Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Muttertag Trailer abspielen

Muttertag

Ein Alptraum aus Blut und Gewalt.

USA 1980


Charles Kaufmann


Nancy Hendrickson, Deborah Luce, Tiana Pierce, mehr »


Horror

2,3
33 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Neue Version
FSK 16
DVD  /  ca. 77 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Best Entertainment
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Filmographien der Schauspieler und des Regisseurs, Trailershow
Erschienen am:30.08.2002
Muttertag
Muttertag (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Muttertag
Muttertag (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Muttertag
Muttertag
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Muttertag
Muttertag (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Muttertag
Muttertag (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Muttertag

Weitere Teile der Verfilmungen "Mother's Day - Muttertag"

LeihenMother's Day
18+ Spielfilm

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Muttertag

Abbey (Nancy Hendrickson), Jackie (Deborah Luce) und Trina (Tiana Pierce) treffen sich jedes Jahr zu einem Camping-Wochenende. Während sie Erinnerungen an ihre Schulzeit austauschen, werden sie von zwei gemeingefährlichen Irren brutal verschleppt, ins Haus der wahnsinnigen Mutter - und zu deren Entzücken gefoltert und grauenvoll gequält. Als Jackie stirbt, kennen Abbey und Tina nur eines: erbarmungslose Rache.

Film Details


Mother's Day - I'm so proud of my boys. They never forget their momma.


USA 1980



Horror


Folter, Entführung, Backwood, Rape-Revenge



15.01.1981



Mother's Day - Muttertag

Muttertag
Mother's Day

Darsteller von Muttertag

Trailer zu Muttertag

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Muttertag

Vatertag-Muttertag: Mamas und Papas an die Macht!

Vatertag-Muttertag

Mamas und Papas an die Macht!

364 Tage im Jahr kochen sie, putzen, mähen den Rasen und korrigieren kleine Mängel am Haus - Zeit, ihnen mal einen Tag Ruhm zu gönnen, den Müttern und Vätern dieser Welt...
Vatertag - Muttertag: Mamas und Papas an die Macht! Zum Vater- und Muttertag

Vatertag - Muttertag

Mamas und Papas an die Macht! Zum Vater- und Muttertag

364 Tage im Jahr kochen sie, putzen, mähen den Rasen und korrigieren kleine Mängel am Haus - Zeit, ihnen mal einen Tag Ruhm zu gönnen, den Müttern und Vätern dieser Welt...
In 3 Tagen bist du tot 2 Kritik: 3... 2... 1... tot! Beeil dich, denn deine Tage sind gezählt

Bilder von Muttertag © Constantin Film

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Muttertag

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Muttertag":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
eigentlich ein genere klassiker! aber nach 30jahren immer noch nur diese hammer
zerschnippelte lächeriche 16er version verfügbar??? gibt heut viel härtere 16er streifen!! spio/jk 18 müßte hier mit minimalen abstrichen möglich sein!!! aber nee neee neee leute müßt ihr euch schon irgendwie uncut besorgen, sonst taugt das nix!!!!

am
Mein Gott!! Wer so denkt wie ich, das man als Teenie den Film nicht sehen durfte, weil er ja so grausam war schlimmer noch als Freddy und denkt man kann das jetzt nach holen, sollte es lieber sein lassen.!! Voll die Entäuschung. Man kann den Sinn gar nicht mehr verstehen weil ja alles weg geschnipelt ist. Am Anfang sieht er sich wei Kaugummi und als es endlich los geht ist alles weg. Neue Version steht auf der DVD, da hab ich gleich so etwas geahnt. Laßt die Finger davon lohnt sich nicht. Es gibt heutzutage viel schlimmere Filme keine Ahnung warum an nicht alte Version läßt, denn heute wäre sie bstimmt erlaubt.

am
Seinen Kultstatus hat die Produktion des Kultlabels Troma vornehmlich der Tatsache zu verdanken, dass "Muttertag" gerne im Fadenkreuz der deutschen Zensur stand und immer wieder verboten wurde. Tatsächlich ist der Film, zumindest in der ungeschnittenen Fassung, auch äußerst brutal, wenn sich auch die Splattereffekte arg in Grenzen halten. Am unangenehmsten dürfte den Sittenwächtern wohl die Vergewaltigungsszene und die Abkehr zur Selbstjustiz aufgefallen sein. Dabei wurde jedoch auch übersehen, dass "Muttertag" eine grandiose Satire auf den 'American Way of Life' geworden ist: Abgesehen von den verqueren Familienverhältnissen der Backwood-Familie, bezieht diese ihre Werte und Moralvorstellungen ausgerechnet aus dem Kabelfernsehen... Handwerklich leidet der Film wie so ziemlich alle Troma-Produktionen unter dem geringen Budget. Dennoch wurde bei der Einrichtung des Hauses der Hinterwäldler-Familie ganze Arbeit geleistet. Dank einiger interessanter Einstellungen schafft es Kaufman eine bedrückende Atmosphäre aufzubauen, was den Film doch ein gutes Stück von seinen Artgenossen abhebt. Wenn auch die Darsteller keinen Oscar verdient haben, so sind ihre Leistungen doch überaschend gut. Das trifft insbesondere auf die Hinterwäldler zu. Auch wenn die simple Story besonders in der ersten Hälfte mal einen Hänger hat, kommt Kaufman doch vergleichsweise schnell zur Sache. Einzig der Soundtrack erscheint heutzutage hoffnungslos überholt.

Fazit: Harter aber auch intelligenter Rape-and-Revenge-Streifen, der den Genrefan trotz der Thematik unterhalten kann und von den Sittenwächtern nicht im Ansatz verstanden wurde.

am
Super langweiliger und absolut enttäuschender Film.Schade um das Geld für die Leihgebühr.Warum dieser Film je auf dem Index stand ist unbegreiflich. Wir sagen..... FINGER WEG!!!

am
bestimmt interessant mal das Original zu sehen ... und für die damalige Zeit bestimmt nen krasser Streifen ... wer aber ihn im Lichte der heutigen Filme sieht sollte lieber die Finger davon lassen ... eher historisch interessant ...
Muttertag: 2,3 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen und 5 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Muttertag aus dem Jahr 1980 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Nancy Hendrickson von Charles Kaufmann. Film-Material © Constantin Film.
Muttertag; 16; 30.08.2002; 2,3; 33; 0 Minuten; Nancy Hendrickson, Deborah Luce, Tiana Pierce, Leilani Gorre, Joe Stanton, Steve Sturm; Horror;