Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "tonifischer" aus

22 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Evet, ich will!
    ... über beide Ohren verliebt?
    Komödie, Deutscher Film, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tonifischer" am 19.11.2014
    Dieser Film ist kein Klamauk, sondern eine Komödie, die auch zum Nachdenken anregt. Für deutsche Zuschauer auch ein wenig Nachhilfe zur Vielfalt der türkischen Lebensverhältnisse. Der Film zeigt die ganze Bandbreite von entspannter Toleranz bis zur verbohrten Religiösität. Die 5 gezeigten Paare schließen auch zwei deutsche Männer ein, die verliebt und mit vollem Einsatz um ihre türkischen Partner kämpfen. Gezeigt wird türkisches Leben in Deutschland, ohne sich darüber lustig zu machen oder den Zeigefinger zu heben. Es gibt sicherlich bessere Komödien zu diesem Thema, aber der Film ist absolut sehenswert. Und sei es nur wegen dem schönen türkischen Automechaniker...
  • Funny Girl
    Musik
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tonifischer" am 02.03.2014
    Sorry howardh, aber Sie haben nur geringe Kenntnisse von musikalischer Qualität. Der Film spielt in den 20er Jahren und kann also kein "Dance-Feuerwerk" sein. Der Film lebt von Barbra Streisand, ihrer unglaublichen Stimme und ihrem perfekten Schauspiel. "Funny Girl" ist vielleicht das grandioseste Debut, dass eine junge Schauspielerin in Hollywood bisher hatte. Viel ist damit gesagt, dass die Academy den Oscar 1968 zwischen ihr und der überirdischen Katharine Hepburn teilen musste. Einmalig in der Kategorie Beste Schauspielerin. Ansonsten ist noch zu sagen, dass Omar Sharif hier zwangsläufig sehr blass aussehen muss.
  • Mondsüchtig
    Komödie, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tonifischer" am 24.11.2013
    Das erste Mal habe ich den Film zufällig gesehen und bin sehr schnell fasziniert gewesen. Cher spielt eine junge Witwe, die einen jungen Bäcker liebt (Nicholas Cage ). Das Ganze im herrlichen Rahmen einer italienischen Familie in New York. Sehr viel Herz und Humor sind die wesentlichen Zutaten dieses Meisterwerks. Man kann nicht glauben, was Mr. Cage später für Action-Klamotten gedreht hat. Anschauen!
  • Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer
    Korruption, Mord, Obsessionen. Willkommen im Norden.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tonifischer" am 08.11.2013
    1974 = hervorragend, spannend, düster
    1980 = zu langsam, kaum Handlung

    Also nur den ersten Teil ausleihen bitte.
  • Scarface
    Toni, das Narbengesicht - Er lebte seine Freiheit aus bis zum Exzeß.
    Krimi, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tonifischer" am 20.03.2013
    Ja es ist ein Klassiker des Gangsterfilms, auf einer Stufe mit dem "Paten" und "Departed". Al Pacino vielleicht in seiner besten Rolle. Die blutjunge Michelle Pfeiffer als unterkühlte Blondine ist das Sahnehäubchen auf einem perfekten Film. Als Zugabe liefert Giorgio Moroder eine packende und zeitlose Filmmusik.
  • Die Geliebte des französischen Leutnants
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tonifischer" am 20.03.2013
    Meryl Streep für diesen Film eine ihrer 17 Oscar-Nominierungen bekommen. Trotzdem hat mich der Film nicht überzeugt. Ja die Landschaft, die Dialoge und die Musik sind beeindruckend bis perfekt. Aber ich saß nicht gefesselt vor dem Fernseher. Das Thema "unmoralische ledige Frau" kann einen heute eben nicht mehr aufregen. Also eher nur was für Fans von Meryl Streep und/oder Jeremy Irons.
  • Copykill
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tonifischer" am 20.03.2013
    Sigourney Weaver lohnt sich immer und so auch in diesem Film. Immer wenn eine überzeugende Einzelkämpferin gebraucht wird, ist sie die erste Wahl. Der Film ist sehr spannend und nie langweilig. Frau Weaver als hyper-intelligente Forensikerin und Holly Hunter als desillusionierte Polizistin sind in Bestform. Für "Serienkiller-Film-Fans" ein Muss.
