Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
New York, I Love You Trailer abspielen
New York, I Love You
New York, I Love You
New York, I Love You
New York, I Love You
New York, I Love You

New York, I Love You

Jede Geschichte beginnt mit einem Moment.

Frankreich, USA 2009


Natalie Portman, Shekhar Kapur, Fatih Akin


Hayden Christensen, Andy Garcia, Rachel Bilson, mehr »


Lovestory, Drama

2,5
156 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
New York, I Love You (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 99 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:10.06.2010
New York, I Love You
New York, I Love You (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
New York, I Love You
New York, I Love You (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
New York, I Love You
New York, I Love You
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
New York, I Love You in SD
FSK 12
Stream  /  ca. 99 MinutenProduct Placements
Regulär 2,99 €
Du sparst 13%
Regulär 5,99 €
Du sparst 8%
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:10.06.2010
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
New York, I Love You
New York, I Love You (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu New York, I Love You

Weitere Teile der Filmreihe "Paris, je t'aime / New York, I Love You"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von New York, I Love You

Zwei Taschendiebe (Hayden Christensen und Andy Garcia), die um die Gunst einer schönen Frau (Rachel Bilson) buhlen, ein religiöser Streit zwischen einem Inder (Irrfan Khan) und einer Jüdin (Natalie Portman), eine flüchtige Begegnung, die verborgene Sehnsüchte weckt (Bradley Cooper, Drea De Matteo). Ein Apotheker (James Caan) 'leiht' einem Jungen (Anton Yelchin) seine im Rollstuhl sitzende Tochter (Olivia Thirlby) zum Abschlussball aus. In einer Hommage an New York erzählen elf Regisseure aus aller Welt (u.a. Shekhar Kapur, Fatih Akin, Natalie Portman) in jeweils acht Minuten originelle und anrührende Liebesgeschichten aus der Stadt, die niemals schläft. Mit einem brillant besetzten Star-Ensemble wie Orlando Bloom, Hayden Christensen, Robin Wright Penn, Bradley Cooper, Natalie Portman und Ethan Hawke.

Film Details


New York, I Love You / New York, je t'aime


Frankreich, USA 2009


, , , , , , , , , ,


Lovestory, Drama


New York, Episodenfilme, Romantik



28.01.2010


66 Tausend



Paris, je t'aime / New York, I Love You

Paris je t'aime
New York, I Love You

Darsteller von New York, I Love You

Trailer zu New York, I Love You

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu New York, I Love You

Starporträt Christina Ricci: Wir präsentieren: Die sexiesten 1,55m Hollywoods!

Starporträt Christina Ricci

Wir präsentieren: Die sexiesten 1,55m Hollywoods!

Als Teil der 'Addams Family' wurde sie zum Kinderstar. Zwischen damals und heute liegen viele Jahre und viele Rollen, in denen sich Christina Ricci einen Namen gemacht hat...
Shia LaBeouf: Echter Sex vor der Kamera: LaBeouf in 'Nymphomaniac'

Shia LaBeouf

Echter Sex vor der Kamera: LaBeouf in 'Nymphomaniac'

Für Lars von Triers neuen Film 'Nymphomaniac' wird LaBeouf nicht nur die Hüllen fallen lassen. Für die Hardcore-Fassung wird er den Sex vor der Kamera nicht bloß spielen...
Ethan Hawke: Ethan Hawke wieder verliebt in 'Before Sunset' Fortsetzung
Orlando Bloom: Orlando Bloom findet L.A. gewaltig einschüchternd
Das Wolfsrudel kehrt zurück: Bradley Cooper mit 'Hangover' zum Durchbruch

Bilder von New York, I Love You

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu New York, I Love You

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "New York, I Love You":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ich liebe NY und ich liebe diesen Film. Es sind viele kurze Episoden, die lediglich über die Kamera-Frau verlinkt sind. Ein Film zum Nachdenken, nicht einer zum Vergessen.

