A Tale of Two Sisters

Zwei Schwestern - Jede Familie hat ihr dunkles Geheimnis.

Es ist ein strahlender Sommertag, als die Schwestern Soo-mi (Im Soo-jeong) und Soo-yeon (Moon Geun-yeong) in ein abgelegenes Haus am See gebracht werden. Sie waren seit ... mehr »
Es ist ein strahlender Sommertag, als die Schwestern Soo-mi (Im Soo-jeong) und Soo-yeon ... mehr »
Südkorea 2003 | FSK 16
Leihen Wunschliste
149 Bewertungen | 17 Kritiken
3.04 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

A Tale of Two Sisters
A Tale of Two Sisters

Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf DVD, Blu-ray, Blu-ray 3D
oder 4K UHD im Verleih per Post verfügbar.

Kein Verleih per Wunschliste

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

A Tale of Two Sisters
A Tale of Two Sisters

Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf DVD, Blu-ray, Blu-ray 3D
oder 4K UHD im Verleih per Post verfügbar.

Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, macOS, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Player schließen
00:00:00 / 00:00:00
A Tale of Two Sisters
A Tale of Two Sisters in HD
FSK 16
Deutsch, Koreanisch
Stream  /  ca. 110 Minuten
Vertrieb:LEONINE
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Koreanisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:22.11.2019
Player schließen
00:00:00 / 00:00:00
A Tale of Two Sisters
A Tale of Two Sisters in SD
FSK 16
Deutsch, Koreanisch
Stream  /  ca. 110 Minuten
Vertrieb:LEONINE
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Koreanisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:22.11.2019
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
A Tale of Two Sisters
A Tale of Two Sisters (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Kaufen ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Kaufen ab 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungA Tale of Two Sisters

Es ist ein strahlender Sommertag, als die Schwestern Soo-mi (Im Soo-jeong) und Soo-yeon (Moon Geun-yeong) in ein abgelegenes Haus am See gebracht werden. Sie waren seit dem Tod ihrer Mutter in einer Heilanstalt und kehren nun zu ihrem Vater Moo-hyeon (Kim Kap-soo) zurück. In der Eingangshalle wartet bereits die verhasste Stiefmutter Eun-joo (Yeom Jeong-ah). Soo-mi, die Ältere, zeigt sich der Frau gegenüber offen feindselig, während Soo-yeon geradezu ängstlich auf Abstand geht. Schon in der ersten Nacht gehen unheimliche Dinge in dem Haus vor sich, denn ein unbekanntes Wesen scheint im Verborgenen zu lauern. Diese Nacht ist aber nur der Anfang eines nicht endenden Albtraums.

FilmdetailsA Tale of Two Sisters

Janghwa, Hongryeon / A Tale of Two Sisters
20.03.2004

TrailerA Tale of Two Sisters

BilderA Tale of Two Sisters

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenA Tale of Two Sisters

am
Die einen können damit nichts anfangen, für die anderen ist es einer der besten koreanischen Filme. Ein Meisterwerk.
Ich zähle mich zu den Letzteren.
Hier stimmt einfach alles. Ein gutes und durchdachtes Drehbuch, fantastische Darsteller, die super und passend besetzt sind.
Dann eine extrem elegante Inszenierung. Jedes Bild wie gemalt.
Dazu kommt das der Regisseur nur äußerlich die Form eines asiatischen Geisterfilms nutzt um eine tragische Geschichte zu erzählen.
Der Regisseur versteht es wunderbar innerhalb der Genregrenzen zu spielen und zu experimentieren.
Zuviel möchte ich noch nicht verraten.
Nur das ich noch niemanden gesehen habe der den Film nicht gut fand.
Gerade wenn man mal einen Horrorfilm mit der Freundin sehen will und sich eben nicht für einen plumpen Teenieslasher oder den nächsten Ring Abklatsch fremdschämen möchte eine echte Empfehlung und scheinbar leider immer noch ein Geheimtipp.
Ein wunderbarer Film.

