Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Das Leuchten der Stille Trailer abspielen
Das Leuchten der Stille
Das Leuchten der Stille
Das Leuchten der Stille
Das Leuchten der Stille
Das Leuchten der Stille

Das Leuchten der Stille

Was bedeutet es, jemanden wirklich zu lieben?

USA 2010


Lasse Hallström


Channing Tatum, Amanda Seyfried, Bryce Hayes, mehr »


Lovestory, Drama

3,5
387 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Das Leuchten der Stille (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 103 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Outtakes, Interviews, Zusätzliche Filminfos, Trailer
Erschienen am:21.09.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Das Leuchten der Stille (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 108 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Outtakes, Alternatives Ende, Interviews, Zusätzliche Filminfos, Trailer
Erschienen am:20.09.2010
Das Leuchten der Stille
Das Leuchten der Stille (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Das Leuchten der Stille
Das Leuchten der Stille
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Das Leuchten der Stille
Das Leuchten der Stille (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Das Leuchten der Stille
Das Leuchten der Stille (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Das Leuchten der Stille

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Das Leuchten der Stille

Für John (Channing Tatum) und Savannah (Amanda Seyfried) ist es Liebe auf den ersten Blick. Einen unvergesslichen Sommer lang verbringen die Beiden die schönste Zeit ihres Lebens. Nur noch einmal muss der in Deutschland stationierte John zu seiner Einheit zurück, dann wird ihn nichts mehr von seiner großen Liebe trennen. Doch das Schicksal meint es nicht gut mit ihnen. Der 11. September bringt weitere lange Jahre der Trennung, in denen sich die Beiden unzählige Briefe schreiben. Bis John eines Tages einen Brief von Savannah erhält, in dem sie schreib, sie habe sich mit einem anderen verlobt...

'Dear John' ist der englische Ausdruck für einen Brief, mit dem eine Beziehung beendet wird. Im Fall von John und Savannah sieht es allerdings zunächst nach einem Happy End aus: Der Special-Forces-Soldat und die Studentin lernen sich auf einem Heimatbesuch Johns kennen und verleben eine wundervolle Zeit miteinander. Beide merken schnell, dass es die große Liebe ist und dass sie sich auch über die Entfernung die Treue halten wollen. So beginnt eine lange Zeit, in der sie sich regelmäßig Briefe schicken. Doch dann kommt der 11. September, und Johns Einsatz im Ausland wird verlängert... Nach 'Chocolat' und 'Gilbert Grape' ein neues überzeugendes Liebesdrama von Regisseur Lasse Hallström - der Film, der in den USA 'Avatar' von Platz 1 der Kinocharts verdrängte. Mit Amanda Seyfried ('Mamma Mia!', 'Chloe', 'Briefe an Julia') und Channing Tatum ('Krieg der Welten') in den Hauptrollen, die den Film für Zuschauer beiderlei Geschlechts zu einem Leckerbissen machen.

Film Details


Dear John - What would you do with a letter that changed everything?


USA 2010



Lovestory, Drama


Nicholas Sparks, Literaturverfilmungen, Briefe, Romantik, Krieg



06.05.2010


379 Tausend



Darsteller von Das Leuchten der Stille

Trailer zu Das Leuchten der Stille

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Das Leuchten der Stille

Grenzenlos: Etwas Tieferes verbindet sie grenzenlos

Grenzenlos

Etwas Tieferes verbindet sie grenzenlos

Sie verlieben sich fast schon gegen ihren Willen, aber erkennen schnell, dass sie füreinander bestimmt sind. Von nun an nimmt die Geschichte ihren Lauf...
Love is Love! Liebe für alle!: Jeder hat ein Recht auf Liebe - #Love is Love!

Love is Love! Liebe für alle!

Jeder hat ein Recht auf Liebe - #Love is Love!

Auch wir zeigen Flagge und freuen uns über grenzenlose Liebe. Zur Feier des Tages senden wie Euch hiermit Liebe in Euer Heimkino...
Valentinstag-Collection: Vom Suchen und Finden des Films zum Verlieben!
Amanda Seyfried: Seyfrieds erster Schwarm war Leonardo DiCaprio
Amanda Seyfried: Abnehmen für eine Filmrolle? Nein danke!

