Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Veronika beschließt zu sterben Trailer abspielen
Veronika beschließt zu sterben
Veronika beschließt zu sterben
Veronika beschließt zu sterben
Veronika beschließt zu sterben
Veronika beschließt zu sterben

Veronika beschließt zu sterben

Nach dem internationalen Bestseller von Paulo Coelho.

USA 2009 | FSK 12


Emily Young


Sarah Michelle Gellar, Jonathan Tucker, David Thewlis, mehr »


Drama

3,0
123 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Veronika beschließt zu sterben (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 98 Minuten
Vertrieb:Capelight
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Trailer
Erschienen am:16.02.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Veronika beschließt zu sterben (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 102 Minuten
Vertrieb:Capelight
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Trailer
Erschienen am:16.02.2011
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Veronika beschließt zu sterben (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 98 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Capelight
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Trailer
Erschienen am:16.02.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Veronika beschließt zu sterben (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 102 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Capelight
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Trailer
Erschienen am:16.02.2011
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Veronika beschließt zu sterben in HD
FSK 12
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 102 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:16.02.2011
Abbildung kann abweichen
Veronika beschließt zu sterben in SD
FSK 12
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 102 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:16.02.2011
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Veronika beschließt zu sterben
Veronika beschließt zu sterben (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Veronika beschließt zu sterben

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Veronika beschließt zu sterben

Die Verfilmung von Paulo Coelhos Bestseller-Roman 'Veronika beschließt zu sterben' erzählt die Geschichte einer unglücklichen jungen Frau, die alles hat und doch sterben will. Erst angesichts des Todes entdeckt sie, wie schön das Leben sein kann, wenn man darum kämpft und etwas riskiert. Eine wunderbare Geschichte über Normalität und Anderssein, über die nötige Prise Verrücktheit, die es zum Leben braucht, und über den Mut den eigenen Lebenstraum Wirklichkeit werden zu lassen...

Unter der Regie von Emily Young ('Kiss of Life') überzeugt Sarah Michelle Gellar ('Eiskalte Engel') in 'Veronika beschließt zu sterben' als Titelheldin Veronika. Ihr zur Seite stehen Jonathan Tucker ('Im Tal von Elah'), David Thewlis ('Sieben Jahre in Tibet'), Melissa Leo ('Frozen River') und Erika Christensen ('Traffic').

Film Details


Veronika Decides to Die - If you had a second chance at life... what would you change?


USA 2009



Drama


Literaturverfilmungen, Depression, Selbstmord, Psychiatrie, Klavier



30.09.2010


Darsteller von Veronika beschließt zu sterben

Trailer zu Veronika beschließt zu sterben

Bilder von Veronika beschließt zu sterben

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Veronika beschließt zu sterben

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Veronika beschließt zu sterben":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Paulo Coelhos Bestseller-Roman "Veronika beschließt zu sterben" ist mir bisher vollkommen fremd, deswegen habe ich mich neutral an den Film herangetastet. Und muss gestehen das ich sicherlich nach diesem Ereignis mal zum Roman greifen werde, wobei ich den Film an sich eigentlich zu langweilig fand. Die Thematik "Depression" das verlangen zu sterben, die innere Leere, der ständige Kampf gegen sich selbst, Verzweiflung, aufgeben, neu anfangen, Hoffnung erkennen, an eine neue Chance glauben wurde zwar glaubwürdig inszeniert, was teilweise an der guten authentischen Kulisse liegt, aber es fehlt die nötige Intensität. Sarah Michelle Gellar und Jonathan Tucker liefern zwar eine überzeugende bzw. ordentliche Leistung ab, aber werden in ihren Empfindungen zu einseitig dargestellt. Die Dialoge sind meistens ziemlich schwach und gekünzelt, wirken nicht unbedingt glaubwürdig, manches wirkt wirr dargestellt, eine richtige Nähe zu den Protagonisten kann man nicht aufbauen, da über ihre Gedankenwelt zu wenig offenbart wird. Positiv fiel mir die großartige Kameraarbeit und musikalische Untermalung auf, vor allem die Szenen am Klavier passen wunderbar zur eher schwermütigen und langsamen Erzählweise.


Der Ablauf verhält sich eher ruhig, und kommt nur schwer in Fahrt, sowas wie Spannung findet man so gut wie nicht, so das man oft mal zum gähnen aufgefordert wird! Ein emotionales Drama, mit einem guten psychologischen Storytwist am Ende, der mich zwar nicht überraschte und irgendwie auch vorhersehbar war, aber zumindest für ein schmunzeln sorgt. Schauplatz "Psychatrie" sorgt zwar nicht für viel Abwechslung und erscheint auf Dauer etwas eintönig, sorgt aber für die nötige Atmosphäre. Man sollte das Buch wohl schon gelesen haben, oder sich mit dem Thema "Depression" und generell mit Psychatrische Klinikaufenthalte auseinandersetzen um an dem Film spaß zu haben. Für mich war er etwas zu depressiv und lahm, richtige Emotionen entwickeln sich ziemlich spät und werden nicht unbedingt von den Darstellern glaubwürdig verkörpert. Wer aber mit Dramen und langsamen Erzählweisen was anfangen kann und sich ein bisschen für tragische Schicksale begeistern kann, wird mit dieser Bestseller-Verfilmung was anfangen können! Aus meiner Sicht fing er vielversprechend an, und baute dann von Zeit zu Zeit immer mehr ab, erst im Mittelteil und gegen Ende wurde er fesselnd, ansonsten ist der Ablauf aber eher ermüdend und nicht spektakulär. Es gibt wesentlich bessere emotionale Filme, die mehr auf die Tränendrüse drücken!


