Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Tage der Finsternis Trailer abspielen
Tage der Finsternis
Tage der Finsternis
Tage der Finsternis
Tage der Finsternis
Tage der Finsternis
Abbildung kann abweichen
Tage der Finsternis (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 109 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Audiokommentare
Erschienen am:22.08.2007
Tage der Finsternis
Tage der Finsternis (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Tage der Finsternis
Tage der Finsternis (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Tage der Finsternis
Tage der Finsternis
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Tage der Finsternis
Tage der Finsternis (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Tage der Finsternis
Tage der Finsternis (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Tage der Finsternis

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Tage der Finsternis

Spanien im 16. Jahrhundert zur Zeit der Inquisition. In einem kleinen, idyllischen Dorf geschehen brutale Morde. Die Opfer werden regelrecht abgeschlachtet und große Buchstaben in ihre Haut geritzt. Doch bevor der abgewrackte Sheriff Ruy de Mendoza (Christopher Lambert) an den Tatorten angelangt, sind alle Beweise vernichtet - und die Leichen sogar verschwunden. Schlimmer noch: Jeder im Dorf, vom Gouverneur Lord Francisco del Ruiz (Brian Blessed) über den geheimnisvollen Inquisitor Friar Anselmo bis zu den Witwen, leugnet, dass die Taten jemals stattgefunden haben. Und das Töten nimmt kein Ende. De Mendozas tappt im Dunkeln - doch mit jedem weiteren Mord nimmt seine Entschlossenheit zu, die Fälle aufzuklären. Und das bringt ihn selbst ins Visier des Killers.

Film Details


Day of Wrath - No one is safe from his fury.


Großbritannien, Ungarn 2006



Thriller, Abenteuer


Historie, Inquisition, 16. Jahrhundert



Darsteller von Tage der Finsternis

Trailer zu Tage der Finsternis

Bilder von Tage der Finsternis © Falcom Media Group

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Tage der Finsternis

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Tage der Finsternis":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wirklich guter Historienthriller, der dank einer interessanten (zugegebenermaßen manchmal etwas komplexen) Handlung durchaus glaubwürdig ist. Auch Christopher Lambert spielt die Hauptperson endlich mal nicht als Superhelden, sondern angenehm zurückhaltend. Aufgesetzt wirken lediglich die Kampfszenen, was dem Ganzen aber keinen Abbruch tut.

am
Sehr spannender Streifen aus dem Mittelalter mit dem schon damaligen Thema Judenverfolgung. Der Anfang beginnt etwas lahm und gekünstelt, wird aber immer rasanter zum Ende hin. Christopher Lambert in einer glaubhaften und oft auch in einer unterlegenen Rolle. Sehr interessanter Schluß mit Happy End. 4 Sterne!

am
Mir hat er gut gefallen! Fand ihn spannend, etwas surreal bei den Kampfszenen, auch wegen der etwas künstlichen Kulissen, aber das tat meiner Meinung nach dem Charme keinen Abbruch! Ist nicht ganz leicht zu verstehen, war froh, dass ich von einigen Büchern schon etwas zu diesem Thema in Spanien wußte. Lambert hier mal endlich kein Super-Held, keinen zweiten Highländer, sondern ein normaler Mensch. Toller Schluß! Klasse Kostüme! Aber auch sehr blutig!

am
Film war durchaus okay, manchmal kam die Kulisse etwas "billig" rüber, was dem Film bzw. der Handlung keinen Abbruch getan hat.

Schwieriges Thema sehr gut umgesetzt, auch wenn man gerade anfangs gut aufpassen muss, um der teilweise etwas verworrenen Handlung zu folgen!

