Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer Trailer abspielen
Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer
Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer
Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer
Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer
Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer

Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer

Korruption, Mord, Obsessionen. Willkommen im Norden.

Großbritannien 2009


Anand Tucker, James Marsh, Julian Jarrold


Mary Jo Randle, Rita May, Eddie Marsan, mehr »


Thriller, Krimi

3,1
98 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Disc 1: 1974
FSK 16
DVD  /  ca. 102 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Interviews, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:15.04.2010
Abbildung kann abweichen
Disc 2: 1980
FSK 16
DVD  /  ca. 93 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Interviews, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:15.04.2010
Abbildung kann abweichen
Disc 3: 1983
FSK 16
DVD  /  ca. 100 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Interviews, Hinter den Kulissen, Trailer
Erschienen am:15.04.2010
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Disc 1: 1974, 1980
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 213 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HR 5.1, Englisch DTS-HR 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:18.10.2012
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Disc 2: 1983
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 104 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HR 5.1, Englisch DTS-HR 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:18.10.2012
Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer
Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer
Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer
Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer
Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer

Willkommen in einer Welt der Korruption und Paranoia. Verschwundene Schulmädchen, verstümmelte Prostituierte, ein verdorbener Polizeiapparat und grenzenlose Gewalt: Vor dem Hintergrund der bestialischen Morde des 'Yorkshire Rippers' versuchen ein Journalist, ein Polizist und ein Anwalt der Wahrheit auf die Spur zu kommen und geraten in einen Sumpf aus Missgunst, Raffgier und Rücksichtslosigkeit.

Atmosphärisch morbide und fesselnd inszeniert - die 'Red Riding Trilogy' basiert auf den Morden von Peter William Sutcliffe, der in den 1970er und 1980er Jahren 13 Frauen grausam ermordete. Grundlage sind die Bestseller des preisgekrönten Autors David Peace.

Film Details


Red Riding: 1974 / 1980 / 1983


Großbritannien 2009


, ,


Thriller, Krimi


Neo-noir, Serienmörder, Literaturverfilmungen, 70er Jahre, Korruption



Darsteller von Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer

Trailer zu Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer

Andrew Garfield: Die Spinne spinnt ihr Netz weiter und weiter

Andrew Garfield

Die Spinne spinnt ihr Netz weiter und weiter

Für den anstehenden 'Spider-Man'-Film mit Andrew Garfield ist bereits eine Fortsetzung in Planung. Der Film wird erst im nächsten Jahr in die Kinos kommen, doch die...

Bilder von Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer © Kinowelt

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein Film der mich als Betrachter mit gemischten Gefühlen zurück lässt. Zum einen muss man auf alle Fälle eingestehen, dass es sich keineswegs um eine billige TV Produktion handelt, sondern der Film qualitativ sehr gut da steht. Die Schauspieler sind absolut klasse, authentisch, realistisch und weltklasse besetzt. Für diese Auswahl an Akteuren hätte der Film ohne zu übertreiben 6 Sterne verdient. Die vereinzelten Rollen wirken keinesweg aufgesetzt, gespielt oder überdreht, sondern absolut ECHT. Und das bis in die kleinste Nebenrolle. Die Landschaft des englischen Nordens der 70er bzw. 80er Jahre wirkt trostlos und depressiv. Diese Stimmung zieht sich über alle 3 Teile. Man muss auch alle drei Teile als "Gesamtkunstwerk" bewerten und beurteilen. Obwohl der 2. Teil jetzt nicht unbedingt viel Handlung beinhaltet, die man für die "Hauptgeschichte" (der Mord , bzw das Verschwinden der kleinen Kinder) braucht. Allerdings zieht sich praktisch noch eine "Zweitgeschichte" voller Korruption und Verrat durch alle drei Teile, die dann wiederum im 2. Teil mehr zur Geltung kommt.
Allerdings muss man auch die andere Seite der Medaille sehen. Der Film ist sehr realistisch gestaltet. Das bedeutet sehr viele Dialoge und sehr viele Personen die in diesen 3 Teilen auftauchen, befragt werden, usw. ! Das bringt natürlich auch sehr viele "langatmige" Stellen und Szenen mit sich. Wer hier ein Actionfeuerwerk erwartet sollte daher eher die Finger weg lassen. Alle 3 Teile sollte man auch (um der Handlung richtig folgen zu können) relativ zügig hintereinander schauen (also 3 Wochen Pause zwischen drin sollte man vermeiden). Ich hatte zwischen dem 2. + den 3. Teil ca. eineinhalb Woche Pause, und schon hatte ich Schwierigkeiten was die vereinzelten Namen anbelangen, die dann im 3. Teil fallen, aber die dazugehörende Person nicht mehr auftaucht.
Daher hätte man diesen Dreiteiler auch etwas kürzen und sich mehr auf das Wesentliche beschränken können.

