Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Cheyenne Trailer abspielen
Cheyenne
Cheyenne
Cheyenne
Cheyenne
Cheyenne

Cheyenne

3,4
158 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren


Abbildung kann abweichen
Cheyenne (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 114 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Trailer
Erschienen am:26.03.2012
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Cheyenne (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 118 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Trailer
Erschienen am:26.03.2012
Cheyenne
Cheyenne (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Cheyenne
Cheyenne
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Cheyenne in HD
FSK 12
Stream  /  ca. 118 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:26.03.2012
Abbildung kann abweichen
Cheyenne in SD
FSK 12
Stream  /  ca. 118 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:26.03.2012
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Cheyenne
Cheyenne (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Cheyenne

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Cheyenne

Cheyenne (Sean Penn) war ein gefeierter Rockstar. Er ist 50 Jahre alt und sieht immer noch so aus wie damals, ein Goth mit schwarzen, toupierten Haaren, weiß geschminktem Gesicht und rotem Lippenstift. Seit Jahren lebt er zurückgezogen mit seiner Frau Jane (Frances McDormand) in einer Villa in Dublin, immer sachte schwankend zwischen gepflegter Langeweile und nagender Depression. Der Tod seines Vaters, mit dem er seit 30 Jahren nicht gesprochen hat, führt ihn zurück nach New York. Dort erfährt er von der Besessenheit seines Vaters: Rache zu nehmen für eine schwerwiegende Demütigung, die er erfahren musste. Cheyenne beschließt, die Suche seines Vaters fortzuführen und begibt sich auf eine Reise, die ihn ins Herz der USA und zu sich selbst führt...

'Cheyenne - This Must Be the Place' ist ein Roadmovie, wie es noch keines gegeben hat, mit Oscar-Gewinner Sean Penn in der Hauptrolle, wie man ihn noch nie gesehen hat. Perfekt ausbalanciert zwischen bewegendem Drama und hintergründiger Komödie erzählt Regisseur Paolo Sorrentino von einem zurückgezogen lebenden, notorisch depressiven Rockstar, der sich nach dem Tod seines Vaters in den USA aufmacht, die Spuren dessen Besessenheit zu verfolgen. In der vor Einfällen und Ideen nur so strotzenden Verbeugung vor dem Kino der Achtzigerjahre von Jonathan Demme und David Lynch und der Rockmusik von 'The Cure' und 'Talking Heads' spielen Oscar-Gewinnerin Frances McDormand und Leinwandlegende Harry Dean Stanton weitere tragende Rollen. Die Musik stammt von dem legendären 'Talking Head' David Byrne, der in einer Gastrolle als er selbst zu sehen ist. Paolo Sorrentino löst mit seinem ersten in englischer Sprache und komplett außerhalb seines Heimatlandes gedrehten Film das Versprechen, welches er mit der Cannes-Sensation 'Il Divo - Der Göttliche' (Italien 2008) vor drei Jahren gegeben hatte.

Film Details


This Must Be the Place - Never for money. Always for love.


Frankreich, Irland, Italien 2011



Drama


Musikbusiness, Dublin, Roadmovies, Eltern-Kind-Konflikt, Depression, Cannes-Filmfestival-Aufführung



10.11.2011


121 Tausend

Darsteller von Cheyenne

Trailer zu Cheyenne

Bilder von Cheyenne © Delphi Filmverleih

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Cheyenne

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Cheyenne":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
3,75 Sterne.

Ein ruhiger Film, der zum Zuschauen & nachdenken, bzw. dann doch eher mitfühlen einlädt. Das ist ev. auch nicht ganz einfach, ob der Rollen und ihrer Ausrichtung.

Das dies trotzdem gelingt & auch unterhaltsam ist, liegt auch an der ruhigen aber trotzdem hochemotionalen Darstellung von Sean Penn, der sich unzweifelhaft am "The Cure" Leadsänger in seinem Äußeren orientiert hat.

Das ist ganz gewiss kein "Actionfilm" und die Story selbst ist wenngleich unspektakulär durchaus fesselnd, mit einem tollen (dialoglastigen) Schluß, der die Reise des Hauptdarstellers würdig abschließt.

Ein (lansames) Rodamovie der anderen Art, mit teiweise sperrigem aber aufrichtigem Protagonisten, was in dieser Art trotzdem fesselt & berührt.

am
Ich mag solche Filme. Sicher nichts für jedermann. Sehr schöne Grundstimmung - ein perfekter Hauptdarsteller - merkwürdige Geschichte. Das sind die Zutaten des Films. Die Story an sich hat ihre Schwächen, die aber immer wieder durch kleine Highlights überdeckt werden. Sehr schön photographiert - gutes HD Bild. Ton ebenfalls gut - Soundtrack dank David Byrne perfekt.

am
Dieser Film ist für alle Fans von "Big Lebowski" ein MUSS! Außerdem für Cineasten, denen opulente, süffige Bilder und tolle Kamerafahrten gefallen.

