Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Bronson Trailer abspielen
Bronson
Bronson
Bronson
Bronson

Bronson

Krimineller. Häftling. Legende.

Großbritannien 2008 | FSK 16


Nicolas Winding Refn


Tom Hardy, Mark Stocks, Joe Tucker, mehr »


Drama

2,7
147 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Bronson (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 89 Minuten
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Making Of, Interviews, B-Roll, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:22.12.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Bronson (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 92 Minuten
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Making Of, Interviews, B-Roll, Trailer
Erschienen am:22.12.2009
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Bronson (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 89 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Making Of, Interviews, B-Roll, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:22.12.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Bronson (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 92 Minuten
Kein Verleih per aLaCarte
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Making Of, Interviews, B-Roll, Trailer
Erschienen am:22.12.2009
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Bronson
Bronson (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Bronson
Bronson (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
9,99 €
9,69 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
ab 11,44 €
ab 11,10 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Bronson

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Bronson

Michael Peterson ist 22 Jahre alt, als er mit einer abgesägten Schrotflinte ein Postamt in 'Little Sutton' überfällt. Seine Beute: knapp 27 Pfund und sieben Jahre Zuchthaus. Aufgrund verschiedenster Vorfälle innerhalb der Gefängnismauern - darunter Wärtermisshandlungen, Entführungen und Anstiftung zum Gefängnisaufstand - wird seine Strafe fortdauernd verlängert. Von den folgenden 35 Jahren Zuchthaus verbringt er 30 in Isolationshaft. Erst hier vollendet sich Petersons kompromisslose Persönlichkeit. Erst hier wird aus dem Problem-Teenager 'Charles Bronson' (Tom Hardy), die lebende Legende: der gewalttätigste Sträfling Großbritanniens, der bis heute einsitzt.

Film Details


Bronson - The Man. The Myth. The Celebrity.


Großbritannien 2008



Drama


Gefangenschaft, Gewalt, Gefängnis, Biografien



19.08.2009


Darsteller von Bronson

Trailer zu Bronson

Movie Blog zu Bronson

Nackt im Film: Erwischt: Diese Schauspieler zogen blank!

Nackt im Film

Erwischt: Diese Schauspieler zogen blank!

Sie waren jung und brauchten das Geld, oder einfach weil sie kein Problem mit Nacktheit haben, zeigen sich diese Darsteller vor der Kamera wie Gott sie schuf...
69. Golden Globe Nominierungen: Die Nominierungen für die Golden Globes 2012 stehen fest!

69. Golden Globe Nominierungen

Die Nominierungen für die Golden Globes 2012 ...

Wir stellen Ihnen die Spielfilme der 'Golden Globe Awards' im neuen Jahr vor, mit allen Vorschautrailern und den bereits im Verleih erhältlichen Nominierten...
Ankündigung: Walhalla Rising: Düsteres Wikinger- Epos mit Starttermin für den Verleih

Bilder von Bronson

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu Bronson

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Bronson":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Die wahre Geschichte des Michael Peterson wurde vom dänischen Regisseur Nicolas Winding Refn ("Pusher") zu einem wilden wie ideenreichen Biopic umgesetzt. Die Szenen in der Peterson, der sich später in Charlie Bronson umbenannt hat, mit teils verquerten Maskeraden zum Publikum spricht sind dabei die Höhepunkte, doch diese nutzen sich zu schnell ab, genau wie die schroffe und ungeschönte Erzählweise. Bevor diese Müdigkeit einsetzt ist "Bronson" aber ein stilistischer Paukenschlag, der weder versucht wenigstens noch einen Funken Moral an seiner Hauptfigur zu finden, noch sich verzweifelt darum bemüht dem Film eine moralische Botschaft zu verpassen. So ist "Bronson" ein wirrer und irrer Film geworden, abseits von Normalität und handelsüblichen Erwartungen, nur sein Stil und seine Kompromisslosigkeit ermattet im eigenen Dauerfeuer einfach zu schnell.

am
"Bronson" - diese Mischung aus Biopic und Experimentalfilm ist sehr schwierig zu bewerten: Entweder man findet ihn genial oder völlig daneben. Ich neige eher ersterem zu. "Bronson" lebt von den extrem guten Schauspielleistungen seines Hauptdarstellers (oscarwürdig!), einer tollen Ausstattung, einem Feuerwerk an stilistischen Experimenten und einem grandiosen Soundtrack. Dieser wilde Mix übt eine eigenartige Fazination auf den Betrachter aus - macht den Film gleichzeitig aber sehr sperrig.

