Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Man with the Iron Fists Trailer abspielen

The Man with the Iron Fists

Sie sagen Fuck You mit Kung Fu.

USA 2012


RZA


RZA, Russell Crowe, Lucy Liu, mehr »


Action, Abenteuer

2,9
285 Stimmen

Freigegeben ab 16 JahrenFreigegeben ab 18 Jahren

Abbildung kann abweichen
The Man with the Iron Fists (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 91 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1, Russisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch, Bulgarisch, Estnisch, Griechisch, Lettisch, Litauisch, Rumänisch, Russisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:04.04.2013
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Extended Edition
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 107 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1, Italienisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Dänisch, Finnisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Kinofassung, Entfallene Szenen, Featurettes
Erschienen am:04.04.2013
The Man with the Iron Fists
The Man with the Iron Fists (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
The Man with the Iron Fists
The Man with the Iron Fists
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Man with the Iron Fists
The Man with the Iron Fists (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Man with the Iron Fists
The Man with the Iron Fists (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Man with the Iron Fists

Weitere Teile der Filmreihe "The Man with the Iron Fists"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Man with the Iron Fists

Ein abgelegenes Dorf im feudalen China des 19. Jahrhunderts. Rivalisierende Clans zwingen einen geheimnisvollen Fremden (RZA), seine besonderen Fertigkeiten in der Schmiedekunst einzusetzen, um ausgefallene Waffen anzufertigen. Als eines Tages der berüchtigte Jack Knife (Russell Crowe) im Dorf auftaucht, eskaliert die Situation. Eine große Ladung Gold führt zum offenen Konflikt zwischen den verfeindeten Gruppen, bei dem ebenfalls Madame Blossom (Lucy Liu) und ihre Freudenmädchen ein gehöriges Wort mitreden. Dem Schmied bleibt nun keine andere Wahl, als all sein Können einzusetzen, um sich und die Dorfbewohner gegen eine übermächtige Bedrohung zu verteidigen...

Quentin Tarantino präsentiert 'The Man with the Iron Fists', ein virtuoses Martial-Arts-Epos mit bildgewaltigen Kampfchoreografien und spektakulärer Action von RZA ('Wu Tang Clan') und Eli Roth ('Hostel') meisterhaft in Szene gesetzt. Diese blutgetränkte, knochensplitternde Hommage an die Klassiker des Kung-Fu-Films mit Oscar-Preisträger Russell Crowe, RZA, Lucy Liu und Martial-Arts-Stars David Bautista und Rick Yune vereint unglaubliche Fights und atemberaubende Special-Effects.

Film Details


The Man with the Iron Fists - You can't spell kung fu without f and u.


USA 2012



Action, Abenteuer


Eastern, 19. Jahrhundert, Kung Fu



29.11.2012


52 Tausend



The Man with the Iron Fists

The Man with the Iron Fists 2

Darsteller von The Man with the Iron Fists

Trailer zu The Man with the Iron Fists

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu The Man with the Iron Fists

Klischee-Collection: Klischees unter der Lupe! Frauen vs. Männer

Klischee-Collection

Klischees unter der Lupe! Frauen vs. Männer

Frühjahrsputz bei Video Buster, heute räumen wir mit den bekanntesten Klischees auf, mit denen Mann und Frau sich rumärgern müssen. Interesse? Dann hier entlang...
Russell Crowe: Der Vater aller Vampire hat ein neuen Namen

Russell Crowe

Der Vater aller Vampire hat ein neuen Namen

Einst für seine Leistung in 'Gladiator' mit dem 'Oscar' ausgezeichnet, wird Russell Crowe in Eli Roths nächstem Film 'Harker' in die Rolle des Graf Dracula schlüpfen...

Bilder von The Man with the Iron Fists © Universal Pictures

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Man with the Iron Fists

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Man with the Iron Fists":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Es steht drüber "Quentin Tarantino präsentiert" und er hat sich nicht nur dafür bezahlen lassen. Denn RZA erweist sich als gelehriger Schüler, der einen asiatischen Western (nein, es ist definitiv kein Eastern!) in epischer Breite gedreht hat. Musik und Blut werden wie bei Tarantino gekonnt kombiniert (wobei mir die Musik nicht zusagt, aber sie ist stimmig zum Film), es gibt jede Menge Tote, und jede Menge sehr gut gelaunter Darsteller, die ihre Rolle mit Spaß absolvieren. Ein besonderer Pluspunkt: Anders als bei Tarantinos Kill Bill und Django kein Abrutschen ins Pathetische. Sehr schön vor allem der Kurzauftritt von Pam Grier! Richtig gut gelungene Unterhaltung.

am
Bedenkt man, das es sich bei diesem Film um das Regiedebüt eines HipHop-Musikers handelt, kann man nur staunen. Natürlich hat "The Man With The Iron Fists" seine Schwächen, besonders dramaturgisch kann er nicht überzeugen und kommt sehr langsam in Fahrt. Der erwartete Hammer ist das nicht geworden. Doch das Setting, Kostüme und Drehorte sind monumental und überraschend detailreich.

Es ist ein Special Interest Film, soll heißen: Wenn schon Tarantino auf dem Cover steht und auch nach Ansicht des Trailers weiß der Filmfan: Aha, hier erwartet mich mal wieder etwas abgefahren anderes. Und so ist es dann auch. Fans von alten Kung Fu Filmen werden die Hommage erkennen, Liebhaber von Kampfchoreografien und Wire-Technik werden sich freuen. In der Extended Version geht es auch relativ blutig zu. Hinzu kommt ein toller Cast, der in Russell Crowe seinen heimlichen Hauptdarsteller gefunden hat, wohingegen RZA sich lieber nur auf die Regie hätte beschränken sollen. Seine titelgebende Figur ist einfach nur lächerlich, mit dem immer gleichen Gesichtsausdruck und der darstellerischen Leistung einer lauwarmen Tasse Tee. Sein Film aber, ist ganz cool, wenn auch langatmig, und steckt voller Einfälle, die Fans des Genres auch erwarten.

