Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Elegy Trailer abspielen
Elegy
Elegy
Elegy
Elegy
Elegy

Elegy

oder die Kunst zu lieben

USA 2008 | FSK 12


Isabel Coixet


Ben Kingsley, Penélope Cruz, Emily Holmes, mehr »


Drama

3,2
182 Stimmen

Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Elegy (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 108 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, B-Roll, Bildergalerie, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:11.03.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Elegy (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 112 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Interviews, B-Roll, Bildergalerie, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:27.10.2011
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Elegy (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 108 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, B-Roll, Bildergalerie, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:11.03.2009

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Elegy (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 112 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Interviews, B-Roll, Bildergalerie, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:27.10.2011
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Elegy
Elegy (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Elegy
Elegy (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
9,99 €
9,69 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
ab 11,44 €
ab 11,10 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Elegy

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Elegy

David Kepesh (Ben Kingsley) ist smart, wohlhabend und weltgewandt. Der New Yorker College-Professor hat alles, was man sich nur vorstellen kann, und auch die Damenwelt ist dem reifen, aber anziehenden Intellektuellen nicht abgeneigt. Seit vielen Jahren geschieden, glaubt er nicht mehr an feste Bindungen und genießt lieber seine zahlreichen Affären mit jungen Studentinnen. Doch dann passiert etwas, mit dem David Kepesh nicht mehr gerechnet hat: die junge und wunderschöne Consuela Castillo (Penélope Cruz) tritt in sein Leben und stellt all seine Überzeugungen in Frage...

Isabel Coixets 'Elegy oder die Kunst zu lieben' zeigt die zwei Oscar-Preisträger Ben Kingsley und Penélope Cruz in einem sinnlichen und ergreifenden Film über Vergänglichkeit und Betrug, über Sex und die Liebe.

Film Details


Elegy: Dying Animal


USA 2008



Drama


Literaturverfilmungen, Philip Roth, Pädagogik, Universität, Dating



14.08.2008


Darsteller von Elegy

Trailer zu Elegy

Movie Blog zu Elegy

Faszination Japan für Zuhause: Filmreise ins Land der aufgehenden Sonne

Faszination Japan für Zuhause

Filmreise ins Land der aufgehenden Sonne

Die Weltpremiere in Cannes, im August 2010 in den Kinos, jetzt schon bei uns im Verleih auf DVD und Blu-ray: eine Geschichte vor der schillernden Neon-Kulisse Tokios...

Bilder von Elegy

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Elegy

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "Elegy":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Elegy gleicht am ehesten einem Buch, dessen Kraft nicht reicht, einfach nur zu erzählen und zu beschreiben.

Ein solches Buch behilft sich oft mit zusätzlichen Kommentaren eines begleitenden Erzählers, erklärt sich damit in Teilen gewißermassen selbst. Warum die Sache so ist, wie sie ist.

Und genau hier liegt die Analogie zum Film: Die Sinnlichkeit schöner Bilder alleine reicht nicht aus, einen ergreifenden Film zu produzieren. Elegy fehlt das Obsessive, die Leidenschaft wird hier zur reinen Behauptung, ohne die entsprechende Sprengkraft der Bilder. Wo nur bitte bleibt -im Sinne der Romanvorlage - die brutale Begierde, einhergehend mit dem ständig latent vorhandenen Wissen um die eigene Sterblichkeit?

JA,ja - sollte jemand danach fragen: dermaßen schwergewichtig ist die Romanvorlage. Leichtgewichtig dagegen kommt der Film daher. Wo bitte bleiben die zündenden Funken zwischen Kingsley und Cruz?

am
Elegy ist ein Film, der nicht anmacht sondern eher nachdenklich stimmt.

Der Film stellt eine kritische Beziehung dar, zwischen David (Professsor an der Uni) und Consuela (zunächst seine Schülerin). Die Beziehung der beiden kennzeichnen 30 Jahre Altersunterschied und die damit verbundenen Probleme wie Vertrauen, Glaube an die Beziehung, aber auch Eifersucht.
David liebt die Hülle bis er versteht, dass schöne Frauen - speziell Consuela - viel mehr zu bieten haben und Consuela für ihn ist als nur ein schönes "Kunstwerk" ist - und bis er merkt, dass er quasi seinen eigenen Frühling erlebt und sich wirklich verliebt hat. Und Consuela ihrerseits glaubt an die Beziehung und liebt Ben aufrichtig ... bis es zum dramatischen und aufrüttelnden, zu Tränen rührenden Ende des Films kommt.

Die beiden Schauspieler Penelpoe Cruz und Ben Kingsley verleihen dem ganzen Film einen Hauch von Prickeln, und bringen die Geschichte glaubhaft rüber. Sie passen jeweils perfekt in die Rollen die sie darstellen.

am
5 Sterne erhält diese wunderschöne Liebesgeschichte von mir. Nicht nur die Auswahl der Darsteller ist schon liebenswert als auch die Geschichte an sich... Diesen Film habe ich nun bereits zweimal gesehen und mir nun die Kauf DVD bestellt...wunderschön wenn man aussergewöhnliche Liebesfilme mag.

am
Exzellente Darsteller und erstklassige Musik machen diesen Film zum Erlebnis. Wer die suggestive Ruhe spürt, die in dieser Geschichte liegt, muss Penelopé Cruz, Ben Kingsley, Deborah Harry und Dennis Hopper einfach lieben.