Bilder von Das Leuchten der Stille © Kinowelt

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Das Leuchten der Stille

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Das Leuchten der Stille":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
5 Sterne für einen tollen Film. Wer auf Romantik, Liebe und etwas Herzschmerz steht sollte sich den Film ausleihen.
Ein toller Hauptdarsteller und eine nicht ganz alltägliche Story.

am
Super romantische und traurige Lovestory. Wirklich Herzergreifend !!! Daumen hoch!!! P.S. Sensible Gemüter sollten auf jeden Fall Taschentücher bereit legen =)

am
Es ist eine herrlich romantische, aber auch traurige Lovestory.
Toll gespielt und mit toller Filmmusik unterlegt.
Eine Lovestory die sich langsam entwickelt und wächst, aber die Zeit im Krieg und der 11. September ändern einiges .......
Schön, romantisch für den Abend zu zweit.

am
Patriotischer Soldat der US-Army trifft auf naive Blondine die jeder heiss findet. Ok ganz so platt ist der Film dann doch nicht, aber der Film läuft sehr unspektakulär ab. Er ist viel zu konstruiert und trotz guter Ansätze leider viel zu oberflächlich und unglaubwürdig gespielt. Schmalzig würde es treffen, aber dies ist natürlich Ansichtssache. Auch die Kriegsszenen sind mir leider zu oberflächlich gespielt. Ich empfehle den Film daher nicht. 2 Sterne für die teils gute Musik und durchaus schönen Landschaftsaufnahmen ;)

am
Gut, wer einen Liebesfilm ausleiht sollte sich nicht über ein wenig Kitsch aufregen aber dieser Film ist nun wirklich nur schwer zu ertragen. Der eindimensionale aber unglaublich patriotische US Soldat John verliebt sich in die ebenso eindimensionale aber dafür unglaublich gutherzige Studentin Savannah. Dem Liebesglück steht neben 9/11 auch noch im Weg, dass niemand Savannah erklärt hat, dass man Freunden auch helfen kann ohne diese gleich zu heiraten.

Meine Frau fand den Film allerdings gut deshalb 2 Sterne ;-)

am
Habe den Film im Kino gesehen und muss sagen, dass ich mir etwas Anderes erhofft habe. Bis zur Hälfte finde ich den Film und die Story genial, aber dann wird es irgendwie verwirrt und nicht mehr nachvollziehbar. Der Verlauf der Beziehung der beiden Hauptdarsteller passt einfach nicht zu ihrem romantischen Anfang.
Obwohl Channing Tatum und Amanda Seyfried zwei ausgezeichnete Schauspieler sind, können sie die Defizite der Handlung nicht ausgleichen.
Insgesamt ein doch gut gemachter Film, bei dem mir die Handlung einfach nicht gefällt. Viele Gefühle und Tränen, aber in diesem Fall nicht mein Geschmack.

am
Ein gefühlvoller Film, der das wunderbare Gefühl des verliebt seins rüber bringt.Die schüchterne Annäherung zweier Menschen und Ihrer daraus wachsenden Liebe, welche aber von der Realität, des manchmal grausamen Lebens, eingeholt wird. Am Ende doch noch ein Happy End ?
Super Filmmusik, welche die Emotionen toll untermalt.

am
Für mich eine der schönsten Liebesgeschichten der letzten Zeit - True Love - Darsteller Channing ist sensationell in dieser Rolle, zwar typisch amerikanisch, aber perfekt ausgefüllt. Toller Body, tolle Mimik - für uns Frauen zum Dahinschmelzen. Ich freue mich auf den nächsten Film mit ihm. Auch ihr Männer könnt Euch diesen Film ruhig anschauen, dies ist wahre Liebe. Das wünschen wir uns!

am
Ein wunderbar tiefgehender Film, manches ist vorhersehbar, vieles aber nicht. Die Schauspieler verkoerpern die Charaktere wunderbar, es werden alle menschlichen Seiten gezeigt. Viel Herz, viel Lachen und viel Traenen - ein herrlicher "Maedchenfilm"

am
Das Leuchten der Stille ist für mich eine der schönsten Liebesgeschichten der letzten Zeit. Der Darsteller Channing ist sensationell in dieser Rolle, zwar typisch amerikanisch, aber perfekt ausgefüllt. Für Männer und Frauen die sich sehr näher ankommen wollen und für Leute die gerne ihre Gefühle zeigen ist dieser Film sehr geeignet weil das die wahre Liebe ist. Das wünschen sich doch alle!

am
Na ja...... romantisch vielleicht schon, aber in sich nicht schlüssig. Und wie bei allen N. Sparks Verfilmungen -> unbefriedigend.

