Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Get Rich or Die Tryin' Trailer abspielen
Get Rich or Die Tryin'
Get Rich or Die Tryin'
Get Rich or Die Tryin'
Get Rich or Die Tryin'
Get Rich or Die Tryin'

Get Rich or Die Tryin'

If You Think You Know the Story... You Don't Know the Man.

USA 2005 | FSK 16


Jim Sheridan


Curtis '50 Cent' Jackson, Bill Duke, Terrence Howard, mehr »


Drama

2,9
432 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Get Rich or Die Tryin' (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 112 Minuten
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:01.06.2006
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Get Rich or Die Tryin' (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 112 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:01.06.2006
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Get Rich or Die Tryin'
Get Rich or Die Tryin' (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Get Rich or Die Tryin'
Get Rich or Die Tryin' (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Get Rich or Die Tryin'

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Get Rich or Die Tryin'

In der New Yorker Bronx der 70er Jahre wächst Marcus Young (Curtis '50 Cent' Jackson) in der Obhut einer alleinerziehenden kriminellen Mutter auf. Nach deren Tod findet er bei seinen nichtsnutzigen Großeltern Unterschlupf und wächst zum properen Schläger und Rauschgiftdealer heran. Für den charismatischen Levar (Bill Duke) dealt er das neue Zauberpulver 'Crystal Meth' und muss mit Kolumbianern um die Marktnische kämpfen. Im Gefängnis entdeckt Marcus seine kreative Seite, fortan will er wie seine Vorbilder 'Run DMC' Platten aufnehmen. Levar ist wenig begeistert..

Hip-Hop-Superstar '50 Cent' explodiert in seinem Filmdebüt förmlich auf der Leinwand, der gefeierte Regisseur Jim Sheridan ('In America') inszenierte dieses beeindruckende Großstadtdrama. Nach einer Schießerei mit fast tödlichem Ausgang lässt Curtis '50 Cent' Jackson als Marcus sein Leben Revue passieren - vom verwaisten Straßenkind der Bronx zum Drogenhändler, um schließlich zusammen mit Ex-Häftling Bama (Terrence Howard) seine Rap-Karriere zu starten. Die packende Story, basierend auf der wahren Lebensgeschichte von '50 Cent', ist ein überzeugender Film, ein Drama voller Kraft und Wut.

Film Details


Get Rich Or Die Tryin' - At the end of the day, what will you hang on to?


USA 2005



Drama


Hip-Hop, Rap, Musikbusiness, Gefängnis, Drogen, Biografien, New York, 70er Jahre



12.01.2006


426 Tausend


Darsteller von Get Rich or Die Tryin'

Trailer zu Get Rich or Die Tryin'

Bilder von Get Rich or Die Tryin'

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Get Rich or Die Tryin'

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Get Rich or Die Tryin'":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ich fand den Film super und sogar meinem Mann, der gar kein Rap mag gefiel der Film ebenfalls. Dagegen war das Leben von Eminem ein Märchen. Ein knallharter
Einblick in die Welt der Drogen, Macht und Gewalt. 50 Cent überzeugend und echt. Die Szenen sind teilweise sehr brutal und fesselnd. Kann den Film empfehlen,

am
SuperFilm!!!
sehr echter, teils schockierender film mit wahrem hintergrund. aber: selbst wer 50cent nicht mag, sollte sich diesen film anschauen! wirklich empfehlensert mit einer tollen schauspielleistung von 50. man kann nur staunen was der bub aus sich gemacht hat :-). toller soundtrack, tolle bilder, tolles drehbuch, hier stimmt alles!

am
knallhart und gelungen
Der Film ist auf jedenfall nix für schwache Nerven und man kommt schon ins grübeln, warum die Kids entweder gar keine Zukunft haben oder eben Drogen dealen und damit richtig Geld machen. Was ich echt beeindruckend fand: wieviele Leute dabei umgelegt werden! Auf jedenfall eine sehenswerter Einblick ins Gangsta-Rapper Millieu.

am
der film ist ein absolutes muss...eminem ist ne pfeife dagegen!!!
habe ihn im kino gesehn und der sound zu dem film kam richtig gut rüber...waren sehr begeistert!!!

am
Guter Film
Den Film kann man nur empfehlen. Gute Story, tolle Schauspieler. Man muss kein Fan von 50 Cent sein, um diesen Film gut zu finden.

am
mit erfolg reich werden, super philosophie
also allein wegen der musik hat der film ein nettes ambiente. jedoch versteh ich den hype darum nicht. Das war stoned viel unterhaltsamer, oder snoop doggs doggy style, hatte mehr feeling. 50cent ist halt kein intelligenzbolzen ;-) klar nach den ganzen Wunden am Körper. also wöä, wöä, you can find me in the club...interessant aber sehr klischeehaft!

am
Verdammt cool ...
ist dieser Film. Der Hauptdarsteller ist großartig besetzt. Die Verwandlung vom Dealer zum »Gangster-Rapper« ist - trotz der Autobiographie - eine überraschende Wendung im Film.

