Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "mela" aus

16 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Cars 2
    Mit Vollgas um die Welt.
    Kids, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mela" am 13.08.2011
    Wenn man in einen zwieten Teil rein geht hofft man, das es kein Fehlschlag wird, aber aufgepaßt der zweite übertrifft noch den ersten.
    Wunderbar verkoppelt zwischen Renngeschehen und Agententhriller. Der schussilige Hook, der plötzlich zum Geheimagenten wird. Die Szenerie der Agentenautos und ihren waghalsigen Einsätze mit Explosionen und atemberaubenden Stunts.
    In 3D ein Muß!!
    Pixar übertrifft sich mal wieder selbst. Die Auflösung der Bilder ist der realen Welt sehr nah. Besonders am Anfang, das Meer, als wenn mitten drin ist. Die Freundschaft zwischen zwei ungleichen Autos, indem auch gut dargestellt wird, welche Konflikte sich daraus ergeben können.
    Am Besten ist die Darstellung der unterschiedlichen Städte und wie brillant dieses in die "Autowelt" umgerüstet worden ist. Als wenn es nie die Menschheit gegeben hätte, sondern nur die Autos.
    Geniale Umsetzung der "Lebensewohnheiten" der Autos, indem sie ihre Ölcocktails trinken. Eine Telefonanlage die so umgebaut ist, sodass die Auto`s telefonieren können. Sie haben ja schließlich keine Arme.
    Der Film ist bis ins kleinste Detail genau durchdacht und aufeinander abgestimmt. Für jeden kleinen MCQueen - Fan ein muß und man darf es seinem Kind nicht vorbehalten.
    Fazit: Von Humor über Action, Spannung, Effekten und Liebe/Freundschaft alles vorhanden und wunderbar umgesetz. Mein Kleiner hat anderen Tag all seine Cars Sachen angezogen!!
  • The House
    Die Schuldigen werden bestraft.
    Thriller, Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mela" am 07.03.2011
    In diesem Film gibt es keinerlei Zusammenhänge. Anscheinend hat man keinen geeigneten Produzenten gefunden, der bei den visuellen Effekten hätte etwas nach helfen können. Man erkennt am Anfang nicht den Sinn der Filmes und am Ende genauso wenig. Also eslohnt sich nicht sich ihn auszuleiehn weil man vorher genauso schlau ist wie nachher. Da hatte wohl jemand langeweile. Finger weg.
  • In My Sleep
    Schlaf kann tödlich sein.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mela" am 07.03.2011
    Wenn man sich die vorherigen Kritiken durch liest, stellt man schnell fest, entweder mag man diesen Film oder nicht. Ich fand ihn spannend. Sicher ist Sex hier ein Thema ist ja auch kein Wunder wenn einer der Darsteller Sexsüchtig ist. Es ist trotz alledem intressant heraus zufinden ob jemand wirklich im Schlaf töten kann. Der Hauptdarsteller ist nämlich ein Schlafwandler was aus ein traumatisierten Erlebnis in seiner Kindheit zurück zuführen ist. Alles etwas verworren und dann gibt es ja noch den besten Freund, der alles über ein weißt. 3Sterne gebe ich weil man aus der Geschichte noch etwas mehr hätte raus holen können.
  • Autumn of the Living Dead
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mela" am 05.12.2010
    Merh wie einen Stern kann man hierfür nicht geben.Finger weg die Zeit die man dafür opfert ist es nicht wert. Weder für Fans die gerne Zombie Filme sehen noch so wie ich die gerne Endzeitdrama Filme sehen. Man erfährt nicht vorher diese plötzliche Erkrankung kommt noch was sie ausgelöst warum alle dnach zu Zombies werden oder warum einige nicht ( weil sie im Haus gestorben sind? )Das Ende ist genau wie der Anfang und die Mitte und das Ende ohne irgeneinen Sinn. Also los beim Raten und Spekulieren mehr kann man wirklich nicht. Keine hochleistung der Schauspieler dieses kann jeder speilen der etwas auslernen kann. Komisch die Menschen verfaulen und dann nicht, dann sind sie nur blöd und dann inteligent, dann rennen sie ziellos durch die Gegend und dann haben sie ein Ziel dann ist ihnen alles egal und dann wollen sie sich prügeln. Biite laßt die Finger davon!!!!!
  • Das Kabinett des Doktor Parnassus
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mela" am 19.11.2010
    Man erwartet erst viel und wird enttäuscht. Eine obsurde Phantasiewelt in der heutigen Zeit. Den Zusammenhang findet man auch nicht so richtig. Jemand der gerne mit den Teufel spielt und dadurch immer alles verliert alles schon mal gehabt. Übertrieben bis zum Ende.
    Fazit: 2 Sterne nur für die aufwendige Bühnenkulisse und Spezialeffekt
  • Der fremde Sohn
    Um ihr Kind zu finden, folgte sie unbeirrt ihrem Weg.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mela" am 25.10.2010
    Erschreckend was die Macht eines Staates sich alles heraus nehmen konnte. Man ist richtig im Geschehen drin wenn man sich diesen Film anschaut. Zwar zieht er sich am Anfang etwas, aber dann wird er sehr spannend und mitreißend. Er ist auch nichts für schwache Nerven und man braucht definitv eine Packung Taschentücher. Ich habe ihn mir ein zweites Mal angeschaut um genauer und objektiver alles beobahten zu können. Normalerweise bin ich gegen die Todesstrafe, weil ich denke dass sich ein Staat deswegen genauso zum Mörder macht, aber dieser Film zeigt mal wieder das manche Menschen es einfach nicht besser verdient haben. Unbedingt ausleihen dieser Film ist ein Muß.
  • Alphabet Killer
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mela" am 25.10.2010
    Dieser Film ist nach einer wahren Begebenheit verfilmt worden. Das man dann dabei bleiben muß wie es passiert war ist ja wohl klar. Es war nur ziemlich verworren und am Ende frag man sich, was wollte dieser Film mir eigentlich sagen. Und wenn es so ist wie das Ende ist, wie konnte man dannn ihn so verfilmen? Spannend war er trotzdem.
  • Wüstenblume
    Ihre Geschichte hat Millionen bewegt.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mela" am 15.09.2010
    Kein Film für schwache Nerven. Da die Szene der Verstümmelung, des weiblichen Genitals, bei dem Mädchen, nicht ohne ist. Habe das Buch gelesen und fand es nicht gut das im Film gar nicht das Ende verfilmt wurde, es geht nur bis zu ihrem Aufstieg, als Topmodel. Auch fehlen zum Teil wichtige Inhalte im Film, die aber wichtig gewesen werden. Die Tragik , die diese junge Frau erleben mußte, wird nur angeschnitten dargestellt. Auch als sie nach London flüchtet, was sie dann bei dem Botschafter erleben mußte, fehlt. Das sie da als Hausmädchen gehalten wurde war ja noch das Harmlose. Auch die Ausweitungen aufgrund ihrer Beschneidung sind nur angekratzt dargestellt.