am
spannender Thriller aus England mit sehr guter Besetzung der einzelnen Rollen. Die 3 Filme sind ineinander verflochten. Es gibt durchgängig eine Hintergrundhandlung: korrupte, sadistische und mordende Polizisten der obersten Führungsebene, sowie im ersten Teil die Haupthandlung über 3 verschwundene Schulmädchen. Im zweiten Teil stellen 13 bzw.14 ermordete Frauen die Haupthandlung. Im dritten Teil wird Teil 1 aus Sicht der Polizei gezeigt. Meines Erachtens der schwächste der drei Teile. Alles im Allem eine überzeugende und realitätsnahe Triologie. Absolut sehenswert.

am
packend und verstörend. Ein furioser Albtraum und ein fesselndes Erlebnis auf der Grundlage von David Peace Bestsellern über den Yorkshire Ripper. Drei Filme, die nach den Jahren benannt sind, in denen sie spielen: 1974, 1980, 1983.

Morley, eine fiktive Kleinstadt in Yorkshire, wird durch eine Reihe von Mädchenmorden in Panik versetzte . Die Ermittlungen des jungen Journalisten Eddie Dunford (Andrew Garfield) führen ihn in eine Schattenwelt skrupelloser Machenschaften. Einfach atemberaubend und ein absolutes "Muss" für jeden Fan britischer Thriller!!

am
Komplex, packend und verstörend. Ein atemberaubender Albtraum und ein fesselndes Neo-noir-Epos basierend auf David Peace Bestsellern über den Yorkshire Ripper. Das können Sie lesen, wenn Sie die Rückseite des DVD-Covers der RED RIDING TRILOGY (Großbritannien 2009) betrachten. Wie ein Buchbucheinband wirkt die Verpackung dieser Veröffentlichung von 'Kinowelt', die drei DVDs beinhaltet. Drei Filme, die nach den Jahren benannt sind, in denen sie spielen: 1974, 1980, 1983.

Die Schlichtheit der Jahreszahlentitel wird im DVD-Menü fortgesetzt: Sprachen deutsch/englisch (beide im 5.1 Tonformat), Untertitel an/aus. Los geht’s. "In the year of our lord: 1974". Auf nach Morley, eine Kleinstadt in Yorkshire, die durch eine Reihe von Mädchenmorden in Aufregung versetzte wird. Die Ermittlungen führen den jungen Journalisten Eddie Dunford (Andrew Garfield) in eine Schattenwelt skrupelloser und übermächtiger Machenschaften. Begeben Sie sich mit Disc 1 in Teil 1 der Filmtrilogie, die jeweils 102, 93 und 100 Minuten lang in die düstere Vergangenheit der britischen Kriminalgeschichte entführt.

Die Buchvorlage stammt vom 1967 in West Yorkshire geborenen Schriftsteller David Peace, der nach einem technischen Studium in Manchester als Englischlehrer in Israel tätig war, Mitte der 90er in Tokio wohnte und schließlich mit seiner japanischen Ehefrau und zwei Söhnen in seine Heimat zurückkehrte. Dort spielen seine Romane, die von 1999 bis 2002 in einjährigem Abstand erschienen. Vier Jahre lang? Tatsächlich: Peace schriebt ein 'Red Riding Quartett', das auch in Deutschland in vier Bänden (übersetzt von Peter Torberg) erschien. Das Jahr 1970 wurde nicht zu einem Filmtitel, wurde aber wie die anderen Jahre zu einem wichtigen Angelpunkt in der Geschichte.

