Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Der Fluch der goldenen Blume Trailer abspielen
Der Fluch der goldenen Blume
Der Fluch der goldenen Blume
Der Fluch der goldenen Blume
Der Fluch der goldenen Blume
Der Fluch der goldenen Blume

Der Fluch der goldenen Blume

2,8
429 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Der Fluch der goldenen Blume (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 110 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Chinesisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:24.10.2007
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Der Fluch der goldenen Blume (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 114 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Chinesisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Featurette, B-Roll, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:27.10.2011
Der Fluch der goldenen Blume
Der Fluch der goldenen Blume (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Der Fluch der goldenen Blume
Der Fluch der goldenen Blume
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Der Fluch der goldenen Blume
Der Fluch der goldenen Blume (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Der Fluch der goldenen Blume
Der Fluch der goldenen Blume (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Der Fluch der goldenen Blume

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Der Fluch der goldenen Blume

Am Hofe der Tang Dynastie im 10. Jahrhundert. Der Kaiser (Chow Yun-Fat) kehrt mit seinem Sohn Prinz Jai (Jay Chou) zu Palast und ungeliebter zweiter Frau Phoenix (Gong Li) zurück, die sich in eine heimliche Affäre mit Kronprinz Wan (Liu Ye) gestürzt hat. Jai entdeckt, dass der Kaiser seine Frau allmählich heimtückisch vergiftet. Sie zettelt in höchster Not ein Komplott gegen ihn an. Auch der dritte Bruder, Prinz Yu (Qin Junjie), überblickt die Intrigen und Allianzen bald nicht mehr. Am Tag des Chrysanthemen-Fests kommt es zur Entscheidung.

Film Details


Man cheng jin dai huang jin jia / Curse of the Golden Flower / The City of Golden Armor


China, Hongkong 2006



Abenteuer


Historie, China, 10. Jahrhundert, Monarchie



26.04.2007


63 Tausend


Darsteller von Der Fluch der goldenen Blume

Trailer zu Der Fluch der goldenen Blume

Bilder von Der Fluch der goldenen Blume © TOBIS Film

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Der Fluch der goldenen Blume

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Der Fluch der goldenen Blume":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Man darf hier nicht ständige Martial-Arts-Szenen à la Tiger & Dragon oder Hero erwarten. Davon gibt es nur sehr wenige (dafür ebenso poetisch inszenierte). Der Film ist in erster Linie ein Königshaus-Drama in bester Shakespeare-Tradition.
Er tut sich anfangs bei der Etablierung der Hauptprotagonisten und der Handlungskonstellation etwas schwer, vermag in der zweiten Hälfte dann aber enorm mitzureißen. Außerdem ist er von einer visueller Eleganz geprägt, die schier atemberaubend ist.

am
Tolle Bilder - schon fast betörend. Mehr ein Familiendrama als ein Actionfilm. Für eingefleischte Martial Arts Fans ist dieser Film sicher nicht gemacht. Aber trotzdem oder vielleicht gerade deshalb absolut sehenswert.

am
Für mich der beste Martial Arts Film aller Zeiten. Alle die hier nur ein zwei Sterne geben, werden dem Film wirklich nicht gerecht. Imposante Kampfszenen, viele bunte schillernde Farben und eine brilliante Gong Li machen den Film zum ganz großen Kino. Der Film hat wirklich alles, was man sich wünschen kann. Meinermeinung übertrifft er sogar Klassiker wie House of flying Daggers und Hero um Längen, da die Kampfszenen nicht ganz so überzogen sind, die Kulisse einzigartig umgesetzt wurde und der Film sich nicht hinzieht. Auf jeden Fall sehenswert!

am
Tolle Bilder, so etwas wie der Film " Der letzte Kaiser" !! Die Geschichte war für mich teilweise etwas verwirrend, wie jetzt wer mit wem verwandt und so... aber das tut diesem Film keinen Abbruch. Einfach super und empfehlenswert. Auch wenn ich nicht auf solche asiatischen Kampf-Filme stehe. Hat mich sehr überzeugt.