Eigentlich kann man sich den Film wirklich nur im Kino oder auf einer großen Leinwand bzw. auf einem schönen großen Fernseher anschauen. Wenn man übertriebene Erwartungen an eine schlüssige Story hat und dann noch liest, dies wäre ein Film im Stil eines Entwicklungsromans, dann kann man den Fernseher allerdings auch auslassen. Wer aber den "Dude" mag und sich nun auf das bewundernswerte Krähengesicht von Sean Penn einläßt, der wird seine helle Freude an dem Spektakel haben.

Ein Tip noch: die deutsche Synchronisation ist grauenhaft! Hier lohnt es sich, die Originalversion mit deutschen Untertiteln zu sehen bzw. zu hören. Die heroinzerstörte Falsettstimme des Hauptdarstellers ist in der Synchronvariante tatsächlich unteräglich und im Original köstlich!

am
Sehr gelunger Film im Sinne eines Roadmovies. Der Film war für mich eine absolute Überraschung, denn eigentlich war ich anhand der Kurzbeschreibung eher skeptisch. Der Film zeiht einen auch ohne große Lacher bzw. Action in seinen Bann, was vor allem der grandiosen schauspielerischen Leistung von Sean Penn zu verdanken ist. Man beginnt schnell mit dem schrulligen Protagonischen mitzufühlen, wobei die leicht melancholische Stimmung durch subtilem Humor bzw. Skurilität ausgeglichen wird. Empfehlenswert

am
Sehr ruhiger Film, mit sehr guten Darstellern. Skurril und surreal manchmal, und trotzdem von einem kruden Realismus geprägt. Lässt sich nur schwer beschreiben. Sean Penn ist kaum wiederzuerkennen in seiner Rolle (das ist ein hochachtungsvolles Kompliment) und verleiht dem Film eine lakonische Ruhe. Empfehlenswert für Menschen die mal was anderes sehen wollen, was nicht ganz den traditionellen Sehgewohnheiten entspricht.

am
Wieder einmal eine grandiose Leistung von Sean Penn, es ist wirklich unglaublich, wie wandlungsfähig und überzeugend der Mann in jeder seiner Rollen ist. So überzeugend Haupt- und die Nebendarsteller agieren, so schwerfällig kommt der Film aber in Fahrt; das erste Viertel des Streifens steht eigentlich kaum in Bezug zum Rest. Loben muss man auf der anderen Seite wieder die tollen Bilder und Kameraeinstellungen. Irgendwo im "Making of" fällt glaube ich der Begriff vom Entwicklungsroman - das trifft es ganz gut. Cheyenne ist auf einer Reise, und was ihm zu zustößt, nimmt er hin. Das ist dann auch das Los des Zuschauers.

am
unglaublich, wie diese Krude Story funktioniert (schliesslich als Reise zu sich selbst) und Sean Penn in dieser Gothik-Vogelscheuchen-Verkleidung überzeugt.

am
Wir waren vom Film sehr enttäuscht, wobei wir gerne ruhige, anspruchsvolle Filme und insbesondere Sean Penn, sehen. Leider wollte der Funke überhaupt nicht überspringen. Der Film wurde häufig von einer extrem nervigen Hintergrundmelodie begleitet....dazu die nervige, monotone Stimme von Sean Penn......sehr übel. In keinster Weise mit wunderbaren Filmen wie "Ich bin Sam" zu vergleichen. Ich würde den Film von der Nervigkeit her in einer Schublade mit "Tree of Life" mit Brad Pitt u. Sean Penn einordnen. Schade, aber wir waren froh, als der Film vorbei war!

am
Den Film empfang ich als extrem bedrückend und Cheyenne als komisch und hauptsächlich nervend!

Das Ende des Filmes ist auch komisch. :-(

Insgesamt ist der Film einfach zu schwach und hat mich nicht genug entertained!
Cheyenne: 3,4 von 5 Sternen bei 158 Bewertungen und 9 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Cheyenne aus dem Jahr 2011 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Sean Penn von Paolo Sorrentino. Film-Material © Delphi Filmverleih.
Cheyenne; 12; 26.03.2012; 3,4; 158; 0 Minuten; Sean Penn, Frances McDormand, Harry Dean Stanton, David Byrne, Heinz Lieven, Simon Delaney; Drama;