Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Agents Secrets Trailer abspielen
Agents Secrets
Agents Secrets
Agents Secrets
Agents Secrets
Agents Secrets

Agents Secrets

2,5
132 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Agents Secrets (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 106 Minuten
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Französisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Biographien, Filmographien
Erschienen am:06.04.2006
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Agents Secrets (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 106 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Französisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Biographien, Filmographien
Erschienen am:06.04.2006
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Agents Secrets
Agents Secrets (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Agents Secrets - Im Fadenkreuz des Todes (DVD), neu
FSK 16
DVD
Noch mehr als 10 verfügbar

NEUWARE (OVP)

2,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Französisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Biographien, Filmographien

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Agents Secrets

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Agents Secrets

Um einen Schmugglerring auszuheben, entsendet der französische Geheimdienst die zwei Agenten Brisseau (Vincent Cassel) und Barbara (Monica Belucci) nach Marokko. Ihr Auftrag: Sie sollen ein Schiff, das Waffen transportiert, in die Luft sprengen. Der Auftrag läuft reibungslos, aber nach ihrer Rückkehr werden Brisseau und Barbara plötzlich zum Spielball ihrer skrupellosen Auftraggeber. Wem können Sie noch trauen, wenn zu viel Macht und Geld im Spiel ist?

Film Details


Agents secrets / Agentes secretos / Secret Agents


Frankreich, Italien, Spanien 2004



Thriller, Krimi


Agenten, Verschwörung, Marokko, Schmuggler



Darsteller von Agents Secrets

Trailer zu Agents Secrets

Bilder von Agents Secrets

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Agents Secrets

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Agents Secrets":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Die Erwartung meinerseits war nicht gerade niedrig, wenn schon Vincent Cassell und Monica Bellucci im Cast stehen. Leider ist der Film nicht die französische Antwort auf Hollywoods Thrillerwelt geworden. Jedenfalls nicht völlig.
Eines kann man dem Film nicht absprechen. Er hat Stil und das rettet ihn auch über weite Strecken. Regiseur Frederic Schoendoerfer manövriert seine Darsteller durch ein gefühltes Nichts an Story, dies jedoch zumindest atmosphärisch rübergebracht.
Manchmal jedoch treibt er es zu weit und übertreibt. Etwa in einer Traumsequenz oder die Gefängnisszenen. Diese sehen so unwirklich aus als entstammen sie direkt aus einem Mysterythriller. Ob das in einen Agententhriller reinpasst lass ich mal so dahingestellt.
Dann wären wir auch schon beim nächsten Kritikpunkt. Ein richtiger Agententhriller ist es nicht geworden. Action existiert so gut wie gar nicht und ist wenn dann sehr minimalistisch in Szene gesetzt. Man erfährt so gut wie nichts über die Protagonisten und ihren eigentlichen Auftrag. Warum müssen sie das Schiff sprengen? Was ist an Bord? Wem gehört es überhaupt?
Alles wird nur angedeutet, viel mehr Potenzial wäre vorhanden gewesen.
Ich denke auch, dass dem Spannungsbogen ein unchronologischer Aufbau nicht geschadet hätte. Das hätte der ziemlich ereignislosen Hatz gut gestanden und die Story zu mehr gemacht als sie so nun ist.
Schauspielerisch macht der Film nicht viel falsch. Vincent Cassell bleibt etwas hinter seinen Fähigkeiten zurück und die wie immer schöne Monica Bellucci überzeugt.
Fazit: Minimalistischer Agentenstreifen, der wohl mehr für Nichtactionfans zu empfehlen ist und dafür mit seinem eigenen Stil aufwarten kann.

am
Kein James Bond, kein amerikanisches Knall-Bumm-Geballer mit coolen Typen und Riesenwummen, sondern ein unterkühlter und trister Einblick in den Alltag eines Geheimagenten. Schon der Beginn des Filmes zeigt wie einsam und schnell ein Agent stirbt, und wie wenig das irgendjemanden interessiert. Im weiteren Verlauf, wenn gelegentliche rudimentäre Einblicke in so etwas wie ein „Privatleben“ eines Agenten gezeigt werden, dann sieht das schon nach ganz schöner Einsamkeit und Tristesse aus. Die einzigen Freunde und Bekannten sind andere Agenten, und ein Treffen mit einem Kollegen ist immer konspirativ.
Die Geschichte hat im Lauf des Films zwar einige Züge in Richtung Räuberpistole, aber schlussendlich handelt es sich hier ja auch um einen Thriller, nicht um ein Drama. Der Schlusstwist wirft den Zuschauer nicht um, aber ein wenig fies ist er schon. Gemein ist da wahrscheinlich das richtige Wort. Georges bekommt heraus inwieweit er hintergangen worden ist, und seine Hilflosigkeit und Bitterkeit können leider nicht in adäquate Bilder umgesetzt werden, aber gleichzeitig kann der Zuschauer durchaus mit ihm mitfühlen, kann dank des großen Könnens Vincent Cassels seine Frustration durchaus nachempfinden. Monica Bellucci als ausgenutzte und verratene Agentin überzeugt hier von der Anlage her noch mehr, ihr Figur ist tragisch, und auch hier wird der Zuschauer berührt und kann mitfühlen.
Ein Zwiespalt also zwischen einem Drehbuch, das gerne Gefühle wie Einsamkeit und Frustration zeigen möchte aber nicht kann, und Schauspielern die das durchaus können. Dank Cassel und Bellucci bekommt der Film die Kurve und wird zu einem überzeugenden Crossover zwischen realistischem Thriller und Drama.