Fazit: Martial Arts gepaart mit etwas Übersinnlichem, Blut, Erotik, Auftritten von Ikonen als Gaststars und verrückten Ideen. Natürlich ist das kein "Tarantino", aber "TMWTIF" ist das Kunststück geglückt, als Film aus den USA, seinen asiatischen Vorbildern gebührend nahe zu kommen. Und die (merkwürdigen) Szenen im Abspann könnten sogar noch auf eine Fortsetzung hindeuten. 3 gute Sterne!

am
Der Film ist etwas sehr blutig, wobei die Handlung gar nicht mal so schlecht ist. Er ist recht amüsant anzuschauen, farbenfroh, tolle Kampfszenen die der Schwerkraft trotzen, jedoch wenig bis gar kein Erinnerungspotential für die alten Rebellen des Liang Shan Po!

am
Eigentlich ein gut bis sehr gut gemachter Film, mir persönlich war er viel zu blutig.

Mehr Gefühl, weniger Blut wäre toll gewesen.

am
Actiongeladene Kung Fu-Action mit einer vollkommen langatmigen Vorgeschichte.

Die Action-Szenen sind sehr gut, die Story ist aber absolut unrealistisch, dies ist aber nicht schlimm da mich der Film gut unterhalten haben.

am
Cooler Eastern Trash! Und das nicht mal aus Asien, sondern aus den USA. Von Eli Roth und RZA.

Gut der Film hat jetzt nicht wirklich eine Handlung oder wirklich Sinn... aber hat wirklich coole Bilder und sogar einige fernöstliche Lebensweisheiten.
Die überzeichneten drastischen Gewaltdarstellungen sind halt fürs definierte Zielpublikum. Nichts für Mainstream Filmkonsumenten.

Denke man sollte sich den besoffen oder bekifft reinziehen ha ha ha
Also ideal für den Männerabend ;-)

4 Wurfsterne, von denen 3 direkt in den Schädel gehen (für die FSK 18 extended edition)

am
Russell Crowe überzeugt durch eine echt gute Rolle und sein schauspielerisches Können.

Viel Blut, also nicht unbeding was für den DVD-Abend mit der Freundin.

Super Spezialeffekte, eine gut durchgeklnallte Story die sehr gut durchdacht ist.
Gute Dialoge und hammer Kampfszenen.

Richtig gut ist auch "Batista", trotz das er ein Bösewicht spielt wirkt er nicht unsymphatisch.

am
Wirr zusammengeschnittene Version einer ursprünglich offenbar viel längeren Filmversion.

Es wird über eine lange Strecke noch nicht einmal klar, wer der für den Film namensgebende Filmcharakter ist - nämlich nicht der Riese, der sich in Metall verwandelt sondern der schwarzhäutige Schmied.

Ansonsten wurde offenbar nur ein Hintergrund gesucht, um viele blutige Szenen aneinanderzureihen. Bei einem Original-Tarantino sind die Gewaltorgien irgendwie zwingender, unausweichlicher.

am
Eine gelungene Mischung aus "Wild Wild West", "Matrix" und Kung-Fu Filmen. Die Handlung ist zwar einfach - eine Bande will des Kaisers Gold stehlen und drei "Gute" verhindern dies -, aber die Dialoge mit viel Wortwitz und Galgenhumor unterlegt und lockern die Handlung auf, obwohl diese auch überraschende Wendungen hat. Es ist nicht eine "0815"-Kung fu Verfilumung, da die Kampfszenen trickreich a la Matrix untermalt sind und die Waffen a la "Wild Wild West" sehr phantasiereich. Klar, es fliesst etwas Blut und in der extendet Version werden auch Gliedmasse abgeschnitten, aber ich finde, es ist nicht "härter" als ein anderer Actionfilm...

am
Einer der schlechtesten Filme der letzten Jahre....... Sehr fraglich wie es Russel Crowe in dieses Schundwerk geschafft hat.........RZA als Regisseur und Hauptdarsteller geht gar nicht.... Für Russel Crowe Fans vielleicht, u, zu sehen das er auch schlechte Filme drehen kann für alle anderen Finger weg !

am
Verschenkt, Verloren, Vergessen

Quentin Tarantino hätte den Film mal lieber selber machen sollen.

Nein, sehr blutig ist er nicht. Eine kleine Splatter Szene ist drin. Und ja auch eine Arm hack ab Szene.

Die Story kommt nicht in Gang. Russell Crowe spielt weder mit coolness noch mit Lust. Geld für die Rolle mitnehmen und fertig - grausig.

Die Kämpfe wie "Matrix"??? Mitnichten!

Einzig die Puffmutter weiß zu überzeugen. Die wichtige Rolle des Königssohns ist sowas von an die Wand gefahren.

Die Bösen können auch nicht punkten. Dave Batista kommt rüber wie der Schmusseonkel dem man nicht böse sein kann.

Die Mädels sind hübsch.


Knapp 2 Punkte also Glanzlos. Das passt!
The Man with the Iron Fists: 2,9 von 5 Sternen bei 285 Bewertungen und 11 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Man with the Iron Fists aus dem Jahr 2012 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Action mit RZA von RZA. Film-Material © Universal Pictures.
The Man with the Iron Fists; 16; 04.04.2013; 2,9; 285; 0 Minuten; RZA, Russell Crowe, Lucy Liu, Rick Yune, Yoyao Hsueh, Jake Garber; Action, Abenteuer;