Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

The Last House on the Left - Das letzte Haus links

2,3
43 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Special Edition - Neue Schnittfassung
SPIO/JK strafrechtlich unbedenklich
DVD  /  ca. 70 Minuten
Vertrieb:KSM
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Deutsch Dolby Digital 2.0, Englisch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interview mit David Hess, Interview mit Wes Craven und den Darstellern, TV-Spots, Cast and Crew, Behind the Scenes, Bildergalerie, Outtakes, Deleted Scenes, Trailer
Erschienen am:29.03.2004
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Special Edition - Neue Schnittfassung
SPIO/JK strafrechtlich unbedenklich
DVD  /  ca. 70 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:KSM
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Deutsch Dolby Digital 2.0, Englisch Dolby Digital 2.0
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interview mit David Hess, Interview mit Wes Craven und den Darstellern, TV-Spots, Cast and Crew, Behind the Scenes, Bildergalerie, Outtakes, Deleted Scenes, Trailer
Erschienen am:29.03.2004
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Last House on the Left - Das letzte Haus links
The Last House on the Left - Das letzte Haus links (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Last House on the Left - Das letzte Haus links
The Last House on the Left - Das letzte Haus links (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Werbung

The Last House on the Left - Das letzte Haus links
The Last House on the Left - Das letzte Haus links (Shop)
Aktuell ist zu diesem Film kein Merchandising-Angebot vorhanden.

Kennst du schon?

VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
Verschenke zum Muttertag den perfekten Filmabend

Verwandte Titel zu The Last House on the Left - Das letzte Haus links

Weitere Teile der Verfilmungen "The Last House on the Left"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Last House on the Left - Das letzte Haus links

Die beiden Freundinnen Mari Collingwood (Sandra Peabody) und Phyllis Stone (Lucy Grantham) sind auf dem Weg zu einem Konzert in New York. Doch sie geraten in die Fänge einer mörderischen Gangsterbande, angeführt von Krug Stillo (David Hess). Die Kriminellen foltern, quälen und vergewaltigen die jungen Frauen und töten sie anschließend. Aber sie ahnen nicht, dass ihnen dafür grausame Rache droht...

'The Last House on the Left - Das letzte Haus links' alias 'Mondo Brutale' ist ein packender Kult-Schocker aus den frühen siebziger Jahren von Regisseur Wes Craven ('Scream') und Produzent Sean S. Cunningham ('Freitag, der 13.').

Film Details


The Last House on the Left / Mondo Brutale


USA 1972



Horror, 18+ Spielfilm


Vergewaltigung, Folter, Rape-Revenge, Schocker



19.10.1973



The Last House on the Left

Die Jungfrauenquelle
The Last House on the Left - Das letzte Haus links

Darsteller von The Last House on the Left - Das letzte Haus links

Trailer zu The Last House on the Left - Das letzte Haus links

Einige Inhalte sind aus Jugendschutzgründen deaktiviert und nur mit Altersverifikation abspielbar.
Trailer in DeutschSD
2:01 Min.
The Last House on the Left - Das letzte Haus links Trailer
Video 1
Trailer in EnglischSD
1:16 Min.
The Last House on the Left - Das letzte Haus links Trailer
Video 2

Movie Blog zu The Last House on the Left - Das letzte Haus links

Stephen Kings Filmempfehlungen: Stephen King verrät seine Lieblingsfilme

Stephen Kings Filmempfehlungen

Stephen King verrät seine Lieblingsfilme

... lautet eine spektakuläre Schlagzeile im Netz. Aber wie kam diese Meldung zustande und welche King'schen Empfehlungen stecken wirklich dahinter?...
Nachruf: George A. Romero: In Gedenken: Horrormeister George A. Romero

Nachruf: George A. Romero

In Gedenken: Horrormeister George A. Romero

Kultregisseur George A. Romero ist am Sonntag, den 16. Juli 2017, im Alter von 77 Jahren gestorben. Unser Nachruf zum Vater der Zombiefilme...
Wes Craven Nachruf: Eine Legende zieht den Hut - Wes Craven tot

Bilder von The Last House on the Left - Das letzte Haus links

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Last House on the Left - Das letzte Haus links

Eigene Kritik schreiben / ändern

Deine Kritik zu "The Last House on the Left - Das letzte Haus links":

Dein Benutzername:

Deine Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Der angebliche FSK 18 ist stark geschnitten. Von der angeblich so brutalen Handlung ist nichts zu sehen, was man aber erwartet, wenn man sich einen Horrorfilm ausleiht. Der ganze Film wirkt in dieser Version langweilig, lächerlich und absolut konfus. Merkwürdigerweise sind in der Dokumentation "The American Nightmare" Ausschnitte zu sehen, die in dieser verschnittenen Version nicht vorkommen. Man kann erahnen, wie gut der Film ist und welche Einflüsse Eli Roth für Cabin Fever hatte, aber so gebe ich dieser DVD nur 1 Punkt. Ich war maßlos enttäuscht.

am
Dieser Film hat eigentlich kein Stern verdienst, aber man muß hier ja leider immer mind. einen vergeben.
Der Film ist wirklich sehr stark geschnitten, mit Abspann kam der auf 68 Minuten, ist schon eine Frechheit 20 Minuten zu streichen.
Warum wird der dann mit FSK18 betitelt? Verstehe ich absolut nicht.
Also Leute, lasst die Finger davon, lohnt sich wirklich nicht.

