Julia

Julia (Tilda Swinton) ist 40 und ein Wrack. Jeden Abend trinkt sie bis zur Besinnungslosigkeit, landet mit irgendeinem Kerl im Bett, um am nächsten Morgen angeekelt ... mehr »
Julia (Tilda Swinton) ist 40 und ein Wrack. Jeden Abend trinkt sie bis zur ... mehr »
Frankreich, Belgien, Mexiko, USA 2008 | FSK 16
107 Bewertungen | 13 Kritiken
3.09 Sterne
Deine Bewertung
Wie gefällt dir unsere neue Filmseite?

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Julia
Julia (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 138 Minuten
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:02.12.2008

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Julia
Julia (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 138 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Arthaus
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Trailer
Erschienen am:02.12.2008
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Julia
Julia (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Julia
Julia (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Regulär ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungJulia

Julia (Tilda Swinton) ist 40 und ein Wrack. Jeden Abend trinkt sie bis zur Besinnungslosigkeit, landet mit irgendeinem Kerl im Bett, um am nächsten Morgen angeekelt ihr verkorkstes Leben zu verfluchen. Als ihre psychisch labile Nachbarin sie bittet, dabei zu helfen, ihren achtjährigen Sohn Tom aus der Obhut des reichen Großvaters zu befreien, sieht Julia endlich ihre Chance. Sie kidnappt den Jungen auf eigene Faust, um zwei Millionen Dollar von der Familie zu erpressen. Doch die Aktion geht gründlich schief. Mit dem Kind im Schlepptau flieht Julia nach Mexiko, wo die Dinge völlig aus dem Ruder laufen...

Erick Zoncas rasantes Drama über die Verzweiflungstat einer Trinkerin begeistert durch die alles überragende Darstellung von Oscar®-Preisträgerin Tilda Swinton, die in der Rolle der gleichsam skrupellosen wie verletzlichen Julia alle Register ihres Könnens zieht.

