Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Jugend ohne Jugend Trailer abspielen
Jugend ohne Jugend
Jugend ohne Jugend
Jugend ohne Jugend
Jugend ohne Jugend
Jugend ohne Jugend
Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Jugend ohne Jugend (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 120 Minuten
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Making Of, Trailer
Erschienen am:18.12.2008

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Jugend ohne Jugend (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 125 Minuten
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby True HD 5.1, Englisch Dolby True HD 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Making Of, Trailer
Erschienen am:18.12.2008
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Jugend ohne Jugend (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 120 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Making Of, Trailer
Erschienen am:18.12.2008

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Jugend ohne Jugend (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 125 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby True HD 5.1, Englisch Dolby True HD 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Making Of, Trailer
Erschienen am:18.12.2008
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Jugend ohne Jugend
Jugend ohne Jugend (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Jugend ohne Jugend
Jugend ohne Jugend (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Jugend ohne Jugend

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Jugend ohne Jugend

Mit 70 merkt Professor Dominic Matei (Tim Roth), dass sein Körper nicht mehr mit dem Geist mithalten kann. Mehr noch deprimiert ihn, dass er mit seinem Lebenswerk gescheitert ist, einer Studie zur Herkunft von Sprache und Bewusstsein. Diesem Ziel hat er alles geopfert, auch seine große Liebe. Dominic hat genug - seinen Selbstmord verhindert allerdings ein Blitzeinschlag in seinen Regenschirm, und als er im Krankenhaus erwacht, muss er eine erstaunliche Entdeckung machen: Sein alter Körper verjüngt sich von Tag zu Tag, er verwandelt sich zurück in den jungen Mann, der er einmal war. Und auch längst vergessene Gefühle erwachen wieder...

'Jugend ohne Jugend', ein bildgewaltiges und nuancenreiches Filmabenteuer eines Ausnahme-Regisseurs: Leinwandlegende Francis Ford Coppola ('Der Pate' 1 bis 3) zeigt in einem furiosen Comeback, dass er immer noch für Überraschungen gut ist. Spielerisch leicht verbindet er Themen wie Reinkarnation und Linguistik mit einer romantischen Liebesgeschichte, in der Tim Roth ('Rob Roy') und Alexandra Maria Lara ('Der Baader Meinhof Komplex') glänzen. Bruno Ganz ('Der Untergang') komplettiert die hochkarätige Darstellerriege.

Film Details


Youth Without Youth / L'homme sans âge / Un'altra giovinezza


Deutschland, Frankreich, Italien, Rumänien, USA 2007



Drama


Selbstmord, Philosophie, Depression



10.07.2008


12 Tausend


Darsteller von Jugend ohne Jugend

Trailer zu Jugend ohne Jugend

Movie-Blog zu Jugend ohne Jugend

Francis Ford Coppola: Coppola bereut Pate-Sequels und hat DVD-Premieren

Francis Ford Coppola

Coppola bereut Pate-Sequels und hat DVD-Premieren

Er gesteht, dass er es beim ersten 'Der Pate' Teil hätte belassen sollen. Seine Fans können sich indes über zwei erstmals auf DVD erschienene Meisterwerke freuen!...

Bilder von Jugend ohne Jugend

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Jugend ohne Jugend

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Jugend ohne Jugend":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein Film, der einen sehr zum Nachdenken bringt.
Manchmal auch einfach nur, weil man ihn nicht auf Anhieb versteht :)

Wer sich gerne mal zu metaphysischen Gedanken anregen lässt und das noch mit einem Hauch Romantik, der sollte dieses Experiment trotz der Nazi-Karrikaturen wagen.

An alle, die so ungewöhnliche, möglicherweise verwirrende Filme nicht ausstehn können: Finger Weg!

Alles in Allem wegen der ergreifenden, wenn auch recht konstruierten Story und vor allem der Atmosphäre gerade noch 4 Sterne

am
Nachdem es leider zu lange gedauert hat bis F.F. Coppola wieder einen neuen Film gemacht hat, bin ich leider Enttäuscht worden.
Jugend ohne Jugend ist ein überzogen spirituell-religiöser-philosophisch anstrengender Film, von dem ich nach dem ersten Trailer mehr erhofft hatte.

Das einzig Positive ist Tim Roth, der lange zu Nebenrollen verdammte britische Schauspieler Tim Roth ("Pulp Fiction") zeigt hier eine Schauspielerische glanz Leistung.

am
Die Geschichte ist durchaus nicht uninteressant und zeugt von einigem Einfallsreichtum (der allerdings wohl der literarischen Vorlage zuzuschreiben ist). Aber leider gibt es nicht nur _ein_ übersinnliches, übernatürliches Element, sondern gleich mehrere, ergänzt noch um einige zu große Zufälle. Das lässt die Sache dann doch hochgradig künstlich erscheinen. Da hilft auch Coppolas Fähigkeit zu "atmosphärischer Dichte" nicht viel weiter, die ohnehin Geschmackssache ist.

Die schauspielerischen Leistungen sind überwiegend beachtlich. Allen voran zeigt Tim Roth, dass seine Glanzleistungen etwa in "Reservoir Dogs" und auch in "Four Rooms" keine Zufälle waren. Auch Bruno Ganz und Alexandra Maria Lara schlagen sich in dieser internationalen Produktion mit Bravour.