Ansehen!

am
not so bad
auch ohne auf rap zu stehen, fand ich den film gar nicht schlecht, über 50cent's qualitäten als schauspieler lässt sich vielleicht streiten, aber er war echt cool und ist mir jetzt um einiges sympathischer als vorher, zumal die story wohl auch an sein leben angelehnt ist

am
Schauspielerisch toll, mir gefallen die Akteure sehr gut. Die Story ist durchdacht und fesselnd. Mir persönlich zu wenig Musik drin und zu langatmig (zieht sich wie Kaugummi hin). Nicht nur was für Fans von Rap und 50Cent...

am
Bitte nicht vergleichen !!!
Warum wird der Film ständig mit 8Mile verglichen ? Die beiden Filme, genauer gesagt die geschichten der beiden Rapper haben überhaupt nichts miteinander zu tun. Das wäre genau das gleiche als würde man »Million Dollar Baby« mit »Rocky« vergleichen, nur weil in beiden Filmen geboxt wird. Guter, spannender Film mit überzeugenden Darstellern.

am
Genial
Also ich fand den Film absolut spitzenmäßig.Super Schauspieler, gute Musik.Unbedingt ansehen!!!

am
Habe den Film im Kino gesehen und fand ihn Recht gut .. sicherlich ist 50cent nicht gerade ein schauspielerisches Talent, jedoch sooo schlecht stellt er sich nicht an.

Für Leute die auf ein solches genre stehen ist der streifen auf alle fälle nen Blick wert !

am
Hab' mir den Film mit gemischten Gefühlen angeschaut. Die Geschichte eines Gangsters der rappen will (oder war's ein Rapper, der gangstern will? :-)) fand' ich in einigen Passagen doch sehr konstruiert. Angenehm war, dass die Rap-Musik nur Begleiterscheinung war und die zu erzählende Story im Vordergrund stand. Für Fans von 50 Cent sicherlich ein absolutes Muss. Bei allen anderen wird der Film keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Etwas befremdlich ist (zumindest aus meiner Sicht), dass es in dem Film nur 2 Alternativen gibt: Entweder wirst du Gangster, oder du wirst Rapper - dazwischen gibt's nichts. Obwohl die Lebensgeschichte eines Gangsta-Rappas erzählt wird, von der Geburt bis zum Tod, tauchen "Schule" oder "Arbeiten gehen" überhaupt nicht auf. Jugendliche, die sich 50 Cent zum Vorbild nehmen, wird eine fatale Message rübergebracht: Entweder landest du im Strafvollzug oder bei DSDS oder Hartz4. Andere Möglichkeiten und Chancen gibt's keine. Soll sich das wirklich in den Köpfen von jungen Leuten festsetzen?

am
also ich bin ja nun nicht so der Rapper
aber der Film hat mir echt gut gefallen, man muss sich überall durchboxen und macht sich halt nicht immer Freunde.

am
Sehenswert
Der Film war wirklich sehenswert und nicht nur für Fans.Wenn man sieht aus was für Lebenssituationen sich manche nach oben arbeiten und wie hart sie dafür kämpfen müssen,schon ergreifend.Der Film zeigt einen harten Überlebenskampf eines Hip Hoppers

am
Wenn Hip-Hop Musiker sich als Schauspieler versuchen, können sie sich meist auf Kritik von gleich zwei unterschiedlichen Seiten einstellen. Die Rapszene versteht eine Kinokarriere als Abnabelung von der eigenen Subkultur, in der Filmwelt werden die Neulinge meist wenig euphorisch empfangen, Kritik und Teile des Publikums begegnen ihnen mit oft unverhohlener Feindseligkeit und verweisen etwa auf fehlende schauspielerische Grundkenntnisse. Einzig Will Smith gelang es im Laufe der Jahre, zum Hollywoodstar aufzusteigen und sogar eine Oscarnominierung (Ali, 2001) einzuheimsen. Dennoch versuchten und versuchen seit den frühen neunziger Jahren zahlreiche Rapper ihr Glück im Filmgeschäft.

