Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Universal Soldier - Regeneration

2,7
249 Stimmen

Freigegeben ab 18 Jahren

Altersverifikation erforderlich
Für diesen Titel ist eine Altersverifikation erforderlich
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 91 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Making Of, Bildergalerie, BD-Live
Erschienen am:03.06.2010
Altersverifikation erforderlich
Für diesen Titel ist eine Altersverifikation erforderlich
Universal Soldier - Regeneration
Universal Soldier - Regeneration (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Universal Soldier - Regeneration
Universal Soldier - Regeneration
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Universal Soldier - Regeneration
Universal Soldier - Regeneration (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Universal Soldier - Regeneration
Universal Soldier - Regeneration (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Universal Soldier - Regeneration

Alle Teile anzeigen

Weitere Teile der Filmreihe "Universal Soldier"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Universal Soldier - Regeneration

Terroristen gelangen an die Technologie zur Generierung der neuesten Universal-Soldier-Modelle, der sogenannten 'NGU - New Generation UniSol'. Sie besetzen das Kernkraftwerk in Tschernobyl, fordern die Freilassung von 112 politischen Gefangenen und drohen mit der Sprengung des dritten Reaktors und einem neuerlichen Super-GAU. Sämtliche Versuche, das Gelände zu stürmen, scheitern an einem unüberwindlichen NGU, der die bestehenden Regierungs-UniSols im Handumdrehen ausschaltet. Ab jetzt gibt es nur noch einen Universal Soldier, der es mit der nie blinzelnden Kraftwumme aufnehmen kann: Luc Deveraux...

In 'Universal Soldier - Regeneration', der spannenden und actionreichen Fortsetzung der erfolgreichen 'Universal Soldier' Reihe, lassen es Jean-Claude Van Damme und Dolph Lundgren wieder gehörig krachen. In der weiteren Hauptrolle: der ehemalige 'Ultimate Fighting Championship' Weltmeister Andrei Arlovski als neuartige bio-mechanoide Kampfmaschine.

Film Details


Universal Soldier: Regeneration - Reanimated. Rearmed. The ultimate rematch.


USA 2009



18+ Spielfilm, Science-Fiction, Action


Militär, Cyborgs, Terrorismus, Geiselnahme, Atombombe




Universal Soldier

Universal Soldier
Universal Soldier - Die Rückkehr
Universal Soldier 2
Universal Soldier 3
Universal Soldier - Regeneration
Universal Soldier - Day of Reckoning

Darsteller von Universal Soldier - Regeneration

Trailer zu Universal Soldier - Regeneration

Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Trailer in DeutschSD
1:18 Min.
Universal Soldier - Regeneration Trailer
Video 1
Trailer in EnglischSD
1:26 Min.
Universal Soldier - Regeneration Trailer
Video 2
Trailer in EnglischSD
1:19 Min.
Universal Soldier - Regeneration Teaser
Video 3

Bilder von Universal Soldier - Regeneration © Kinowelt

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Universal Soldier - Regeneration

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Universal Soldier - Regeneration":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Also mit Abstand der härteste und beste Teil der Serie.Aber eines vorweg-auch der Teil mit dem geringsten Budget.Zum Film.Sehr harte Kampfszenen,und insgesamt sehr düster gehalten.In diesem Punkt wird der Ostblock gut eingesetzt.Atmo wird dadurch wie gesagt sehr düster und dreckig.Sehr blutiges Szenario mit einem Van-Damme in Topform.Die übrige Cast ist ebenfalls gut gewählt.Andrei macht eine ganz gute Figur, obwohl man natürlich keine Oscarperformance erwarten darf.Der Showdown bzw. der erste Showdown im Film zwischen Van-Damme und Dolph ist wirklich ein Highlight,und stellt den Endfight vom ersten Universal Soldier in den Schatten.Einzigstes Manko-der gute Dolph wird doch öfters mal gedoubelt.Aber er ist eben nicht mehr so gut in Form wie Van-Damme.Ein sehr harter und bedrückender Soundtrack unterstreicht Universal Soldier, und macht diesen Film für Fans harter Action zu einer echten Perle.

