Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Der Drachentöter Trailer abspielen
Der Drachentöter
Der Drachentöter
Der Drachentöter
Der Drachentöter
Der Drachentöter

Der Drachentöter

3,3
73 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Der Drachentöter (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 105 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch 5.1, Englisch 5.1, Französisch 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:09.10.2003
Der Drachentöter
Der Drachentöter (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Der Drachentöter
Der Drachentöter (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Der Drachentöter
Der Drachentöter
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Der Drachentöter
Der Drachentöter (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Der Drachentöter
Der Drachentöter (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Der Drachentöter

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Der Drachentöter

Galen (Peter MacNicol), ein engagierter Magier, leidet unter der Bevormundung seines in die Jahre gekommenen Mentors. Als die Bewohner eines nahe gelegenen Dorfes die beiden um Hilfe bitten, da ihr Anführer einem teuflischen Drachen junge unschuldige Mädchen opfert, begeben sich die beiden Magier sofort einstimmig in die Schlacht. Nächstes Opfer des Ungeheuers soll die Tochter des Königs sein. Da ergreift der junge Galen die Initiative, denn die Kräfte seines Lehrmeisters schwinden zusehens.

Film Details


Dragonslayer


USA 1981



Fantasy


Schwert & Magie, Drachen, Zauberer



01.10.1982

Darsteller von Der Drachentöter

Trailer zu Der Drachentöter

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Der Drachentöter

Drachen-Collection: Drachenleihen leicht gemacht

Drachen-Collection

Drachenleihen leicht gemacht

Ein neu im Verleih erschienener Animationserfolg gibt Tipps im Umgang mit den Fabelwesen. Wir stellen Ihnen Schmunzelmonster und Glücksdrachen auf DVD und Blu-ray vor!...

Bilder von Der Drachentöter © Walt Disney Studios

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Der Drachentöter

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Der Drachentöter":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein Fantasyfilm der Zeichen setzte - nicht nur für die nachfolgenden Disney-Produktionen. Zum ersten Mal wurde eine Geschichte erzählt die auch Erwachsene überzeugt und in ihren ausgezeichneten Special-Effects und überraschend härten Gewaltdarstellungen der Tradition von Grimmschen-Märchen nahe kommt. Hier wurde ein Kinderfilm ohne Rosarote-Brille inszeniert - genau das was heute mit "Harry Potter" und "Narnja" fortgesetzt wurde. Brilliant !

am
ein guter Film ohne das überliche "Prinzessin-wird-gerettet" Bla-Bla, weil es hier überflüssig gewesen wäre !
Für das Alter überzeugende Effekte und Geschichte !
Wer auf Fantasy steht sollte hier auf jeden Fall mal einen Blick reinwerfen

am
Es stimmt schon, das Märchen ist recht düster und nichts für kleinere Kinder. Der Anfang hat mir sehr gut gefallen und auf mehr hoffen lassen, aber es flachte im mittleren und Endteil des Filmes sehr ab. Geradezu langweilig. Die Effekte, und ich meine jetzt nicht den wirklich schönen "echten" Drachen, sind auch antiquiert und der Blue Screen oft sichtbar.
Alles in allem war ich enttäuscht. Nach dem interessanten, und auch witzigen Start, war es nur noch öde und künstlich in die Länge gezogen.

am
"Der Drachentöter" ist ein überzeugender Vertreter der Anfang der 80er einsetzenden Fantasywelle, der in vielerlei Hinsicht ungewöhnlich ist. Zum einen wird dem Zuschauer nicht eine kitschige Fantasywelt präsentiert, sondern ein realistsch düsteres Mittelaltersetting in dem eben nicht die Helden immer die Bühne als strahlende Helden verlassen und auch mal eine Jungfrau ihr Leben lassen muss. Darüberhinaus ist er auch recht Vielschichtig, was sich an der Zurückdrängung der Magie zugunsten einer vom Christentum geprägten Weltordnung äußert. Abgesehen davon macht der Film einfach Spaß und erzählt unterhaltsam und in tollen Bildern die Geschichte von einem Magierjüngling der sich in dieser Welt erst noch beweisen muss /will. Dabei schreckt der Film, ganz disneyuntypisch, auch nicht vor Gewaltdarstellungen zurück. Die Effekte sind zwar nicht mehr auf der Höhe der Zeit, jedoch überzeugend genug, um die Geschichte zu tragen. Erwähnenswert sind auch die überzeugenden Darsteller und die oscarnominierte Musik.
Fazit: Der bis dato (10/07) überzeugendste Film über Drachen. Sehr empfehlenswert.

am
Ich hatte mir von Disney besseres erhofft! Als ein Kinderfilm ist es beileibe nicht. Trotzdem war es kein langweiliger Streifen.

am
Schade, ich hatte mir von der Disneyproduktion mehr versprochen. Eigentlich hat der Film etliche gute special Effects und eine gar nicht so schlechte Geschichte zu bieten. Auch die Schauspieler haben in ihren Rollen überzeugt.
Meine Kritik gilt in erster Linie der in diesem Genre eher ungewohnten Einlagen von blutigen Details ( Jungdrachen fressen an einer Leiche herum, eine Lanze durchbohrt einen Körper und die Wunde wird noch einmal in aller Deutlichkeit präsentiert.......). Auch darf- meiner Meinung und der meines Mannes nach- eine Prinzessin in einer derartigen Geschichte nicht umkommen, sie muß !!! gerettet werden, daß gehört in diese Art Geschichte einfach hinein.
Ich finde den Film für Kinder total ungeeignet, und den Versuch der Macher, in ein Fantasymärchen Horroreffekte einzubauen einfach unpassend. Schade um den eigentlich ansonsten, durchaus sehenswerten Film.
Der Drachentöter: 3,3 von 5 Sternen bei 73 Bewertungen und 6 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Der Drachentöter aus dem Jahr 1981 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Fantasy mit Peter MacNicol von Matthew Robbins. Film-Material © Walt Disney Studios.
Der Drachentöter; 12; 09.10.2003; 3,3; 73; 0 Minuten; Peter MacNicol, Yolande Palfrey, Jason White, Ken Shorter, Douglas Cooper, Alf Mangan; Fantasy;