Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Dschungelkind Trailer abspielen
Dschungelkind
Dschungelkind
Dschungelkind
Dschungelkind
Dschungelkind

Dschungelkind

Nach dem Bestseller von Sabine Kuegler.

Deutschland 2010 | FSK 12


Roland Suso Richter


Thomas Kretschmann, Nadja Uhl, Stella Kunkat, mehr »


Abenteuer, Deutscher Film

3,8
385 Stimmen

Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Dschungelkind (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 126 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Audiokommentar, B-Roll, Filmpremiere, Trailer
Erschienen am:08.09.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Dschungelkind (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 132 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Audiokommentar, B-Roll, Filmpremiere, Trailer
Erschienen am:08.09.2011
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Dschungelkind (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 126 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Audiokommentar, B-Roll, Filmpremiere, Trailer
Erschienen am:08.09.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Dschungelkind (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 132 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Audiokommentar, B-Roll, Filmpremiere, Trailer
Erschienen am:08.09.2011
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Dschungelkind
Dschungelkind (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Dschungelkind
Dschungelkind (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Dschungelkind

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Dschungelkind

Sabine ist acht Jahre alt, als sie mit ihren Eltern und ihren beiden Geschwistern nach West-Papua auswandert. Ihr Vater ist Sprachwissenschaftler und hat es geschafft, einen der begehrtesten Aufträge seines Fachgebiets, die Erforschung der Sprache eines Eingeborenenstammes, zu erhalten. Dafür wird die ganze Familie mehrere Jahre im Urwald fernab jeglicher Zivilisation leben müssen. Sabine freut sich am meisten darüber. Sie scheint wie gemacht für ihre neue Umgebung voller Abenteuer und fühlt sich schnell zu Hause. Was die Familie nicht weiß: Sie sind mitten in einen Stammeskrieg geraten, dessen Auseinandersetzungen sie zwar nicht direkt betrifft, in den sie aber immer weiter mit einbezogen werden. Der Familie fällt es anfangs nicht leicht, den Grund für die Kämpfe zu verstehen und muss erkennen, dass Liebe und Hass, Leben und Tod in der fremden Kultur andere Werte darstellen, als in ihrer eigenen. So beginnt ein Prozess der Annäherung, in dem beide Seiten voneinander lernen müssen. Als Sabine und ihr Bruder den kleinen einheimischen Jungen Auri, der dem feindlichen Stamm angehört, schwer verletzt im Dschungel finden und die deutsche Familie ihn bei sich aufnimmt, bringen sie alle damit in ernsthafte Gefahr, da diese Handlung über Krieg und Frieden zwischen den beiden Völkern entscheiden kann. Zwischen Sabine und Auri entwickelt sich aber sofort eine besondere Verbundenheit und tiefe Freundschaft. Sie wachsen gemeinsam auf und im Laufe der Zeit wird die Bindung zwischen den heranwachsenden Kindern so stark, dass Sabine klar wird, dass sie nichts mehr trennen kann und sie für immer bei Auri bleiben will, auch wenn ihr Schicksal eine andere Zukunft für sie vorgesehen hat. Als die sechszehnjährige Sabine nach Deutschland zurückkehrt, sieht sie sich mit einer völlig neuen, für sie unbekannten Gesellschaft und damit verbundenen Herausforderungen konfrontiert und begibt sich auf die Suche nach Zugehörigkeit und Geborgenheit, auf eine Suche nach sich selbst...

Ihr Schicksal hat ein Millionenpublikum fasziniert: Als Tochter eines Forscherehepaares verbrachte Sabine Kuegler fast ihre gesamte Kindheit mitten im Urwald von Neuguinea. 'UFA Cinema' verfilmte mit 'Dschungelkind' das einzigartige Dokument einer Kinderzeit von grenzenloser Freiheit, lebensgefährlichen Bedrohungen und großen Entscheidungen. Als 'Dschungelkind' 2005 erschien, wurde es schnell zu einem internationalen Bestseller. Thomas Kretschmann ('Operation Walküre', 'King Kong', 'Mogadischu') und Nadja Uhl ('Der Baader Meinhof Komplex', 'Sommer vorm Balkon', 'Mogadischu') spielen die Eltern, Stella Kunkat ('Romy', 'Die Flucht') wurde für die Rolle des Kindes Sabine besetzt und Sina Tkotsch ('Gangs') ist in der Rolle der jugendlichen Sabine zu sehen. Das Drehbuch zu 'Dschungelkind' - basierend auf dem gleichnamigen Roman von Sabine Kuegler - wurde von Roland Suso Richter ('Das Wunder von Berlin', 'Mogadischu') inszeniert.