am
”Universal Soldier: Regeneration” ist eine Videopremiere, und das sieht man dem Streifen während der gesamten Spielzeit auch deutlich an. Gedreht wurde mit minimalem Budget in Bulgarien, praktisch der komplette Film spielt auf dem verfallenen Fabrikgelände, das als Tschernobyl herhalten muss, und wenn in einer Rückblende “US-Soldaten” mit markanten osteuropäischen Gesichtszügen auftauchen, weiß man zunächst nicht, ob man lachen oder weinen soll. Auch der Rest der Ausstattung kann nicht mit den Vorgängern mithalten: Labors und Hightech-Gimmicks sehen einfach zu billig aus.

am
Ein Film der Klasse "naja".
Die typischen Helden sind in die Jahre gekommen, was einfach nicht mehr vom Make - Up übertüncht werden kann.

Die Story an sich ist für einen Abend anstelle vom Senioren - Programm im öffentlich rechtlichen Fernsehen ausreichend, auch wenn es an die ersten Teile nicht anschließen kann.

Ausleihen würde ich den Film nicht mehr. Die Zeit von J.-C. Van Damme ist einfach vorbei, auch wenn die Kampfscenen noch recht gut gelungen sind.

am
Mir persöhnlich gefiel dieser Teil nicht.
Zu wenig Action und die Helden werden auch nicht jünger
aber für einen Filmabend reicht es aus.

am
Diesen Film schaut man sich nicht an, wenn man Handlung oder Hirn haben möchte. Hier wird kompromisslose Hardcore-Action geboten, die Szenen sind zum teil ultra brutal und dabei noch handgemacht. Das Stunt-Team hat ganze Arbeit geleistet und verzichtet weitestgehend auf Computer-Effekte.
Van Damme war nie ein Mann großer Worte, aber so lange er wie Terminator schießen und austeilen kann, ist das auch gut so.

Ein äußerst gelungener Actionfilm, der für sich genommen gute Unterhaltung bietet, vorausgesetzt man steht auf Shoot-Outs und Schlägereien.

am
Hätte van Damme doch mal bei Expendables mitgemacht ;-)
Der Film hat gar nichts mehr von den ersten beiden Universal Soldier Teilen übrig ausser van Damme. Der ist deutlich in die Jahre gekommen und agiert nicht mehr so stark und dynamisch bei den Actionszenen.
Die Story ist flach und die Darsteller, bis auf Dolph Lundgren sind mies. Die besten Szenen hat tatsächlich Dolph Lundgren, der sehr gut überzeugt.
Alles andere sieht einfach zu billig aus, was aber bestimmt an dem nicht vorhandenem Budget liegt.
So bleibt nur ne mäßige Direct-to-DVD Produktion die man nicht sehen muß.

am
Der Film ist natürlich nicht zu vergleichen mit dem ersten Teil,da es sich hier um ein B-Movie handelt.Ansonsten kommt endlich mal wieder etwas 80er Jahre - Feeling auf und man wird gut unterhalten,da der Streifen trotz seiner brutalen Szenen uncut ist.Anspruchsvolle Dialoge sollte keiner erwarten,aber das dürfte jedem klar sein.
Ein paar Dollar mehr und es gäbe 4 Punkte.

am
Der Film hat seine guten Momente. Ob nun billig oder "mit markanten osteuropäischen Gesichtszügen", auf jeden Fall aber mit harter Action. Wer hat denn mehr erwartet? Der Film ist natürlich zielsicher an einer Oskarnominierung vorbeiproduziert worden. Allerdings was bedeutet das schon nach Inglourious Basterds? Ich fühlte mich jedenfalls gut unterhalten.

Bild der uncut Blu-ray ist gut und der Sound mit viel "Bumms" ist rrrrichtig gut.

am
Immer die selbe Storry wie von Van Damme oder Lundgren nicht anders zu erwarten .
Böse abtrünnige Ex Russen entführen Tochter und Sohn des Russenpräsidenten, und dann gibt es auf die Rübe, Sehr flache Handlung und einen eher kurzen Auftritt von Lundgren. Hätte man sich sparen können.

echnaton

am
Warnung ansehen auf eigene Gefahr. Ich habe noch nie einen so schlechten Film gesehen.Wie verzweifelt muß ein Schauspieler sein, um solch einen Mist zu drehen.

