Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Der Eisbär Trailer abspielen
Der Eisbär
Der Eisbär
Der Eisbär
Der Eisbär
Der Eisbär

Der Eisbär

3,3
328 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Der Eisbär
Der Eisbär (DVD)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf DVD verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Der Eisbär
Der Eisbär (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Der Eisbär
Der Eisbär (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Der Eisbär
Der Eisbär
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Der Eisbär
Der Eisbär (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Der Eisbär
Der Eisbär (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Der Eisbär

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Der Eisbär

Leo (Til Schweiger), der Profikiller, hat ein Problem, weil er den Falschen gekillt hat und nun selbst auf der Todesliste seines Auftraggebers steht. Auch Nico (Karina Krawczyk) vermasselt ihren Auftrag, weil ihr der präparierte Wagen geklaut wurde. Fabian (Benno Fürmann) und Reza (Florian Lukas) wissen nicht, dass in Nicos Wagen, den sie geklaut haben, eine Bombe tickt. Durch einen Zufall treffen sich Nico und Leo in der abgewrackten Kneipe 'Pauls Eck' und betrinken sich sinnlos, während sich draußen das große Unheil zusammenbraut.

Film Details


Der Eisbär


Deutschland 1998



Deutscher Film, Krimi, Thriller


Killer, Gangster



12.11.1998


733 Tausend


Darsteller von Der Eisbär

Trailer zu Der Eisbär

Bilder von Der Eisbär © Constantin Film

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Der Eisbär

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Der Eisbär":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Für einen deutschen Film....... gar nicht so übel!
Die Story ist ein nett zusammengewürfelter Mix aus Action, Komödie und Romantik wobei man wirklich aus allen Genres das Beste erfährt. Dabei gibt es auch einige echt überraschende und coole Wendungen, dass man sogar kurzzeitig vergisst, dass hier deutsches Kino herrscht, was ja meistens nur ein flauer Abklatsch von guten US-Filmen und Serien ist.
Also, nicht vom Titel irre führen lassen. Der Eisbär ist hier wirklich ein cooler Typ!

am
eine gelungene deutsche Komödie, eine kleine Verwechslungskomödie in der am Ende alle irgendwie zusammenhängen, alle Rollen sind gut besetzt und werden gut ausgefüllt, einer der besseren deutschen Filme in dem es auch mal nicht nur um Sex und Drogen geht

am
Gut!

Til Schweiger in seiner Rolle als Auftragskiller eigentlich nicht ernst zu nehmen, da es ja mal wieder eine Komödie ist, aber dafür mit amüsanten Dialogen, so wie man sie sich wünscht von Til Schweiger Filmen. Die Story an sich ist etwas flach zu betrachten, auch wenn gute Schauspieler vertretten sind, die einfach zu wenig investieren. Ausser Til Schweiger und Karina Krawczyk, machte der Rest auf mich eher einen schwachen Eindruck. Aber bei einer Komödie muss man dies ja alles auch nicht so ernst nehmen, da will man einfach nur unterhalten werden! der Gastauftritt von Peter Maffay dauerte zwar nicht sehr lange aber hat mir trotzdem gefallen, auch wenn er zum Opfer wurde. Man kann diesen Streifen ein ganz bisschen mit Pulp Fiction vergleichen auch wenn er Quentin T. nicht das Wasser reichen kann, vom Stil her schon eine Art deutscher Pulp Fiction, auch wenn es nur teilweise eine kopie ist. Kann meinem Vorkritiker nur zustimmen, Til Schweiger und Karina Krawczyk setzen die Szenen in der Kneipe brilliant um , und machen für mich diesen Film eigentlich so einzigartig im deutschen komödien Genre! Es wirkt authentisch und menschlich. Eine komödie die einfach was an sich hat was man gerne haben muss. Er ist auf jeden Fall unterhaltsam und hat für mich Kultstatus erreicht auch wenn schauspielerisch bei einigen Darstellern hätte mehr gehen können.

FAZIT : Viel schräger Humor und Quatsch,
schauspielerisch schwach, die Handlung
nicht ernst zu nehmen aber dafür hat
man jede Menge spaß.