Film Details


Dschungelkind / Jungle Child


Deutschland 2010



Abenteuer, Deutscher Film


Literaturverfilmungen, Urvölker, Biografien, Emigration, Wahre Begebenheit, Interkulturell, Dschungel



17.02.2011


275 Tausend



Darsteller von Dschungelkind

Trailer zu Dschungelkind

Movie-Blog zu Dschungelkind

The Revenant - Der Rückkehrer: Bis aufs Blut - DiCaprio gegen Hardy

The Revenant - Der Rückkehrer

Bis aufs Blut - DiCaprio gegen Hardy

Leonardo DiCaprio und Tom Hardy wieder vereint in Alejandro González Iñárritus Survival-Abenteuer 'The Revenant'...
Wahre Begebenheiten: Story of my Life... Geschichten, die das Leben schrieb

Wahre Begebenheiten

Story of my Life... Geschichten, die das Leben schrieb

In dieser für Sie zusammengestellten Collection geht es ausschließlich um Filme, die NICHT in den Köpfen der Filmemacher entstanden. Hier führte das Leben Regie!...

Bilder von Dschungelkind

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Dschungelkind

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Dschungelkind":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Hervorragender Film über das Leben eines Kindes in zwei Welten. Dem typischen Konsumstreben zum Trotz fühlt sich Sabine klar dem Dschungel-Leben hingezogen. Wunderbar emotional und authentisch zeigt dieser Film aus der Sicht dieser deutschen Familie mit 3 Kindern, dass ein glückliches Leben nicht materiellen Reichtum voraussetzt. Ein intelligenter Film mit tollen Bildern und ausgezeichneten (jungen) Schauspielern, der bestimmt einige Oscars gewonnen hätte, wäre er unter amerikanischer Regie gedreht worden.

am
ein absoluter Top-Film. Atemberaubende Landschaften, super Drehbuch und die Schauspieler überzeugen richtig. Ein Film für alle die nicht auf billige Dramen stehen, sondern auch nachdenken wollen.
Ein absoluter Reisser die Film und das als deutscher Film.
Könnte den Film immer wieder schauen, wird nie langweilig, obwohl er über 2 Stunden geht.

am
Ein Film, der, wie es selten vorkommt, nahe am Buch gehalten wurde. Er besticht durch beeindruckende Panoramabilder und tolle Kinderdarsteller. Trotz seiner Länge waren mir aber die Episoden, in denen Sabine in einem Schweitzer Internat untergebracht war und auch ihre Zeit in Deutschland zu kurz geraten. Der Part nach ihrer Zeit im Dschungel, z.B. ihre Zeit als vierfache Mutter wurden sogar ganz weggelassen. Ich hatte das Glück Sabine Kügler mal live bei ihrer Buchpräsentation zu erleben. Dort kamen gerade diese Abschnitte ihres Lebens besonders zu Tage und so wurde denn auch viel deutlicher wie sehr das Leben im Dschungel sie von dem Leben hier in Deutschland entfremdet hatte. Das in der Geschichte hauptsächlich von Sabine als Dschungelkind die Rede ist, wo doch auch ihre beiden Geschwister diese Zeit miterlebt haben, scheint dem Betrachter vielleicht unvollkommen, aber auch in dem Buch wird dieser Part ähnlich sparsam abgehandelt. In ihrer Präsentation hatte Sabine Kügler sogar ganz darauf verzichtet über ihre Geschwister zu berichten. So ist es vielleicht auch zu erklären das Sabine zu den Einheimischen fast ein intensiveres Verhältniss aufbaute als zu ihrer eigenen Familie.

am
Film über das Leben unter den Fayu aus der Perspektive der Sabine Kügler.
Bin der Meinung, dass es im wirklichen Leben unter den Fayu sicherlich brenzlichere Momente gab, als dasssie im Film umgesetzt wurden.
Dennoch interessant und einfühlsam gemacht.

am
War schon von den Büchern von Sabine Kügler begeistert.
Und der Film Dschungelkind kann durchaus mithalten.
Wer jedoch einen Spielfilm erwartet mit Happyend und Schnickschnack ist hier falsch.
Der Film ist eher eine Mischung aus Spielfilm Doku.
Sehr sehenswert.

am
Überaus interessanter, halbdokumentarischer (da nach einer wahren Geschichte) und recht ruhiger Film, sehr gut inszeniert und hervorragend besetzt.

Die Musik agiert dezent, dafür bekommt man auch starke Bilder zu sehen, wobei - da real - manchmal auch ein bisschen mit der Ekelgrenze gespielt wird. Einige der optischen Sequenzen - so das Dorf der Fayu - erinnern auch ein bisschen an "Avatar" - wobei sich eher jener Film an der Dschungel-Realität bedient hat, aber sei es drum. So unterhaltend ist "Dschungelkind" allerdings nicht ganz. Dafür lohnen die Extras!

