Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Das Versprechen Trailer abspielen
Das Versprechen
Das Versprechen
Das Versprechen
Das Versprechen
Das Versprechen

Das Versprechen

3,1
290 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Das Versprechen (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 119 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Deutsch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:12.04.2002
Das Versprechen
Das Versprechen (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Das Versprechen
Das Versprechen (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Das Versprechen
Das Versprechen
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Das Versprechen
Das Versprechen (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Das Versprechen
Das Versprechen (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Das Versprechen

Weitere Teile der Verfilmungen "Es geschah am hellichten Tag"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Das Versprechen

Ein entsetzliches Verbrechen, ein Hauptverdächtiger, der gesteht und sich gleich danach selbst richtet - ein Fall für die Akten? Nicht für Jerry Black (Jack Nicholson), den alten Haudegen der Mordkommission, der einen Tag vor der Pensionierung steht. Er hat seine eigene Theorie zu dem mysteriösen Fall und er hat der Mutter des Opfers Margaret Larsen (Patricia Clarkson) geschworen, dass er den Mörder ihrer Tochter findet. Aber noch ahnt Jerry Black nicht, welchen Preis er zahlen muss, um sein Versprechen einzulösen...

'Das Versprechen' ist ein packender Psychothriller über einen besessenen Polizisten, den die Suche nach der Wahrheit in ein unvorstellbares Grauen reißt, nach der Literaturvorlage von Friedrich Dürrenmatt. Der dreifache Oscar-Preisträger Jack Nicholson (aus 'Besser geht's nicht' und 'Einer flog über das Kuckucksnest') spielt die Hauptrolle neben Robin Wright ('Forrest Gump'), seinen Polizistenkollegen Aaron Eckhart und Sam Shepard sowie in den Nebenrollen u.a. mit Stars wie Helen Mirren, Vanessa Redgrave, 'Traffic' Star Benicio del Toro und Mickey Rourke unter der Regie von Sean Penn ('Dead Man Walking').

Film Details


The Pledge


USA 2001



Krimi, Thriller


Serienmörder, Remake, Friedrich Dürrenmatt, Literaturverfilmungen, Rentner, Cops



11.10.2001


180 Tausend



Es geschah am hellichten Tag

Es geschah am hellichten Tag
Tod im kalten Morgenlicht
Es geschah am hellichten Tag
Das Versprechen

Darsteller von Das Versprechen

Trailer zu Das Versprechen

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Das Versprechen

Guardians Of The Galaxy: Benicio Del Toro: Vom Bad-Guy zum Superhelden!

Guardians Of The Galaxy

Benicio Del Toro: Vom Bad-Guy zum Superhelden!

Del Toro wird einen Superhelden in 'Guardians Of The Galaxy' spielen. Und auch Hollywood-Ikone Close wird eine Rolle in dem Science-Fiction-Film übernehmen...

Bilder von Das Versprechen © Warner Bros.

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Das Versprechen

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Das Versprechen":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wer den Film in deutscher Fassung bereits kennt, sei es mit Heinz Rühmann und Gerd Fröbe oder viele Jahre später mit Joachim Król, der war natürlich von der Handlung wenig bis gar nicht überrascht, bis auf das Ende vielleicht.
Dennoch schafft es Regisseur Penn, die Zuschauer durchweg per roten Fadens an den Bildschirms zu fesseln, was natürlich letztendlich auch an Jack Nicholson liegt, dem vermeintlichen "greisen" Cop, als den ihn einige sehen.
Für mich ein klasse inszenierter Krimi mit spannender Handlung und überraschendem, traurigen Ende.

am
Deutlich näher an der Original-Romanvorlage von Friedrich Dürrenmatt, als etwa die deutsche Verfilmung mit Heinz Rühmann und Gert Fröbe, insbesondere was das Finale betrifft. Gleichwohl kann diese amerikanische Interpretation auch nicht wirklich mehr bieten. Vor allem der Spannungsbogen zeigt sich ziemlich grenzwertig, wahrlich nicht schlecht, aber sicherlich nicht Jedermanns Sache. 3,30 Schaukel-Sterne an der Tankstelle.

am
"Das Versprechen" ist ein gut inszenierter Film. Die Geschichte ist gut gelungen. Die Entwicklung der einzelnen Charaktere ist sehr gut gelungen und die Schauspieler spielen toll. Es kommt Spannung auf, die aber leider nicht festhält, sondern nur in einzelnen Zügen kommt. Ich habe den Film als zu lang empfunden. Man hat versucht, die Geschichte zügig voranzubringen, aber er hat in den einzelnen Szenen seine längen und manche Szenen hätte man nicht gebraucht, um diesen Streifen zu verstehen. Dafür ist die Musik sehr ruhig gehalten und sie passt sehr gut. Die Kamera ist ebenfalls ruhig und man kann sich voll auf die Geschichte und die Entwicklung der Charaktere konzentrieren.