ungeprüfte Kritik

am
Gutes Teil
Ist keine leichte Kost für welche die hirnlose Massenware erwarten. Wenn man die Kultur mitbedenkt ist das ein Film der Geist und Seele gleichermassen herausfordert. Ein Film den man mit seinem Partner(in) sehen kann ohne das sich jemand langweilt. Man sollte nicht während des Films weggehen - kann sein das man dannach nicht mehr einsteigen kann.
Man hab ich viel »man« hier drin ;)

ungeprüfte Kritik

am
eine unbedingte empfehlung:
hervorragendes horror-familiendrama mit mehr als einem doppelten boden!
ich musste den film mehrmals schauen,bis ich ihn ganz verstanden hatte...
aber das lohnt sich bei dieser verschachtelten (im grunde sehr traurigen) story
allemal.
ein dickes plus auch für das tolle set-design und die guten darsteller.
bin schon sehr gespannt auf das schon lange angekündigte hollywood-remake,auch wenn ich da schon schlimmes befürchte!

ungeprüfte Kritik

am
Meisterwerk
Ich würde zuerst einmal empfehlen, den Film im Original mit Untertiteln zu schauen. Und sich dann einzulassen auf dieses faszinierende Werk. Man kann es nicht beschreiben, man muss diesen Film einfach sehen. Wer einen einfachen Horrorfilm erwartet, sollte allerdings die Finger davon lassen.

ungeprüfte Kritik

am
Ein Meisterwerk des Grauens!!!
Zugegeben die Story ist nicht ganz einfach zu verstehen. Am Ende bleiben noch ein paar Fragen offen aber da kann man ja seine Phantasie spielen lassen. Abgesehen davon ist die Kameraführung genial. Finde er ist von den Gruselszenen krasser als The Ring 1 und 2 zusammen. Für jeden Horrorfan ein muss!!!!!!!!!!!!!!

ungeprüfte Kritik

am
Düstere und komplexe Geistervilla-Geschichte
Dieser Film hat die seltene Qualität, wirklich von Anfang an spürbar zu machen, daß irgendetwas grundsätzlich nicht stimmt. Rätselhafte und grausige Geistererscheinungen und Ereignisse folgen dann auch bald. Alles wird klar, einfach und sehr präzise dargestellt trotz verschiedener Realitätsebenen der einzelnen Figuren. Die Auflösung der Geschichte wirkt nicht vollkommen überzeugend (es scheint unwahrscheinlich, so zu Tode zu kommen), das tut aber der einzigartigen Stimmung und der überzeugend in sich geschlossenen Story keinen Abbruch. Absolut ein Film für Leute, die selbst gerne während eines Films mitdenken und mutmaßen, wie die Story sich wohl entwickelt und für Freunde des asiatischen Films.

ungeprüfte Kritik

am
Großartiger Film, basiert lose auf alter koreanischer Folklore und kommt teilweise auch recht märchenhaft rüber. Funktioniert sowohl als Horror á la Ringu, als auch als verstricktes, mysteriöses Drama á la Donnie Darko, wie ich finde. Einwandfreie Schauspieler, genialer Soundtrack & Geräuschkulisse, Atmosphäre ohne Ende... da passt so ziemlich alles.

ungeprüfte Kritik

am
"A Tale of two Sisters" ist ein überragendes Meisterwerk asiatischer Kinokunst. Hervorragend gespielt, sensibel inszeniert, ästhetisch, unheimlich und tieftraurig. Jedes Bild und jede Kameraeinstellung sind durchdacht und kunstvoll doppeldeutig.Wer aufgrund des DVD-Covers einen Horrorfilm oder gar eine Metzelorgie erwartet, liegt meilenweit daneben. "A Tale of two Sisters" ist - bei aller Dramatik - ein leiser Film, der einen aufmerksamen und mitdenkenden Zuschauer erfordert. Wer intelligente Grusler wie "The Others", "Das Waisenhaus" oder "The Devil's Backbone" mag, wird die Geschichte der zwei Schwestern lieben!

ungeprüfte Kritik

am
Das US-Remake kann mit dem original definitiv nicht mithalten.
Dieses Meisterwerk der koreanischen Filmkunst ist ein Muss!