Fazit: ruhig, interessant, stark. Durchaus 8, fast 8einhalb von 10 Punkten, daher 4 stolze Sterne.

am
Atemberaubende Landschaften und eine tolle Geschichte. Mir hat der Film sehr gut gefallen und würde ihn mir auch nochmal angucken!

am
Das gleichnamige Buch von Sabine Kuegler, die darin ihre ungewöhnliche Lebensgeschichte erzählt, habe ich zuvor nicht gelesen und kann leider nicht beurteilen ob die Geschichte im Film gut erzählt wird. Aber eins kann ich mit Sicherheit sagen - dieser Film ist sehr ergreifend und regt zum Nachdenken an.
Die Landschaft - der Dschungel - ist einfach atemberaubend schön und der Eingeborenenstamm wirkt so authentisch, das ich mich frage, ob das alles Schauspieler waren oder "echte" Eingeborene. Verbunden mit einer sehr gut ausgewählten Filmmusik zieht die Geschichte den Zuschauer in seinen Bann.
Ganz Besonders möchte ich auch die Leistung der deutschen Schauspieler loben. Stella Kunkat, die die junge Sabine verkörpert, ist in ihrer Rolle einfach beeindruckend und glaubwürdig. Durch sie spürt der Zuschauer wie der Dschungel immer mehr zu ihrer Heimat wird und als sie zu Besuch in Deutschland ist, merkt man den gewaltigen Unterschied. Man kann ehrlich nachvollziehen warum sie das bequeme und luxuriöse Leben hinter sich lassen und wieder zum steinzeitlichen Volk zurückkehren will. Man wünscht sich für sie, dass sie wieder zurückkehren wird! Denn wie sagt sie es selbst so schön: Die perfekte Welt zu Leben ist dort wo dein Herz glücklich ist!Für mich ist dieser Film eine positive Überraschung. Eine erstklassige deutsche Produktion. Ein wahre, ungewöhnliche Geschichte, eine atemberaubende Landschaft, ein toller Regisseur und erstklassige Schauspieler! Daumen hoch!!!

am
Naja! Es ist kein Actionreißer oder Spannungsknüller... das war abzusehen. Aber soo unterhaltsam nun auch wieder nicht. Die erste Stunde fand ich total langweilig. Das Leben der Familie im Dschungel wird gezeigt und es blätschert so dahin. Erst die zweite Stunde war dann echt gut, tiefgründig und emotional. Ich habe aufgrund der Werbung ehrlich gesagt mehr erwartet. Man kann ihn sehen, muss man aber nicht.

am
Der Film hat uns sehr gut gefallen, vorallem die Kinder des Paares, was sie erlebt haben ohne materiellen Reichtum. Sich dann in der realen Welt zurecht zu finden ist gar nicht so einfach, vorallem wenn man nichts anderes kennt. Selbst was ein Eis ist kannten die Kinder bis zu einem Besuch in Deutschland nicht. Manchen ausgeflippten Kindern würde solch eine Reise in den Dschungel mal gut tun

am
Sehr interresanter Film über das Leben in eine steinzeit Dorf in Papua-Neu Guinea(? - irgendwo in diese Gegend). Gute Darstellern, interresante Geschichte. Empfehlenswert für alle die sich interressieren für exotische Kulturen.

am
ein interessanter Film, mit einer wahrem Hintergrund. Meine Frau und ich werden uns den Film wohl noch mal öfters anschauen. Tolle Schauspieler, schöne Naturaufnahmen, und sehr viel Inhalt. Kann ihn nur empfehlen

am
Toller Film, manchmal nur ein bisschen klischeehaft, Aber sehr anrührend. Etwas um schön mit der Partnerin am Sofa zu gucken!

am
ein Film der zum nachdenken anregt ...wundervolle Naturaufnahmen...muß gestehen hab ihn mir drei mal angeschgaut ...zwar nix für jemand der Action mag ..aber für Leute die sich gern mit dem tieferen Sinn auseinander setzen

am
Einer der schönsten Filme, die ich in letzter Zeit gesehen habe!
Ganz außergewöhnlich gut waren die Kinderdarsteller, die die 3 erwachsenen Hauptdarsteller glatt an die Wand gespielt haben. Besonders die Mutter Kügler sowie die erwachsene Sabine waren m.E. eine glatte Fehlbesetzung.
Man kann dem Film Langatmigkeit nachsagen, aber irgendwie gehörte das dazu und man genoss (und leidete mit) die fremde Umgebung fast so, als wäre man dabeigewesen.

am
Ein interessanter Film für diejenigen, die sich für Lebensberichte interessieren. Ein Leben als deutsche Familie im Dschungel gehört nicht zum normalen Blickfeld eines Europäers. Interessant gemacht, unterhalten, eher lehrreich.

am
Also ich muss auch sagen das der Film super war. Na klar spielt er im Dschungel ab sagt ja schon der Name aber super gemacht.

am
Wunderbarer Film. War einfach toll anzusehen mit einer gut und klasse gemachter Story. Lohnt sich für die ganze Familie. Den sehen wir uns wieder mal an.

am
Mit viel Leidenschaft gespielt, aber durch unfähige Regie kaputtgemacht: "Dschungelkind" ist zu brav und zu unlogisch um überzeugen zu können. Eine typische deutsche Schnarchproduktion.
Dschungelkind: 3,8 von 5 Sternen bei 385 Bewertungen und 19 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Dschungelkind aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Abenteuer mit Thomas Kretschmann von Roland Suso Richter. Film-Material © Universal Pictures.
Dschungelkind; 12; 08.09.2011; 3,8; 385; 0 Minuten; Thomas Kretschmann, Nadja Uhl, Stella Kunkat, Sina Tkotsch, Francis Mbigap, Bob Bolep Sumanu; Abenteuer, Deutscher Film;