Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Liberace Trailer abspielen
Liberace
Liberace
Liberace
Liberace
Liberace

Liberace

Zu viel des Guten ist wundervoll.

USA 2013


Steven Soderbergh


Michael Douglas, Matt Damon, Kiff VandenHeuvel, mehr »


Drama, Musik

3,4
162 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren


Abbildung kann abweichen
Liberace (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 114 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Featurette, Interviews, Trailer
Erschienen am:05.03.2014
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Liberace (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 119 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Featurette, Interviews, Trailer
Erschienen am:05.03.2014
Liberace
Liberace (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Liberace
Liberace
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Liberace in HD
FSK 12
Stream  /  ca. 119 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:05.03.2014
Abbildung kann abweichen
Liberace in SD
FSK 12
Stream  /  ca. 119 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:05.03.2014
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Liberace
Liberace (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Liberace

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Liberace

Was heute Elton John und Lady Gaga sind, war in den 70er Jahren Liberace (Michael Douglas) in einer Person. Als virtuoser Pianist, Entertainer in Las Vegas und Superstar der pompösen Shows lag ihm weltweit ein Millionenpublikum zu Füßen. Auf der Bühne und im Privaten erhob er Luxus und Glamour zu seinem Lebensstil. Lange Pelzmäntel, glitzernde Kostüme, goldene Kerzenständer und massenhaft teurer Schmuck waren seine Markenzeichen. Mehrere Rolls-Royce zählten zu seinem Fuhrpark, alleine 39 Flügel schmückten seine private Villa. Alles gab es im Überfluss und er selber sagte einmal: "Too much of a good thing is wonderful". Im Sommer 1977 betritt ein attraktiver Jüngling nach einem großen Auftritt seine Garderobe: Scott Thorson (Matt Damon), ein einfacher Junge aus der Provinz, der von Liberace zum Prinzen an seiner Seite verwandelt wird. Zwischen den beiden entwickelt sich eine enge, über Jahre streng geheim gehaltene Affäre. Eine tragisch-faszinierende Liebesgeschichte, die immer intensiver wird und die im Laufe der Zeit vom Exzess und Schönheits-OPs ebenso begleitet wird wie von großen Gefühlen, Eitelkeiten und Eifersucht...

'Liberace - Zu viel des Guten ist wundervoll' von Steven Soderbergh ('Ocean's 11/12/13', 'Der Informant!', 'Contagion', 'Haywire') zeigt die beiden Oscar-Preisträger Michael Douglas ('Wall Street') und Matt Damon ('Good Will Hunting') in ebenso ungewöhnlichen wie großartigen Rollen. Aufstieg und Fall der intensiven Beziehung zwischen dem US-Entertainer Liberace und dem wesentlich jüngeren Scott Thorson begeisterte das Publikum bei den Filmfestspielen in Cannes 2013, dank zweier Schauspielstars in Höchstform und einer fantastischen Glitzer- und Glamourwelt auf und hinter der Bühne, die von Oscar-Gewinner Steven Soderbergh gekonnt in Szene gesetzt wurde.

Film Details


Behind the Candelabra


USA 2013



Drama, Musik


Homosexualität, Biographien, Musikbusiness, 70er Jahre, Klavier, Cannes-Filmfestival-Aufführung, Emmy-prämiert, Palm-Dog-prämiert



03.10.2013


203 Tausend


Darsteller von Liberace

Trailer zu Liberace

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Liberace

Jimi: Anthony Mackie spielt Rock-Legende Jimi Hendrix

Jimi

Anthony Mackie spielt Rock-Legende Jimi Hendrix

Anthony Mackie übernimmt die Rolle der Musiklegende Jimi Hendrix in der Filmbiographie 'Jimi'...
Magic Mike 2: Der Dreh von 'Magic Mike 2' beginnt schon im Herbst

Magic Mike 2

Der Dreh von 'Magic Mike 2' beginnt schon im Herbst

Mädels aufgepasst - der Starttermin für die Dreharbeiten von 'Magic Mike 2' steht...
VIDEOBUSTER sucht den Superstar: VSDS: VIDEOBUSTER sucht den Superstar!
GG-Gewinner: Golden Globes 2014: Hier sind die Gewinner
BAFTA: Gravity erhält elf BAFTA-Nominierungen

Bilder von Liberace © DCM Film Distribution

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Liberace

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Liberace":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Mir ist´s sehr schwer gefallen, mich in diesen Film hineinzufinden: zwei Welt-Stars, die wir aus sehr guten Filmen kennen, spielen in einem (für mich) sehr ungewöhnlichen Milieu. Das Ende - die AIDS-Krankheit und der Tod Liberaces - gehen "unter die Haut"! Trotzdem habe ich es nicht bereut, mir diesen Film angesehen zu haben! Eben Geschmackssache!