am
Selbst wenn man den Film nur auf seine Action Szenen reduziert kann er nicht überzeugen. Weder van Damme noch Lundgren bringen irgendetwas schauspielerisch verwertbares zusammen. Es tut fast schon weh zu sehen/hören, wie einem Dolph Lundgren Gedanken über sein wahres Ich bzw. seine Rolle in der Gesellschaft in den Mund gelegt und widergegeben werden. Aua!
Offensichtlich ist dem Regisseur bis auf seine grundsätzlich interessante Hauptidee keine weitere mehr gekommen.
Wären wenigstens die Actionszenen überzeugend gewesen...aber wie sich diese ehemals weltbesten Martial Arts Haudegen bewegen (sind die langsam!) ist nahezu peinlich.

am
Wirklich traurig diese Fortsetzung. Absolut nichts neues bei der Grundstory und einfach nur Kloppe mit Rumgeballere bringt heutzutage keine Spannung mehr. Das Van Damme und Lundgren sich das geben müssen, zeigt doch dass deren Zeit wohl vorbei ist. Absolut langweiliger Streifen!

am
kann mich nur meinen Vorkritiker anschließen, eine sehr schlechter Film mit wenig Aufwand, und bekannte Schauspieler die ihre besten Tage weit hinter sich haben. Mich wundert es dennoch, das diese Schauspieler wie Lundgren und Van Damme sich für so etwas hergeben, was völlig ausgelutscht ist. Ich kann im Ansatz nicht einmal diesen Film empfehlen, dafür sollte man das Geld sogar noch bekommen um diesen zu sehen.

am
Ich hielt es kaum für möglich als ich es sah. Und vor allem auch kaum für nötig!
Jean-Claude Van Damme und Dolph Lundgren stehen sich nach 18 Jahren wieder gegenüber. Leider steht Roland Emmerich nicht mehr hinter der Kamera. Dafür aber immerhin John Hyams, Bruder von Peter Hyams (END OF DAYS). Und letzterer ist als Kameramann auch gleich an Bord. Die Beiden haben schonmal verhindert, dass hier ein ähnliches Universal Desaster rauskommt, wie in den zwei Vorgängern.
Es gibt schnelle, harte Fights die natürlich weniger von Van-Damme als von der neuen Generation an Soldiers ausgeführt werden. Das belgische Krafpaket spart sich die Energie für den Final Fight mit Lundgren, der zwar ultra brutal, aber ganz nett ist (im Gegensatz zu Lundgrens gefasel über leben und tot).
Alles in allem ist es ein naja, nicht so mieser wie befürchteter aber auch lange noch kein guter und hoffentlich natürlich letzter Teil der Universal Soldier-Reihe (denn allein die flache Story ist Grund genug sich diese filmische Unnötigkeit zu ersparen)

am
Wer mit Drogen vollgepumpte, hirngeschädigte Kerle dabei beobachten will, wie sie sich stumpfsinnig, monoton und ohne ersichtlichen Grund in die Visagen eindreschen, geht in die örtliche Disco und spart sich diese Scheibe... Unterhaltungswert: 0.

am
Also, Peter Hyams (Timecop, Sudden Death) hinter der Kamera und der actionreiche Auftakt hat mich noch glauben lassen, das könnte was werden. Wurde mehr als enttäuscht. Wieder mal ein Beispiel für mich, dass halbwegs gute Effekte allein - einige Szenen waren nicht übel - keinen Film hochhalten können, der von vorneherein nichts zu bieten hat. Innovative Regieeinfälle sucht man hier vergebens, man erhält nicht mal Zugang zu den Charakteren der Leute, die getötet werden...selten gingen mir Tote in einem Film so am Arsch vorbei. Ich muss ehrlich sagen, in einer Zeit, wo zumindest unterhaltungsmäßige Top-Filme wie Speed 2 oder Godzilla die Goldene Himbeere bekommen, frage ich mich bei der Betrachtung eines Machwerkes wie Universal Soldier: Regeneration doch glatt, warum nicht solche Grottenwerke diese Auszeichnung erhalten...verdient hätten sie es meiner Meinung nach eher.
Und am Ende dieses "Films" bleibt mir wieder nur die Erkenntnis, dass es gute Gründe gibt, warum Meisterwerke wie Speed und The Rock immer wieder in meinem DVD-Gerät landen...man kennt es zwar mittlerweile, aber es ist qualitativ hochwertig.

