Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Jefferson in Paris Trailer abspielen
Jefferson in Paris
Jefferson in Paris
Jefferson in Paris
Jefferson in Paris
Jefferson in Paris

Jefferson in Paris

Ein mächtiger Mann in revolutionärer Zeit zwischen Liebe und Leidenschaft.

USA, Frankreich 1995 | FSK 12


James Ivory


Nick Nolte, Scott Thrun, Daniel Mesguich, mehr »


Drama

2,3
39 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Jefferson in Paris (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 134 Minuten
Vertrieb:Buena Vista
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch: Dolby Digital 5.1 ( INFO ) Englisch: Dolby Digital Surround Französisch: Dolby Digital Surround Spanisch: Dolby Digital Surround
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch
Extras:keine Angaben
Erschienen am:22.04.2004
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Jefferson in Paris (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 134 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Buena Vista
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch: Dolby Digital 5.1 ( INFO ) Englisch: Dolby Digital Surround Französisch: Dolby Digital Surround Spanisch: Dolby Digital Surround
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch
Extras:keine Angaben
Erschienen am:22.04.2004
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Jefferson in Paris
Jefferson in Paris (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Jefferson in Paris
Jefferson in Paris (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Jefferson in Paris

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Jefferson in Paris

Hollywood-Star Nick Nolte brilliert in diesem leidenschaftlichen Epos um historische Umwälzungen und verbotene Liebe. 'Jefferson in Paris' schildert in opulenten Bildern die Zeit von Amerikas berühmtestem Staatsmann Thomas Jefferson als Botschafter im vorrevolutionären Frankreich. Hin- und hergerissen zwischen seiner Liebe zu der schönen Maria Cosway (Greta Sacchi) und der geheimen Leidenschaft zu einer seiner Negersklavinnen, wird der spätere Präsident der USA inmitten revolutionärer Unruhen zum Gefangenen in einem tragischen Liebesverhältnis. Gerechtigkeit und Wahrheit, Liebe und Moral: Jefferson muss eine der schwierigsten Entscheidungen seines Lebens treffen...

Wieder ein Meisterwerk von Oscar-Preisträger James Ivory: 'Jefferson in Paris' ist mit perfekter Eleganz inszenierte und höchst anregende Unterhaltung.

Film Details

Darsteller von Jefferson in Paris

Florence MakoCéline SamieJean-Marie LhommeYan DuffasThibault de MontalembertGabrielle IslwynWilliam ChristieValentine VarelaMagali LeirisMartine SarceyJean-Paul FouchécourtSylvia BergéOlivia BonamySarah MesguichJessica LloydNancy MarchandEric BergVirginie DesarnautsSilvie LagunaAnnie DidionIsmail MerchantDenis FouqueraySophie DanemanSandrine PiauPhilippine Leroy-BeaulieuValérie LangTim ChoateEric BellocqBeatrice WindeJames Earl JonesAlain PicardJean-Marc HervéChrystel BourgeoisElizabeth CorbettMathilde GuyantLaure MarsacBehi Djanati AtaiPascale DinizaniLee DelongAlban ThierryJean DautremaySophie JacqueminCaroline PingaultAnne-Marie GardetteFrançoise DenieauPhilippe GirardNatalie Van ParysSerge AmbertPaolo PagniVincent CasselNicolas N'GuyenArnaud LoisonGeorge KeraghelMartine ChevallierChristian VurpillotGreta ScacchiSimon CallowMarc TissotJeffrey RibierNichel RoisBob SessionsLambert WilsonElsa ZylbersteinJean-François PerrierÉric GénovèseChristopher ThompsonJean-Pierre AumontWilliam MoseleyHumbert BalsanFrédéric van den Dri...Yvette PetitCatherine SamieSeth GilliamTodd BoyceThandie NewtonNigel WhitmeyEstelle EonnetJean RupertPaolo MantiniStanislas Carré de Ma...Lionel RobertNicolas SilbergBruno PutzuluPhilippe MareuilCatherine ChevalierLaure KillingMathilde VitryVernon DobtcheffLouise BalsanValérie TolédanoBéatrice CamuratFélix MalinbaumAnne DeleuzeGwyneth PaltrowBénédicte SireEstelle BracHervé HiolleDamien GroelleCharlotte de TurckheimAnthony ValentineSteve KalfaOlivier GalfioneDavid GasmanPhilippe BoucletAndré JulienJacques HerlinAbdel BouthegmesMichael LonsdaleAgathe de La BoulayeMarie-LaurenceElisabeth KazaAlain Richard