Nachdem bereits Weltstar Eminem mit 8 Mile einen Achtungserfolg auf dem ungewohnten Kino-Terrain feiern konnte, möchte es ihm sein Protegé 50 Cent nun mit Get Rich Or Die Tryin´ gleichtun.

Dass im Endeffekt nichts anderes als ein lanweiligerWerbefilmdabei herausgekommen ist, liegt jedoch vor allem am Hauptdarsteller selbst. Curtis Jackson mag erfolgreiche und für viele wohl auch gute Musik machen, von der Schauspielerei hat er jedoch weder Ahnung noch ein Fünkchen Talent.

Musiker sollten nicht unbedingt Filme drehen. Schuster bleib bei deinen Leisten.

am
Intensives Drama mit grandiosen Schauspielern und starkem Soundtrack.

Auch wenn ich 50 Cent nicht wirklich mag, als Schauspieler kommt er verdammt authentisch rüber, wie auch der rest des Casts.

Die Story ist spannend, "hart" und realistsich....so wie es bei einem guten Drama sein muss. Man muss die Authentizität spüren...und das funktioniert hier sehr gut.

am
Irgendwie schafft es der Film einen zu unterhalten und er kann sogar darüber hinweg täuschen, dass seine Grundaussage mehr als nur zwiespältig ist. Der halbe Euro ist sicherlich kein guter Darsteller, die anderen Akteure sind aber gut und die Inszenierung ist stramm und eingängig. Nur gegen Ende verliert der Film seinen Unterhaltungswert wegen öder Storywendungen und dummer Dramaturgie.

am
Garantiert keine 8 Mile, ich weiß nicht warum, jedoch sagte mir der Film nicht so 100% zu.
Mir war es einbisschen zu viel Ghetto Gangster das gefällt mir einfach nicht so. Der RNB Sound ist auf jedenfall delüx und hat mir sehr gut gefallen. Ich hatte mir ein wenig mehr erhofft mehr RNB Auftritte, doch der Film beschäftigt sich viel mehr mit dem Gangster sein als mit der Musik, für meinen Begriff auch zu sehr im Vordergrund ist dieses Respekt und loyality Getue. Aber als schlechten Film möchte ich ihn auch nicht abstempeln, war nur nicht ganz mein Fall.

am
ohhhhh man!
Genau so hart muss es sein und wenn die Musik dann noch fetzt und diese Bodys.

am
Kein wirklich großer Film. Soll das achso harte Leben von 50 Cent zeigen, wobei selbst der Regisseur eingesteht die Biographie dramatisiert zu haben!!! Alls in allem ein etwas billige Abklatsch von Eminems "8 mile", aber für seine wahren Fans okay. Also kein Muss für Menschen, die auf gute Filme stehen.

am
2 Sterne für den Soundtrack! Der Film eher enttäuschend!
Get Rich Or Die Tryin´ wälzt den amerikanischen Traum am plakativen Beispiel eines Gangsters, der zum erfolgreichen Rapper wird, bis zum Erbrechen breit. Die zu erwartende Katharsis gestaltet sich genauso unspektakulär wie der Rest des ohnehin zu lang geratenen Melodrams. Regisseur Sheridan vermag keine Akzente zu setzen, Hauptdarsteller 50 Cent spielt seine Quasi-Autobiographie erschreckend lustlos.
Als Sohn einer Drogendealerin geboren, nach deren Ermordung selbst Drogendealer geworden, von neun Kugeln getroffen und am siebten Tage wieder auferstanden, um ein rappender Multi-Millionär zu werden. Verbrechen werden verherrlicht und dem Zuschauer wird suggeriert, dass man es als Gangster relativ leicht zu Reichtum und Wohlstand bringen kann. Ein wahrlich großartiges Vorbild für die heutige Jugend. Glückwunsch an 50 Cent - seine Mama wäre stolz auf ihn...

am
So wird man also zum Ganster-Rapper

Eines vorab:
Ich mag keinen Hip-Hop und bin mit Sicherheit kein Fan von 50Cent, und habe auch keine Ahnung ob an dem Film irgendetwas autobiographisches dran ist. Allerdings hat dies keinen Einfluss auf meine Meinung zu diesem Film.
Ich hatte aber wirklich schlimmeres erwartet.