am
ein optisch herausragendes werk; der film erinnert an "Der letzte Kaiser".
die story selbst ist eher einfach gestrickt.

am
Super Kostümfilm welchen Heute nur noch die Chinesen machen können bei all den hunderten Statisten die sich im Palast tummeln. Ganz tolle Aufnehmen mit sehr viel Liebe zum Detail.

am
Fasziniernd
Etwas zu langatmig, aber wunderschön.
Die Farbenpracht und die Kostüme und die Intrigen wunderschön.
Der Film hat mir sehr gut gefallen (auch das Gemtzel da es sehr
gut inszeniert war).

am
Familiendrama auf Chinesisch. Zum Ende kommen auch Eastern-Fans auf ihre Kosten. Der Film ist sehr farbenfroh und lohnt sich zu gucken.

am
Super Historiendrama mit Imposannten Bildern.Die geschichte baut sich langsamm auf und ist fesseld und Spannend.Ich kann diesen Film nur empfehlen

am
Optisch ein Gedicht! Es wäre auf jeden Fall empfehlenswert, diesen Film auch auf einer Großleinwand im Kino zu sehen. Die Kampfszenen waren wie ein Ballett anzusehen und die Kostüme, Frisuren u. das Make up der Frauen beeindruckten durch ihre Opulenz. Die Gefechte in der "Verbotenen Stadt" als Kulisse wirkten durch die riesige Zahl der Soldaten gewaltig. Allerdings fehlte zur Handlung etwas mehr Hintergrundinformation.

am
Bunt und schrill, mehr nicht
Ich bin mehr oder weniger entäuscht von dem Film, hatte mir eigentlich mehr erwartet, alleine schon durch den Vorspann, der so vielversprechend geklungen hat. Aber das im Vorspann ist auch schon das einzig interessante an dem Film, dazwischen eigentlich nur ein lapidares hin und her, zwischen dem Kaiser und der Kaiserin sowie deren Intriegen. Der Film ist SEHR(zu viel) farbenfroh, aber langweilig, würde ich mir persönlich nicht wieder antun, selbst die guten, aber nicht neuen, Kampfszenen am Schluß reißen den Film nicht mehr raus.

am
Spannung pur!
Super gemacht, tolle Schauspieler. Ich fühlte mich total in diese Zeit zurückversetzt. Dieser Film zeigt u.a. wie Frauen damals untergeordnet und wie sie von den Männern behandelt wurden. Die Kaiserin in dieser Geschichte trank täglich das Gift auf Befehl des Mannes, obwohl sie wußte was sie trank! Ihr Gesundheitszustand wurde somit immer schlechter.
Unbedingt ansehen!

am
Blutrausch im güldenen Barbie-Puppenhaus. Die Geschichte ist spannend, die wenigen Kampfszenen beeindruckend. Das andauernde Kulissen-Rauf-und-Runter-Gelaufe der Schauspieler und die vielzuvielen selbstgefälligen, symmetrieverliebten (Abzieh-)Bilder bremsen jedoch gewaltig. Nicht nur die Schminke ist zu dick aufgetragen: Noch mehr (computergenerierte) Soldaten gewährleisten eben nicht noch mehr Spannung...

am
Chinesischer Shakespeareversuch
Die Chinesen mögen es halt bunt. Daran müssen wir uns »Langnasen« gewöhnen. Man versuchte im shakespearischen Stil ein Drama am chinesischen Königshof zu erzählen; mit wahren Figuren. Leider misslang dieses Kunststück. Das Drehbuch hatte einige Löcher aufzuweisen und die schauspielerische Unlust von Chow Yun-Fat (der König) sah man ihm meilenweit gegen den Wind an.
Schade es hätte was werden können.