Fazit : Schauspielerisch und optisch gesehen kann man sich über diese Roman Verfilmung nicht aufregen. Das Problem des Filmes ist eher das er nicht intensiv genug agiert, der langsame Ablauf, der zu ruhige Aufbau von Emotionen, schwer kann man sich in die Protagonisten hineinfühlen. Einige Fragen bleiben am Ende offen, vom Soundtrack her ziemlich gut, aber was bringt eine bezaubernde Sarah Michelle Gellar und ein gut spielender Jonathan Tucker wenn die restlichen Darsteller eher lustlos und eintönig agieren? Im grunde langweilig, für Fans des Romanes und für Zuschauer die mit schwerfälligen und melancholischen Filmen was anfangen können, nicht enttäuschend.

am
Kann überhaupt nicht nachvollziehen.. Das der Film hier so schlecht bewertet wird!!
Ich finde diesen Film "Veronika beschließt zu sterben" GRANDIOS!!! Die Hauptdarsteller brachten dieses SCHWERE Thema perfekt rüber.. Gerade Sarah Michelle Gellar (die man aus "Buffy im Bann der Dämonen" kennt) - brachte Ihre Rolle fantastisch rüber- Sie zeigte das in Ihren schauspielerischen können einiges an Potenzial steckt!Ich war gefesselt von Veronika beschließt zu sterben..
Kann mir aber auch Vorstellen das Zuschauer die sich mit Psychatrie und alldem was es bedeutet nicht beschäftigen- bzw nicht identifizieren- diesen Film als eher langweilig interpretieren werden. Das merkte ich jedenfalls an meinen Freund..
Schade eigentlich!
Diesen Film hätte die Filmindustrie mehr pushen sollen- das dieses allgegenwertige Thema viel mehr Puplik wird!!!

Zum Schluss: Für ein Drama hat es ein WUNDERSCHÖNES Ende

am
Warum dieser Film hier so "schlecht" bewertet ist, ist mir unbegreiflich. Ich kann mir nur vorstellen, dass einige Buffy-Fans nicht das bekommen haben, was sie sich vorgestellt haben.

Aber das genau zeichnet den Film aus. Sarah Michelle Gellar spielt fantastisch, auch die übrigen Schauspieler, bis hin zu kleinsten Nebenrolle, sind exzellent besetzt.
Der Score-Soundtrack unterstützt dabei die, sich langsam aufhellende, Stimmung nahezu perfekt.

Ein bisschen vorhersehbar ist das Ganze schon, und auch das Ende hat mich nicht wirklich überrascht, hier ist aber ganz klar der Weg das Ziel.

Mehr davon, bitte!

am
Es stimmt. Der Film hat seine Längen und schlägt generell eher leise Töne an. Umso wuchtiger trifft einen dann allerdings das Ende, welches man so nicht erwartet... Auf jeden Fall eine sehenswerte Leistung von Sarah Michelle Gellar, jenseits ihres allbekannten "Buffy"-Wirkens.

am
Ein toller Film, der zwar Längen hat, aber letzten Endes eine wichtige Botschaft vermittelt: Jeder Tag im Leben ist lebenswert - wie ein Wunder.

am
Der Wert des Lebens!

Anfangs weiß der Film zu überzeugen, verliert sich jedoch zunehmend in seinem eigenen Anspruch.

am
Für das beste musste man leider bis zum Schluss warten.
der Rest des Films plätscherte so dahin,Sarah Michelle Gellar konnte meiner Meinung nach nicht überzeugen.
Ich fand ihn im Großen und Ganzen langweilig

am
wahrscheinlich Geschackssache. Also meinen hat dieser Film nicht getroffen.
langweilig, keine richtige durchgehende Story. Also man hätte ihn schon nach 10 Minuten wieder ausstllen können. Absolut nichtssagend.

am
Mühsam aufgebaute Story. Selbstmordversuch....Irrenanstalt wider Willen....Aberwitzige Behandlung durch schwachsinnigen Psychologen....
Und was lernen wir daraus: Das Leben ist lebenswert.
Ein die Zeit des Anschauens kaum werter Dummfilm.

am
Recht langweilig anzuschauendes Drama! Die meiste Zeit rennt Sarah Michelle Gellar planlos durch die Anstalt und man weiß nicht so genau ob man den Film wirklich weiter gucken soll und ob überhaupt noch etwas passiert....
Man sagte mir, das Buch wäre viel besser. Also wie das meist bei Filmen ist, die nach Büchern gedreht wurden.... lieber das Buch lesen!

am
Ich habe das Buch sehr gut gefunden und kann nur warnen, wenn ihr das Buch kennt - bitte schau`t euch diesen Film nicht an.- Es ist kaum zu verstehen, wie schlecht man diesen Stoff umgesetzt hat. Dazu eine wirklich talentfreie Hauptdarstellerin --- schade um den guten Stoff

am
Einer der schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe. Stinklangweilig und ohne jeden Sinn. Frau wird gegen ihren Willen in Anstalt eingeliefert....wow wie spannend. Grauenvoll!!!!
Veronika beschließt zu sterben: 3,0 von 5 Sternen bei 123 Bewertungen und 12 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Veronika beschließt zu sterben aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Sarah Michelle Gellar von Emily Young. Film-Material © Capelight.
Veronika beschließt zu sterben; 12; 16.02.2011; 3,0; 123; 0 Minuten; Sarah Michelle Gellar, Jonathan Tucker, David Thewlis, Melissa Leo, Erika Christensen, Virl Andrick; Drama;