FilmdetailsJulia

Julia
19.06.2008

TrailerJulia

BilderJulia

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenJulia

am
Top-Rolle für Tilda Swinton...
Der Anfang des Films zeigt die crasse Trinkerin Julia... und man möchte eigentlich abstellen... aber der Film entwickelt sich...
Julia zeigt ihre Black and White-Seiten immer drastischer... und irgendwann nimmt die Geschichte eine ungeahnte Wendung! Gucken!
Swinton spielt die Rolle hervorragend.
am
Sehr guter Entführungsfilm. Der Film geht über 2 Stunden, wird aber zu keiner Zeit langweilig dank des guten Drehbuchs und der zahlreichen Wendungen. Er wird von Minute zu Minute immer intensiver. Tolle Aufnahmen und die schauspielerischen Leistungen sind hervorragend.
am
Das Tilda Swinton eine großartige Schauspielerin ist, sollte man wissen und "Julia" von Erick Zonca liefert dafür erneut einen Beweis. Leider erzählt Zonca die moralische und tiefgründige Geschichte vor allem in der ersten Hälfte viel zu zäh und ausschweifend. So erlaubt der Film zwar einen längeren Blick auf Titelfigur Julia, zerstört so aber auch den Erzählfluss des Filmes, der mit wechselnden visuellen Look die momentane Situation treffend darstellt auch wenn diese optischen Wechsel manchmal verstörend wirken, was wiederum zum Charakter Julia und ihren Entscheidungen passt. Zum Glück für die ambitionierte Geschichte und deren Machart kriegt der Film spätestens dann die Kurve als Julia mit dem entführten Kind nach Mexiko kommt. Dann verstärkt sich der Thriller- Anteil des Films, er wird noch packender und lässt so Tilda Swinton noch mehr Raum um ihr Talent darzubieten. Alles in allem ist "Julia" ein anspruchsvoller, vielschichtiger Film, der sicher nichts für die seichte Unterhaltung für Zwischendurch ist, denn der Film benötigt zu viel Zeit und macht es dem Zuschauer nicht immer einfach in die Welt der Julia Harris einzutauchen. Wer also anspruchsvolle Filme mag und sich gerne in diese hineinarbeitet macht mit "Julia" nichts falsch und Tilda Swinton ist eh eine Klasse für sich.
am
Hinter dem eher nichtssagenden Titel verbirgt sich einer der besten Filme 2008: "Julia" ist sauspannend, tragisch, komisch, intelligent, brutal und zärtlich. Tilda Swinton liefert eine unglaublich intensive Performance, die den Film im Alleingang tragen könnte. Auch wenn die Story sehr konstruiert ist, kauft man sie den handelnden Personen zu jedem Zeitpunkt ab. Eine Tour de Force der Extraklasse, die kein Filmliebhaber verpassen sollte!
am
in den 1980er gab es eine ähnliche "Konstellation" mit geena rowlands (OSCAR-NOMINIERUNG DAFÜR!) in der regie von John Cassavetses.
DIESER FILM ("Gloria") ist KLASSE! und SCHNELL erzählt und TOLL geschnitten! da kommt so schnell keiner mit!
auch tilda swinton nicht, obwohl sie schon toll spielt. aber in JULIA ist alles viel zu laaaaange ausgewalzt.
am
Die Darsteller sind (mir) größtenteils unbekannt, tut aber auch nichts zur Sache, da die Leistung klasse ist. Der Film ist ein (fast) ein Roadmovie bei dem sich das Hase-Jäger-Prinzip oft wechselt und die Spannung über die ganzen knap 140 Minuten aufrecht erhalten bleibt. Sehenswert.
am
Kidnapping ist kein Kinderspiel, wie die Alkoholikerin Julia feststellen muss. Die Oscar-Berlinale-Gewinnerin Tilda Swinton füllt den Film(titel), doch kann nicht völlig das schwache Drehbuch und unentschlossenen Genre-Mix aufheben.
am
Mir ging es eigentlich eher andersherum als meinen Vorkritikern: Der Film startete durchaus interessant und ich freute mich auf eine gelungene Alki-Charakterstudie mit der herausragenden Mimin Tilda Swinton. Durch die abgedrehte und gegen Ende eine Pirouette nach der anderen drehende Entführungs-Story wird das Drama aber recht langwierig und das Drehbuch macht leider die gute schauspielerische Leistung von Swinton kaputt. Zudem kann man es durchaus als etwas unpassend empfinden, dass der Regisseur zwar jede noch so abstruse Wendung haarklein auf die Leinwand bringt, das Ende aber dann offen lässt. Für Swinton-Fans akzeptabel, für den Rest wohl insgesamt etwas zu wirr.
am
Tilda Swinton brillant als Alkoholikerin, Totschlägerin und Kidnapperin. Die Story spannend, wenn auch nicht immer logisch. Am Anfang ist Tilda Swinton etwas stark geschminkt, den Großteil des Films gar nicht. Die Story steigert sich bis zu einem überraschenden, etwas unklarem Ende. Sie trägt dden Film vom anfang bis zum ende, einer ihrer besten Rollen.
am
Ich fand den Film top, die Handlung ist gut, Spannung bis zum schluss und vor allem nicht vorhersehbar, klasse gespielt, realistische Darstellungen in Mexiko
am
Starker Film mit einer tollen Tilda swinton - Roadmovie mit vielen Wendungen und einem tollen Ende --- absolut sehenswert
am
Vom Handlungsverlauf eher unglaubwürdig, aber von den dargestellten Figuren weitgehend überzeugend. JULIA zeigt immer wieder tolle Herangehensweisen im Geschehen, um jene allerdings mit wenig Phantasie in Sachen Regie und Drehbuch sogleich wieder zu zerstören. Überdies nervt bisweilen das Over-Acting von Tilda Swinton, die mit Sicherheit eine starke Schauspielerin ist, doch hier zu deutlich überzieht. Auch ist die deutsche Synchronisation nicht immer gelungen. 2,70 doppelt entführte Sterne in Tijuana.
am
Spannung **
Action **
Unterhaltsam ***
Storry ***
Realität **
Schauspieler ***
Emotion ***

Langweilige und unglaubwürdige Storry! Anfang noch Spannend, aber bis zum Ende
abflachend.
Der Film Julia erhielt 3,1 von 5 Sternen bei 107 Bewertungen und 13 Rezensionen.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Rezensionen statt.

FilmzitateJulia

Deine Online-Videothek präsentiert: Julia aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Tilda Swinton von Erick Zonca. Film-Material © Arthaus.
Julia; 16; 02.12.2008; 3,1; 107; 0 Minuten; Tilda Swinton, Marshal Silverman, Mauricio Moreno, Kate del Castillo, Ezra Buzzington, Sandro Kopp; Drama;