am
Ich fand den Film eine angenehme Abweichung zum "üblichen" und "leichtgängigen". Ödipus bedrängt von der aktiven Mutter, die nicht vor hat, mütterlcih zu sein. Die Bildsprache genüg und hebt Mängel im Skript auf. Viel Vergnügen

am
Bildgewaltig
Ein Film mit imposanten Bildaufnahmen und einer guten, wenn auch sich langsam aufbauenden Geschichte. Die Schauspieler kennt man teilweise aus bekannteren Hollywood Filmen. Wenn man über einige Längen hinwegsieht ist es allein schon von den Bildern her ein lohnenswertes Filmspektakel.

am
golden Flower
Gong Li is wie immer ein absoluter Augenöffner, prächtige bilder und eine ziemlich gut durchsichtige Story machen den Film echt sehenswert...Aber ein wenig mehr Action wäre nich schlecht gewesen.

am
prachtvolles Drama
Eigentlich bin ich kein großer Fan dieser farbenfrohen Historeinepen aus dem fernen Osten, aber der Film kann punkten.
In erster Linie natürlich durch die farbenfrohe und prachtvolle Kulisse des kaiserlichen Palastes und natürlich die sehr interessante Story.
Nach Außen hin wirkt die Kaiserfamilie sehr innig, aber man merkt schnell, das alles nur Fassade ist für die Untertanen.
Denn in Wahrheit ist die ganze Familie zerrüttet. Dabei geht es um Liebe, Eifersucht, Hass, Verrat und Intrigen.
Am Ende kommt es dann zu einer Tragödie.
Mit knapp 2 Stunden Laufzeit ist der Film natürlich sehr lang, aber die Story bietet sehr viel Spielraum und braucht natürlich Platz um sich entfalten zu können.
Der Film fesselt einen, grade durch die sehr guten Darsteller und die umwerfende Kulisse.
Fans des Genres sollten auf jeden Fall zuschlagen.

am
Solides Historiendrama
in einer tollen Kulisse.

am
Sehr tolle Bilder
Ich habe noch nie einen so farbenfrohen Film wie diesen gesehen. Die Aufmachungen der Räume und Gebäude sind total bunt und vermitteln die Pracht der Fassade der kaiserlichen Familie, die sie sich nach außen hin aufgebaut haben. Das steht im Kontrast zu den inneren Beziehungen, die von Intrigen und Verrat geprägt sind. Doch genau hier wird es sehr langatmig und selten spannend, was einen starken Minuspunkt ausmacht. Ganz im Gegensatz dazu stehen die einzelnen Kampfszenen, von denen man aus diesem Genre sowieso nur Gutes berichten kann. Allerdings kann das nicht allein Grund genug dafür sein, diesen Film als »besonders empfehlenswert« auszuzeichnen. Wer nach allem sucht was dieser Film nicht hat und alles was dieser Film hat noch intensiver erleben möchte, sollte besser auf Filme von Ang Lee ausweichen.

am
ein buntes Drama
sehr farbenfroh und interessant aber etwas zu lahm für meinen Geschmack. Wohl besser ab 16 freizugeben

am
So ein Scheiß
Das war so ziemlich einer der schlechtesten Filme, den ich je gesehen habe. Die Handlung ist wirr und wenig nachvollziehbar, die Charaktere sind stereotypisch und kaum differenziert und der Grund für ihr Handeln ist meist nicht ersichtlich. Die Kostümierung und das Styling der Figuren sowie Architektur und Ausstattung entspricht nicht im Entferntesten der damaligen Zeit und ist einfach zu übertrieben mit der Tendenz zum Kitsch. Ich glaube kaum, dass damals das weibliche Personal und seien es auch Konkubinen mit halb aus dem Dekolleté springenden Brüsten in einem regenbogenfarbenen Palast frei herum laufen durften und potente Männer (ich spreche nicht von Eunuchen) hatten in der kaiserlichen Verbotenen Stadt schon gar nichts verloren. Ach und hinzu kommen noch die schlechten und einfach zu auffällig unrealistischen Kampfszenen und das übertrieben pathetische Gehabe der „Helden“, wenn man hier eigentlich von Helden sprechen kann, denn die Fronten zwischen Gut und Böse werden irgendwie nie richtig geklärt. Bildgewaltig und farbenfroh ist der Film alle mal, und ein anständiges Gemetzel wird dem Zuschauer ja auch geboten. Nur leider kann das den Film genauso wenig retten, wie die Tatsache, dass am Ende fast alle à la Hamlet tot sind.

