Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Alphabet Killer Trailer abspielen
Alphabet Killer
Alphabet Killer
Alphabet Killer
Alphabet Killer
Alphabet Killer

Alphabet Killer

2,7
159 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Alphabet Killer (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 94 Minuten
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Making Of, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:16.04.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Alphabet Killer (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 97 Minuten
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Making Of, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:16.04.2009
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Alphabet Killer (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 94 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Making Of, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:16.04.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Alphabet Killer (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 97 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sunfilm Entertainment
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Making Of, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:16.04.2009
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Alphabet Killer
Alphabet Killer (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Alphabet Killer
Alphabet Killer (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Alphabet Killer

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Alphabet Killer

In der Nähe von New York wird die Leiche eines kleinen Mädchens gefunden. Sie wurde vergewaltigt und erdrosselt. Die psychisch labile, aber exzellente Polizistin Megan Paige (Eliza Dushku) nimmt sich des Falles an. Sie ist sicher, dass die Doppelinitialien des Opfers eine Spur zur Identität des Killers geben müssen. Doch je stärker sie sich in die Ermittlungen stürzt, desto mehr hindern sie ihre eigenen inneren Dämonen an der Klärung des Falles und sie muss den Dienst quittieren. Als 2 Jahre später der Killer ein zweites Mal zuschlägt, wird Megan erneut hinzugezogen. Doch sie weiß, dass sie den Killer nur stoppen kann, wenn sie ihr eigenes Leben aufs Spiel setzt...

Der auf einer wahren Begebenheit basierende Thriller ist ein weiteres Werk des 'Wrong Turn' Regisseurs Rob Schmidt und wurde auf dem Screamfest Horror Film Festival 2008 in den USA einem breiten Publikum vorgestellt.

Film Details


The Alphabet Killer - Based on a true story.


USA 2008



Thriller, Krimi


Serienmörder



Darsteller von Alphabet Killer

Trailer zu Alphabet Killer

Movie-Blog zu Alphabet Killer

Starportrait: Eliza Dushku: Arnies einstige Filmtochter im Bann der Dämonen

Starportrait: Eliza Dushku

Arnies einstige Filmtochter im Bann der Dämonen

Eine Frau mit Prinzipien. Dass sie mit einem Vorsatz gebrochen hat, werden ihr Filmfans allerdings nicht übelnehmen: "Es besteht eine größere Chance, Gott nackt zu sehen, als mich"...

Bilder von Alphabet Killer

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Alphabet Killer

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Alphabet Killer":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Die Filmbeschreibung fand ich etwas irreführend. Es geht hier hauptsächlich um die persönlichen Probleme, die die Hauptdarstellerin während den Ermittlungen in einer Mordserie bekommt. Verursacht durch Visionen der Opfer verliert sie die Kontrolle über ihr Leben (im beruflichen, wie im privaten Bereich). Die Mordserie an sich läuft etwas nebenher und bleibt auch am Ende offen.
Der Film an sich, würde ich als durchschnittliche TV-Produktion einordnen. Stellenweise wartet man vergebens auf ein Geschehen, und die Spannung bleibt auch auf der Strecke. Auch die Darsteller gehören nicht unbedingt zur Elite. Würde diesen Film nicht unbedingt weiterempfehlen - habe aber leider auch schon schlechtere gesehen.

am
"Alphabet Killer" ist ein Thriller, welcher sich mit der Serienkiller-Thematik befasst und zudem mit Mystery- und Gruselelementen angereichert wurde. Neben der eigentlichen Geschichte liegt das Hauptaugenmerk eindeutig auf der psychisch labilen und von dem Fall besessenen Megan. Eliza Doshku macht dabei als Hauptdarstellerin eine recht ordentliche Figur, wenngleich sie bei der ihr aufgetragenen, und hier auch recht anspruchsvollen, Rolle das ein oder andere Mal an ihre Grenzen stößt. Die Spannung hält sich bei "Alphabet Killer" etwas in Grenzen, dafür sorgen die stellenweise kühlen Bilder und der Score, welcher für einen Thriller dieser Art gut gewählt ist und das Gezeigte vorteilhaft unterstreicht, für eine teilweise düstere und ansprechende Atmosphäre.

