Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
So wie wir waren Trailer abspielen
So wie wir waren
So wie wir waren
So wie wir waren
So wie wir waren
So wie wir waren

So wie wir waren

Sie können alles: Lieben, streiten, glücklich sein - nur nicht zusammen leben.

USA 1973


Sydney Pollack


Barbra Streisand, Robert Redford, Robert Gerringer, mehr »


Drama, Lovestory

3,2
112 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
So wie wir waren (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 114 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Columbia Tristar
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 1.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 1.0 / 5.1, Französisch Dolby Digital 1.0 / 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Niederländisch, Französisch, Polnisch, Griechisch, Tschechisch, Ungarisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Audiokommentare, Filmographien, Trailer
Erschienen am:01.08.2000
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
So wie wir waren (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 118 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Columbia Tristar
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Arabisch, Chinesisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Niederländisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Thailändisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of
Erschienen am:17.10.2013
So wie wir waren
So wie wir waren (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
So wie wir waren
So wie wir waren
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
So wie wir waren
So wie wir waren (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
So wie wir waren
So wie wir waren (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu So wie wir waren

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von So wie wir waren

Katie (Barbra Streisand) und Hubbell (Robert Redford) kennen sich schon seit der Universität. Sie, ein Arbeitstier und politisch aktiv in der kommunistischen Liga. Er, ein Sonny Boy aus reichem Hause, der sich ohne Mühe durchs Leben schlängelt. Trotz aller Gegensätze verlieben sich Katie und Hubbell ineinander. Sie heiraten und ziehen nach Hollywood, wo Hubbell Drehbücher schreibt. Dann beginnt die Kommunisten-Hetze der McCarthy-Ära. Katie will keine Kompromisse eingehen. Sie trennt sich von Hubbell und geht mit ihrer gemeinsamen Tochter zurück nach New York. Hier treffen sich Katie und Hubbel zufällig auf der Straße wieder. Noch immer verbindet sie ihre Liebe, aber können sie auch zusammen leben?

Film Details


Cherie Bitter / The Way We Were - Everything seemed so important then... even love!


USA 1973



Drama, Lovestory


Politik, Ehe, Kommunismus, New York, 50er Jahre



07.03.1974


Darsteller von So wie wir waren

Trailer zu So wie wir waren

Bilder von So wie wir waren

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu So wie wir waren

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "So wie wir waren":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wie immer bei B. Streisand ist dieser Filmstoff nicht nur Unterhaltung, sondern bietet dem Zuschauer eine Botschaft. In diesem Fall treffen ein Mann und eine Frau aufeinander, die in ihren Lebensauffassungen kaum unterschiedlicher sein können. Sie- eine Kämpfernatur- will aktiv die Welt verändern, geht keiner Konfrontation aus dem Wege, nimmt alles persönlich und kann keine "Fünfe gerade stehen" lassen. Er- ein normaler lebenslustiger Typ- beliebt, angepaßt und unauffällig, lebt in den Tag hinein, und nimmt die Dinge- auch wenn sie ein wenig unbequem sind- so wie sie sind hin, so nach dem Motto " Das wird sich sowieso nicht ändern, egal ob ich mich aufrege oder was tue oder nicht ". DIe zwei verlieben sich ineinander und lösen damit Konflikte aus, die eine beidseitige Toleranz nötig machen, und die sie immer wieder in Reibereien bis hin zu schweren Konflikten bis hin zur Gefärdung bzw. Auflösung der Partnerschaft führt. Wie sie damit umgehen beschreibt der Film. Das Schauspielerpaar spielt sich meisterhaft durch die Problematik durch und das Ende bietet eine Überraschung ist aber dennoch glaubhaft und konsequent nachvollziehbar.

am
Robert Redford und Barbra Streisand waren Anfang der 1970er die absoluten Superstars des amerikanischen Films. Als Liebespaar ist diese Kombination nicht unbedingt zwingend, aber sehr unterhaltsam und mit interessanten Gegensätzen. Trotz jeder Menge (auch politischer) Klischees und endlos Schmalz ist dieser Film ein Klassiker des Kinos, in einer Reihe mit "Out of Africa" oder Harry und Sally". Für Fans der beiden Hollywood-Titanen sowieso. Taschentücher bereit halten und die herzzerreißende Musik der Streisand genießen!

am
Liebesgeschichte in historischem Kontext eingebettet.

Liebesgeschichte, bei denen mich die Charaktere weniger fesseln, jedoch die Zeit in der sie spielt und die politischen Rahmenbedienungen die auch in die Handlung mit aufgenommen wurden überzeugen.

am
Mir bisher unbekannter Redford-Streifen. Der Film erzählt die letztendlich scheiternde Liebe eines Paares, die mit unterschiedlichen Ansichten hinsichtlich politischem Engagement und der allgemeinen Erwartung an das Leben zu kämpfen hat. Einerseits fand ich die Mischung zwischen seichten Romanzen-Momenten und politischer Diskussion etwas willkürlich, andererseits gibt es aber wirklich gute Dialoge und authentischen Liebesfrust zu sehen. Dass beide Hauptdarsteller Meister ihres Fachs sind, brauche ich wohl nicht zu erwähnen. Etwas irritiert hat mich nach dem Ansehen des Making of, dass im finalen Schnitt teilweise Szenen weggelassen wurden, die die politische Ebene der Produktion deutlich klarer gemacht hätten. Sehr beeindruckend ist übrigens die restaurierte BluRay-Fassung. Der Film wirkt, als wäre er heute gedreht.

am
Barbara Streisand und Robert Redford als Liebespaar in den vierziger und fünfziger Jahren der USA

Persönliche Geschichte wird hier geschickt mit der Geschichte des Landes nach dem zweiten Weltkrieg verknüpft - manchmal etwas langatmig. Redford ist - wie immer- gut. Frau Streisand nervt mitunter, wenn sie ihr Spiel übertreibt. Aber das ist ja ihr Markenzeichen ...

am
Der Film hat einen Hauptfehler - er ist zu lang, d.h. viele Szenen dehnen sich endlos und man wartet eigentlich die ganze Zeit, das die Handlung und die Konflikte auf den Punkt gebracht werden, um dem Ganzen eine Dynamik zu geben - aber es passiert nicht. Der Film dümpelt 2 Stunden vor sich hin, die beiden Hauptdarsteller mühen sich redlich, aber Drehbuch und Regie kriegen einfach nicht die Kurve. Schade eigentlich, in dem Stoff war mehr drin.
So wie wir waren: 3,2 von 5 Sternen bei 112 Bewertungen und 6 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: So wie wir waren aus dem Jahr 1973 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Barbra Streisand von Sydney Pollack. Film-Material © Columbia Tristar.
So wie wir waren; 12; 01.08.2000; 3,2; 112; 0 Minuten; Barbra Streisand, Robert Redford, Robert Gerringer, Constance Forslund, James Woods, Susan Blakely; Drama, Lovestory;