Kann man sich anschauen!
Ist nicht der beste Schweiger Film
aber trotzdem für zwischendurch zu empfehlen.

am
Schweigers coolster Film

Tolles Drehbuch mit vielen witzigen Dialogen, cool umgesetzt. Für mich einer der Besten Schweiger-Filme.

am
Til Schweiger in einer Glanzrolle als Kammerjäger (eigentlich ja Auftragskiller), Peter Maffay wie ihn kaum einer erwartet hätte, als Todesopfer des Killers (insgesamt ca. 5min langer Auftritt, aber mit Stil!!!), Leander Hausmann in einer Rolle als Stammtischprahler (es passt auch einfach zu ihm) und dann Karina Krawczyk, macht nur Viren unschädlich (dafür programmiert sie allerdings Zeitzünder für Autobomben), ich hätte mich auch in sie verliebt, so wie sie Geschichten erzählen kann... schmelz...
Aber es sind alle Mitspieler perfekt in ihren Rollen, nicht zu vergessen Benno Führmann und Florian Lukas als rücksichtsvolles Räuberdou! Ein Film mit noch mehr Starbesetzung, immer in Spannung, Aktion, Liebe und dann zum Ende hin... wer hätte das erwartet ein Schlussakt sondergleichen: alle tot, die bösen jedenfalls, die unschuldigen nicht, na ja, außer Karina und Peter und Til und die anderen... eigentlich wahr ja nur Heiner Lauterbach wirklich böse, aber nun...

am
Til Schweiger mal wieder in Höchstform, für Fans des Schauspielers kann ich diesen Film nur empfehlen. Viel Humor und cool gespielt von allen Schauspielern, echt top!! Vor allem die Szene in der Kneipe fand ich total genial, einfach mal so eine Stange Devil holen und ab dafür! Ein wirklich genialer Film.

am
mehr Komödie als Thriller
hier geht es definitiv mehr um Konfliktbewältigung als um einen wirklich spannenden Thriller. Die Stars im Film sind klar Fabian und Reza, hier wird Til Schweiger ganz klar der Rang abgelaufen.

Die beste Szene ist mit Abstand der Showdown vor Pauls Eck am Ende des Films !!!

Da ich deutsche Filme eigentlich nicht mag, hier aber positiv überrascht wurde, auch wenn das Genre nicht passt, 3 Sterne.

am
Cool
Ein Film, wie ihn Tarantino gemacht hätte. Coole Charaktere, eine lässig-gespannte Story, supergeile Dialoge, witzige Wendungen. Ein Cooler Film, made in Germany.

am
cool
Ich mag den Schauspieler und der Film ist ein Muss für jeden Fan von unserem besten deutschen Schauspieler

am
Ziemlich Tillig
Für alle Fans von Til Schweiger ein Muß, echt gut gemacht, mit vielen doof-lustigen Szenen, denn nicht auf die Länge, sondern den Umfang kommt es an! Bringt dich zwar nicht zum Frieren, doch du schüttelst dich vor Lachen.

am
kuhl!
dieser Film ist sehr witzig, nie langweilig man hat einen schönen Filmabend mit ihm.
Sollte man gesehen haben.

am
Der Eisbär
Es sind einige gute Gags mit dabei. Aber wirklich überzeuten konnte der Film mich nicht.

am
Witzige Komödie mit unpassendem Ende
Der Film ist durchgängig witzig, leicht und locker. Die Bösewichte sind auch irgendwie nett. Genial die Szene, wo der Profikiller mit 2 großen Pistolen im Anschlag vor dem Restaurant steht, noch einmal tief durchatmet und dann ... klingelt das Handy. Aber, das tragische Ende will so gar nicht zum Film passen, und das führt dann zu einer Abwertung um 1 Punkt. Schade eigentlich.

am
Til Schweiger, Ralf Richter ... deutsche Schauspielkunst vom Besten ...

am
Absolut empfehlenswert. Schräger humor. Einfach Kult.

am
Überraschenderweise sehr unterhaltsamer und lustiger Film, den ich Freunden von schrägem Humor ohne Einschränkungen empfehlen kann!

am
Til Schweiger spielt einfach cooooooll !!

am
Meiner Meinung nach ist "Der Eisbär" einer der schlechtesten Filme, die es gibt.

Die Geschichte allein kann schon gar nicht interesieren: Wer will einem Profikiller zuschauen, wie er in einer Kneipe sitzt, während ein paar Idioten zu ihm hin fahren, um ihn umzubringen. Das gibt nicht mal Sinn.

Til Schweiger ist außerdem ein schlechter Schauspieler, seine Mimik sieht aus wie aus dem Lehrbuch abgeschaut.
Über die anderen Schauspieler kann man nicht urteilen, weil ihre Figuren keinen Charakter haben, den sie darstellen könnten.

Dieser Film ist niemandem zu empfehlen.
Der Eisbär: 3,3 von 5 Sternen bei 328 Bewertungen und 18 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Der Eisbär aus dem Jahr 1998 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Deutscher Film mit Til Schweiger von Granz Henman. Film-Material © Constantin Film.
Der Eisbär; 12; 01.01.2002; 3,3; 328; 0 Minuten; Til Schweiger, Karina Krawczyk, Benno Fürmann, Florian Lukas, Melanie Möglich, Carolin Seeger; Deutscher Film, Krimi, Thriller;