Bei Charlie Bronson, "Englands gefährlichstem Strafgefangenem" handelt es sich nicht gerade um einen Charakter, mit dem man sich identifizieren kann, es gibt auch keine nachvollziehbaren Erklärungen für seine ständigen Gewaltausbrüche. Der Zuschauer betrachtet das Geschehen mit ziemlicher Distanz - Mitleid kann man mit solch einem "Monster" nicht wirklich haben. Trotzdem bleibt einem der Film "im Kopf", wirkt nach ... - gerade weil er keine einfachen Erlärungen anbietet.

Filmfreunde, die auch vor etwas sperriger Kost nicht zurückschrecken, sollten definitiv einen Blick wagen. Wer auf der Suche nach einfacher "Unterhaltung" ist, sollte sich woanders umschauen.

am
Sehr eigenwilliger Film mit einem Brillanten Tom Hardy in der Hauptrolle. Wer diesen aus früheren Filmen oder als einer von Leos Handlangern in Inception kennt wird vom Stuhl fallen, ob dieser unglaublichen Verwandlung. Der Film versucht gar nicht erst eine Handlung aufzubauen oder ein Typisches Biopic zu sein. Bronson erzählt in einem voll besetzten Saal aus einem Leben. Und das besteht daraus immer wieder Leute, meistens Wärter zu verdreschen zu entführen und von das eine Gefängnis ins nächste verlegt zu werden. Die Regie von Winding Refn ist dabei sehr einfallsreich und Künstlerisch. Das und Tom Hardy außergewöhnliches Spiel halten bei Laune. Denn es lassen sich immer wieder Längen finden die aufdecken das es hier eigentlich gar nicht so viel zu erzählen gibt.
6,5 von 10

am
Wenn man hier versucht Bronson anhand seiner Erzählweise zu verstehen,kann man das anfangs vielleicht,während man im Laufe des Film erkennt was er doch für ein kranker Mensch sein muss.
Es ist ein Film nach wahrer Begebenheit in dem "Bronson" seine Geschichte und seine Sicht der Dinge erzählt.
Teilweise mag es in vielen Haftanstalten genauso zugehen wie im Film und auch slche kranke Menschen wie ihn soll es geben.
Teilweise wirkt er aber auch sehr wirr und man denkt man befindet sich direkt in der Klapse.
Wer Interesse an oder über Gefangene hat,der mag hier etwas finden.Für Moralapostel wohl eher ein Aufreger über die ein oder andere Szene die auch noch wahr ist.

am
Solch eine (mitunter wahre) Geschichte kann man eigentlich nur irgendwie so auf die Leinwand bringen. Andere ernsthafte Versuche sich dieser ganz speziellen Sache optisch und dramaturgisch anzunehmen, könnten schnell scheitern. Nicht so bei BRONSON vom talentierten Dänen Nicolas Winding Refn. Sollte man gesehen haben, wie auch das ein oder andere Werk (DRIVE oder WALHALLA RISING) des Regisseurs. 3,70 Kindheit-Sterne in Luton.

am
Bronson - The Man. The Myth. The Celebrity über "Englands berühmtesten Gefangenen"; ich muss sagen, dass ich vorher nie von ihm gehört habe. Das ganze ist mMn also etwas übertieben (vllt. kennt man ihn, wenn man dort lebt).
Und leider ist auch der Film nicht wirklich, was ich mir erhofft hatte. Keine tieferen Einsichten in den Mann oder den Mythos. Alles was der Film uns mitteilt ist, dass er ist, wie er ist.
In Sin City wird Marv (Mickey Rourke) als im falschen Jahrhundert geboren beschrieben, der eher auf ein mittelalterliches Schlachtfeld gepasst hätte. Daran musste ich bei Bronson denken. Darüber hinaus ist er leider einfach nicht sonderlich interessant.

Tom Hardy spielt dagegen hervorragend. Nach Inception ist er hier kaum wiederzuerkennen und ich bin nicht der erste/einzige, der das bemerkt, aber es ist wirklich krass.
Die Regie und das Drehbuch dagegen wirken richtungslos und unentschlossen. Bspw. gibt es am Anfang die Erzählform aus Bronsens mentaler Sicht, was aber nicht konsequent beibehalten wird. Dann gibt es eine eingefügte Originalaufnahme des echten Bronson, die nur im Film zu sein scheint, weil man sie eben hatte.