Gerade für die kalten Winterabenden ist der Film empfehlenswert, wenn man auch etwas Filmvergnügen mit Tiefgang bzw. Hintergrund haben möchte.

am
Perfekt inszenierter Thriller aus dem düsteren wahren Mittelalter.Die Handlung ist authentisch und spannend gemacht und ein Christopher Lambert der nicht und dies überzeugend den Antiheld verkörpert.Sehr zu empfehlen.

am
Dieses B-Movie mit Christopher Lambert in der Hauptrolle muss man nicht unbedingt gesehen haben. Black Death z.b. hat in etwa die gleiche Bewertung wie dieser Film bekommen ist aber viel besser.

am
Also wer einen Mittelalterfilm erwartet, wird enttäuscht. Auch die Story ist nicht gerade spannend. Ich habe nach dem Trailer wirklich mehr erwartet.

am
Diese DVD lief bei mir leider nur bis Kapitel 6 einwandfrei.
Danach hatte die DVD nur noch Aussetzer.
Aber was ich bis dahin gesehen habe, war nicht gerade der Knaller.

am
Tage der Finsternis
das Beste an dem Film ist das Cover.

am
Lustlose Verfilmung
Die Story ist in Ordnung, doch Lambert spielt dermaßen lustlos, das man keine Freude an diesem Film hat. Es gibt bessere Mittelalterthriller, aber es gibt noch viel mehr schlechtere. Wenn man gerade nichts anderes zur Hand, o. k..

am
Nicht gerade Oscar-verdächtig
Ich hab mich trotzdem ganz gut unterhalten

am
kruder mix
schwacher abklatsch von einem historien mystery thriller a la name der rose. lambert mal wieder in einer rolle die total daneben ist.
die handlung? nicht wirklich gelungen. der film ist über große teile hinweg einfach nur langweilig. auch die splattereinlagen schaffen es nicht den film zu retten. typischer DVD müll der üblen sorte. schade higlander wir kennen schon besseres von dir.

am
Die geschichtliche Hintergund der Story ist grundsätzlich interessant, aber die schauspielerischen Leistungen, wenn man diese überhaupt als solche bezeichnen kann, die fehlende Tiefe der Charaktere und die gerade mal fünf Kulissen, machen den Film einfach lächerlich und peinlich.

am
Jo was soll man zu sagen Mittelalter nicht schlecht Geschichte geht so daher nur 2 sterne von mir haette mir mehr drunter vorgestellt. Also daher nur bedingt sehenswert.

am
Den Film kann man sich ansehen, wenn man sonst alles durch hat - kein Highlander eben. Etwas sehr aufgesetzt wirkend. Das Thema ist sehr interessant.

am
Die Geschichte ist fast so augenscheinlich offensichtlich das man immer daran zweifelt ob man noch richtig liegt. Trotzdem hält der Spannungsbogen bis zum Ende, weil doch ein paar schöne Wendungen eingeflochten sind.
Die Schauspieler sind etwas hölzern, aber erträglich.
Kann man ruhig ansehen, wenn man auf Krimis in etwas andere Umgebung steht.

am
Spart es euch einfach, schlechte kulisse und das ist noch das Beste am Film!

am
Gut 90 Minuten Finsternis!
Wer diesen Film unter dem Genre "Thriller" vertritt, hat scheinbar schon Angst wenn im Straßenverkehr die Ampel auf Gelb umschaltet.
Dieser Streifen erinnert mich mehr an ein abgefilmtes Burg-Festpiel, mit zwei oder drei Folterszenen.
Das Thema der Judenverfolgung im Mittelalter kommt hier auch nicht richtig rüber.
Deswegen: Fernseher finster lassen!

am
Ich war sehr enttäuscht!Hatte mir den Film laut Beschreibung besser vorgestellt.
Ich fand ihn ziemlich langweilig und langatmig.Die Story ist wirr und manchmal kaum zu folgen.
Lohnt sich nicht diesen Film zu gucken!!!

am
Mir hat der Film nicht wirklich gut gefallen. Ich hatte mir irgendwie etwas
anderes darunter vorgestellt. Stellenweise konnte ich nicht so richtig
folgen, um was es überhaupt geht.
Nicht so ganz mein Geschmack.
Tage der Finsternis: 2,6 von 5 Sternen bei 203 Bewertungen und 20 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Tage der Finsternis aus dem Jahr 2006 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Christopher Lambert von Adrian Rudomin. Film-Material © Falcom Media Group.
Tage der Finsternis; 16; 22.08.2007; 2,6; 203; 0 Minuten; Christopher Lambert, Brian Blessed, Zoltán Benkóczy, Adam Webb, István Göz, János Holl; Thriller, Abenteuer;