Dog Eat Dog

Drei Männer haben das Gefängnis hinter sich und versuchen, sich an ein Leben in Freiheit zu gewöhnen. Einen Ausrutscher dürfen sie sich nicht erlauben, denn auch ... mehr »
Drei Männer haben das Gefängnis hinter sich und versuchen, sich an ein Leben in ... mehr »
USA 2016 | FSK 18
Leihen Wunschliste
88 Bewertungen | 10 Kritiken
2.23 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Dog Eat Dog
Dog Eat Dog (DVD)
FSK 18
DVD / ca. 89 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:15.02.2017
EAN:4260495760100

Blu-ray

Dog Eat Dog
Dog Eat Dog (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray / ca. 93 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:15.02.2017
EAN:4260495760117

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Dog Eat Dog
Dog Eat Dog (DVD)
FSK 18
DVD / ca. 89 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:15.02.2017
EAN:4260495760100

Blu-ray

Dog Eat Dog
Dog Eat Dog (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray / ca. 93 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:15.02.2017
EAN:4260495760117
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, macOS, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Dog Eat Dog
Dog Eat Dog (Stream)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Stream vorhanden.
Kein Stream
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Dog Eat Dog
Dog Eat Dog (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Kaufen ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Kaufen ab 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungDog Eat Dog

Drei Männer haben das Gefängnis hinter sich und versuchen, sich an ein Leben in Freiheit zu gewöhnen. Einen Ausrutscher dürfen sie sich nicht erlauben, denn auch der kleinste Verstoß gegen die kalifornischen Bewährungsauflagen würde sie wieder hinter Gitter bringen. Doch Troy (Nicolas Cage), Mad Dog (Willem Dafoe) und Diesel (Christopher Matthew Cook) wollen nach ihren eigenen Regeln leben. Troy, ein arrogantes Genie, träumt zwar von einem einfachen beschaulichen Leben, doch die Schatten der Vergangenheit lassen ihn nicht los. Diesel dagegen steht auf der Gehaltsliste der Mafia und verliert zunehmend das Interesse an seinem Vorstadt-Zuhause und seiner nörgelnden Frau. Und der unberechenbare Mad Dog schlittert von einer Katastrophe in die Nächste. Gemeinsam wollen die drei das perfekte Verbrechen durchziehen. Doch die Polizei ist ihnen dicht auf den Fersen...

In 'Dog Eat Dog' präsentiert Kultregisseur Paul Schrader (u.a. 'Ein Mann für gewisse Stunden' 1980, 'Katzenmenschen' 1982 und zuletzt 'Dying of the Light' 2014) Oscar-Gewinner Nicolas Cage und den zweifach Oscar-Nominierten Willem Dafoe Seite an Seite in einem action-geladenen Gangsterfilm.

FilmdetailsDog Eat Dog

Dog Eat Dog - Based on extraordinary true events.
USA 2016

TrailerDog Eat Dog

BilderDog Eat Dog

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenDog Eat Dog

am
Ich habe bei dem Film darauf gewartet, das es endlich losgeht - bis er plötzlich mit einer surrealen blödsinnigen Szene zu Ende ging.
War auch besser so. Was hätte man mit den drei guten Hauptdarstellern für einen guten Film machen können?
Nur coole Szenen aus anderen Filmen klauen und ein paar Gore-Darstellungen reicht eben nicht aus. Man will heutzutage auch mit einer nicht zu dämlichen Story unterhalten werden. Das ist scheinbar für manche Regisseure zuviel verlangt. ...und die coole, sinnlose Brutalität ála Terentino mag man auch nicht mehr sehen. Aber wie schlecht muss es den erstklassigen Schauspielern aus den Nineties gehen, das die da mitmachen.
Muss man nicht gesehen haben.

ungeprüfte Kritik

am
"Dog Eat Dog" ist ein außergewöhnlicher Streifen, der in gewisser Form, wenn man sich auf den Film einlässt, auch etwas hat. Die Geschichte ist schon sehr kurios, aber sie hat etwas. Die Charaktere handeln nicht immer so, wie man es erwarten würde, dadurch ist dieser Streifen nicht wirklich durchschaubar, da immer wieder was passiert, was man nicht erwarten würde. Der Schluss ist leider nicht wirklich gelungen. Es wird zwar klar, was man damit sagen möchte, aber die Inszenierung ist leider nicht konsequent zu Ende gedacht. Es gibt leider eine Szene, die überhaupt keinen Sinn macht und auf die auch nicht eingegangen wird. Man hätte daraus so viel machen können, aber dazu nichts zu sagen, ist leider schlecht.

