Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Anatomie Trailer abspielen
Anatomie
Anatomie
Anatomie
Anatomie
Anatomie

Anatomie

Die einen studieren. Die anderen werden studiert.

Deutschland 2000


Stefan Ruzowitzky


Franka Potente, Gabriel Bassale, Ralf Dietl, mehr »


Thriller, Deutscher Film, Horror

2,9
919 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Anatomie (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 99 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Columbia Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Musik-Video, Audiokommentare, Dokumentation, Interviews, Outtakes, Hinter den Kulissen, Entfallene Szenen, Filmographien, Biographien
Erschienen am:12.09.2000
Anatomie
Anatomie (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Anatomie
Anatomie (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Anatomie
Anatomie
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Anatomie
Anatomie (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Anatomie
Anatomie (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Anatomie

Weitere Teile der Filmreihe "Anatomie"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Anatomie

Für die ehrgeizige Medizinstudentin Paula (Franka Potente) geht ein Traum in Erfüllung: Sie wird zu einem Elitekurs in Anatomie bei dem berühmten Heidelberger Professor Grombek zugelassen. Doch die Freude wandelt sich schnell in jähes Entsetzen, als vor Paula auf dem Seziertisch ein junger Mann liegt, der tags zuvor noch quicklebendig war. Allen Warnungen zum Trotz stellt Paula Nachforschungen an und stößt schon bald auf einen mysteriösen Geheimbund, der in den Gemäuern des ehrwürdigen Instituts sein Unwesen treiben soll. Dass sie sich damit selbst in Lebensgefahr bringt, merkt Paula erst spät - sehr, sehr spät.

Film Details


Anatomie / Anatomy - A cut above the rest.


Deutschland 2000



Thriller, Deutscher Film, Horror


Universität, Ärzte, Slasher, Studenten, Pathologie



03.02.2000


2 Millionen



Anatomie

Anatomie
Anatomie 2

Darsteller von Anatomie

Trailer zu Anatomie

Bilder von Anatomie © Columbia Pictures

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Anatomie

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Anatomie":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein Film der durch solide gute Schauspielerei überzeugt und das zu der zeit ernste thema der Körperwelten aufgreift.zwar sind viele dinge an den haaren herbeigezogen und vieles vorhersehbar trotzdem bleibt er spannend und fesselnd

am
Dieser Teil ist noch voll gut.....
was man von der Fortsetzung nicht behaupten kann, und als Schwabe und Heidelberg-Fan faszinieren mich die historischen Drehorte.

am
Ein sehr guter und spannender Film. Ich verstehe nicht, weshalb man ihn nie im Fernsehen sieht!!! Er ist ab 16 und wesentlich besser als die meisten Filme die im Free-TV zu sehen sind! Den Film muss man gesehen haben!!

am
Deutscher Horror vom feinsten
Da wirds kalt in der Leichenhalle.
Gut gemachter Horror auf Hollywood Niveau!
Von den Schauspieler über die Drehorte, der Story und der Umsetzung, hier kann sich alles sehen lassen !!!!

am
solider Thriller
»Anatomie« besticht weniger durch ein intelligientes Drehbuch als vielmehr durch durchweg excellente schauspielerische Leistungen der Darstellerriege. Zwar baut der Film einen konsequenten Spannungsbogen auf, der sich in ein wirklich reißerisches Finale ergießt, allerdings wirken einige Dinge etwas abstrus, so zum Beispiel die Loge der Anti-Hippokraten. In solchen Momenten wird dem geneigten Zuschauer eine starke Portion Fantasie abgefordert. Nichtsdestotrotz ist »Anatomie« ein starkes Stück deutscher Film, der nicht ohne Grund im Kino sehr erfolgreich war!

am
Gut gelungener spannungsreicher Film, mit neuem Konzept. Jeder dem es bei einem Tropfen Blut schlecht werden sollte, ist dieser Film nicht zu empfehlen. Das geht wortwörtlich bis auf die Knochen. Nette Idee die Kunstausstellung ''Körperwelten'' als Teil des Films zu verarbeiten. Nur wird dieser Film wohl von wenigen ein 2.Mal angesehen. Die Story ist zu linear als dass man sich in Kunstgriffen des Regisseurs verstricken könnte.

am
Kann den Hype nicht verstehen, handwerklich schlecht,
schlechte Schauspieler. Passt einfach nix für meinen Geschmack !

am
Erschreckend interessant und m.E. absolut realitätsnahe! Gut gemacht ... spannend und aufregend bis zum Schluss.
Gar nicht mal so unrealistisch. Genau das macht den Film und die Geschichte so interessant. Die Vorstellung das es so etwas wirklich gibt!? Und für eine deutsche Produktion wirklich gut gelungen .....

am
endlich mal wieder ein gut gemachter horror film aus deutschland,schön spannend schön gruselig,lohnt sich

am
ein absolut toller thriller mit top besetzung, ein bißchen gruselig- vor allem bei dem gedanken, dass es wirklich sowas geben kann,alles in allem immer wieder sehenswert

am
genial - kommt ohne viel Ketchup aus
super spannnend gemacht und mit glaubhaft erklärtem medizinischen Hintergrund .
kommt trotzdem ohne viel Film-Blut aus!

am
Gut gemachter Film
Ein gutgemachter Film, der ohne viel umherspritzendes Kunstblut auskommt.