"Das Versprechen" ist ein gelungener Film geworden, der nicht so leicht zu durchschauen ist, aber man hätte ihn in den einzelnen Szenen kürzer gestalten können, denn er fühlt sich lang an. Ein bisschen mehr Spannung hätte ich mir gewünscht, muss aber sagen, dass ich den Originalfilm nicht kenne. Man kann sich den Film anschauen, aber man sollte die Erwartung etwas reduzieren.

am
Spannendes Versprechen

Extrem langsame Erzählweise die von einem unheimlich guten Jack Nicholson getragen wird.

am
Es ist erschreckend zu sehen, wie viele Menschen scheinbar so wenig Ahnung vom Medium Film haben, wenn sie diesen Film von Sean Penn nicht als das erkennen, was er ist, ein Meisterwerk nämlich.
Sean Penn ist als Schauspieler überragend, als Regisseur ist er unglaublich.
Der Film schafft es, eine durch den ganzen Film andauernde dichte Atmosphäre zu erzueugen und in kleinsten Details die teilweise überragenden schauspielerischen Leistungen zu Tage treten zu lassen.

am
super
ich kannte den Originalfilm und war begeistert von der amerikanischen Version. Toll umgesetzt mit super Schauspielern

am
Dieser Film basiert auf " Es geschah am hellichten Tag" mit Heinz Rühmann und Gerd Fröbe. Er ist wirklich gut, auch das Ende- obwohl ich mir es anders gewünscht hätte.

am
Mal wieder gut!
Ein sehr guter Jack Nicholson Streifen. Unbedingt sehenswert!!!

am
Ich kenne die Originalfilme (leider) nicht, also ist es für mich wohl ein leichtes zu sagen, dass dieser Film absolut gelungen ist. Sehr gut gespielt von JN.
Der Film fängt zwar ein wenig schleppend an, aber in jedem Fall wird er spannend und sehr interessant. Er fesselt total!

am
Der Stoff von Friedrich Dürrenmatt wurde bereits verfilmt - unvergessen: Gerd Fröbe! - und das Remake mit Jack Nicholson als pensioniertem Kommissar verspricht spannende Unterhaltung. Soweit das Versprechen...
Der Spannungsaufbau gelingt auch recht passabel, aber dann wird der Stoff doch etwas zu frei interpretiert und hat mit dem Original nicht mehr viel zu tun. Muss ja nicht unbedingt übel sein - aber in diesem Fall hat mich der Film letztlich enttäuscht und sein Verprechen nicht einlösen können. Für mich lediglich Mittelmaß.

am
Sehr gut gemachter Film!!!

am
Okay, okay
Ich bin ein Fan von Jack Nicholson, als auch des Penn - »Clans«.
Vielleicht bin ich zu alt,-
doch die Verfilmung mit Gerd Froebe und Heinz Ruehmann in: »Es geschah am hellichten Tag«,
hatte für mich mehr Dramaturgie.

Trotzalledem ein guter Film

am
Wie eigentlich erwartet,
war der Film eine Enttäuschung und kommt nicht annähernd an die Gert Fröbe/Heinz Rühmann-Version »Es geschah am hellichten Tag« heran.

am
Ein Remake, dasdie Welt nicht braucht
Meiner Meinung nach ist das Original mit Heinz Rühmann um Längen besser. Das Thema lässt sich nur schlecht auf die USA übertragen.Das einzige, was den Film ein bisschen rettet, ist die gute Leistung von Jack Nickolson.Muss man nicht gesehen haben.
Das Versprechen: 3,1 von 5 Sternen bei 290 Bewertungen und 14 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Das Versprechen aus dem Jahr 2001 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Krimi mit Jack Nicholson von Sean Penn. Film-Material © Warner Bros..
Das Versprechen; 12; 12.04.2002; 3,1; 290; 0 Minuten; Jack Nicholson, Patricia Clarkson, Robin Wright, Aaron Eckhart, Sam Shepard, Helen Mirren; Krimi, Thriller;