Wer einen Film vom Format des "Paten" oder "Apocalypse now" erwartet, wird hier zwangsläufig enttäuscht. Wenn man sich auf die Geschichte einlässt, sieht man jedoch einen vielleicht nicht mitreißenden, aber durchaus anregenden Film.

am
Dieser Film ist etwas ganz besonderes. Coppolas Meisterwerk ist eine Geschichte voll übernatürlicher Phänomene. Nichts für den Durchschnitts-Zuschauer. Der wird hoffnungslos überfordert sein. Eher etwas für Freaks, Intellektuelle, Philosophen, Magier, Esoteriker, Spirituelle Menschen. "Normale" Menschen werden den Film ablehnen, ihn schrecklich finden, darüber schimpfen. Ihnen wird sich allenfalls die Ästhetik und bildhafte Schönheit offenbaren, die Coppola wie eine Blüte entfaltet. Ein Meisterwerk, ein Geniestreich, voller Atmosphäre und Tiefgang.

am
Der zweistündige Film begeistert zunächst einmal mit stylishen Bildern. Jede Farbe, jedes Licht, jeder Winkel sind genau ausgelotet, und insofern bietet der Film erst einmal bildhaften Hochgenuss.

Der in Rezensionen immer wieder aufgenommene Vergleich zu Lynch ist fast schon grotesk. Bei Lynch besitzen die Dinge, die nicht "real" sein "können", eine schwere Symbolik, meist entspricht diese einem Gefühl von Bedrohung - in der sehr realen Welt; Lynchs Filme sind absolut realitätsbezogen, wenn auch die Psyche der Protagonisten da mitunter nicht ganz mitkommt. Der Plot bei Coppola / Eliade hingegen setzt sich keine Grenzen. Die Phänomene, die sich aus dem Blitzschlag ergeben, "sind eben so". Es ist eine Geschichte freier Ideen, die nicht realitätsbezogen sind.

Das funktioniert auch bis zur guten Hälfte des Films recht stimmig, bis dahin wird sogar eine zunehmende Spannung aufgebaut, und man fragt sich, wie die sich weiterentwickelt. Leider entwickelt diese sich nicht weiter. Während Roth nicht schlecht ist, Bruno Ganz sogar ziemlich gut, kommt nun der ausgeschlachtete Teil um die Inkarnation von Mateis Jugendliebe (und allerlei anderer) - mit einer bemerkenswert blassen Alexandra Maria Lara. Der von Rezensenten (und ich fürchte: tatsächlich auch von Coppola) als "gewollt romantisch" bezeichnete Teil konnte bei mir in dieser Hinsicht nicht im Ansatz punkten.

Ansonsten besitzt der Film einige philosphische Ansätze - damit konnte ich mich noch anfreunden - und einige sehr spirituelle Ansätze - damit kann ich weniger bis nix anfangen. In Summe: Stylish, interessante Ansätze, aber besonders in der zweiten Hälfte verquast.

am
Wer Geschichten von Franz Kafka mag, ist auch hier gut aufgehoben. Der Film ist sicher eine exzellente Umsetzung der Romanvorlage. Ob es dieser Umsetzung bedurfte, sei dahingestellt.
Der Film gibt zweifellos Anlass zum Nachdenken. Daraus ergibt sich der Wunsch, ihn mehrmals zu sehen, um ihn besser zu verstehen. Ich weiß aber nicht, ob ich mir das antun soll.

am
Hallo,
sorry wenn ich den Film so schlecht beurteile. Aber Tatsache ist nun mal, das die Handlung zum einschläfern ist. Dabei möchte ich die gute schauspielerischen Leistungen der Darsteller nicht herabwürdigen.
Wer rein intellektuelle Stoffe liebt ist hier an der richtigen Adresse. Jedoch wer sich Anspruch und gute Unterhaltung wünscht, sollte diesen Film meiden.
Gruß,
Richard

am
leider muss ein film wie dieser heute immer noch nur als ein mutiges experiment gelten, zu viele erwarten auch im anfang des dritten jahrtausends geschichten aus der intellektuellen moderne & postmoderne des 20sten jahrhunderts - dieser film wird alle solchen traditionalisten enttäuschen

auf der anderen seite, wem dieser film gefallen hat kann gerne zu ähnlicher kost greifen, zB :

"Orlando" mit Tilda Swinton nach Virginia Woolfes vorlage
"The Fountain" von Darren Aronofsky mit Hugh Jackman & Rachel Weisz
"Restoration - Zeit der Sinnlichkeit" mit Robert Downey Jr. & Meg Ryan

allesamt filme, die durch die gitter der stereotypen von serch-engines fallen

am
Ein Film den niemand braucht - unerträglich.....................!
Mit dem guten Tim Roth, dem immer und überall unscheinbaren sowie langweiligen, nichts aussagenden Gesichtchen von Alexandra Maria Lara, dem Charakterdarsteller Bruno Ganz und dem Regisseur Francis Frod Coppola, der so tolle Filme wie der Pate 1/2/3 + Apocalypse drehte.
Der Film ist für mich ein abslutes "NO GO" - aber "wem`s gefällt" - ich kann die überschwenglichen, positiven Kritiken der anderen User überhaupt nicht teilen.
Jugend ohne Jugend: 2,8 von 5 Sternen bei 90 Bewertungen und 9 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Jugend ohne Jugend aus dem Jahr 2007 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Tim Roth von Francis Ford Coppola. Film-Material © Sony Pictures.
Jugend ohne Jugend; 12; 18.12.2008; 2,8; 90; 0 Minuten; Tim Roth, Alexandra Maria Lara, Bruno Ganz, Cristian Balint, Marcel Iures, Dan Sandulescu; Drama;