Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Anaconda Trailer abspielen
Anaconda
Anaconda
Anaconda
Anaconda
Anaconda

Anaconda

2,7
376 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Anaconda (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 86 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Columbia Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0 / 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:25.08.1998
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Anaconda (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 89 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Columbia Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby True-HD 5.1, Englisch Dolby True-HD 5.1, Französisch Dolby True-HD 5.1, Polnisch Dolby Digital 5.1, Tschechisch Dolby Digital 5.1, Russisch Dolby Digital 5.1, Ungarisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Arabisch, Bulgarisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Niederländisch, Isländisch, Kroatisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Slowakisch, Slowenisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, BD-Live, Trailer
Erschienen am:19.05.2009
Anaconda
Anaconda (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Anaconda
Anaconda
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Anaconda
Anaconda (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Anaconda
Anaconda (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Anaconda

Weitere Teile der Filmreihe "Anaconda"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Anaconda

Tief im brasilianischen Regenwald suchen Dr. Steven Cale (Eric Stoltz) und sein Team nach einem unentdeckten Indianerstamm - und eine gierige Riesenschlange nach neuer Beute. Je mehr sich das von Terri Flores (Jennifer Lopez) angeführte Filmteam auf dem Wasserlabyrinth des Amazonas ins wuchernde Grün frißt, desto näher rückt das blitzschnelle Kraftpaket, das mit allen Muskeln auf perfektes Töten abgestimmt ist. Als der Schlangenexperte Paul Sarone (Jon Voight) an Bord kommt, wird die Expedition zur Fahrt in die Hölle. Er will die größte und gefährlichste Schlange fangen - lebend! Hinterhältig schaltet er Dr. Cale aus, reißt das Kommando an sich und treibt die Crew unerbittlich ins Revier der Bestie.

Film Details


Anaconda


USA, Brasilien, Peru 1997



Abenteuer, Horror


Schlangen, Tierhorror, Schiffe



17.07.1997


837 Tausend



Anaconda

Anaconda
Anacondas 2
Anaconda 3
Anacondas 4

Darsteller von Anaconda

Trailer zu Anaconda

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Anaconda

Tierhorrorfilme: Diese Ostern gibt es Öhrchen statt Möhrchen

Tierhorrorfilme

Diese Ostern gibt es Öhrchen statt Möhrchen

Schwarze Schafe gibt es in jeder Gattung und zu den schwärzesten haben wir hier eine Collection zusammengestellt. Vorsicht bissig!...

Bilder von Anaconda © Columbia Pictures

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Anaconda

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Anaconda":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wenn es um Riesenschlangen gehen soll, dann kann es nur ANACONDA sein. Alle Remakes und Sequels davon sollte man vergessen. Das heißt aber noch lange nicht dass ANACONDA ein Klasse-Streifen ist, nein, das Werk ist ein ganz ordentlich gemachtes Tier-Horror-Werk, aber wirklich mehr auch nicht. Das Interessanteste an dem Film ist der Wasserfall, der in einer Szene nach oben fließt, weil die Macher das Boot im Vordergrund in die andere Richtung fahren lassen wollten, haben sie einfach das Film-Material zurück laufen lassen, ohne dabei aber auf den Wasserfall im Hintergrund zu achten. Diesen Goof findet man leider in keinem Bonusmaterial, vielleicht hätte es dann mehr als 2,90 Sterne gegeben, zumindets für die DVD, nicht aber für den Film.

am
Herrlich unterhaltender "Horror"-Film über die Riesen-Wasserschlangen die auch gerne mal einen Menschen ver-/zerdrücken. Dazu noch eine Besetzung, die heute wohl unbezahltbar wäre, und den Film zu einer kurzweiligen Sache machen ohne großen Anspruch aber mit großem Unterhaltungswert.

"Monster"-Film für Zwischendurch.

am
Aufregendes Abenteuer mit actionreichen Einlagen und einiges an Spannung. Jon Voight spielt die Rolle des fiesen, besitzergreifenden und geldgierigen Schlangenfänger überzeugend und stellt alle anderen in den Schatten. Jennifer Lopez sieht wie immer brillant aus, sonst hebt sich der Film aber nicht besonders hervor! Effekttechnisch gesehen ziemlich schlechte Computeranimation der Riesenschlangen, die viel zu spät in Erscheinung tretten, und einfach nur unecht wirken. aber wenn sie mal auftauchen dann wird es entweder actionreich oder spannend, und die Kamera fängt sie relativ oft ein! Diese Momente werden aber durch altmodisch und phasenweise auch billig wirkende Spezialeffekte getrübt. Mal sind sie besser gelungen und mal schlechter. Nebenbei ist der Film von den Dialogen her nicht sehr aufwertend, die bleiben hauptsächlich oberflächlich und oft auch amüsant. "Anaconda" wirkt manchmal unfreiwillig komisch, ist aber durch seine spannenden und actionreichen Momente durchaus unterhaltsam. Zwar war mir das Ende zu unglaubwürdig, und der Handlungsfaden ist auch ziemlich unrealistisch, und auch sonst verhalten sich die Schauspieler nicht immer unbedingt logisch. Aber für zwischendurch ist dieser Film durchaus zu empfehlen. Schauspielerisch gesehen nicht gerade grosses Kino, nur Jon Voight konnte hier den Film aufwerten, Jennifer Lopez holt nur optisch was raus und von einem Owen Wilson erwartet man einfach mehr. Die Dschungelatmosphäre kann sich jedoch sehen lassen, sonst aber nichts grosses!

