahr: Mache das, was du machst, mit Herz, dann wird es gelingen.
Ein unterhaltender Film für einen gemütlichen Abend - mit oder ohne Essen :)

am
der Film ist gut für einen Filmabend mit der ganzen Familie.. Jean Reno ist gar nicht so übel in seiner Rolle als Superkoch.. die Story an sich ist nicht besonders ausgeklügelt.. aber sie ist witzig und amüsant, deshalb kann ich den Film empfehlen.

am
Der klassische Kampf zwischen Fast-/Junkfood und kulinarischem Essen tobt ja schon seit längerem und wird in dieser Komödie vortrefflich von Jean Reno verkörpert. Insgesamt ein toller Spaß, auch wenn es zwischendrin mal Längen gibt, aber trotzdem ist es immer witzig und leichtfüßig gespielt. Insgesamt sehenswerte Unterhaltung.

am
Den Film fand ich sehr gelungen. Die charmante und chaotische Art, wie sich der Hauptdarsteller immer wieder zwischen seiner Überzeugung und äußeren Zwängen (Erwartung seiner schwangeren Frau, andere Meinung seines Chefs) entscheiden musste führte zu sehr witziger Situationskomik. Jean Reno als sein Gegenpol überzeugte schauspielerisch. Ein Film, der meine Frau und mich so richtig zum Lachen brachte und den wir gerne weiterempfehlen. Einziger Kritkpunkt: Die Storyline wirkte an manchen Stellen konstruiert.

am
Wie die Küche des Protagonisten des Films, so ist auch der Film selbst eher althergebracht. Sicher nett verpackt, aber alles schon zig mal gesehen.

Schade, von Jean Reno bin ich sonst Besseres gewohnt.

Fazit: nett für einen Abend auf der Couch, wenn man nichts Besseres zu tun hat - mehr aber auch nicht.

am
sehr gutes französisches Kino mit Jean Reno der wieder mal überzeugt.
Es geht um den Kampf der Cuisine von früher mit dem JUnkfood von heute
kann man sich gut reinziehen,keine Minute langweilig

am
Ich liebe französische filme dieser art..die machen einfach nur gute laune und sowas von unterhaltsam ,das sich deutsche filmemacher eine gehörige portion davon abschneiden können..echt wahr !!!!

am
Super tolle Geschichte über das Kochen in französischen Nobelrestaurants mit zwei überaus brillierenden und ober-duper-sympathischen Hauptdarstellern.



Ich war von diesem Film wirklich sehr positiv überrascht!

am
Leider fehlt es dem Film an der nötigen Spannung und wirklich witzig ist auch wenig. Der leicht vorhersehbare Plot um 2 Spitzenköche zwischen molekularer In und traditioneller französischer Out Küche lässt sich nett verfolgen, aber mitreissen kann er nicht. Alles in allem eine handwerklich gute Arbeit mit übertriebenem Finale und manchem fragwürdigen Nebenschauplätzen (Vater - Tochter Konflikt, Trennung kurz vor der Geburt).

am
sehr amüsante unterhaltung. guter film für einen dvd-abend. lustig,manchmal vorhersehbar, jean-reno macht seine sache gut.

am
Was Jean Reno anfasst, da wird nicht nur der Herd heiß, sondern auch die Lachmuskeln kommen nicht zu kurz.

Super Komödie!

am
Ein süßer Film über die französische Gourmet-Küche. Herrlich überzogen, aber: Wer sich in gutes Essen so richtig reinsteigern kann, findet das hier herrlich übersetzt. Sehr gut aufgelegte Schauspieler.

am
Natürlich darf man bei so einem Film keinen Tiefgang erwarten. Trotzdem ist der Film lustig und sehr unterhaltsam, wenn auch manchmal etwas weit hergeholt. Alles in Allem eine Empfehlung

am
Guter, lustiger Unterhaltungsfilm, der die 4 Sterne wahrlich verdient. Gutes Casting, glänzender Jean Reno, fanzösische Kultur.

am
Ein nett gemachter Film, die Story ist eben so nett aber nicht besonders aufregend. Tolle Schauspieler mit denen sicher mehr möglich gewesen wäre. Alles in allem eine nette aber seichte Samstagabendunterhaltung!

am
Die charmanten Charaktere und teilweise ganz witzigen Dialoge retten den Film über die Belanglosikeit hinweg.
Der Plot ist simpel und wirkt nicht gekünstelt, auch die Figuren sind französisch-rustikal liebenswert.
Wer allerdings mehr erwartet im Stil von amerikanischen Komödien, wird hier nicht bedient und an den grandiosen (französischen) "Willkommen bei den Sch´tis" kommt dieses Filmchen hier nicht ran.

am
Was Jean Reno anfasst, da wird nicht nur der Herd heiß sondern auch die Lachmuskeln kommen nicht zu kurz.
Nach Louis de Funes sowie Depardieu einer der besten Schauspieler / Komiker aus Frankreich.

am
ein film, der längen hat und dessen titel mehr verspricht, als der film dann hält. wer sich für das kochen und das essen interessiert wird durch diesen film nicht gerade beflügelt.
Kochen ist Chefsache: 3,3 von 5 Sternen bei 332 Bewertungen und 19 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Kochen ist Chefsache aus dem Jahr 2012 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Komödie mit Jean Reno von Daniel Cohen. Film-Material © Senator Film.
Kochen ist Chefsache; 6; 07.11.2012; 3,3; 332; 0 Minuten; Jean Reno, Julien Boisselier, Michaël Youn, Julien Girbig, Rémy Roubakha, Jean-Chrétien Sibertin-Blanc; Komödie;