"Alphabet Killer" ist mit Sicherheit nicht langweilig, sorgt aber auch nicht für ein sonderlich großes Thrillervergnügen.

am
Tja, worum ging´s jetzt? Um die nicht nachvollziehbar geschädigte Psyche der Hauptdarstellerin oder um die noch weniger nachvollziehbare Vorgehensweise eines komplett kaputten Mörders, der sich, wie immer, am Ende zu erkennen gibt. Grundlegend ein interessantes Thema, doch schlecht gespielt und vor allem viel zu opferlastig. Frägt sich letztendlich nur, wer denn da der Leidtragende ist. Muss man nicht wirklich anschauen.......

am
Wohl wirklich nur ein "B- Movie"! Irgendwie kommt keine Spannung auf. Ist kein Thriller, eher ein Drama. Wobei es eigentlich nur um die Befindlichkeiten der Komissarin geht. Die Kindermorde werden nie so richtig in den Vordergrund gespielt und die Auflösung zum Schluss ist dann eben nur knapp und unspektakulär.Einfach nur langweilig und schauspielerisch dürftig. Schade!

am
ziemlich unlogisch an manchen Stellen und als Thriller geht der Film kaum durch.
Spannung baut sich kaum auf, die Darsteller sind nicht sehr überzeugend und auch die Handlung hat Logikfehler, über die man kaum hinwegsehen mag.
Alles in allem ist der Film ziemlich enttäuschend, da weniger der Thrill oder der Krimi im Vordergrund steht, sondern eher die Psychoprobleme der Protagonistin, was irgendwann nur noch nervt.
Nicht empfehlenswert insgesamt

am
Spannend und interessant über weite Strecken. Die Idee einen mehr oder weniger echten, aber diesmal ungelösten Serientäter-Fall zu verfilmen, ist gewagt, aber zumindest weitgehend gelungen. ALPHABET KILLER kann aber halt aus diesem Konstrukt heraus logischerweise am allerwenigsten mit seinem Finale protzen, aber sein Plot und der zugehörige Handlungsaufbau können sich sehen lassen. Besser wäre Alles noch gewesen, hätten die Macher auf das Psycho-Problem und vor allem die Visionen der Hauptfigur verzichtet. Daher nur 3,30 Initialen-Sterne in Rochester, New York.

am
langweilig ohne spannung.um was ging es eigentlich?die polizistin ,die opfer,den mörder?das beste war der schluss .würde nur 1 stern geben,es gibt ja noch schlechtere filme

am
Story verliert sich leider zwischenzeitlich ein wenig und leider ist das Ende auch etwas blöd, aber sonst verheißt er ne Menge Spannung

am
Solider und gut gemachter Thriller (Genre "Horror" allerdings absolut nicht). Die Schauspieler überzeugten und die Story war bis zum Ende wirklich gut.

am
ich schaue sehr gerne serienkillerfilme an und der alphabetkiller ist für mich ein unterdurchschnittlicher film,ich finde den film fehlt es an spannung und an höhepunkte und die schauspieler sind auch schlecht,schade hatte mich auf den film gefreut

am
Ein gut gemachter Thriller, der zum Mitdenken anregt. Das Ende ist klar definiert und sehr bedrückend.
Ein Film, den es sich lohnt zu sehen.

am
Dieser Film ist nach einer wahren Begebenheit verfilmt worden. Das man dann dabei bleiben muß wie es passiert war ist ja wohl klar. Es war nur ziemlich verworren und am Ende frag man sich, was wollte dieser Film mir eigentlich sagen. Und wenn es so ist wie das Ende ist, wie konnte man dannn ihn so verfilmen? Spannend war er trotzdem.

am
Nicht der Hit, ohne tolle Ideen. Die Story ist unglaubwürdig und eher dürftig.
Kein Tip für einen runden Abend. Ich würde ihn unter sehen und vergessen einordnen.