Fazit : Tricktechnisch gesehen nicht sehr stark, die Schlange wirkt sehr künstlich und unecht. Besetzung ist relativ gut, abgesehen von ein paar Ausnahmen. Am Anfang etwas schleppend, Schlangen tauchen zu spät in Erscheinung. Danach aber solide Spannung und einige actionreiche Unterhaltungsmomente die mit einer abenteuerlichen Dschungel Atmosphäre
abgerundet wird. Ein bisschen Thrill, ein bisschen Schlangenhorror, und Jennifer Lopez zeigt ihren knackigen Po und fertig ist ein Film für zwischendurch. Nichts hochwertiges, und nichts grosses! B-Movie mit einem aushaltbaren Ablauf, der aber oft unfreiwillig komisch wirkt. So richtig kann man den Film nicht für Ernst nehmen, aber gibt schlechteres! Kann man sich anschauen, muss man aber nicht. Ich sag nur wer sich von den Plastikschlangen nicht absoßen lässt, hat an dem Film zur kurzweiligen Unterhaltung seinen spaß. Die Tatsache das nicht nur die Schlangen eine Bedrohung darstellen, sondern auch der Schlangenfänger sorgt für Thrill. Nichts halbes, aber auch nichts ganzes!

am
Typischer mittel Maß bei diesem Teil ;-)
Ab und zu kommt Spannung auf und die Effekte der Schlange sind teilweise wirklich gut gelungen also den Film kann man sich an schauen wenn man mag aber ein muss ist er nicht !

am
Der Film ist zwar trashig genau das macht den Reiz aus - sympathisch trashig könnte man sagen. Story ist ok und Jennifer Lopez wirklich nett anzusehen!

am
kein schlechter und kein guter film,der film ist teilweise spannend die effekte sind auch nicht schlecht und eine lopez die wie immer klasse aussieht

am
Ja, ja die große böse Schlange frisst uns alle auf, etwas langweilige Story, aber gute Effekte, nur etwas für Fans.

am
ganz ok
Ja, ja die große böse Schlange frisst uns alle auf, etwas langweilige Story, aber gute Effekte, nur etwas für Fans.

am
Schlangen
Abendfüllender Film.Kein Muß aber ok.

am
Anaconda
Naja was soll man dazu grossartig sagen riesige Killerschlange folgt Ihrem Instinkt und »Vernascht« einen nach dem anderen. Obwohl man sagen muss das Jon Voight Rolle sehr gut gespielt ist als Schlagenjäger.

am
Kurzweiliger, sehr guter Film ! Tolle Effekte und sehr spannend. Zu empfehlen.

am
Tricktechnisch eine Schande

Gute Schauspieler und Atmosphärisch stimmig aber das Monster ist tricktechnisch so schwach, dass es den ganzen Film runterzieht.

am
Für jemander der angst vor schlangen hat mag der Film sehr gut sein mich hat er nicht vom Hocker gerissen, eher ein Film zum Lücken füllen wenn mal nix anderes im Programm ist.

am
Tier-Horror über eine Filmcrew, die einen seltenen Stamm Ureinwohner im Amazonasgebiet filmen will und so in die Fänge eines skrupellosen Tierfängers und einer Riesenanaconda gerät. Die unspektakuläre Handlung führt knappe 90 Minuten durch eindrucksvolle Landschaften und präsentiert dabei eine recht bekannte Darstellercrew von Jon Voight, Lennifer Lopez, Ice Cube bis zu Owen Wilson. Allerdings ist es allein Jon Voight überzogene Darstellung des Bösewichts der den Film vor dem Absaufen bewahrt. Die CGI-Anaconda ist dermaßen schlecht gemacht, daß es schon weh tut. Sonst läuft alles nach dem Prinzip "alle 15 Minuten muß jemand der lächerlichen Schlange zum Opfer fallen". Ein Film für alle Dschungel- und Naturliebhaber, die über die lachhaften Effekte hinwegsehen können und dadurch einen einigermaßen passablen Abenteuerfilm zu sehen bekommen.

am
Die zwei Sterne vergebe ich weil Jennifer Lopez mitspielt. Das ist auch fast der einzigste Grund sich den Film anzugucken. Ansonsten kommt sehr rasch Langeweile auf.

am
Sehenswert !!!
Wer keine Phobie gegen Schlangen hat, sollte sich Anaconda ansehen.
Eine sehr gute Jennifer Lopez in diesem Film. Lohnt sich.

am
naja geht so
naja bringt wahrscheinlich nur Frauen die Angst vor schlangen haben zum zittern.
Anaconda: 2,7 von 5 Sternen bei 376 Bewertungen und 17 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Anaconda aus dem Jahr 1997 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Abenteuer mit Eric Stoltz von Luis Llosa. Film-Material © Columbia Pictures.
Anaconda; 16; 25.08.1998; 2,7; 376; 0 Minuten; Eric Stoltz, Jennifer Lopez, Jon Voight, Kari Wuhrer, Owen Wilson, Frank Welker; Abenteuer, Horror;