Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran Trailer abspielen

Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

3,4
439 Stimmen

Freigegeben ab 6 Jahren

Abbildung kann abweichen
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran (DVD)
FSK 6
DVD  /  ca. 91 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Falcom Media Group
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Französisch, Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar
Erschienen am:21.09.2004
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran (Blu-ray)
FSK 6
Blu-ray  /  ca. 95 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Französisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:05.08.2016
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran in HD
FSK 6
Stream  /  ca. 91 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Französisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:26.07.2016
Abbildung kann abweichen
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran in SD
FSK 6
Stream  /  ca. 91 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Französisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:26.07.2016
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Monsieur Ibrahim betreibt ein kleines Geschäft in der Pariser Rue Bleue, die die tägliche Anlaufstelle für den jungen Moses geworden ist. Aus den wenigen Sätzen, die Ibrahim und Moses anfangs wechseln, werden bald tiefsinnige Gespräche, in denen sich der Ältere als Experte für alle Fragen des Lebens erweist. Denn Monsieur Ibrahim kennt das Geheimnis des Glücks: Er steht dem jungen Moses bei den ersten wesentlichen Lebenserfahrungen bei, zeigt, wie man(n) Brigitte Bardot eine Flasche Wasser überteuert verkauft und woran man eine reiche Gegend erkennt. Er sensibilisiert für die großen und kleinen Freuden des Alltags, offenbart das Geheimnis des Lächelns, erklärt, wie man einer Frau Komplimente macht, oder warum man nur das behalten kann, was man verschenkt...

Film Details


Monsieur Ibrahim et les fleurs du Coran


Frankreich 2003



Drama


Literaturverfilmungen, Paris



25.03.2004

Darsteller von Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Trailer zu Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Bilder von Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran © Falcom Media Group

Cover

Film Kritiken zu Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
ein schöner, leiser film
auch wenn ich so meine probleme mit dem frauenbild im islam/koran habe und manche der weisheiten, die ibrahim von sich gibt, nicht teilen kann, ist dies doch ein gelungener film voller gutherzigkeit und wärme. die szene, in der ibrahim momo mit verpflegung (und katzenfutter für seinen dad *grins*) eindeckt, ist wunderbar. und dass ein lächeln viele türen öffnet, kann ich nur bestätigen. dazu ein flotter soundtrack, für den allein ich einen punkt mehr vergeben habe.

am
herzerwärmendes Plädoyer für friedliche Verständigung zwischen den Generationen, Völkern und Religionen; natürlich und ohne Pathos sowie erhobenen moralischen Zeigefinger erzählt.

am
Von jedem ein bichen....und ingesamt zu wenig.
Ich mag französisches Kino sehr gerne und hatte von dieser Verfilmung schon viel gehört. Der Film spielt hauptsächlich im Paris der 60-er Jahre und streift einige Genres: ein bißchen Sex, ein bißchen Vater-Sohn-Problematik, ein bißchen Rock´n Roll, ein bißchen Philosophie, ein bißchen erste Liebe und ein bißchen Juden-Moslem-Problematik. Bei so vielen angerissenen Nebenschauplätzen verflacht die eigentliche Aussage des Film. Das Ende des Monsieur Ibrahim in der Türkei ist so vorhersehbar wie Momos obligate Rückkehr in die Rue Bleue. Trotz der herausragenden schauspielerischen Leistungen: ich habe den Film als französiche Durchschnittsware empfunden und war ein bißchen enttäuscht.

am
Stimmungsvolle Musik, prima Charaktere und endlich mal wieder Omar Sharif in einem guten Film :)

am
Super
In den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts betreibt der alte Monsieur Ibrahim (Omar Sharif) in der Rue Bleue seinen kleinen Kramladen und wird zum Anlaufpunkt und Sorgenonkel für den heftig pubertierenden, von seinen Eltern vernachlässigten Moise (Pierre Boulanger), seines Zeichens Mitglied der jüdischen Gemeinde von Paris. Wundersam unbeeinträchtigt von politischen und religiösen Grabenkämpfen entwickelt sich ein reiches Vertrauensverhältnis zwischen Alt und Jung.

am
Endlich mal wieder ein Film, der "echte" Menschen zeigt. Ein Film der einlädt zum mitfühlen, ohne kitschig zu werden. Omar Sharif as it best!!
Auch nach dem Ende des Films macht man sich noch Gedanken über die Figuren in dem Film, dass macht einen guten Film aus!

am
charmanter, typisch französischer Film
Interessante Geschichte von einem muslimischen alten Mann und einem jüdischen Jungen. Sehr zu empfehlen als Abwechselung zu den üblichen Hollywood-Schinken. Macht gute Laune. Quintessenz des Films scheint »Always look on the bright side of live!« zu sein.

am
Ein Film der leisen Töne. Keine "Hollywood-Effekte", einfach nur ein wirklich sehenswerter, teils tiefgehender Film. Ansprechende Musik und Akteuere, die man auch im wahren Leben so sehen kann...