Trailer zu Jefferson in Paris

Bilder von Jefferson in Paris

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Jefferson in Paris

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Jefferson in Paris":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Regisseur Ivory und sein Partner und Produzent Merchant haben ja bekanntlich ein Faible für historische Stoffe und besonders für weniger bekannte Episoden aus dem Leben berühmter Persönlichkeiten.
Bei "Jefferson in Paris" steht ganz offensichtlich der Gedanke der Freiheit im Vordergrund der Verfilmung.
Thomas Jefferson wird in diesem movie präzise, glaubhaft und engagiert von Nick Nolte dargestellt . Chapeau !
Er spielt den später einmal einflussreichen & erfolgreichen Politiker brillant !
In der Hauptstadt der Grande Nation ist er zunächst einfacher Botschafter der USA. Mit dabei seine älteste Tochter Patsy ( verhalten & mehr blass dargestellt von Gwyneth Paltrow) die in ein franz. Kloster zum Schulunterricht aufgenommen wird !
Der Abschied von der Heimat war ihm relativ leicht gefallen, galt es doch erst einmal den Tod seiner geliebten Frau zu überwinden.
In Paris herrscht zu jener Zeit der Geist der Französischen Revolution, der auch Jefferson erfasst.
Während er am Hofe Ludwig XVI. und insbesondere Marie Antoinettes noch deutlich den Stand der herrschenden Klasse zu spüren bekommt, gefällt ihm der Gedanke von Freiheit und Gleichheit wesentlich besser.
So zahlt er auch seinem schwarzen Sklaven James (niedlich & auf den Punkt agierend Seth Gilliam) für die Zeit, die sie in Frankreich weilen, sogar ein Gehalt - in Amerika damals unvorstellbar.
Und er beginnt eine Affäre mit James Schwester Sally ( sehr erfrischend Thandie Newton) - diese allerdings mehr aus enttäuschter Liebe zu der britischen Miniatur-Malerin Maria Cosway ( souverän Greta Scacchi)...
Somit agieren diese Figuren in einem geschichtlich sicherlich äußerst interessanten Plot …
die Handlung des Streifens ist allerdings ziemlich dünn und teilweise zuuuuu langatmig geraten, wofür dann auch die - wie immer bei Merchant/Ivory - prächtigen Kostüme und Schauplätze nicht wirklich entschädigen können.

am
Als Nick Nolte Fan war dieser Film natürlich ein ''Muss'' für mich. Ich wurde nicht enttäuscht. Seine Darstellung des zwischen drei Frauen stehenden Mannes, der auch noch die schwierige Aufgabe hat sein Land im unruhigen, kurz vor der Revolution stehenden Franreich diplomatisch zu vertreten, ist im glaubwürdig gelungen. Er stellt sich sowohl den Problemen des Herzens, wie auch dem Zwiespalt der Sklavenhaltung im freien Frankreich erfolgreich und hat die Sympatien der Zuschauer immer auf seiner Seite. Die enttäuscht er auch nicht als er am Schluss vor das Problem gestellt wird, dass seine beiden Haussklaven - von denen das Mädchen mit seinem Kind schwanger ist - die Freiheit verlangen um im Frankreich bleiben zu können.

am
Schauspieler, Ausstattung und Qualität des Films sind sehr gut (typisch Ivory). Die dargestellte Handlung ist interessant, die Person Jefferson allein rechtfertigt aber nicht die Überlänge des Films. Würde man einige langweilige Passagen durch Szenen ersetzen, welche den historischen Hintergrund stärker beleuchten, würde der Film dazu gewinnen.

am
Ich wußte vom Leben des Mr. Jefferson bis her nicht viel mehr, als dass er an der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten mitgearbeitet hat und Präsident war. Insofern fand ich den Film interessant, denn er läßt einen gut ins 18. Jahrhundert eintauchen. Doch die schauspielerischen Leistungen haben mich nicht erreicht. Daher nur 3 Sterne
Jefferson in Paris: 2,3 von 5 Sternen bei 39 Bewertungen und 4 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Jefferson in Paris aus dem Jahr 1995 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Nick Nolte von James Ivory. Film-Material © Touchstone.
Jefferson in Paris; 12; 22.04.2004; 2,3; 39; 0 Minuten; Nick Nolte, Scott Thrun, Daniel Mesguich, Luke Pontifell, Florence Mako, Céline Samie; Drama;