In diesem Zusammenhang sehr zu empfehlen ist der Film SECRET DEFENSE von Philippe Haim, der ein perfektes Double Feature mit AGENTS SECRETS abgibt. In SECRET DEFENSE wird sehr nüchtern gezeigt, wie Agenten rekrutiert werden, wie sie ausgenutzt werden, und wie ihre Vorgesetzten ticken, von der Darstellung somit ähnlich wie AGENTS SECRETS. Wer also auf (weitgehend) realistische, moderne Agentenfilme steht, ohne Supermänner, weltweite Verschwörungen und explodierende Autos, der darf bei beiden Filmen bedenkenlos zulangen.

am
Langweilige Agentenstory.
Bei dieser erstklassigen Besetzung mit Vincent Cassel (Entgleist), Monica Bellucci (Matrix 2+3) und Andre Dussollier (Vidocq) habe ich eigentlich mehr erwartet. Eine total verwirrende Story mit einigen löchern und am ende bleiben einige Fragen unbeantwortet. Und nicht das man glaubt ich wusste nicht worauf ich mich einlasse, das dies kein Action streifen ist wusste ich, aber es geht trotzdem besser. Wer trotzdem neugierig ist bitte, ansonsten lieber James Bond oder Bourne. Das ist eine um längen bessere Alternative.

am
Ist Okay!
Gibt einen guten Einblick in das »reale« Agentenleben. Gute Action. Gute Story. Leider ist das Ende etwas abrupt!

am
Super Film - anschauen
Der Film ist geistreich und gut - anschauen

am
Gute Schauspieler, aber was will mir der Regisseur sagen ?
Agenten haben es schwer, oder kuck Prolet auch hier zieht der Chef seine
Leute über den Tisch.
Wo ist die Geschichte, oder soll der Zuschauer sich an den Kameraeinstellungen
entzücken. Jetzt weiss ich's ein Wettbewerb in wie blass kann Monica Bellucci
in einer schneeweissen Zelle dargestellt werden.
Na wenn das keine 2 Sterne Wert ist.

am
Schauspielerisch einige nette Akzente, Action ist zwar gelegentlich präsent, wird aber eher in den Hintergrund gerückt. Plot-Beschreibung liest sich spannender als sie dann ist, leider alles ziemlich verworren, ohne echtes Konzept. Warum hier DTS verwendet wird, ist mir rätselhaft, Bild ist eigenartig (leicht unscharf, meist sehr hell).

am
Au weia. Vollkommen unerklärte, unkommentierte und verworrene Story. Die Macher des Films versuchten anscheinend, durch ein Minimum an Dialogen einen besonders coolen Videoclip hinzubekommen. Dadurch bleibt leider jegliches Verständnis für die Charaktere auf der Strecke und man bekommt eigentlich nie mit, wer warum was macht. Zudem klingt die deutsche Fassung völlig unprofessionell, synchronisiert wie ein billiger Porno. Schade, dass hier zwei gute Schauspieler dermaßen verheizt wurden.

am
Schon mal vor Langerweile eingeschlafen..???
Naja so ist halt diese franz. Film.
Die ersten 10-12 min kein Monolog-Dialog, nichts.
So gut die Schauspieler und deren Leistung in diesem Film sind, ist dieser Film ziemlich öder.
Agents Secrets: 2,5 von 5 Sternen bei 132 Bewertungen und 9 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Agents Secrets aus dem Jahr 2004 - per Post auf DVD zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Vincent Cassel von Frédéric Schoendoerffer. Film-Material © Constantin Film.
Agents Secrets; 16; 06.04.2006; 2,5; 132; 0 Minuten; Vincent Cassel, Doctor Gabs, Laurent Flaesch, Stéfan Godin, Hicham Ibrahimi, Georges Guerreiro; Thriller, Krimi;