am
Die aufwendigen Kulissen und Heerscharen von Darstellern können die platte Story nur zum Teil überdecken. Hier gibt's nix neues, außer ein paar netten Bildern, die sich im übrigen dauernd wiederholen.

am
So ein Scheiß
Das war so ziemlich einer der schlechtesten Filme, den ich je gesehen habe. Die Handlung ist wirr und wenig nachvollziehbar, die Charaktere sind stereotypisch und kaum differenziert und der Grund für ihr Handeln ist meist nicht ersichtlich. Die Kostümierung und das Styling der Figuren sowie Architektur und Ausstattung entspricht nicht im Entferntesten der damaligen Zeit und ist einfach zu übertrieben mit der Tendenz zum Kitsch. Ich glaube kaum, dass damals das weibliche Personal und seien es auch Konkubinen mit halb aus dem Dekolleté springenden Brüsten in einem regenbogenfarbenen Palast frei herum laufen durften und potente Männer (ich spreche nicht von Eunuchen) hatten in der kaiserlichen Verbotenen Stadt schon gar nichts verloren. Ach und hinzu kommen noch die schlechten und einfach zu auffällig unrealistischen Kampfszenen und das übertrieben pathetische Gehabe der „Helden“, wenn man hier eigentlich von Helden sprechen kann, denn die Fronten zwischen Gut und Böse werden irgendwie nie richtig geklärt. Bildgewaltig und farbenfroh ist der Film alle mal, und ein anständiges Gemetzel wird dem Zuschauer ja auch geboten. Nur leider kann das den Film genauso wenig retten, wie die Tatsache, dass am Ende fast alle à la Hamlet tot sind.

am
Hab mir auch mehr erhofft von dem Film.
Es gibt zwar gewaltige Bilder und Menschenmassen aber der erwartete Kung Fu Kick fehlt. stellenweise sehr lang gezogen. Aber sollte wohl so sein.

Siehe Auszug aus Kino.de

"Zhang Yimou weniger dem Martial-Arts-Zauber, denn einem abgründigen Machtkampf im Stil eines "Macbeth". Chinas Kandidat für eine Oscarnominierung bietet opulente Historien-Pracht."

Stil eines Mcbeth sagt alles.

cu
Solidium

am
Spannung *
Action *
Unterhaltsam *
Storry **
Schauspieler **
Humor
Realität *
Habe nach 40min abgeschaltet, mehr brauch ich zu diesem Film nicht zusagen!

am
Superlangweilig.Da schläft einem alles ein!!!!!Hab den Film nach ner Stunde ausgemacht.Bis dahin nicht ein Kampf-Gähn.Mutter fi..t mit Stiefsohn & da BABBA is sauer.Hat mich echt geärgert das ich diesen Film geliehen habe.
Der Fluch der goldenen Blume: 2,8 von 5 Sternen bei 429 Bewertungen und 27 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Der Fluch der goldenen Blume aus dem Jahr 2006 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Abenteuer mit Chow Yun-Fat von Zhang Yimou. Film-Material © TOBIS Film.
Der Fluch der goldenen Blume; 12; 24.10.2007; 2,8; 429; 0 Minuten; Chow Yun-Fat, Jay Chou, Gong Li, Liu Ye, Qin Junjie, Ni Dahong; Abenteuer;