am
Eher ungewöhnlicher Hollywood-Streifen, der gerade aus diesem Grund und der illustren Besetzung wegen natürlich in aller Munde war. Von allen klasse gespielt, interessantes Setting, irre Kostüme. Von der Ausstattung her macht Soderbergh so schnell keiner was vor. Schwuler Hintergrund hin oder her - letztendlich geht es schlicht darum, wie sich ein ungleiches Paar findet und dann letztendlich wieder auseinander lebt. Mit der Identifikation tat ich mir etwas schwer - ich war mir auch am Schluss nicht sicher, ob ich Liberace für einen im Kern liebenswerten Menschen oder einen neureichen Arsch halten soll.

am
Beeindruckende Lenbesverfilmung von Liberace mit zwei tollen Hauptdarstellern. Insbesondere Michael Douglas brilliert in seiner Rolle als schwuler Pianostar.
Die Beziehung zwischen Liberace und Scott (MattDamon) wird durch Eifersucht, Drogen, viel Arbeit und der Gesellschaft immer wieder auf die Yprobe gestellt!

am
Dieser Film muss unbedingt im Original geschaut werden. Douglas spielt das derart grandios, das hört man nur im Original.

am
Mmmh, die schauspielerischen Leistungen sind gut, aber so richtig warm geworden bin ich mit den Charackteren nicht. So richtig fesseln und mitreissen konnten sie mich dann doch nicht. Kann man sich anschauen, muss aber nicht sein, wirklich was verpassen tut man nicht, wenn man diesen Film (links) liegen lässt.

am
Mit viel Liebe zum Detail umgeseztes schwules BioPic. Hut ab vor der schauspielerischen Leistung von Douglas und Damon! Ein wenig traurig stimmt mich, dass es im Jahr 2013 offenbar immer noch schwierig war, eines der großen Hollywoodstudios für die "heikle" Thematik zu gewinnen. Homophobie sollte im 21 Jhdt. keinen Platz mehr haben! Sehenswert! ds

am
Da der Film recht gute Kritiken erhalten hat habe ich ihn mir ausgeliehen - und war doch sehr enttäuscht. Der Film zeigt einen alternden Homosexuellen, der den Hals von jungen Gespielen nicht voll kriegt, und einen jungen Mann, der in ihm eine Vaterfigur sieht und ihm mehr oder weniger hörig ist. Leider sehr wenig vom Leben des echten Liberace (kein Wort von der schweren Kindheit o.ä.), dafür viele Platitüden und Klischees.
Als Einziges hervorzuheben ist die schauspielerische Leistung von Michael Douglas, der auch als alter Homosexueller überzeugt.

am
So hat man Douglas und Damon wohl noch nie zuvor gesehen! Die Rollen spielen sie wirklich ungewöhnlich gut! Und denoch hilft das "Staraufgebot" nicht darüber hin weg, dass der Film nur so vor sich hinplätschert....

am
Die Geschichte von "Liberace" hat mir sehr gut gefallen. Jeder einzelne Handlungsstrang ist nachvollziehbar und das Verhalten kann man gut verstehen. Die Musik spielt eine untergeordnete Rolle, aber sie bringt viel Abwechslung und Gefühl in den Streifen. Die Schauspieler sind spitze und spielen ihre Rollen hervorragend. Ab und zu kann der Film mit Überraschungen auffahren, die man nicht kommen sieht und die einen erstaunen, weil man dies nicht vermutet hätte. Im letzten Drittel gibt es ein paar Szenen, wo die Kamera zu sehr wackelt. In manchen Szenen nachvollziehbar, aber in ein paar anderen Szenen wäre eine ruhige Kameraführung besser gewesen. Was ich gut finde, wenn in diesen Film gesungen wird, dann hat man die Texte auch in Englisch gehalten und diese mit Untertitel übersetzt. Das ist deutlich besser, als wenn man die Texte auf Deutsch übersetzt. Schöne Idee, weiter so.

Ich kann Ihnen "Liberace" weiter empfehlen, denn er ist gut und bringt auch ein Thema in den Mittelpunkt, welches gut umgesetzt worden ist.

am
Also ich kannte ja noch Liberace, so hatte ich ihn aber nicht in erinnerung er war sehr Exzentrisch das ist wohl wahr, und auch wechselte er sehr oft seine Partner, hatte mit vielen Strichern Verkehr, schade das er so enden musste, aber damals war ja das Thema AIDS auch noch nicht auf dem Plan, ich kann diesem Film 4 Sterne geben, hat das Thema leider nicht ganz gut getroffen aber für eine Kurzweil allemal.......
Liberace: 3,4 von 5 Sternen bei 162 Bewertungen und 10 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Liberace aus dem Jahr 2013 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Michael Douglas von Steven Soderbergh. Film-Material © DCM Film Distribution.
Liberace; 12; 05.03.2014; 3,4; 162; 0 Minuten; Michael Douglas, Matt Damon, Kiff VandenHeuvel, Charlotte Crossley, Anthony Crivello, Nikea Gamby-Turner; Drama, Musik;