    Fazit: Der Film wurde in die derzeitige Spielzeit hineingequetscht, hätte über wenigstens zwei Teile laufen müssen. Trotzdem ist es wichtig das dieses Thema auf dem Tisch kommt, was in der heutigen Zeit passiert, um darauf aufmerksam zu machen. Sehenswert ist er aufjedenfall
  • G-Force
    Agenten mit Biss - Es ist Zeit für echte Helden.
    Kids, Komödie, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mela" am 15.09.2010
    Für Kinder die gerne Actionreiche Zeichentrickfilme schauen, ist dieser Film wie für sie gemacht. Also ob groß oder klein, diejenigen die auch gerne Cats and Dogs geschaut haben, sollten den Film nicht verpassen. Habe gemütlich mit meinem 4jährigen Sohn vor dem Fernseher gesessen und gelacht. Ulkgig ist nur das sich alle Tiere mit einander unterhalten können, und das sogar eine Fleige mit zu den Agenten gehört, die kann dann auch noch schreiben, das war das Einzigste was dann doch etwas überspitzt war, aber ich sehe das ja nicht mit Kinderaugen. Mein Sohn konnte aufjedenfall nicht genug bekommen.


    Fazit: Auch für Erwaschsene unterhaltsam, aber einmal schauen reicht dann auch. Für Kinder toll, da sie in eine große Fantasiewelt eintauchen.
  • Der Baader Meinhof Komplex
    Drama, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mela" am 24.07.2010
    Als ich noch ien Kind war konnte ich mich noch gut an die Fahndungsfotos erinnern, deshalb war ich so neugierig den Film dazu zu sehen, Bin ja Anfang der 70er geboren. Ivh finde Terrorismus nicht gut. Aber den Sinn dieser Gruppe war verständlich nur nicht ihre Art und Weise wie sie versucht haben dieses um zusetzen. Der Film ist von Anfang an spannend. Und hat zum Teil auch die Zusammenhänge mit München gebracht ( der dahmalige Anschlag bei Olympia ). Nur zieht er ei8n bßchen wei Kaugummi bis es zum finalen Ende kommt. Wer sich den Film München angeschaut hat und diesen gut fand, macht mit sicherheit nichts falsch sich diesen auch anzuschauen
  • Bedingungslos
    Was tun, wenn das Verbotene sich so gut anfühlt?
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mela" am 04.07.2010
    Ich hab gedacht aufgrund der guten Kritiken, leih ihn mal aus. Hätt ich da lieber sein lassen. Langweilig und nur mit brutalen Szenen bestückt. Irgendwie mekrt man wo der Film herkommt. Das beste ist aber das Tote reden können, da geh ich aber nicht genau darauf ein , weil man sonst zuviel verrät.
  • Muttertag
    Ein Alptraum aus Blut und Gewalt.
    Horror
    Bewertung und Kritik von Filmfan "mela" am 04.07.2010
    Mein Gott!! Wer so denkt wie ich, das man als Teenie den Film nicht sehen durfte, weil er ja so grausam war schlimmer noch als Freddy und denkt man kann das jetzt nach holen, sollte es lieber sein lassen.!! Voll die Entäuschung. Man kann den Sinn gar nicht mehr verstehen weil ja alles weg geschnipelt ist. Am Anfang sieht er sich wei Kaugummi und als es endlich los geht ist alles weg. Neue Version steht auf der DVD, da hab ich gleich so etwas geahnt. Laßt die Finger davon lohnt sich nicht. Es gibt heutzutage viel schlimmere Filme keine Ahnung warum an nicht alte Version läßt, denn heute wäre sie bstimmt erlaubt.