Also für die schauspielerische Leistung von Hardy wirklich empfehlenswert. Besser ist aber "Hunger" von Steve McQueen.

am
Kein Film für jederman, aber sehr interessant und frisch / anders. Ein Film der einen noch eine Weile nach dem sehen beschäftigt. Dabei passiert eigentlich gar nicht so viel. Aber es sind schöne und emotionale Bilder ... mit mehreren Ebenen.
Mir hat er sehr gut gefallen, aber ich kann ihn nicht uneingeschränkt empfehlen. Vor dem anschauen am besten ein wenig informieren um was es hier geht ...

am
Seltsamer britischer Film über einen Gewaltverbrecher, der nicht anders kann. Sehr schräger Film, eigenartig und eigenwillig, man merkt, daß die Reige nicht britisch ist. Spielt überwiegend im Gefängnis. Trotz einiger Längen sehenswert, wer diese Art von Film mag. Regt trotz der spektakulären Gewalt etwas zum Nachdenken an.

am
Ein einzigartig abgedrehtes, aber vorallem langamtiges "Biopic" mit konfuser bzw. schwer zu folgender Story von dem berühmtesten britischen Häftling Charles Bronson. Einzig wegen der grandiosen schauspielerischen Leistung des damals noch unbekannten Tom Hardy's einen Blick wert. Die Extras der deutschen BD sind überraschend umfangreich wie interessant (u.a.: Audiointerview mit dem echten Bronson & ein sehr gutes Interview mit Hardy himself).

am
Wirre und unsinnige Story, die auch noch wahr sein soll. Die Darstellung des Bronson ist schauspielerisch hervorzuheben. Warum verhält er sich so geistesgestört? Die Antwort wird dem Zuschauer vorenthalten. Maximal 2 Sterne für einen Streifen, wo sich jeder sein Urteil selbst bilden muß!

am
Dass Filme von Nicolas Winding Refn anders sind als der Mainstream, hat er mit Walhalla Rising, Drive und Only God Forgives ja bereits gezeigt. Bronson geht in dieselbe Richtung, sagte mir aber bei Weitem nicht so zu wie die genannten Filme. Auf Dauer fand ich ihn einfach anstrengend zu schauen von Stil her. Tom Hardy spielt die Hauptrolle ohne Zweifel gut, der Rest konnte mich allerdings nicht überzeugen und ich fragte mich irgendwann nur noch wann denn endlich Ende ist - und das bei einem Film mit einer Laufzeit von nur rund 90 Minuten.

am
Wer einen Kult-Klassiker ala "Chopper" erwartet wird ein wenig enttäuscht sein, ansonsten , hinterfrägt man nicht zuviel, eine ganz ordentliche Unterhaltung mit viel Gewalt und wenig Hintergrund.

am
Toller Schauspieler. Vorhersehbare und einseitige Story. Kein Ende. Problemsituation ohne soziale und gesellschaftliche Hintergründe.

am
Wer bei diesem Film Unterhaltung erwartet wird wohl enttäuscht sein. Für mich ist dieser Film einfach nur Schrott. Ich wollte nämlich Unterhaltung. Aber der Film wirkt eher wie ein Kunstwerk was von jedem anderes interpretiert werden möchte. Manche Szenen sind wohl zum nachdenken. Die Scenen wo einfach nur gebrügelt wird sollen wohl schocken was die Realität so alles zu bieten hat. Aber unterm Strich bekommt man einfach nichts für sein Geld. Außer vielleicht das Verständniss das so ein Mensch hinter Gitter gehört. Jeder Doku ist interessanter als dieser Film. Also Daumen runter!

am
Dieser Film ist weder dokumentarisch noch biographisch, kein Drama, kein Thriller,- ... ach, ich mach es kurz: dieser Film ist ein Haufen Scheiße. Mit ein paar Schnitten und einer Kürzung auf 5 Minuten könnte man einen prima Werbefilm für die Todesstrafe daraus machen.

am
Eigentlich Minus 3 Sterne!
Unterhaltungswert gleich Null. Für irgendwelche kunstphilosophischen Fächer in einer Schule bestimmt toll...
Ich möchte aber nur Unterhaltung - bin sehr enttäuscht!

am
Was für ein unsäglicher Schrott. Selten einen so hinrissigen Käse gesehen. Leider gibt es nicht null Sterne für diesen Mist.

am
DIESE KRITIK HABE ICH VON OSTERKIND KOPIERT:

.........biographisch, kein Drama, kein Thriller,- ... ach, ich mach es kurz: dieser Film ist ein Haufen Scheiße. Mit ein paar Schnitten und einer Kürzung auf 5 Minuten könnte man einen prima Werbefilm.........


ICH STIMME DIESER KRITIK FAST ZU, ABER ES SOLLTE WOHL HEISSEN:

.....ein GROSSER Haufen Scheiße !!!!!!!!!!!!

am
Total bescheuerter Film..!!!!habe ihn nach 30 Minuten ausgeschaltet...
Es wird alles dokomentiert...keine Handlung...einfach flach...sehr flach!!!
Bronson: 2,7 von 5 Sternen bei 147 Bewertungen und 19 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Bronson

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Bronson":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Bronson aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Tom Hardy von Nicolas Winding Refn. Film-Material © Kinowelt.
Bronson; 16; 22.12.2009; 2,7; 147; 0 Minuten; Tom Hardy, Mark Stocks, Joe Tucker, Dean Spicksley, Juliet Oldfield, Jane McLennan; Drama;