am
Fantastischer Ben Kingsley und eine bezaubernde Penelope Cruz. Eine ganz andere Liebesgeschichte, still und ein wenig bedrückend. Ich fand ihn gut, bis auf das Ende ... aber dazu kann ich ja jetzt hier nichts vorwegnehmen.

am
Ein sehr schöner, bewegender Film zum Nachdenken ... auch für Männer zu empfhlen. Schade, dass es nicht für mehr Erfolg in den Kinos gereicht hat.

am
Das Buch kenne ich nicht. Der Film hinterlässt leider einen zwiespältigen Eindruck. Teilweise sehr intelligente, interessante Dialoge zwischen zwei alternden Chauvinisten (grandios: Dennis Hopper) mit vielen Wahrheiten und Weisheiten, ist die wunderschöne Penelope Cruz mit ihrer Rolle leider völlig unterfordert und wird dadurch farblos. Sie kann viel mehr, darf es hier aber nicht zeigen, wohl um Mr. Kingsley nicht in den Schatten zu stellen. Cruz wirkt mehr als Stichwortgeber und den Professor kritiklos anhimmelnde Studentin denn als gleichberechtigte Dialogpartnerin, sodass es zwischen den beiden nicht zum Schlagabtausch kommt. Die Liebesgeschichte wird dadurch fad, und was jeder vom anderen eigentlich will und warum, bleibt auf der Strecke. So entstehen unnötige Längen in dem Film, die den Genuss der wirklich gelungenen Szenen schmälern, bei einem sehr vorhersehbaren Ende, weil dafür kaum Spielraum bleibt. Sehr gute Ansätze, aber leider doch irgendwo im Mittelmaß steckengeblieben.

am
Stehe eigentlich nicht auf Liebesfilme und Schnulzen. Aber dieser Film ist allein schon wegen den freizügigen Aufnahmen von Penelope Cruz (!) ein wahrer Hingucker. Aber auch die Story ist nicht schlecht....

am
Der Film an sich ist inhaltlich schön, die ruhigen, gefühlvollen Szenen sind wunderbar gespielt. Allen voran Dennis Hopper. Aber für mich ist mindestens Ben Kingsley fehlbesetzt und Penelope Cruz hätte genug spanisches Blut, um eine leidenschaftliche Geliebte zu spielen...wenn man sie lässt! Sie sollen ja eine heiße Zeit haben...aber zwischen den Beiden kommt keine knisternde Erotik auf! Man denke nur an M. Douglas/S. Stone in "Basic Instinkt" oder C. Forlani/B. Pitt in "Rendezvous mit J. Black", da kann man wirklich Erotik, Leidenschaft und Liebe sehen.

am
Der Film erweitert seine Buchvorlage durch eine weibliche Sicht und zeigt die Flüchtigkeit des Lebens.
Es geht um älter werden, aber auch um erwachsen werden, was bedeutet reife Beziehungen einzugehen, sich emotional auf den anderen einzulassen Dabei geht es um Verletzlichkeit, Vertrauen und Angst. Ben Kinsley versucht nach seinem Beziehungsmuster erneut eine neue Studentin zu unterwerfen. Penélope Cruz ist aber nicht dazu bereit und verlässt ihn, und er stellt fest, wie viel sie ihm eigentlich bedeutet.

am
Ich habe das Buch vor einiger Zeit gelesen und war nun gespannt auf diesen Film.
Enttäuschend! Man merkt, dass eine Frau den Film inszenierte. Sicher kann man vieles aus dem Buch nicht verfilmen, es wäre sonst ein Porno geworden. Für mich ist die wunderschöne Penelope Cruz keine im Buch beschriebene Consuela. Auffallend für den Professor waren nicht die schönen Augen der Cruz sondern das Leben in der leicht offenstehenden Bluse...Die Fotografierszene zu Filmende ist gegenüber dem Buch arg beschnitten. Buch-Consuela war eine elegante Erscheinung und trug niemals Jeans! Ich hätte mir eher Monica Belucci vorgestellt - Ben Kingsley ist ebenfalls fehlbesetzt, da gibt es sicher attraktivere ältere Darsteller. Man darf eben das Buch nicht lesen, ansonsten ist es eine schöne Liebesgeschichte, wenn auch ohne tiefe Leidenschaft und wenig plausibel.

am
Der zunächst vielversprechende Liebesfilm gestaltet sich bis zum Ende hin langweilig und man muss aufpassen, dass man nicht einschläft. Hätte mir etwas mehr davon versprochen. Darsteller zeigen zwar all ihre Kunst, jedoch wiegt das Langweilige drüber. Schade.

am
Ich hatte den Trailer gesehen und erwartete einen traumhaften Liebesfilm... leider wurde ich enttäuscht. Der Film war dermaßen langatmig, die Handlung zog sich endlos ...ich konnte ihn nicht bis zum Ende schaun.
Sinnlichkeit und Erotik -nun ja, man hat es versucht, aber ein alter nackter Mann vermag einfach keine Erotik auszustrahlen, zumindest nicht dieser Schauspieler.
Elegy: 3,2 von 5 Sternen bei 182 Bewertungen und 13 Nutzerkritiken

Film Zitate zu Elegy

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "Elegy":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: Elegy aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Ben Kingsley von Isabel Coixet. Film-Material © TOBIS Film.
Elegy; 12; 11.03.2009; 3,2; 182; 0 Minuten; Ben Kingsley, Penélope Cruz, Emily Holmes, Tiffany Lyndall-Knight, Patricia Clarkson, Sonja Bennett; Drama;