Top Schauspieler bis in die Nebenrollen, toller Soundtrack und eine wunderschöne Kulisse. Aber das ist nicht abendfüllend.

Mir persönlich waren einige Entscheidungen der Protagonisten schlicht zu "stoymäßig" konstruiert. Alles fängt gut und auch spannend an, nur um dann ins übertrieben melodramatische abzugleiten. Hätte schlicht nicht sein müssen. Etwas direkter und weniger Schnörkel, schon wäre eine tolle Lovestory drin gewesen.

am
Eine für amerikanische Verhältnisse wenig oberflächliche, lebensnahe Liebesgeschichte. Wirklich sehenswert und zu empfehlen.

am
Ganz gelungener Film, der sich für mich aber nicht sonderlich von gängigen Romanzen abhebt. Das ganz grosse Kino ist es nicht geworden. Deswegen reicht's nicht ganz zu 4 Sternen. 3,5 Sterne sind es aber schon. Was für mich etwas zu kurz kommt, sind die ungetrübten Momente der beiden Verliebten. All zu oft herrscht, insbesondere bei John, depressive Stimmung. Man vermisst einfach etwas das Lachen und glücklich sein. Dennoch, einen Fehler macht man kaum, wenn man sich den Film anschaut. (AMZ)

am
Sehr ruhiger aber gut ausbalancierter Film. Besonders die Extras sind interessant, da hier auch einiges zum Hintergrund des Autismus erklärt wird.

am
Mit beträchtlichem Aufwand von einem Star-Regisseur verfilmte, allerdings qualitativ unterirdische Geschichte. Im Vergleich mit dieser Story von Nicholas Sparks ist jeder Heimat-, Arzt- und Liebes-Heftchenroman geradezu Weltliteratur.

Ich habe schon etliche Sparks-Verfilmungen gesehen, die sich alle hart an der Kitschgrenze entlanghangelten, aber einen derart hanebüchenen Unsinn habe ich noch nie erlebt. Als ich gegen Ende des Films merkte - ich wollte es eigentlich lange nicht wahrhaben - auf welch völlig unglaubwürdiges Finale der Film zusteuert, habe ich mir die letzte Viertelstunde erspart. Meine Frau schaute ihn sich ganz an und bestätigte später meine Befürchtungen.

Schlimmer gehts nimmer!

am
Erste im letzten Drittel wird das Werk wirklich richtig interessant. DAS LEUCHTEN DER STILLE quält sich zu Beginn, vor allem wegen seiner banalen Handlung und der unkreativen filmischen Erzählweise des Regisseurs. Erst später können die Darsteller ihr Können beweisen und der schöne Stoff des gleichnamigen Romans von Nicholas Sparks kommt zum tragen. 3,10 Asperger-Sterne in North Carolina.

am
Eine herzerwärmende Story für alle Romantiker! Mit Taschentuchpotenzial! Ein bisschen kitschig, was der Geschichte aber nicht schadet.

am
Schnulzen sind ja ganz nett, aber dann bitte mit Handlung. Die fehlt jedoch gänzlich. Autistischer Soldatenjunge verliebt sich in 'so ne Art Heike Makatsch... da gibt's sicher aufregenderes. Stellt Euch Cola ohne Coffein oder 'Pearl Harbor' ohne Flugzeuge vor. 'Dear John' ist ebenso spannend wie der Titel erahnen läßt.

am
Der Anfang des Film ist sehr gelungen, finde ich zumindest. Es beginnt alles wunderbar, doch gegen Ende bekommt der Film eine ganz eigenartige Wendung die absolut nicht passt. Ansich schön aber es gibt definitiv bessere Filme mit einem passenden Ende.

am
Langweilig, Langweilig, ach und Langweilig. Und dann auch noch ohne Happy End. Channing Tatum ist hübsch anzusehen, mehr auch nicht.

am
Nicholas Sparks vor Kitsch triefendes Meisterwerk - mal wieder!

