Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Wenn die Gondeln Trauer tragen Trailer abspielen
Wenn die Gondeln Trauer tragen
Wenn die Gondeln Trauer tragen
Wenn die Gondeln Trauer tragen
Wenn die Gondeln Trauer tragen
Wenn die Gondeln Trauer tragen

Wenn die Gondeln Trauer tragen

3,1
247 Stimmen

Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Wenn die Gondeln Trauer tragen (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 105 Minuten
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 1.0, Englisch Dolby Digital 1.0
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:27.03.2001

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Wenn die Gondeln Trauer tragen (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 110 Minuten
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 1.0, Englisch DTS-HD Master 1.0
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Featurette, Interviews, Trailer
Erschienen am:07.02.2013
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Wenn die Gondeln Trauer tragen (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 105 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 1.0, Englisch Dolby Digital 1.0
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:27.03.2001

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Wenn die Gondeln Trauer tragen (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 110 Minuten
Leihen
2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 1.0, Englisch DTS-HD Master 1.0
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Featurette, Interviews, Trailer
Erschienen am:07.02.2013
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Wenn die Gondeln Trauer tragen
Wenn die Gondeln Trauer tragen (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Wenn die Gondeln Trauer tragen
Wenn die Gondeln Trauer tragen (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Wenn die Gondeln Trauer tragen

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Wenn die Gondeln Trauer tragen

Venedig im Winter. Das britische Ehepaar John (Donald Sutherland) und Laura Baxter (Julie Christie) steht noch sehr unter Schock. Seine Tochter ist vor kurzem ertrunken, und es wird einige Zeit brauchen, um mit dieser Situation fertig zu werden. Eines Tages haben die beiden eine ziemlich beunruhigende Begegnung. Sie lernen zwei Schwestern kennen, von denen eine offenbar hellseherische Fähigkeiten besitzt und behauptet, mit der verstorbenen Tochter in Kontakt zu sein. Laura ist fasziniert, aber John lehnt diese Vorstellung heftig ab. Doch auch er meint mit einem Mal, seine Tochter in Venedig zu sehen. Und plötzlich reiht sich ein mysteriöses Ereignis ans andere, bis es zu einer Katastrophe kommt...

'Wenn die Gondeln Trauer tragen' alias 'Don't Look Now' (1973) zeigt Julie Christie und Donald Sutherland in einem ausgezeichneten (u.a. mit dem 'British Academy Award' 1974) Thriller von Nicolas Roeg nach einem Roman von Autorin Daphne du Maurier.

Film Details


Don't Look Now - Pass the warning.


Großbritannien, Italien 1973



Thriller, Drama


Venedig, Mystery, Daphne du Maurier, Literaturverfilmungen, Psychose, Trauer



29.08.1974



Darsteller von Wenn die Gondeln Trauer tragen

Trailer zu Wenn die Gondeln Trauer tragen

Bilder von Wenn die Gondeln Trauer tragen

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Wenn die Gondeln Trauer tragen

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Wenn die Gondeln Trauer tragen":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Einer der ganz wenigen Horrorfilme, die ich jemals gruselig fand. Und ich hab wohl über 1000 (tausend) Horrorfilme gesehen. Als ich "Der Exorzist" im Alter von 14 Jahren zum ersten Mal sah, fand ich ihn gruselig. Mit 20 sah ich ihn nochmal und amüsierte mich über etliche unfreiwillige Komik. Bei den "Gondeln" ist mir das nicht passiert. Der Film bleibt düster, unheimlich und nichts, aber auch gar nichts an ihm wirkt unfreiwillig komisch.

Die Kameraführung ist stellenweise sensationell. Man denke nur an die Liebeszene mit Sutherland und Christie oder die Szene, in der Sutherland bei der Begutachtung einer zu restaurierenden Kirche fast einen Unfall hat.

Die schauspielerischen Leistungen sind ebenfalls ganz oben angesiedelt.

Die Atmosphäre der dunklen Gassen in Venedig, die beiden alten Frauen und immer wieder das vermeintliche Kind in dem roten Regenmantel - ich bekomme schon beim Gedanken daran eine Gänsehaut. Auch macht die Geschichte wunderbar Sinn (natürlich nur im übersinnlichen Kontext).

Der Schluss ist einfach nur unglaublich: Das Unverständnis, das Grauen, die Verwirrung, die Sutherland am Ende spürt, spürt der Zuschauer genauso und versteht so, dass Sutherland wie gelähmt einfach nicht reagieren kann.