am
Toller Film
Der Film hat was von Körperwelten, es wird gezeit wie sowas zu stande kommen kann. Auch wenn es in den Film etwas Makaber gezeit wird.

am
Schaurig gut
Viele gute Szenen( präparierte Hand bewegt sich....)habe ihn mir schon öfter angeschaut.

am
Anatomie
sehr gut gemacht, man kann sogar in Anatomie was lernen, wer es studiert

am
Sehr guter Film
Das ist ein sehr guter Film der bis zur letzten Minute spannend ist.

am
Anatomie
gelungener Film, spannend bis zuletzt

am
aus deutschen Landen frisch auf den Tisch
Ein guter Horrorthriller aus Deutschland? Ja, das gibt es ... spannend bis zum Schluss

am
Spannender Thriller
Großes Kino made in Germany. Sehr spannend, mit super Darstellern - allen voran Benno Fürmann - , clever eingebauten Schockeffekten, technisch super umgesetzt. Mit solchen Filmen braucht man den internationalen Vergleich nicht scheuen.

Mehr davon.

am
Geiler Film
Klasse gemachter Horrorfilm aus deutschen Landen. Gruseln garantiert und als Arbeitnehmer im Gesundheitswesen ist der Film auch gut umgesetzt und glaubwürdig!

am
Anatomie
Spannender Thriller um Liebe, Haß und Mord. Nicht nur für angehende Mediziner sehenswert.

am
Autopsie vom Feinsten
Der erfolgreichste deutsche Kinofilm des Jahres 2000, Anatomie, wurde nach seinem Ableben an den Theaterkassen einer Autopsie unterzogen: Wo lag der Grund für den großen Anklang, den er beim Publikum erreichte? Die Hauptrolle war mit Franka Potente, dem Star des Vorjahresabräumers »Lola rennt«, besetzt. Auf den ersten Blick mag diese einfache Rechnung aufgehen, doch Anatomie funktioniert auch auf vielen anderen Ebenen: Er beginnt als flotte Studentenposse mit eindeutig zweideutigen Sprüchen aus dem Fundus der beliebten Highschool-Filme amerikanischer Bauart. Zum düster-fröhlichen Forschen im Sinne der Flatliners kommt ein wenig Frankenstein-Grusel -- nicht zu vergessen die Leichenspielereien alter Schocker-Streifen aus der britischen »Hammer«-Schmiede. Bald wird die Leichenhalle aber so ungemütlich wie in Nightwatch - Nachtwache und es schleicht sich Mediziner-Thrill à la Coma ein. Als Eiswürfel im Spannungscocktail klirren düstere Experimente der Vergangenheit, und ein guter Schuss klassischer Geheimbund-Schauerromantik rundet das Ganze ab. Regisseur Stefan Ruzowitzky ist es gelungen, sich von all den Vorbildern kleine Fassetten zu entlehnen, aber nicht an sie zu klammern. Anatomie hat seine eigene Bild- und Erzählsprache und nutzt die Kulisse Heidelbergs nicht als bloße Schablone: Weder wird eine Hollywood-Geschichte mit dünner Lokaltünche überzogen, noch werden Touristen-Klischees bedient. Franka Potente spielt souverän die wissbegierige Studentin mit überschatteter Vergangenheit. Benno Führmann gestaltet beide Seiten seiner Figur mit überraschender Überzeugungskraft. Anatomie ist nicht die moderne Wiedergeburt des deutschen Horrorfilms der 20er-Jahre, wie es die Produzenten teilweise im Sinn gehabt hatten. Vielmehr ist er ein hoffnungsvoller Anschluss an das zeitgemäße und erfolgreiche Unterhaltungskino. Dies zeigt sich auch in der englischen Synchronfassung, die auf der DVD enthalten ist: Ein Vergleich lohnt sich unbedingt.

am
Ein Film der zum Nachdenken anregt! Geschamckssache!

am
Thriller nicht sehr spannend
Studentendrama mit gruseligen Einsprengseln, zwischen Schülerstreichen und Dr. Mabuse.

am
Die Story wirkt etwas arg überzogen und geht nah an die Schmerzgrenze dessen, was man noch zeigen kann. Der Ex-Heidelberger Plastinator Gunther von Hagens wird sicher nicht sehr glücklich über dieses Werk gewesen sein.

am
Schwach
Langweilig bis zum geht nicht mehr. Nicht sehenswert.

am
Franka Potente ist und bleibt meine deutsche Nummer 1 unter den Schauspielerinnen. Tller Film, den ich nur weiterempfehlen kann

am
Meiner Meinung nach einer der besten deutschen Filme, endlich mal ein deutsches Movie, daß sich selbst nicht zur ''Kunst'' ernennt, sondern einen spannenden Realismus einfliessen läßt. Mitreißend inszeniert, spannend realisiert.
Anatomie: 2,9 von 5 Sternen bei 919 Bewertungen und 28 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Anatomie aus dem Jahr 2000 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Franka Potente von Stefan Ruzowitzky. Film-Material © Columbia Pictures.
Anatomie; 16; 12.09.2000; 2,9; 919; 0 Minuten; Franka Potente, Gabriel Bassale, Ralf Dietl, Uche Ishionwu, Axel Weusten, Oliver Engl; Thriller, Deutscher Film, Horror;