  • Der geteilte Himmel
    Lovestory, Drama, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tonifischer" am 07.02.2012
    Obwohl ich noch in der DDR geboren bin, kann ich mich schlecht in die Situation in den 60er Jahren hineindenken. Die Handlung dreht sich um eine Lehramtsstudentin, die ihre erste große Liebe vor dem Hintergrund des drohenden Mauerbaus erlebt.Die Romanvorlage von Christa Wolf habe ich gelesen und sie liest sich toll. Der Film kommt etwas schwerfälliger und problembeladener daher. Die Darsteller reden oft nur in Phrasen und Thesen und nicht wie normale Studenten/Arbeiter/Angestellte. Sie können allerdings nichts für das Drehbuch und spielen die vorgegebenen Rollen sehr gut. Die Musik ist äußerst anstrengend, besonders in Kombination mit den düsteren Bildern. Wenn Regisseur Konrad Wolf erreichen wollte, dass der Zuschauer in eine melancholische Stimmung gezogen wird, hat er sein Ziel erreicht. Der Film ist keine Zeitverschwendung, aber ich empfehle eindeutig das Buch.
  • Donnie Brasco
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tonifischer" am 07.02.2012
    Fast schon ein Mafia-Klassiker. Ein FBI-Agent (Depp) schleicht sich bei einer New Yorker Mafia-Familie ein und dreht dort das ganz große Rad. Am Ende läuft er fast Gefahr, die Seiten zu wechseln.
    Al Pacino wirkt etwas hilfsbedürftig, aber das entspricht der Rolle als alternder Mafioso. Johnny Depp ist in Höchstform und wirkt ungewohnt macho-mäßig. Der Film ist sehr gute Unterhaltung, das Ausleihen lohnt sich.
  • So wie wir waren
    Sie können alles: Lieben, streiten, glücklich sein - nur nicht zusammen leben.
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tonifischer" am 06.01.2012
    Robert Redford und Barbra Streisand waren Anfang der 1970er die absoluten Superstars des amerikanischen Films. Als Liebespaar ist diese Kombination nicht unbedingt zwingend, aber sehr unterhaltsam und mit interessanten Gegensätzen. Trotz jeder Menge (auch politischer) Klischees und endlos Schmalz ist dieser Film ein Klassiker des Kinos, in einer Reihe mit "Out of Africa" oder Harry und Sally". Für Fans der beiden Hollywood-Titanen sowieso. Taschentücher bereit halten und die herzzerreißende Musik der Streisand genießen!
  • Brokeback Mountain
    Liebe ist eine Naturgewalt.
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tonifischer" am 05.01.2012
    Also ich habe diesen bewegenden Film schon fünf Mal gesehen. Er fällt in die "Must-see-Kategorie" wie die sehr unterschiedlichen Filme "Manche mögen's heiß", "Das Apartment" oder "Zeugin der Anklage". In der Kategorie "Große Liebe in der falschen Zeit" liegt "Brokeback Mountain" ganz weit vorn. Zwei Schafhirten im einsamen Nordwesten der USA verlieben sich in einander und sind selber davon überrascht. Sie sind beide verheiratet, wenn auch in sehr unterschiedlichen Milieus. Die Hauptdarsteller spielen sehr glaubwürdig und der Zuschauer vergisst sehr schnell, ob es sich um Männer, Frauen oder Schafe handelt. Man ist einfach ergriffen von dieser einfachen Geschichte ohne Happy End. Ich verrate nur so viel: am Schluss heule ich immer wie ein Schlosshund und ich bin habe NICHT nah am Wasser gebaut.
  • Diese Drombuschs
    Serie, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "tonifischer" am 05.01.2012
    Hab damals alle Folgen im ZDF gesehen und bin immer noch begeistert. Besonders die leicht melancholische Stimmung und die Moralpredigten ab und zu machen diese Serie besonders. War das schön ohne Dschungelcamp und Frau Katzenberger.