Ohne Frage einer der eindringlichsten und besten Filme aller Zeiten.

am
herrlich
Als Jugendlicher gesehen, herrlich gegruselt, wundervolle Sexszene in Erinerung,muß ich jetzt unbedingt noch mal auf meine Wunschliste setzen

am
toller Kult
immer wieder hatte ich diesen Film vor augen, wenn ich an Horror dachte.

Toll gemacht und immer wieder sehenswert.

Einfach: Horror der alten Schule

am
Ein fantastischer Film den jeder Filmliebhaber gesehen haben muss! Kann ich absolut nur empfehlen. Er ist ein Aushängeschild des Jahres 1973 und zeigt, dass ein Donald Sutherland auch einmal herausstechen kann, wo er doch sonst eher in den Rollen verschwindet.

am
Kultfilm
Dieser Film ist wohl das Beste, daß in diesem Genre
je gedreht wurde.
Kenne den Streifen seit Jahren, oft gesehen und immer
wieder mit Gänsehaut.
Sollte je ein Produzent auf die Idee kommen diesen
Film neu Aufzulegen, so sollte Ihn der Schlag beim Sch.....
treffen.

am
ieser Film ist absolut auch nach 30 Jahren werde überholt oder l
Fazit:
Myster iöse Kamerawinkel, kurze überraschende Kamerabewegungen, die Dunkelheit in Venedig und blitzartige Rückblenden, geben dem Film in höchstem Maße Atmosphäre und Charisma.

Venedig im Winter. Die Stadt Venedig, die oft klischeehaft mit Postkartenidylle inszeniert wird, ist hier ein Ort der Dunkelheit und des Schreckens. So düster, bedrohlich, kalt, und dreckig.
Ein Labyrinth, aus dem es kein irgendwann kein Entkommen mehr gibt.
Keine Sonne scheint über die Kanäle und Gondeln.

Die Schauspieler leisten hier brillante Arbeit.
Durch die vielen kleine Gesten, die kurzen Blicke zueinander, den überzeugenden Umgang miteinander, so spielen sie das vollkommene Ehepaar.

Für mehr als vier Minuten haben Sutherland und Christie einen so überzeugend erotischen Nachmittag im Hotelzimmer, das an 1973 kaum an Schauspielerei glauben wollte.
Daher war diese Szene seinerzeit Anlass zu heuchlerischer Medienhysterie, ist aber für die Erzählung von großer Wichtigkeit und betört noch heute durch ihre Sensibilität und Unverklemmtheit

Der Film ist jenseits vom Mainstream allen Filmfans empfohlen, die Wert auf gute schauspielerische Leistung, Filminhalt und perfekte Umsetzung eines Buches wert legen.

Diesen meisterlichen inszenierten Film sollte man eigentlich in absolut stabiler, psychischer Verfassung sehen.
Denn diese Geschichte schmeißst so viele Frage auf, die wir uns mit unserem kleinen dreidimensional denkendem Hirn nicht vorstellen können oder wollen.
Er erreicht auch einen gewissen Punkt von Trauer
Der Film ist mehr als ein Thriller oder Horrorfilm
Auch Fragen nach PSI, der Vorhersehbarkeit des Schicksals und tragischer Ereignisse werden aufgeworfen.

Nicolas Roeg's eigene Handschrift ist in der Regie immer wieder unverkennbar herausstechend.

Für mich ist das der beste Film von Nicolas Roegs und ein sehenswerte Rarität in jeder DVD Sammlung. Ohne Blut und ohne große Horrorszenen ist der Film eine Gradwanderung zwischen Thriller und Horror. Dieser Film schrieb Filmgeschichte, er ist ein moderner Klassiker, der auch nach über dreißig Jahren nichts von seiner schockierenden Wirkung verloren hat!