Bei diesem Film scheiden sich die Meinungen erheblich. Wer Nicholas Sparks-Filme leiht weiß, dass er Lovestory, Romanze und triefenden Schmalz serviert bekommt. Da darf man im nachhinein nicht meckern. Aber ich muss dennoch eingreifen...

Diese Verfilmung ist dabei auch noch so ungewollt komisch, dass der Film tatsächlich nur noch von absolut hartgesottenen Lovestory-Anhänger ertragen werden kann. Kurzfassung: Soldat verliebt sich - mit Papa ist das Verhältnis gespalten - Soldat muss zum Dienst zurück - Freundin hält tapfer zu ihm, spielt vorher noch auf der Gitarre vor ihm - Soldat traurig - Freundin traurig... dann kommt noch der 11. September 2001 - Soldat im Zwispalt - Freundin oder Rettung der Welt?

Fazit: furchtbar, furchtbar, furchtbar!

am
Eher seichte Liebesschmonzette mit aufgedrängtem Herzschmerz und so weiter. Am Ende sind alle lieb und nett zueinander und der jähzornige Soldat wird zum noblen Gutmenschen. Etwas unglaubwürdig.

am
Hab gedacht, das wird nen super toll romantischer Film mit nem sweeten Typen. Aber an sich ist der Film langweilig und nicht wirklich doll!

am
Eine von Dramatik geprägte Lovestory die sich zu Anfang in Romantik welzt, und mit der Zeit einen tragisch, traurig getränkten Leitfaden mit sich zieht. Im grunde wünscht man sich mehr Nähe der beiden Hauptdarsteller zueinander, die Liebe ist zwar spürbar zu Anfang aber trotzdem gibt es einige Phasen wo man sich denkt sie sind emotional zu weit voneinander entfernt was ein Stückchen auf die Glaubwürdigkeit drückt, die Gefühle zueinander werden zu eindimensional dargestellt, zu oberflächlich, erst mit dem Verlauf der Geschichte wird die Darstellung intensiver, was aber auch zusätzlich an die tragische Vater & Sohn Beziehung liegt. Channing Tatum und Amanda Seyfried liefern trotzdem eine großartige Leistung ab. Da der ruhige, harte Soldat der ständig unter fremden Sternen aufwacht und da die entzückende Blondine mit den wundervollen großen Augen, eine Beziehung die auf die Probe gestellt wird zwischen Krieg und dem 11. September! Tolle Filmmusik, Szenen die zu Tränen rühren, und ein Stückchen Romantik, mit einer nicht passenden Wende gegen Ende, die aus meiner Sicht nicht so wirklich ins Schema passte. Aber im großen und ganzen bekommt man gutes Gefühlskino geboten, herzergreifend aber zugleich auch für die Menschen gedacht die sich vielleicht in einer ähnlichen Situation befinden und ewig vom Partner Abschied nehmen müssen, obwohl sie es gar nicht wollen auch wenn der letzte Kick ausbleibt, und die Gefühle zueinander nicht immer glaubwürdig auf den Zuschauer wirken hat der Film was fesselndes. Das wirkliche große WOW fehlt, aber trotzdem kann man sagen, ergreifend schön aber auch leicht kitschig! Ein Film den man liebt für seine tiefsinnigen Bilder, trauer, Freude, Liebe, Sehnsucht alles liegt in der Luft. Wer sowas mag, kann zugreifen!

Fazit : Channing Tatum ist bemüht und Amanda Seyfried ist zum knuddeln süß, herrvoragend dramatisch inszenierte Lovestory, die nicht immer glaubwürdig ist dafür aber realitätsnah. Man wünscht sich mehr Emotionen, trotzdem nette Optik, schöne Kulissen, gute Darsteller, passende Filmmusik, tragisch traurig stimmender Film dem das gewisse etwas fehlt, Tränendrüsen Junkies werden jedoch zufriedengestellt und machen mit dem anschauen nichts verkehrt!
Das Leuchten der Stille: 3,5 von 5 Sternen bei 387 Bewertungen und 24 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Das Leuchten der Stille aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Lovestory mit Channing Tatum von Lasse Hallström. Film-Material © Kinowelt.
Das Leuchten der Stille; 12; 20.09.2010; 3,5; 387; 0 Minuten; Channing Tatum, Amanda Seyfried, Bryce Hayes, Mary Rachel Dudley, David Andrews, Braeden Reed; Lovestory, Drama;