Für Universal Soldier - Regeneration bleibt ein Punkt - aber auch nur aus Mitleid und für den actionreichen Auftakt. Was für ein grottenschlechter Stuss!!!

Und die Lebenszeit ist begrenzt...eigentlich wären es null Sterne, lange nicht mehr so nen Stuss gesehen

am
UNIVERSAL SOLDIER: REGENERATION ist kompromisslose Hardcore-Action, die dem handelsüblichen Kracherfreund möglicherweise ebenso fremdartig vorkommt wie dem 08/15-Videothekenkunden. Ein reiches, apokalyptisches Gewaltszenario mit visuellem und akustischen Anspruch, das seinen lebensmüden Helden ans Messer liefert und für alle anderen nur Tod und Teufel bereit hält. Für den, der sich mit so etwas anfreunden kann, eines der großen Highlights des Filmjahres 2010.

am
Ich werde nie wieder ein Van Damme, oder Lungren Film ansehen. Das war mit abstand der grösster Reinfall. Abgesehen von der Story, sind zu viele Fehler vorhanden.
Ich habe das Ende nicht mehr angeschaut.

Grauenhaft!

am
Ein Stern reicht und das nur für ein paar sehenswerte Actionszenen. Ansonsten billig, primitiv, schwache Story und abgewrackte Helden. Als Videospiel vielleicht noch o.k., aber als Film null Unterhaltungswert. Liegen lassen!

am
Einfach nur knallharte Action, aufem Bildschirm ist einfach immer was los und das ab der 2. Minute ;)

Die Story ist nix neues und nicht besonders :( aba das wird durch die Action wida wett gemacht :)

Die Besetzung ist typisch für diese Art von Film :)

Einfach Klasse und macht gute Laune :)

Nix erwarten, keine Ansprüche stellen und man ist glücklich mit dem Filmchen :)

5 Sterne von 5!!! (obwohl man 2 Sterne abziehen müsste, weil der Dolph stirbt :( )

am
Der Film, komplett auf hochauflösendem Video gedreht, wirkt ziemlich billig - kein Vergleich zum 92er Original. Die Action allerdings ist größtenteils rasant und gekonnt inszeniert, vieles auch in einer Perspektive, wie man sie aus Ego-Shootern kennt.

Die Unisols wirken in den Kampfszenen auch nicht anders, als "normale" Fighter. Dabei orientierte sich der Regisseur an Mixed-Martial-Arts Kämpfen, was sich nicht nur in den zwei MMA-Kämpfern wiederfindet, die hier erstmals als Schauspieler in einem Film mitwirken. Auch die Kämpfe selbst sehen ziemlich danach aus, d.h. für meinen Geschmack eher dumpf und brutal, statt cool und spektakulär.

Das Beste allerdings ist der Audiokommentar, gesprochen vom Regisseur und Dolph Lundgren (der ja auch immer wieder mal als Regisseur arbeitet)! Hier erfährt der engagierte Amateurfilmer eine Menge übers Herstellen von Actionfilmen im 5 Mio. $ Bereich, wovon sich vieles auch für eigene Projekte umsetzen läßt. Alles ist noch Handarbeit, im Gegensatz zu 200 Mio. $ Projekten, wo nur mit riesigen Crews, Spezialgerät und vor allem massiv CGI gearbeitet wird.

Film: 2 Sterne
Extras (Audiokommentar): 4 Sterne
Gesamt: 3 Sterne
Universal Soldier - Regeneration: 2,7 von 5 Sternen bei 249 Bewertungen und 21 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Universal Soldier - Regeneration aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre 18+ Spielfilm mit Jean-Claude Van Damme von John Hyams. Film-Material © Kinowelt.
Universal Soldier - Regeneration; 18; 04.05.2010; 2,7; 249; 0 Minuten; Jean-Claude Van Damme, Dolph Lundgren, Andrei Arlovski, Yonko Dimitrov, Franklin A. Vallette, Stanislav Pishtalov; 18+ Spielfilm, Science-Fiction, Action;