am
Es gibt schlechtere Filme, deshalb 2 Sterne. Der Film war nicht wirklich spannend aber eingeschlafen bin ich auch nicht. Wenn man nichts besseres findet kann man ihn sich ruhig anschauen, aber unbedingt empfehlen würde ich ihn nicht.

am
Sorry, aber was soll sowas auf BluRay? Ich bin wirklich ein Filmfan und schaue auch mal weniger Gutes trotzdem zu Ende. Diesen Film habe ich aber nach 20 Minuten abgebrochen. Billig gemacht und schade für die Darsteller. Michael Ironside kann´s normalerweise viel besser.

am
Mit mehr Enttäuschung als echtes Filmvergnüngen habe ich bis zum Ende des Films durchgehalten. Leider fehlt hier der echte Thriller Kick. Das Ende bleibt offen, bis auf einen schriftlichen Abspann, und das wars. Wer muss, der schaut ihn sich an.

am
Ich bin 3mal eingeschlafen! So spannend war der Film.
Der Abspann war auf englisch in schriftlicher Form erfolgt.

am
Kein üblicher Serienkiller-Thriller, dafür kommt zu wenig Thrill auf. Eine einwandfreie Krimi-Atmosphäre bleibt grösstenteils auch aus, nicht richtig packend, die Kindermorde stehen eher im Hintergrund. Aus meiner Sicht hat sich die Spannung trotzdem ganz gut gehalten, zumindest kann man den Film bis zum eher schwachen Ende gut verfolgen ohne abzuschalten. Logikfehler bleiben leider nicht aus, Schauspieler sind nicht überragend! Und der Ablauf eher unglaubwürdig, eine Polizistin die an Schizophrenie erkrankt bzw. psychische Probleme hat, und krampfhaft versucht den Killer zu finden, in ihren Recherchen immer tiefer ins psychische Tief fällt ist doch eher Hahnebüchen.

Davon mal abgesehen wird hier eher unnötige Dramaturgie aufgebaut, so das sich der Film eher als Drama verkauft. Am Ende kann man sich sein persönliches Ende aussuchen. Die Regie lässt dem Zuschauer die freie Auswahl, ob alles Halluzination oder Realität war! Großartige Schockmomente, Nervenkitzel oder mitreissende Spannung kann man hier nicht erwarten, es fehlte mir die nötige Atmosphäre wie z.B im Film "Sieben" wo man sich auf das wesentliche konzentrierte. Das gewisse etwas vermisst man in diesem Film, und irgendwann verliert sich die Handlung, und beschäftigt sich mehr mit der erkrankten Psyche der Polizistin, als wie mit dem Killer an sich. Spektakuläre Mordszenen bleiben ebenfalls aus. Zwar versuchte man den Zuschauer was die Identität des Kindermörders betrifft so gut wie möglich zu vertuschen, aber trotzdem hat man das Gefühl das man nie wirklich überrascht wird, zu uninteressant inszeniert. Im großen und ganzen noch aushaltbar, aber definitiv keine Bereicherung im Genre! Kann man sich anschauen, muss man aber nicht.

Fazit : Leider verschwendet die Regie zu viel Zeit mit einer absurden Nebenhandlung, anstatt sich auf den Killer zu konzentrieren rückt die erkrankte Psyche der Ermittlerin immer mehr in den Vordergrund, was auf die Spannung drückt und irgendwann zu skurril wird. Das Ende ist selbst auswählbar, Schauspieler und Ablauf eher zu harmlos, kein Nervenkitzel oder unheimlich spannende Abläufe. Aber trotzdem behält der Film zumindest seinen Unterhaltungswert soweit bei, das man ihn aushält und nicht unbedingt abschaltet. Ein B-Movie, für zwischendurch nicht mehr und nicht weniger!
Alphabet Killer: 2,7 von 5 Sternen bei 159 Bewertungen und 18 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Alphabet Killer aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Eliza Dushku von Rob Schmidt. Film-Material © Tiberius Film.
Alphabet Killer; 16; 16.04.2009; 2,7; 159; 0 Minuten; Eliza Dushku, Martin Donovan, Peter Mancarella, Russell Terlecki, Shawn Michael, Sarah Anderson; Thriller, Krimi;