Dieser Film ist absolut auch nach 30 Jahren werde überholt oder langweilig geworden.

am
genauso furchtbar gut wie vor über 30 Jahren
Damals hat der Film einem nicht losgelassen, heute auch nicht. Auch ohne Effekthascherei genial gemacht.

am
Als typischen Horrorfilm würde ich ihn nicht bezeichnen. Ist aber gut gemacht und schön zum gucken.Weiter zu empfehlen

am
Richtig perfider Leisetreter-Psychothriller mit einfach ultrafiesem Ende und genialer Bildersprache.

am
Ich konnte diesem Gruselstreifen nicht wirklich etwas abgewinnen. 1973 war der Film sicher unter der Rubrik 'Horror' zu finden und die Sexszenen (keine Pornografie!) haben sicher auch dafür gesorgt, keine Jugendfreigabe zu geben. Ansonsten bleibt der Film vage. Er bleibt ziemlich undurchsichtig. Angedeutet wird zwar ständig, dass was Schlimmes passieren wird, aber dann passiert eigentlich nicht wirklich was. Der Film spielt also mit der Angsterwartung, die dann (ziemlich lächerlich umgesetzt) tatsächlich dann am Ende passiert. Ein kleines bisschen "Macbeth" in Bezug auf die Schicksalsschwestern, ein bisschen "Das Omen" in Bezug auf das Kind im roten Regenmantel und ein bisschen "The Sixth Sense" was die 'Visionen' von John Baxter angeht. Na ja, für die heutige Generation sicherlich kein Film, bei dem man sich unterhalten fühlt.

am
Durchhalten
Sicher nichts um auf die Schnelle unterhalten zu werden.
Man muß schon sehr beharrlich dabei bleiben und sich hinein denken,
dann weiß dieser Film zu gefallen.

am
Traurig
Ein tragischer Film über eine Familie und den Tod

am
Den Film könnte man wohl als "moderne Kunst" verstehen, und zwar solche, die vor 40 Jahren aktuell war. Also total inhaltlos und künstlerisch halt in den Anfängen der Filmemacherei zu verorten (aus heutiger Sicht also absolute Zeitverschwendung). Null Horror. Null Spannung. Der Schluss eher eine Art Slapstick.

am
nicht mein fall
Sorry, aber musste beim betrachten des Films einfach mal wieder feststellen, dass die alte Horrorschule nicht mein Fall ist.

Fand den Fall extrem langweilig und hab mich nach 50 Min durch das drücken der »Off« Taste selbst erlöst

am
Ich habe eine Empfehlung zu diesem Film irgendwo gelesen, er gehört wohl zu den besten 100 Filmen oder irgendsowas, deshalb habe ich den geliehen. Warum weicht bloß meinen Geschmack so ab? Ich fand NICHTS an diesem Film, was bemerkenswert, interessant oder unterhaltsam sein soll. Unerklärliche, sinnlose Erscheinungen aus dem Jenseits ohne eine Logik, ohne Anfang und ohne Ende. Ich konnte nur mit Mühe bis zum Ende des Filmes durhhalten

am
Nach den meist positiven Bewertungen hier hab ich mich entschlossen den Film mal auf meine Wunschliste zu setzen. Im Nachhinein kann ich nur sagen, dass das keine gute Idee war.
Also mal ehrlich, ich bin ein großer Film-Fan, habe auch schon sehr viele Filme sämtlicher Genres begeistert gesehen, aber dieser Film ist einfach nur langweilig und sinnlos dazu. Selten würde ich Filme als Zeitverschwendung betiteln, aber bei diesem fällt mir ehrlich gesagt nichts anderes dazu ein. Der Film mag vielleicht ein Klassiker sein, trotzdem kann ich diesem nichts Positives abgewinnen. Auch die Leistungen der Schauspieler sind nicht erwähnenswert, sie sind eher durchschnittlich und passen damit auch zu der eher seichten Story.
Ich kann demnach nur von dem Film abraten, tut euch das nicht zwingend an.

am
Makaber,aber eigentlich total langweilig
es geht in diesem Film ,nur über eine familie die eine ihrer Tochter verliert und dann nach venedig zieht und dort unheimliche begegnungen macht.im großen und ganzen ist der Film langweilg. bis auf den schluss der ist für ca. 10 min. etwas unheimlich.viel kann man von diesem film nichr ermarten;nur ein psychothriller
Wenn die Gondeln Trauer tragen: 3,1 von 5 Sternen bei 247 Bewertungen und 17 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Wenn die Gondeln Trauer tragen aus dem Jahr 1973 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Donald Sutherland von Nicolas Roeg. Film-Material © Arthaus.
Wenn die Gondeln Trauer tragen; 16; 27.03.2001; 3,1; 247; 0 Minuten; Donald Sutherland, Julie Christie, Adelina Poerio, Ann Rye, Nicholas Salter, Sharon Williams; Thriller, Drama;