Pale Rider

Der namenlose Reiter ... und mit ihm kam die Hölle.

Und mit ihm kam die Hölle: 'LaHood', eine öde Goldgräberstadt, steht unter der Herrschaft des machtgierigen Minenbesitzers Coy LaHood (Richard Dysart). Mit roher ... mehr »
Und mit ihm kam die Hölle: 'LaHood', eine öde Goldgräberstadt, steht unter der ... mehr »
USA 1985 | FSK 16
327 Bewertungen | 14 Kritiken
3.16 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Pale Rider
Pale Rider (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 111 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 1.0, Englisch Dolby Digital 5.1 ,Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Niederländisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugisisch, Polnisch, Griechisch, Tschechisch, Ungarisch, Kroatisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:14.09.2000
EAN:7321921114755

Blu-ray

Pale Rider
Pale Rider (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 116 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 1.0, Englisch Dolby Digital 5.1 / True-HD 5.1, Spanisch Dolby Digital 2.0, Französisch Dolby Digital 1.0, Italienisch Dolby Digital 1.0
Untertitel:Deutsch, Englisch, Portugiesisch, Spanisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:18.09.2008
EAN:7321983000928

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Pale Rider
Pale Rider (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 111 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 1.0, Englisch Dolby Digital 5.1 ,Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Niederländisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugisisch, Polnisch, Griechisch, Tschechisch, Ungarisch, Kroatisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:14.09.2000
EAN:7321921114755

Blu-ray

Pale Rider
Pale Rider (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 116 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 1.0, Englisch Dolby Digital 5.1 / True-HD 5.1, Spanisch Dolby Digital 2.0, Französisch Dolby Digital 1.0, Italienisch Dolby Digital 1.0
Untertitel:Deutsch, Englisch, Portugiesisch, Spanisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:18.09.2008
EAN:7321983000928
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Pale Rider
Pale Rider (Stream)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Stream vorhanden.
Kein Stream
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Pale Rider
Pale Rider (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Regulär ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungPale Rider

Und mit ihm kam die Hölle: 'LaHood', eine öde Goldgräberstadt, steht unter der Herrschaft des machtgierigen Minenbesitzers Coy LaHood (Richard Dysart). Mit roher Gewalt terrorisiert er diejenigen, die sich seinem Diktat nicht beugen wollen. Unter der Führung von Hull Barrett (Michael Moriarty) wollen unabhängige Goldgräber einen neuen Claim abstecken. LaHood schreckt vor nichts zurück, um ihnen ihren Anspruch streitig zu machen. Doch als würden ihre Gebete erhört, finden die bedrängten Siedler Hilfe. Ein namenloser Fremder (Clint Eastwood) reitet in die Stadt - und mit ihm kommt die Hölle für LaHood und seine Revolvermänner...

Clint Eastwood ('Der Texaner', 'Dirty Harry', 'Der Wolf hetzt die Meute') sitzt mit 'Pale Rider - Der namenlose Reiter' (1985) wieder fest im Sattel - als Hauptdarsteller, Regisseur und Produzent beweist Megastar Eastwood: der Western lebt!

FilmdetailsPale Rider

Pale Rider - Hell comes home ... and hell followed with him.
USA 1985
24.10.1985

TrailerPale Rider

BilderPale Rider

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenPale Rider

am
Clint Eastwood wie wir ihn lieben
Clint Eastwood spielt hier abermals den Wortkargen Reiter. Diesmal im Priestergewand, der eine Gruppe Siedler vor dem Bösen Mienenbesitzer beschützt. Das er eine dunkle Vergangenheit hat braucht hier nicht erwähnt zu werden, und der Showdown ist wieder einmal grandios. Herrlicher Western, zwar nich so gut wie die Dollar-Trilogie, aber ganz in dem Stil.

ungeprüfte Kritik

am
Clint for President....
Schauspielkunst wie in älteren Eastwood Western, absolut sehenswert für Fans.

ungeprüfte Kritik

am
Intressanter Western, der dem Zuschauer jedoch entscheidende parts der Story vorzuenthalten scheint. Auch gerade am Anfang mit zu viel Pathos inzeniert. Insgesamt doch sehenswert, schon allein weil Meister Eastwood selbst Regie geführt hat...

ungeprüfte Kritik

am
Ein typischer Western mit einem wortkargen Clint Eastwood in einer hervorragend gespielten Rolle. Man nimmt ihm sein Verhalten den Goldgräbern gegenüber, denen er als "Prediger" hilft genau so ab wie seine man kann es nur Coolness nennen im Gespräch mit La Hood und später bei der Befreiung des jungen Mädchens.
Der Showdown entspricht allen Erwartungen.
Gelegentliche Längen im Film sind nicht wirklich störend.

ungeprüfte Kritik

am
Top
Ich fand den Film damals im Kino schon Top. Klasse gemachte Western ganz nach Clint Eastwood-Art.

ungeprüfte Kritik

am
Clint Eastwood ist (wie immer) hervorragend in seiner Rolle des einsamen Revolverhelden. Trotzdem ist die Story lahm. Auch in den 1980er Jahre war die Story nichts Besonderes gewesen und nach heutigen Maßstäben ist alles einfach zu durchschaubar und vorhersagbar. Richtige Spannung will nicht aufkommen. Dem Pistolenduell fehlt es an Glanz und Esprit. Ich fand's öde.