am
Ein wundervoll gefühlvoller ehrlicher Film der leisen Töne mit klasse Soundtrack. Unbedingt sehenswert!

am
Süßer Film über Erwachsenwerden, Islam und Freiheit
Moses alias Momo wächst ohne Mutter bei seinem depressiven Vater auf, der nicht in der Lage ist, eine Beziehung zu seinem Sohn aufzubauen. Als Ersatz-Großvater tritt bald »Der Araber« auf, der Besitzer des Krämerladens, genial gespielt von Omar Sharif. Statt den Jungen wegen seiner Diebstähle anzuzeigen, nimmt er sich seiner an und schlüpft schließlich gänzlich in die Vaterrolle.
Der Film lebt von der stimmungsvollen Darstellung des Paris der 50er ebenso wie von der eindrucksvollen Leistung der beiden Hauptdarsteller und der sehr schönen Musik. Er erinnert streckenweise an »Leolo«, ohne dessen surrealen Anteile zu übernehmen. Absolut sehenswert in der besten Tradition des französischen Kinos.

am
Ein charmanter gut gespielter Film, ungewöhnliche Story, sehr gute Schauspieler, man fühlt sich nett und gut erhalten, es bleibt immer etwas spannend, einfach Spitze!!

am
- - ja, fast alle meine Vor-Redner haben recht, es gibt nichts mehr hinzuzufügen - einer der schönsten und menschlichsten Filme unserer Tage. Unbedingt sehenswert.

am
Netter Film, aber tiefgang fehlt
Man kann sich den Film gut ansehen.
Aber irgentwie habe ich den Tiefgang vermisst.
von Omar Sharif habe ich mir auch mehr versprochen.

am
sehenswerter Film
....wie man aufwächst, so die Ideale........

am
Wunderbar!

am
Gepflegte Langeweile
Eigentlich liebe ich kleine, gefühlvolle Filme; dieser hat scheinbar keinen Nerv bei mir getroffen - ich habe mich einfach nur gelangweilt, obwohl die Darsteller hervorragend sind.

am
Schönes Buch, das sich gerade eben nicht zum Kitsch hinreißen lässt und feinfühlig bleibt. Der Film hingegen ist enttäuschend kitschig, vor allem die Statisten, die ab und an durchs Bild hoppeln, machen dieses so gestelzt, dass man sich ernsthaft fragt, wie man die Besetzung am Set halten konnte... Schade, schade, leider ist Rosamunde Pilcher wohl durchs Drehbuch gehuscht.

am
5 Sterne - absolut zurecht. Ein ganz toller Film mit viel Tiefgang. Aber wirklich nur was für Menschen, die in 120 Minuten keine Schiessereien und Sex brauchen sondern wirklich Filme mit Dialogen und tollen Bildern mögen.

am
Vorteil, wer das Buch nicht kennt
...da ich es aber leider gelesen hatte (und sehr mochte), war ich eindeutig benachteiligt. Man darf nie ein Buch mit einem Film vergleichen, ist ja wahr, aber man tut's halt doch - und die wunderbare Stimmung des Buches kommt meiner Meinung nach in keiner Weise rüber.
Meinem Mann allerdings, der das Buch nicht kennt, hat der Film außerordetnlich gut gefallen - also: nicht lesen, sondern gucken. Oder umgekehrt, blos nicht beides.

am
Lies den Koran und lösch das Licht bevor du etwas tust das doch nicht im Koran steht. Ich fand ihn entäuschend.
Die Story der letzten Reise vor dem Tod is nicht wirklich neu. Allerdings habe ich in der Umsetzung einige Filmtechnisch (für mich) neue Parts entdeckt.
Einmal ansehen is ok, aber mehr muss auch nicht sein.

am
Ein leiser Film der sich viel Zeit nimmt
Ein Film für eine bestimmte Stimmung, da er sehr leise ist und sich viel Zeit nimmt. Mir persönlich hat er nicht gefallen.

am
Ein "anspruchsvoller" Antiintellektuellenfilm...
Die Botschaft kurz zusammengefasst: Bücher lesen ist Böse, Glaube ist gut...

am
eine sehr anrührende, zu Herzen gehende Geschichte. Ich hatte den Film eigentlich gewünscht wegen des französischen Textes, da wir in meinem Franz-kurs in der VHS das Buch "Mr. Ibrahim et les fleurs du Coran" lesen. Leider werden in der franz. Version des Films die Dialoge dermassen schnell gesprochen, dass ich nach wenigen Minuten den Versuch aufgegeben habe, das Französisch zu verstehen.
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran: 3,4 von 5 Sternen bei 439 Bewertungen und 23 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran aus dem Jahr 2003 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Tessa Volkine von François Dupeyron. Film-Material © Falcom Media Group.
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran; 6; 21.09.2004; 3,4; 439; 0 Minuten; Tessa Volkine, Marie-Sophie Ahmadi, Pascal Vincent, Claude Merlin, Sylvie Herbert, Maryse Deol; Drama;