Die schauspielerische Leistung ist soweit in Ordnung, aber man hat die Schauspieler auch schon in bessere Rollen gesehen. Des Weiteren sieht man deutlich, welche Rollen die Schauspieler gemacht haben und welche der jeweilige Stuntman hat. Das hätte man viel besser darstellen müssen. Des Weiteren ist mir die teilweise unfassbar verwackelte Kamera aufgefallen, die hätte nicht sein müssen. Die musikalische Begleitung hat mir gut gefallen.

Wenn man sich auf sollte kuriosen Filme einlassen kann, dann kann man mit niedriger Erwartung "Dog Eat Dog" anschauen, sonst sollte man die Finger davon lassen.

ungeprüfte Kritik

am
Ich schaue mir die erste halbe Std. so an und bin dann am Überlegen worin eigentlich der Sinn dieses Films besteht? Es gibt keinen!!!

Dieser Film ist einfach nur schlecht mit -aus meiner Sicht- überzogenen Gewaltszenen.

2 Sterne nur deshalb, weil ich Cage und Dafoe in anderen Filmen toll finde.

ungeprüfte Kritik

am
Einfach nur Schrott - es ist mir ein Rätsel, wie sich die ansonsten guten Schauspieler Dafoe und Cage auf diesen Film einlassen oder besser: sich dafür hergeben konnten.
Dazu kommt noch, dass die DVD-Version an einigen Stellen mit der Kettensäge geschnitten ist. Welcher Grobklotz war denn hier am Werk?!

Schade um die Zeit.

ungeprüfte Kritik

am
Endlich wieder einmal ein etwas anderer Film, auch wenn Vieles vehement Richtung Quentin Tarantinos PULP FICTION deutet. Paul Schrader, der uns schon seit seinem Drehbuch für TAXIDRIVER (1976) ein Begriff ist, hat hier nun als Regisseur mit DOG EAT DOG einen harten Gangster-Thriller abgeliefert, der nebenbei gar Kunstfilm-, wie auch Komödien-Einlagen präsentiert. Und eigentlich ist DOG EAT DOG auch eine Literaturverfilmung eines real-fiktiven Romans von Edward Bunker, der wiederum selbst als Darsteller einst in Tarantinos Klassiker RESERVOIR DOGS Mr. Blue verkörperte. Hier schließt sich also der Kreis wieder. Aber dennoch ist DOG EAT DOG absolut keine Kopie von irgendeinem Gangster-Streifen, sondern überaus eigenständig. Sehenswerte 3,80 letzte Coup-Sterne in Cleveland.

ungeprüfte Kritik

am
Leider nur ein Stern, und das für einen Film mit Nicolas Cage, schade. Der Streifen scheitert vor allem an seiner konfusen Handlung, kein roter Faden, sowie grauenhafte Dialoge. Es wirkt alles so konzeptlos, so als bestünde der Film aus mehreren Short-Stories, die zudem noch an ihrer Belanglosigkeit in die Knie gehen.
So bleibt letztendlich nur das Fazit, ihn nicht noch mal an schauen zu müssen...

ungeprüfte Kritik

am
Schlechter geht es kaum. Keine Spannung, einfach nichts, Enttäuschung pur. Absolut nicht empfehlenswert!

ungeprüfte Kritik

am
Was für ein unfassbarer Schrott. Was ist bloss aus Nicolas Cage und William Dafoe geworden, dass die so einen Scheiss mitmachen. Ich bin fassungslos. So ein hirnloser Quatsch.

ungeprüfte Kritik

am
Nicolaqs Cage , wie tief bis du gesunken ! Du hast schon mal viel bessere Filme gemacht !
So ein Schwachsinnsfilm , schade um die Zeit !

ungeprüfte Kritik

am
Samstag Nacht, 01:10 und ich schreibe hier meine erste Live-Kritik. Das heisst, um nicht einzuschlafen, schreibe ich die Beurteilung noch während der Film läuft. Was tut man nicht alles für Geld? Sogar sich für so einen Mist hergeben wenn man Nicolas Cage heisst. Voll der Nonsens ohne Spannung und vielen überflüssigen Dialogen. Und wozu die FSK 18 Freigabe? Weiter so Herr Cage und dich frisst wirklich bald der Hund!

ungeprüfte Kritik

Der Film Dog Eat Dog erhielt 2,2 von 5 Sternen bei 88 Bewertungen und 10 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateDog Eat Dog

Deine Online-Videothek präsentiert: Dog Eat Dog aus dem Jahr 2016 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Krimi mit Nicolas Cage von Paul Schrader. Film-Material © New KSM.
Dog Eat Dog; 18; 15.02.2017; 2,2; 88; 0 Minuten; Nicolas Cage, Willem Dafoe, Christopher Matthew Cook, Paul Schrader, Jay J. Bidwell, Megan Brautigam; Krimi, Thriller, 18+ Spielfilm;