Tony Grisoni übernahm die Adaption und fasst die Geschehnisse in drei Drehbücher zusammen. "Ich vertraute den Büchern, selbst wenn mir etwas sinnlos erschien." Diese Haltung wird womöglich auch Ihnen als Zuschauer abverlangt, wenn Sie sich den einerseits pessimistischen Machenschaften und den andererseits fast poetischen Detailaufnahmen der Charaktere gegenübersehen. Dem besonderes Feingefühl, das Peace dabei besessen habe, in die Psycho seiner Romanfiguren einzutauchen, wollte auch Grisoni in seine Filmvorlagen hinüberretten. Gleichzeitig sollte die Erzählstruktur erhalten bleiben, die Fiktionales mit Fakten des 'Yorkshire Ripper' Falls anreichert. Glücklicherweise hat Tony Grisoni dabei nicht ganz so viel Fantasie walten lassen, wie er bei der Mitarbeit an den Skripten zu Terry Gilliams Filmen FEAR AND LOATHING IN LAS VEGAS (1998) und TIDELAND (2005) zu Tage förderte.

Zu Tage förderten die Regisseure Julian Jarrold ('1974'), James Marsh ('1980') und Anand Tucker ('1983') drei Investigationskrimis, wie sie im Buche stehen (wie sie in vier Büchern stehen). Dass man von den 'Red Riding' Filmen mitgerissen wird, wollen wir Ihnen allerdings nicht zu vollmundig berichten. Zumal es ein etwas optimistisches Unterfangen war, sich an einem Abend gleich auf alle drei Filmteile einzulassen. Von Vorteil ist natürlich, dass Sie hier gleich die gesamte Trilogie im Verleih sehen - im Gegensatz zu den thematisch durchaus vergleichbaren Verfilmungen der 'Millennium-Trilogie' von Stieg Larsson (VERBLENDUNG seit dem 5. Februar bei Video Buster, VERDAMMNIS zum 4. Juni und VERGEBUNG mit seinem Kinostart am 3. Juli 2010).

Um in der 'Red Riding' Trilogie zur Lösung der Fälle zu kommen, müssen die ständig von Polizei, Politik und Grundstückspekulanten bedrohten Protagonisten ganz schön ausgeschlafen sein, so wie die Entleiher der Filme. Sollten Sie von diesen Zeilen, den Szenenbildern und Trailern auf der Video Buster Filmseite auf den Geschmack gekommen sein, würden wir Ihnen eine schrittweise Reise in die Grafschaft Yorkshire empfehlen - allerdings auf jeden Fall chronologisch. Andrew Eaton, der ausführende Produzent bringt es in zweiten von drei Making-Ofs auf den Punkt: "Ich mag die Vorstellung, Filme zu drehen, die keine unglaubwürdigen Gangsterstreifen oder kitschige Liebeskomödien sind. Wirklich bedeutende englische Filme handeln vom Aufwachsen in Großbritannien. Diese Filme zeigen Wirkung. Sie haben Ecken und Kanten und sind bissig. Solche Filme machen mich glücklich." Das Publikum auch, Mr. Eaton.

am
Während der erste Teil YORKSHIRE KILLER 1974 noch meist interessant und spannend beginnt, lässt die TV-Mini-Serie dann aber kontinuierlich nach und insbesondere Teil drei YORKSHIRE KILLER 1983 enttäuscht ziemlich. Die RED RIDING TRILOGY - YORK-SHIRE KILLER nimmt sich Zeit und dies ist dann auch seine ganz große Stärke, neben den wirklich sehr guten Schauspielern. Mehr außergewöhnliches findet sich dann leider kaum noch und somit erhält die Triologie im Ganzen 2,90 Bauprojekt-Sterne in England.

am
Große Action sollte man nicht erwarten, doch dafür einen ruhigen erzählten, aber spannenden und dunklen Krimi über Vergewaltigung, Mord, Macht und Korruption. Das Flair der siebziger Jahre wurde sehenswert in Szene gesetzt. Diese Kritik beschränkt sich auf den ersten Teil und ich hoffe das die folgenden Filme mein Urteil nicht schmälern. Volle 3 Sterne von mir!

am
1974 = hervorragend, spannend, düster
1980 = zu langsam, kaum Handlung

Also nur den ersten Teil ausleihen bitte.
Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer: 3,1 von 5 Sternen bei 98 Bewertungen und 7 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Mary Jo Randle von Anand Tucker. Film-Material © Kinowelt.
Red Riding Trilogy - Yorkshire Killer; 16; 15.04.2010; 3,1; 98; 0 Minuten; Mary Jo Randle, Rita May, Eddie Marsan, Rachel Jane Allen, Andrew Garfield, Graham Walker; Thriller, Krimi;