Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Baader (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 110 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews
Erschienen am:24.06.2003
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Baader (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 110 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews
Erschienen am:24.06.2003
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Baader
Baader (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Baader
Baader (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Werbung

Baader
Baader (Shop)
Aktuell ist zu diesem Film kein Merchandising-Angebot vorhanden.

Kennst du schon?

VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Baader

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Baader

Die BRD zwischen 1967 und 1972: Gangster, Autofreak, Frauenheld - der Terrorist Andreas Baader (Frank Giering) inszeniert sein kurzes Leben wie einen gigantischen Kinofilm. Mit ihm und seiner Geliebten Gudrun Ensslin (Laura Tonke) in den Hauptrollen. Er lebt wild und gefährlich. Die lässige Souveränität, mit der er Autos knackt, Rauschgift konsumiert, Banken ausraubt und Bomben baut, fasziniert intellektuelle Mitstreiter wie die Journalistin Ulrike Meinhof (Birge Schade) und den Juristen Kurt Wagner. Als 'Rote Armee Fraktion' sagen sie dem Staat den Kampf an. Doch bald gerät Baader in das Fadenkreuz von BKA-Chef Kurt Krone...

Christopher Roths 'Baader' - ein dramatischer, leidenschaftlicher Charakter mit dem Magnetismus einer Popikone und dem strategischen Kalkül eines Mafioso. Bigger than life!

Film Details


Baader


Deutschland 2002



Drama, Deutscher Film


RAF, 60er Jahre, Terrorismus, Zeitgeschichte, Berlinale-Filmfestival-Aufführung



17.10.2002


26 Tausend



Darsteller von Baader

Trailer zu Baader

Aktuelle Artikel Im Movie Blog

Movie Blog zu Baader

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Movie Blog.

Bilder von Baader

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Baader

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "Baader":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wischiwaschi
Die Figuren bleiben oberflächlich, was am Drehbuch liegt, denn Frank Giering und Laura Tonke sind gut. Was ich nicht nachvollziehen kann, ist, wie man einen Film machen kann über einen Menschen und die mit ihm in Zusammenhang stehenden Ereignisse, wenn man, wie in den Interviews zur Sprache kommt, lediglich weiss, dass der Protagonist »schnell gesprochen« hat. Über Baader gibt es nicht viele Informationen, oder Menschen, die ihn gut kannten und seinen Charakter und das, was diesen Menschen innerlich an- und umtrieb, weitergegeben haben. Darüberhinaus sind dann auch noch bekannte Fakten abgeändert worden, wie Baader wirklich starb, ist bekannt - im Film stirbt er allerdings ganz anders. Der Regisseur hatte seine Freude an diesem fiktivem Ende des Films, wie er im Interview zum Ausdruck brachte, und auch daran, dass die Crew »unglaublichen Spass dabei hatte, in einer Szene 80ger- Jahre Musik aus dem Radio spielen zu lassen, obwohl man sich erzähltechnisch in den 70ern befand. Das wär »total lustig« gewesen. Wie ich gar nicht finde, entweder sollte eine Story fiktiv sein oder nach bestem Gewissen und Recherchen so gut wie möglich nacherzählt. Alles andere ist wischiwaschi und macht überhaupt keinen »Spass«.

am
der Film ist weder ein gelungenes Doku-Spiel, noch ein Action-Film. Er versucht beides zu sein. Das gelingt nicht. Das liegt vor allem am mäßigen Drehbuch und an den Schnitten. Keine Szene wird richtig ausgespielt. Sofort wird eine nächste Sequenz angefügt. Das ist sehr stümperhaft. Dabei wäre es z.B. eine gute Chance gewesen, die spezifische Gruppenpsychologie der sich formierenden RAF filmisch zu zeigen. An Hand der Person Baaders werden nur übliche Medienklischees reproduziert. Das reicht aber für einen Film nicht. Wir wollen mehr als nur Durchschnittsprodukte. Peinlich wirkt vor allem der fiktive Dialog zwischen Herold und Baader: Erinnert an schlechtes Plagiat von Dürrenmatt-, Frisch- oder Sartre-Stücke. Schade, weil die Schauspieler nicht schlecht sind.

am
Für einen Film der einen Spielfilm und keine Dokumentation handel ist der Film ganz okai.

Ich finde diesen Film mittelmässig.

am
Viel "Kunst", wenig Informatives. Durch die "künstlerischen Freiheiten" stellt sich vieles anders dar, als man es sonst in Büchern und Berichten findet. So bleibt ein durchschnittlicher Film mit viel Fassade, der mich persönlich enttäuscht hat.

am
Vollkommen realitätsfern....
Eigentlich gar nicht übel gedreht. Die Schauspieler sind teilweise unbekannt, aber klasse. Das Drehbuch ist fast komplett am Aust-Buch »Der Baader-Meinhof-Komplex« orientiert und daher sind auch die Dialoge fast durchgehend authentisch mit der Wahrheit.
Was ich aber unter aller Sau finde (und dafür habe ich dann auch ein paar Sterne abgezogen) ist dieses vollkommen unwahre und realitätsferne Ende. Was sie Filmcrew damit bezwecken wollte bleibt mir rätselhaft. Entweder ich drehe eine geschichtlich korrekte Story oder etwas fein Fiktives. Diese Mischung aber taugt nicht mal für die Augsburger Puppenkiste....

am
Gut gemachter Film über den Deutschen Herbst in den 70er Jahren
Baader: 2,6 von 5 Sternen bei 75 Bewertungen und 6 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Baader

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Baader":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Baader aus dem Jahr 2002 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Frank Giering von Christopher Roth. Film-Material © Prokino.
Baader; 12; 24.06.2003; 2,6; 75; 0 Minuten; Frank Giering, Laura Tonke, Birge Schade, Joachim Trefz, Uwe Steinbruch, Hadj Belhecene; Drama, Deutscher Film;