am
Nach dem Muster von "Paris, je t'aime" realisieren elf Regisseure aus aller Welt eine funkelnde Hommage an die faszinierende Metropole am Hudson River und ihre liebenswert-skurrilen Bewohner. Der zweite Omnibusfilm der "Cities Of Love"-Serie führt ins aufregende New Yorker Leben und erzählt seltsame Liebesgeschichten aus der urbanen Welt unterschiedlicher Kulturen, von Großstädtern und ihren romantischen, pragmatischen oder melancholisch geprägten Beziehungen, vom One Night Stand bis hin zum ganz großen Gefühl. Waren in "Paris, je t'aime" die Episoden in sich abgeschlossen, sind hier die Grenzen fließend, tauchen Figuren in Nebenszenen wieder auf, scheinen mit einem unsichtbaren Band verbunden. In der bunten Collage mischen sich Humor und Traurigkeit, aber egal was passiert, die Menschen im Melting Pot bieten den Unwägbarkeiten des Alltags die Stirn. Jede Geschichte dauert acht Minuten, jeder Regisseur hatte mit dem Kameramann seiner Wahl zwei Tage Zeit zum Drehen und sieben Tage für den Schnitt, während der nächste schon mit den Dreharbeiten begann. Produktions- und Kostümdesigner und weitere Mitglieder des Teams blieben - wie schon bei "Paris je t'aime" - dieselben. Die Episoden führen in unterschiedliche Stadtteile, von Soho über Chinatown bis zum Central Park. So erzählt Brett Ratner mal ganz anders von zwei Teenagern, einem Jungen, dem der Apotheker seine Tochter zum Abschlussball "ausleiht". Die sitzt im Rollstuhl und dennoch endet der gemeinsame Abend im Central Park, vor allem der nächste Morgen mit einer Riesenüberraschung. Allen Hughes lässt in Greenwich Village aus einem One Night Stand im Großstadtdschungel die große Liebe entstehen, Shekhar Kapur inszeniert nach dem Drehbuch des verstorbenen Anthony Minghella, dem die Produzenten den Film widmeten, die vielleicht herzzerreißendste Episode über die Begegnung einer älteren Schauspielerin und einem traurigen Hotelpagen an der Upper Eastside. Fatih Akin treibt es nach Chinatown, wo eine junge schüchterne Chinesin zur Muse eines alten Künstlers wird. Nicht zu toppen ist Joshua Martons Beitrag über ein New Yorker Ehepaar, das am 63. Hochzeitstag in Brighton Beach spazieren geht. Sie sticheln und nerven sich, aber ihre unantastbare Liebe ist für die Ewigkeit gemacht. Bis auf einige nicht ganz gelungene Ausnahmen entwickeln die Künstler in ihren Momentaufnahmen eine große Sensibilität für die Stadt, die niemals schläft, und ihre Bewohner, allesamt ein wenig neben der Spur. Bekannte Klischees und Postkartenbilder, der Mangel an sozialen Gegensätzen und die primäre Fokussierung auf diejenigen, die es geschafft haben, mögen etwas einseitig sein, aber die stimmige Atmosphäre von Liebe und Leben in New York funktioniert. Produzent Emannuel Benhiby plant Folgefilme in Shanghai und Rio de Janeiro.

am
Wirklich ein sehr schöner Film.
Keine Action, aber viele kleine Geschichten, von denen jede einzelne einen irgendwie berührt. Witz, schöne Bilder, traurige Momente und tolle Schauspieler: Daraus besteht der Film.
Schau ich mir auf jeden Fall nochmal an!

am
Kann dem ähnlich angelegten "Paris, je t’aime" in keiner Weise das Wasser reichen. Die meisten der insgesamt 11 Kurz-Stories sind entweder belanglos oder völlig verwirrend, auf jeden Fall aber sterbenslangweilig.

am
Trotz eines gewaltigen Star-Aufgebotes ist dieser Streifen, oder besser
gesagt sind diese Kurz-Episoden total innlos und laaaaangweilig!
Ich dachte, dass wenigstens zum Schluß irgendwie alles zusammenführt oder
irgendeinen Sinn ergibt, aber weit gefehlt!!
Muß man nicht gesehen haben!

am
Ganz nett, aber mehr leider halt nicht. NEW YORK, I LOVE YOU klotzt mit einer wirklich großen Menge Star-Darsteller, nur eben nicht mit überragenden Regisseuren und schon gar nicht mit halbwegs ansprechenden Drehbüchern. Nur weil es sich hier um Kurzfilm-Episoden handelt, sollte das eigentlich nicht heißen, dass man den Inhalt, neben jener zugegeben großartigen Stadt, untergehen lassen könnte. Genau dies ist allerdings in NEW YORK, I LOVE YOU ziemlich oft geschehen. Ein paar wenige großartige Sequenzen reichen demnach gerade mal zu 2,90 Rollstuhl-Sterne im Central Park.

am
Ein wunderbarer, ruhiger Film mit wuchtig schönen Bildern und für den Moment fesselnden Kurzgeschichten. Sehr französisch, sehr stimmungsvoll. Erstklassige Darsteller! Nichts für jemanden, der anspruchslose Unterhaltung oder Haudrauf-Filme bevorzugt. Man muss sich darauf einlassen können.

am
Hab ich einen anderen Film gesehen?

Soviele verschiedene Handlungen und keine einzige hat mich angesprochen. Das ist auch eine Leistung. Allerdings keine gute…

am
für mich keine gelungene Liebeserklärung an New York.
Die namhaften Schauspieler können nicht darüber hinwegtäuschen, dass dieser Episodenfilm schlicht langweilig ist und die Dialoge schlecht sind.

am
Naja, der Film hat wohl ein paar wenige ganz nette Unterhaltungsmomente, aber im Großen und Ganzen ist er echt total langweilig. Da können selbst die ganzen guten Schauspieler nichts dran ändern. Schade, hab mir was Besseres erhofft.
New York, I Love You: 2,5 von 5 Sternen bei 156 Bewertungen und 10 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: New York, I Love You aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Lovestory mit Hayden Christensen von Natalie Portman. Film-Material © Concorde Filmverleih.
New York, I Love You; 12; 10.06.2010; 2,5; 156; 0 Minuten; Hayden Christensen, Andy Garcia, Rachel Bilson, Irrfan Khan, Natalie Portman, Bradley Cooper; Lovestory, Drama;