Zur Story:
Hier wächst der kleine Marcus (50Cent) auf. Vater gibt’s keinen, bzw. eine große Auswahl. Mutter Drogendealerin. Nach deren Ermordung tritt Marcus in ihre Fußstapfen. Nach einem Gefängnisaufenthalt versucht er dann seinen Lebensunterhalt als Rapper zu verdienen. .

Kritik:
Ich sehe den Film als Milieustudie des amerikanischen Gethos.
Er zeigt sehr schockierend das in den Gethos die Gewalt regiert, und die mächtigsten Menschen die sind, die den Drogenhandel kontrollieren. Allerdings leben diese Menschen sehr gefährlich. Es kommen und gehen so viele Drogendealer in diesem Film, das man irgendwann den Überblick verliert, wer den nun für wen arbeitet.
Marcus arbeitet am Ende nur noch als Gansta-Rapper, allerdings wirkt der Schluß sehr geschönt.

Ein wenig hat mich der Film an City of God erinnert, wobei er bei weitem nie dessen Klasse und Niveau erreicht.
Als Milieustudie funktioniert der Film einigermaßen, er schafft allerdings nie eine gewisse Faszination oder Spannung aufzubauen. Man beobachtet einfach Marcus bei seinem Weg vom kleinen Dealer zum Boss einer Dealergang und beim Versuch, seinen Traum Rapper zu werden, zu verwirklichen.
Der Film hat Überraschungsmomente, schockierende Gewaltszenen, und auch witzige Momente. Ein paar mal musste ich echt lachen. Aber ich habe mich mit der Hauptfigur nie wirklich verbunden gefühlt, was natürlich auch an den nicht vorhanden schauspielerischen Qualitäten von 50Cent liegt.

Fazit:
So wie der Film das Leben darstellt kann ich es mir in einigen Gebieten der USA wirklich vorstellen. Daher ist der Film einigermaßen interessant. Filmisch ist er kein Meisterwerk, die Handlung irgendwie typisch für diese Art Film.
Ich finde nicht dass er für Hip-Hop-Fans wirklich geeigneter sein könnte als mit Menschen die mit dieser Art „Musik“ nichts anfangen können so wie ich.
Ich glaube da wollte jemand seine bewegte Vergangenheit aufarbeiten. Hätte 50Cent sich nicht selbst gespielt hätte es meiner Meinung nach ein ordentlicher Film werden können, so schafft er es nicht ganz aus dem roten Bereich heraus.

am
ok
Der Film ist sehenswert, hat mich allerdings nicht vom Hocker gehauen. Für Fans.

am
Sehr mittelprächtig!
Nur was für fans von dem einschlägigen Musikgenres!

am
Generationswechsel...
Ich gebe zu, dass ich einige Jährchen vor der YO!-MAN Generation geboren wurde und mit dieser Ghetto-Romantik nur wenig am Hut habe. Trotzdem glaube ich, dass ich gute von schlechten Filmen unterscheiden kann. Und dieser hier ist einfach nur schlecht. Langweilig, grauenhaft untalentierte Schauspieler und ein Regisseur, der keinerlei Erzählstil beherrscht. Für die Checker und ihre Bunnys mit Sicherheit nahe an der Offenbarung, für Filmfreunde eher schwer zu schlucken.

am
Ich finde den Film mega interessant.
Wie das alles so abgelaufen ist; Filme die auf einer wahren Begebenheit basieren finde ich immer interessant; auch wenn es oftmals schwierig ist das ganze gut rüber zu bringen.
Hier ist es absolut gut gelungen alles spannend darzustellen ohne das es an Übertreibung grenzt.
Gute schauspielerische Leistung von 50 Cent....volle fünf Sterne für sein Durchhaltevermögen und was er erreicht hat.
Get Rich or Die Tryin': 2,9 von 5 Sternen bei 432 Bewertungen und 27 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Get Rich or Die Tryin' aus dem Jahr 2005 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Curtis '50 Cent' Jackson von Jim Sheridan. Film-Material © Paramount.
Get Rich or Die Tryin'; 16; 01.06.2006; 2,9; 432; 0 Minuten; Curtis '50 Cent' Jackson, Bill Duke, Terrence Howard, Conrad Bergschneider, Tommy Chang, David Collins; Drama;