am
obwohl schon älterer streifen eigentlich richtig guter psycho-terror film!!
wenn da nur nicht die deutsche"STASI"zensur einrichtung FSK u.a. wären die
hier mächtig vom cuter gebrauch gemacht haben!! diese ausgabe wirkt/ist einfach nur noch verstümmelt, dafür eigentlich 0* !!!
lieber aus AT oder CH die uncut kaufen, da habt ihr mehr von!!!

p.s.
dem remake von diesem hier ist´s wie zu erwarten auch den deutschen STASI zensur behörden/einrichtungen zum opfer gefallen!!!
allso auch bei den nachbarn ordern, besser is das!!!!!!!!

am
Mit "Das letzte Haus links" schuf Wes Craven 1972 ein verstörendes, rohes und z.T. sehr unangenehmes Erstlingswerk, dass hauptsächlich durch seine Brutalität und die die damit einhergegangenen Verbote und Kürzungen von sich reden machte. Dabei ist der Film gar nicht so blutig wie viele ihn gerne hätten. Jedoch weist "Last House" eine äußerst bedrückende auf Realismus setzende Atmosphäre auf und kombiniert diese mit einem Minimaldrehbuch, welches die systematische Demütigung der zwei Mädchen und die anschließende Rache der Eltern von einem der Mädchen zum Inhalt hat. Eine Schwäche des Skriptes ist, dass auch auf der Seite der Opfer keine wirklichen Sympathieträger geschaffen werden. Die Bad Guys sind durch und durch Böse und wirken wie triebgesteuerte Tiere. Der Umstand, dass Craven bei den Malträtierungen, Demütigungen und selbst bei der Vergewaltigung immer mit der Kamera drauf hält und kaum etwas im Off geschehen lässt, gibt diesem Film selbst über 35 Jahre nach seiner Entstehung eine ungewohnte manchmal sogar unerträgliche Härte. Zwar versucht Craven ein paar komödiantische Elemente dazu in Kontrast zu setzen - allerdings wirken die beiden depperten Polizisten schlichtweg peinlich. Dennoch gebührt "Last House" als erster Vertreter der sogenannten "Rape & Revenge"-Streifen nichts desto trotz ein Platz unter den Horrorfilmklassikern und bekäme von mir 4 Sterne. Aber...
Die deutsche DVD: Ein Ärgernis. Ich habe von Netleih die Bonus-DVD mit einigen netten Extras zugeschickt bekommen. Darauf enthalten war auch der Film in einer s/w-Version mit Bildfehlern, so das der Eindruck entsteht, dass man einen der alten "Wochenschau"-Berichte aus dem Zweiten Weltkrieg sieht. Wenn auch diese Version recht nett ist, so ist sie auch ziemlich überflüssig. Wie auch immer, die Laufzeit beträgt in dieser genauso wie auch der colorierten Fassung gerade einmal 66 Minuten - im Gegensatz zu den 85 Minuten der ungeschnitten Version. Dabei zeigt gerade "Last House" fernab von den ganzen auf hochglanz polierten, "sauberen" Gewaltorgien Hollywoods wie hässlich Gewalt tatsächlich ist. Und so unangenehm der Film auch sein mag, scheinen unsere Sittenwächter gerade das nicht erkannt zu haben. Prinzipiell sind kleinere Schnitte, wenn auch sehr ärgerlich, nicht dazu angetan, dass ich die Wertung eines Filmes drücke. Aber wenn ein Film um 20 Minuten gekürzt wurde und das Resultat dadurch kaum mehr zusammenhängend ist oder die Botschaft des Films, sei sie auch noch so unbequem oder kontrovers, verfälscht wird, komme ich nicht umhin diesen Umstand entsprechend abzustrafen. Darum gibt es von mir auch nur einen Stern statt der verdienten vier.
Fazit: Glücklicherweise hatte ich die Möglichkeit den Film vor einigen Jahren in seiner unzensierten Form zu sehen. Fans von härteren Filmen kann ich die uncut-Version durchaus empfehlen. Unterhaltung im klassischen Sinne sollte man aufgrund der sehr realen und direkten Darstellung von Gewalt jedoch nicht erwarten. Für die deutsche Fassung gilt schlichtweg: Finger weg.

am
Wenn Filme dermaßen zerstückelt werden, gewinnt man einen völlig falschen Eindruck von der Arbeit der Macher. Nehmt doch Filme mit solch großen Kürzungen einfach aus dem Verleih.

am
Ich muss hier meinen Vorkritikern wiedersprechen, bis auf die stark geschnittene Version haben sie unrecht. Es gibt noch ein paar wenige Szenen die eine FSK 18 rechtfertigen(abgetrennter Arm, Kettensägen ...) Für mich ist es ein Trash-Splatter Film der 70iger Jahre, sozusagen Death Proof und Planet Terror im Original. Wenn ich mir sowas ausleihe darf ich keinen "Tanz der Teufel" "Armee der Finsternis" o. ä. erwarten. Trash pur, nicht Massentauglich!
The Last House on the Left - Das letzte Haus links: 2,3 von 5 Sternen bei 43 Bewertungen und 6 Nutzerkritiken

Film Zitate zu The Last House on the Left - Das letzte Haus links

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "The Last House on the Left - Das letzte Haus links":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: The Last House on the Left - Das letzte Haus links aus dem Jahr 1972 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Sandra Peabody von Wes Craven. Film-Material © MGM - Metro-Goldwyn-Mayer.
The Last House on the Left - Das letzte Haus links; 18; 29.03.2004; 2,3; 43; 0 Minuten; Sandra Peabody, Lucy Grantham, David Hess, Martin Kove, Ray Edwards, Anthony J. Forcelli; Horror, 18+ Spielfilm;