ungeprüfte Kritik

am
ganz guter Western
Zwar ist Eastwood deutlich in die Jahre gekommen bei dem Film, aber er hat es immer noch drauf. Als wortkarges Rauhbein, das den Bösen ordentlich eins auf die Mütze gibt ist nunmal seine Paraderolle.
Die Geschichte um hilflose Siedler, die in aller Ruhe eine eigene Siedlung gründen wollen und in Frieden leben möchten, sind einem Großbesitzer und seinen Methoden ein Dorn im Auge. Also verbreitet er Angst und Schrecken um sie zu vertreiben. Dann naht ein Fremder, der dem Gesindel ordentlich einheizt und die armen Siedler verteidigt. Typische Western-Grundstory.
Diese wird handwerklich gut umgesetzt.
Für mich ein Western, der ok ist.

ungeprüfte Kritik

am
Mit Clint macht man nichts verkehrt
Wer Clint mag, der hat kurzweilige Unterhaltung. Cool durch und durch. Nicht ein Italowesternniveau, aber sehenswert.

Vielleicht hilft Euch das ein wenig...

Ganando

ungeprüfte Kritik

am
Western der ruhigeren Art
Ein Western der nicht unbedingt von wilden Jagden und endlosem Geballer mit unerschöpflichen Magazinen lebt, sondern eher ruhig und etwas verhalten daherkommt.
Er hat zwar einige Längen, die aber nicht unbedingt sehr stark stören. Als viel srörender empfinde ich die deutsche Tonspur (MONO)!! Bleibt die Frage ob das sein muß, da ja 5.1 Spuren vorhanden sind.
Alles in allem aber ein sehr sehenswerter Film.

ungeprüfte Kritik

am
Guter Western - Pale Rider - Der namenlose Reiter

Western der vor allem von der Präsenz von Clint Eastwood lebt.

ungeprüfte Kritik

am
Ein namenloser Fremder hilft einer Gruppe von Goldschürfern inder Auseinandersetzung mit einer Minengesellschaft.

Melancholischer Spätwestern, der klassische Genre-Motive für eine "ökologische" Kritik an der Zerstörung der Umwelt nutzt.Außergewöhnlich in seinen politischen und metaphysischen Aspekten,seinem Plädoyer gegen Gewalt, seiner von Realismus und Ritualisierung bestimmten Inszenierung und in seiner hervorragenden
Kamera-Arbeit.
Eastwood, wie wir ihn lieben (also ich zumindest)
Cool und unnahbar.

Western-Fans werden diesen Streifen lieben.

Von mir gibt´s
5 Sterne

ungeprüfte Kritik

am
Alte Western sind dein Ding? Dann gefällt dir auch der 80er-Jahre Western “Pale Rider”. Eastwood zaubert mit seinem Film einen klassischen Western aus der Tasche, der dabei schon bei seiner Veröffentlichung wie ein Relikt aus alten Tagen wird. Wer mit Western in seiner bekanntesten Art also etwas anfangen kann, ist hier richtig. Um einfach nur unterhalten zu werden bietet “Pale Rider” allerdings zu wenig und ist zu langsam erzählt. [Sneakfilm.de]

ungeprüfte Kritik

am
Wie von George Double-U geschrieben
Auf den ersten Blick fügt sich der Film ein, wie man den Clint Eastwood eben so kennt und mag: ein harter Mann der Clint, immer auf dem rechten Weg, immer auf der Seite der Guten. Hier spielt er einen Prediger, der sich angesichts der Ungerechtigkeiten auf der Welt für's Kämpfen entscheidet und gegen die Liebe, auf jeden Fall aber gegen die körperliche Liebe. So verläßt er denn die Fünfzehnjährige, die ihn liebt und sich ihm anbietet, und läßt dafür lieber 15 mal seinen Revolver sprechen - nein es sind nur 12 Tote aber immerhin. Es wandelt also nicht auf den Wegen Bill Clintons, sondern eher auf denen G.W.'s. Kein schlechter Western, aber auch kein guter - mir zumindest mag die Lektion nicht recht gefallen ...

ungeprüfte Kritik

am
Very pale rider
Wer die Dollar Filme kennt und vor allem The bad the ugly and the good (deutscher Titel unverständlicherweise: Zwei glorreiche Halunken) wird schwer enttäuscht. Handwerklich ist der Film sehr minderwertig gemacht sowohl die Bilder als auch die Klanqualität ist unter jeder Vorstellung. Auch die Moral und Pathos lastige Handlung ist absolut nicht mit anderen Eastwood filmen vergleichbar. Wer Dollar und Halunken Filme geshen hat und auf eine ähnliche Qualität hofft wird enttäuscht . Von diesem Film ist klar abzuraten.

ungeprüfte Kritik

Der Film Pale Rider erhielt 3,2 von 5 Sternen bei 327 Bewertungen und 14 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitatePale Rider

Deine Online-Videothek präsentiert: Pale Rider aus dem Jahr 1985 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Western mit Richard Dysart von Clint Eastwood. Film-Material © Warner Bros..
Pale Rider; 16; 14.09.2000; 3,2; 327; 0 Minuten; Richard Dysart, Michael Moriarty, Clint Eastwood, Kathleen Wygle, Herman Poppe, Randy Oglesby; Western;