- Bildgewalt
- kunstvoll
- tragisch
- top Besetzung und schauspielerische Leistung
- gute Story, gut verpackt


Wer einen Horrorfilm erwartet, ist hier an der falschen Adresse!

ungeprüfte Kritik

am
guter horror
eine schwer zu verstehende kombination aus langatmigen dialogen und harten schockelementen.

der film ist teilweise schwer zu verstehen und erschließt sich in manchen szenen erst beim zweiten ansehen.

mit einfachen mitteln hergestellt aber trotzdem absolut sehenswert.

der vergleich mit the ring erscheint jedoch etwas marketingmäßig aufgesetzt.

ungeprüfte Kritik

am
Ich weiss nicht...
....so recht wie ich diesen Film bewerten soll. Er hat auf jeden Fall gute Schockmomente und Psychoparts, für mich war er teilweise aber schon wieder zu verwirrend. Vor allem gegen Ende hin hab ich ein wenig den Überblick verloren. Ich kann den Film also werder Empfehlen noch davon abraten, vielleicht macht´s euch einfach selbst ein Bild davon.

ungeprüfte Kritik

am
Wie, was , wo ?
Typische asiatische Schockeffekte an die wir Europäer uns noch nicht gewöhnt haben. Dieser Film ist sicher sehenswert, solange man ausreichend Fantasie besitzt sich die fehlenden Zusammenhänge selber zusammen zu reimen.

ungeprüfte Kritik

am
Glücklicherweise konnte ich mir den Film im TV ansehen.
Erstens hat der Film , ausser zwei/drei Szenen , nichts mit Horror oder Grusel zu tun. Ich würde den Film eher in das Genre Drama einstufen. Und genau da haben wir das Problem. Da der Film Null Grusel oder Schockeffekte besitzt ist man natürlich dementsprechend enttäuscht. Dazu kommt das man schon den großteil der Handlung nach zwei Minuten raus hat , wenn man anfangs genau auf die Dialoge hört. Im Grunde plätscher der Film so vor sich hin ohne irgendwelche großen Überraschungen oder gar Spannung. Ich hatte keinen Standart Horrorfilm erwartet! Ganz im Gegenteil , ich erhoffte mir einen intilligenten , subtilen Horror der etwas anderen Art. Leider voll daneben. Es war mir eine Qual den Film bis zum Ende zu schauen , habs aber geschafft! Wer einen asiatischen Horrorfilm gucken will sollte sich anderweitig umsehen , wer ein sehr ruhiges Drama mit ganz , ganz leichten anleihen des übernatürlichen sehen möchte kann ruhig zugreifen. Man sollte aber nicht den so of angeprangerten Geheimtipp erwarten. Denn das ist dieser Film keinesfalls Wert!

ungeprüfte Kritik

am
Dieser Film ist so langweilig und keine Spur von wirklichen Horror. Ich hab den noch nicht mal zuende geguckt. Dafür war mir meine Zeit zu schade.

ungeprüfte Kritik

am
Tut das euch nicht an
Ganze 10 Minuten hab ich mir angeguckt. Alles so lahm. Jede Blume und jede Handlung wird in Schneckentempo wieder gegeben. Furchtbar!!

ungeprüfte Kritik

am
Häääää?????
Tja, also wenn mir jemand den Film erklären könnte, dann könnte ich vielleicht eine Beurteilung abgeben, so fällt mir das doch recht schwer. Die Story ist eigentlich nicht schlecht, bis auf die letzten 20 Minuten, da stand ich dann plötzlich total auf der Leitung....schade eigentlich. Aber wie gesagt, für eine Erklärung wäre ich sehr dankbar!!!

ungeprüfte Kritik

am
Dieser Film war für mich kein Horror - Film. Er war sehr verwirrend und langweilig. Ich bin andere Horror - Filme gewöhnt. Kein Film für mich.

ungeprüfte Kritik

Der Film A Tale of Two Sisters erhielt 3,0 von 5 Sternen bei 149 Bewertungen und 17 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateA Tale of Two Sisters

Deine Online-Videothek präsentiert: A Tale of Two Sisters aus dem Jahr 2003 - per Post auf DVD zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Horror mit Im Soo-jeong von Kim Jee-woon. Film-Material © e-m-s New Media.
A Tale of Two Sisters; 16; 06.10.2005; 3,0; 149; 0 Minuten; Im Soo-jeong, Moon Geun-yeong, Kim Kap-soo, Yeom Jeong-ah, Lee Dae-yeon, Lee Seung-bi; Horror;